23. Februar 2017

Meditationen übers Nichts

Daniel Fuchs aka The Thoughtfox liest den letzten Roman Becketts in voller Länge. Eine Herausforderung, selbst mit reicher Erfahrung.

Michael Felix Grieder
21. Februar 2017

Im Kunstgefängnis

Die Sammlung des St.Galler Kunstmuseums bekommt dauerhaft Platz im Haus – in den Katakomben des Kunstmuseums warten aber etwa 2000 weitere Werke darauf, ausgestellt zu werden.

Corinne Riedener
20. Februar 2017

Die Übertrollfuckingmeisterin

Ohne Sargnagels Schmäh wäre Social-Media urfad – eine Lobrede auf die österreichische Autorin. Am Mittwoch liest sie im Palace St.Gallen, am Donnerstag im Kammgarn Hard.

Michael Felix Grieder
19. Februar 2017

Vom Eier-Ausbrüten: Teil III

Was erwarten
 Sie vom «neuen» Kunstmuseum St.Gallen? Und was würden
 Sie mit den neuen Räumen im Untergeschoss machen? Diese Fragen hat Saiten einer Reihe von Künstlerinnen und Künstlern sowie Kunstvermittlern gestellt. Teil III: Vera Marke, Sugar Mirko, Alex Meszmer und Ueli Vogt.

Redaktion Saiten
18. Februar 2017

Hier hat einer authentisch gesprochen

Der Ethnograf und Schriftsteller Al Imfeld ist zu seiner letzten Reise aufgebrochen – ein Nachruf. von Florian Vetsch

Gastbeitrag
17. Februar 2017

Im Rauschen der Tanzstadt

Die Choreographin Gisa Frank erforscht die Berliner Tanz- und Ballsaal-Kultur. Mit dem Ausserrhoder Artist-in-Residence-Stipendium ist sie seit Januar dort – hier ihr Bericht.

Gastbeitrag
16. Februar 2017

Der friedliche Kämpfer

Am vergangenen Sonntag ist Fridolin Trüb im Alter von über 97 Jahren gestorben. Er war ein Zeitzeuge der Friedensbewegung eines ganzen Jahrhunderts. Was er lebte, lässt sich in diesem Zitat festmachen: «Solidarität heisst: Uns ist es nicht egal.» Arne Engeli würdigt den Verstorbenen.

Gastbeitrag
16. Februar 2017

«Pronto»: Hans Schweizer

Nicht am Apparat, sondern leibhaftig: Hans Schweizer ist «pronto» – heute ab 18 Uhr im Kulturkonsulat geht der Schalter auf.

Redaktion Saiten
16. Februar 2017

Grosse Klappe

Das St.Galler Figurentheater spielt nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene. Hauptfigur dieser Programme ist Gertrud. Diese Woche trifft Puppenspiel auf Poetry Slam. von Sebastian Ryser

Gastbeitrag
15. Februar 2017

Banner und Banden

Das Palace feiert das Zehnjährige und gibt und geniesst Gastrecht – zum einen mit viel musikalischem Wiederhören, zum andern mit einer kurzen Ausstellung aller zehn Flaggen in der Kunsthalle St.Gallen.

René Hornung
14. Februar 2017

Amitié!

Fridolin Trüb ist tot. Der St.Galler Pazifist, Zeichner und Menschenfreund ist am Sonntag 98-jährig gestorben.

Peter Surber
13. Februar 2017

Der Tanzpalast

«Gastrecht» heisst die Jubiläumsreihe des Palace St.Gallen aus Anlass seines zehnjährigen Bestehens. Ab dem 14. Februar heisst es «Flaggen zeigen – Die zehn Banner der Erfreulichen Universität». Saiten lässt dem Palace seinerseits von auswärts gratulieren: Nach Chrigel Fisch, Herwig Bauer, Fabienne Schmuki und Daniel Fontana gratuliert nun Klemens Wempe von Soul Gallen.

Gastbeitrag
13. Februar 2017

Reisen und reflektieren

Die Kantonsschule Trogen denkt ökologisch: Sie hat für die Kulturreisen der oberen Klassen ein Flugverbot etabliert. Dagegen wehrt sich jetzt die Schülerorganisation. Lehrer Hans Fässler verteidigt das Verbot damit, dass es «für die Erste Welt kein Menschenrecht auf Fliegen gibt, wohl aber für die Dritte Welt ein Menschenrecht auf ein würdiges Leben».

Peter Surber
11. Februar 2017

Gewalt und Behinderung

Mit «Die 120 Tage von Sodom» am Schauspielhaus Zürich bringt Milo Rau einen Schocker, der viele Fragen aufwirft und das Theater selber in Frage stellt. von Tobias Gerosa

Gastbeitrag
10. Februar 2017

Der Stoff, aus dem die Schäume sind

Mit dem Buch «Sapphische Flaschenpost» legen der Künstler Peter Z. Herzog und der Lyriker Florian Vetsch ein Bild-Text-Panoptikum aus der Welt der Schäume und (erotischen) Träume vor, das sich gewaschen hat. von Clemens Umbricht

Gastbeitrag
9. Februar 2017

Die Wyborada ist 30

Vor 30 Jahren ist die Wyborada eröffnet worden. Am Samstag begeht die St.Galler Frauenbibliothek ihr Jubiläum, Lika Nüssli zeichnet.

Peter Surber
9. Februar 2017

Theater als Stimme des Schweigens

Mit «Angst essen Seele auf» bringt das Stadttheater Konstanz im Februar Fassbinders kontroversen Filmklassiker auf die Bühne, am Samstag ist Premiere. Ein Gespräch mit Schauspieler Mphundu Brian Mjumira. von Veronika Fischer

Gastbeitrag
8. Februar 2017

Royale Herrlichkeit und Guillotine

Letztes Jahr haben Panda Lux das 40. Openair St.Gallen auf der Hauptbühne eröffnet. Am 27. Januar erschien ihr Debut-Album Versailles nach zehn Jahren Bandgeschichte. Das ist ungewöhnlich. Und auch deshalb gut.

Frédéric Zwicker
7. Februar 2017

Dunkle Wolken im grünen Garten

#Saitenfährtein in Frauenfeld: Der Fall des «Out in the Green Garden»-Festivals zeigt, dass auch im Thurgau einzelne über das kulturelle Schicksal vieler bestimmen können.

Corinne Riedener
7. Februar 2017

Schub für die Recherche

Wenn sonst immer wieder vom Kultursparen die Rede ist: Hier passiert für einmal das Gegenteil. Der Kanton St.Gallen schreibt eine neue Werkbeitrags-Sparte aus mit dem Titel «Geschichte und Gedächtnis».

Peter Surber
7. Februar 2017

Fest und offene Türen im Konsulat

Seit Anfang Januar ist Betrieb im ehemaligen italienischen Konsulat an der Frongartenstrasse 9 – diesen Samstag stehen die Türen und Schalter im Kulturkonsulat offen. Nextex, Werkhaus und Saiten laden ein.

Redaktion Saiten
6. Februar 2017

Vom Glück der freien Musik

Grad war sie auf der Schwägalp zu hören, kürzlich hat sie einen Werkbeitrag von Ausserrhoden erhalten, sie ist in diversen Ensembles unterwegs, unter anderem im Quartett StimmSaiten: die junge Cellistin Lorena Dorizzi. Ein Gespräch über die Freuden der Improvisation und die Klippen der zeitgenössischen Klassik.

Peter Surber
5. Februar 2017

Vom Eier-Ausbrüten: Teil II

Was erwarten
 Sie vom «neuen» Kunstmuseum St.Gallen? Und was würden
 Sie mit den neuen Räumen im Untergeschoss machen? Diese Fragen hat Saiten einer Reihe von Künstlerinnen und Künstlern sowie Kunstvermittlern gestellt. Teil II: Corinne Schatz, Josef Felix Müller, Michael Bodenmann und KUSPI 017.

Redaktion Saiten
3. Februar 2017

Bomben gegen Kulturgüter

Während in Aleppo die Bomben einschlugen, harrte Mohamad Fakhro drei Jahre lang im Nationalmuseum aus. Seit 2014 lebt der syrische Archäologe in der Schweiz. In St.Gallen berichtete er am Mittwoch über die verzweifelten Versuche, Kulturgüter zu retten. von Nina Rudnicki.

Gastbeitrag
2. Februar 2017

Poesie der Verletzlichkeit

Geht das überhaupt noch? Liebe? Der Film «Skizzen von Lou» erzählt die Geschichte von zwei urbanen Individualisten, die sich anziehen und abweisen. Es ist die Geschichte von jungen Menschen in der Schweiz, die vielleicht zu viel können und wollen.

Frédéric Zwicker
1. Februar 2017

Kindertänze und verstümmelte Leichen

«Cahier africain» ist einer der besten Dokumentarfilme, die über ein afrikanisches Land und seine Bewohner gedreht wurden. So nahe kam man Subsahara-Afrika noch nie. So nahe ging einem Subsahara-Afrika noch nie.

Frédéric Zwicker
31. Januar 2017

Gesprochen, gezeichnet, gelesen

Stahlberger, Lüscher, Gomringer, Mahler: Es gibt diverse klingende Namen am St.Galler Literaturfestival Wortlaut 2017. Jetzt ist das Programm der 9. Auflage bekannt.

Peter Surber
30. Januar 2017

Gratwanderer mit Leidenschaft

Herbert Maeder hat Landschaft und Menschen fotografiert – und die Landschaft zugleich gegen die Zerstörungskraft des Menschen verteidigt. Jetzt ist der Fotograf und Greina-Retter 86jährig in Rehetobel gestorben. Ein Nachruf von Hanspeter Spoerri.

Gastbeitrag
29. Januar 2017

Vor den Schranken des Theaters

In der St.Galler Lokremise wird Gericht gehalten. Darf man Menschen töten, um viele andere zu retten? Das Bestseller-Stück «Terror» von Ferdinand von Schirach ist differenzierter als die plakative Schuldfrage. Sebastian Ryser berichtet.

Gastbeitrag
29. Januar 2017

Vom Eier-Ausbrüten: Teil I

Was erwarten
 Sie vom «neuen» Kunstmuseum St.Gallen? Und was würden
 Sie mit den neuen Räumen im Untergeschoss machen? Diese Fragen hat Saiten im Februarheft einer Reihe von Künstlerinnen und Künstlern sowie Kunstvermittlern gestellt. Teil I: Karin Bühler, H.R. Fricker, Georg Gatsas und Elisabeth Nembrini.

Redaktion Saiten
28. Januar 2017

Ein Velo und ein grosser Tisch

Die Rotes Velo Kompanie feiert ihr 5-Jahr-Jubiläum mit einem Generationen-Tanzprojekt in der St.Galler Grabenhalle. Das Publikum sitzt mit am Fest-Tisch. Das Velo fährt danach anderswo weiter.

Peter Surber
26. Januar 2017

The Gipsy from Santa Rufina

Devendra’s Soulmate: Der italienische Songwriter und Vollzeitreisende Gipsy Rufina macht am Wochenende für drei Konzerte halt in der Ostschweiz, heute spielt er in Konstanz.

Michael Felix Grieder
26. Januar 2017

Musikalisch über den Röstigraben

Man kann über den Röstigraben klagen – man kann ihn aber auch heiteren Gemüts überwinden. Letzteres unternimmt ein neues Festival mit dem bilinguen Titel «Musique am Berg». Es findet dieses Wochenende auf der Schwägalp statt, mit klassischer Musik und Chansons aus der Romandie und aus Frankreich.

Peter Surber
25. Januar 2017

Es ist, wies ist: völlig egal

Tadaaa! Das Programm ist daaa! Und damit treten wir ein in die erste Phase des Openairs St.Gallen: die angeregte Diskussion über die – je nach Perspektive – wahlweise erfreulich hohe oder bitter enttäuschende Qualität des Line-ups.

Frédéric Zwicker
25. Januar 2017

PALACE APLACE LAPACE

«Gastrecht» heisst die Jubiläumsreihe des Palace St.Gallen. Am 28. Januar lädt der Helsinki Klub zu «Hey Hütte, auf Dich!». Saiten lässt dem Palace seinerseits von auswärts gratulieren: Nach Chrigel Fisch, Herwig Bauer und Fabienne Schmuki gratuliert nun Daniel «Duex» Fontana vom Bad Bonn in Düdingen.

Gastbeitrag
25. Januar 2017

Sätze wie Pflastersteine

Das neuste Album von Göldin und Bit-Tuner hat es in sich: gesellschaftskritisch, basstechnisch und visuell. Heute spielen sie in St.Gallen.

Corinne Riedener
24. Januar 2017

Zeitreise im Kunstmuseum

13’000 Quadratmeter sind es nicht, wie im künftigen Kunsthaus Zürich. Aber immerhin fast 2400 – und damit das Doppelte der vorherigen Ausstellungsfläche. Was das Kunstmuseum St.Gallen damit macht, ist jetzt in der neuen Sammlungsschau «Endlich!» zu sehen.

Peter Surber
23. Januar 2017

Ihr Menschen, gebt Acht!

Während Donald Trump im White House antritt, inszeniert Barbara-David Brüesch «Die Rassen» am Stadttheater Konstanz. Ein Stück, das 1933 vor den Auswirkungen von Fanatismus und Rassismus warnen sollte und in der heutigen Zeit immer noch als Mahnmal funktioniert. von Veronika Fischer

Gastbeitrag
21. Januar 2017

Weiss draussen und Gips drinnen

Raus in den Schnee – und dann rein in die Kunsthalle Ziegelhütte Appenzell: «Schnee schaufeln» nennt Christian Hörler seine dortige Ausstellung. Ein sorgfältiger Arbeitsprozess eint das winterliche und Hörlers künstlerisches Tun.

Kristin Schmidt
20. Januar 2017

Mit Kopftuch für das Frauenstimmrecht

Mit Petra Volpes in der Ostschweiz gedrehtem Film «Die göttliche Ordnung» sind am Donnerstag die Solothurner Filmtage gestartet. Er zeichnet ein holzschnittartiges Schweiz-Bild von damals – mit Pointe für heute.

Andreas Kneubühler
19. Januar 2017

Mit alten Freunden einen trinken

Zum dritten Mal stehen im Park beim Bahnhof St.Margrethen Schiffscontainer. In diesen Tagen halten Melodien, Texte und Bässe Einzug – «Kultur im Container» ist eine Bühne für regionale Künstlerinnen und Künstler. von Stefanie Rohner

Gastbeitrag
14. Januar 2017

Aus der Welt des Vergessens

Sie schaut ins Leere – und ihr Blick lässt einen nicht mehr los. Die in Konstanz lebende Stefanie Scheurell hat ihre demente Grossmutter begleitet und porträtiert. RUTH heisst das kontroverse Werk. von Veronika Fischer

Gastbeitrag
13. Januar 2017

Konferenz der Mikroszenen

Das Norient Musikfilm Festival kommt zum dritten Mal nach St.Gallen. Es bietet Einblick in die Avantgarde von Klang und Bild, Medien und Politik. Von Lorik Visoka.

Gastbeitrag
13. Januar 2017

Pferdegetrappel und Schiffshupe

An diesem Wochenende finden in St.Gallen zum dritten Mal die Stummfilmtage statt. Ihr Star ist die Wurlitzer-Orgel.

Peter Surber
11. Januar 2017

Für Pioniergeister und alle, die es noch werden wollen

Die Palette ist auch bei der elften Ausgabe des Nordklang-Festivals am 9. und 11. Februar in St.Gallen wieder breit: Von finnischem Folk bis zum schnörkellosen Techno aus Dänemark ist fast alles dabei. Und: Wer will, kann noch mithelfen.

Corinne Riedener
11. Januar 2017

«Das Schlimmste sind Gemeinplätze»

Joachim Rittmeyer tritt mit seinem 20. Programm «Bleibsel» auf. Er ist einer der klügsten und lustigsten Kabarettisten im Land. Im Interview spricht er über sein aktuelles Programm, Denkprozesse beim Publikum und Harry Hasler. Und er erklärt, was sein Publikum mit Risotto zu tun hat.

Frédéric Zwicker
10. Januar 2017

Kniekranke machen auch keine Kunst

Beide sammelten Aussenseiterkunst. Der Psychiater Hans Prinzhorn und der Künstler Jean Dubuffet treffen sich im St.Galler Museum im Lagerhaus an der Schnittstelle von Psychiatrie und Kunst.

Wolfgang Steiger
9. Januar 2017

In der Kreativ-Nische

Gemütliche Sofas, eine Bar, ein «Zitteri» auf dem WC, ein Glitzerkitzler und etliche andere Kunstwerke: Das Atolor in St.Gallens Osten lädt noch bis Mittwochabend zum Verweilen ein.

Corinne Riedener
9. Januar 2017

Schweizer Literaturpreis für Annette Hug

Die in Zürich lebende Autorin Annette Hug, bis 2015 Co-Leiterin des Bodman-Literaturhauses Gottlieben, erhält einen der sieben Schweizer Literaturpreise für ihren Roman «Wilhelm Tell in Manila».

Peter Surber
7. Januar 2017

Alles dreht sich um den Hund

Eine Dürrenmatt-Uraufführung gibt es nicht alle Tage. Das Theater St.Gallen bringt den Roman «Durcheinandertal» auf die Bühne. Und es geht drunter und drüber. Premiere war am Freitag.

Peter Surber
6. Januar 2017

2017: Mordor liegt im grünen Auenland

Immer, wenn es um die Befindlichkeiten zwischen Stadt und Land geht, ist jemand beleidigt: Wir bilden uns viel ein auf unsere Wohnorte. Hier etwas Senf zu derartigen Wurstwaren.

Michael Felix Grieder
5. Januar 2017

Ein Haufen Hippies?

«Einfach leben» – schon der Titel des neuen Dok-Films von Hans Haldimann («Bergauf, bergab») ist mehrdeutig. EINFACH leben oder einfach LEBEN. Der Film kann den nachdenklichen Zuschauer ganz und gar ins existenzielle Grübeln stürzen.

Frédéric Zwicker
4. Januar 2017

Ein ungelöster Fall

Die Ausstellung im Vorarlberg Museum «Der Fall Riccabona» dokumentiert eine schillernde Figur 
und eine Familiengeschichte mit Blindstellen. von Kurt Bracharz

Gastbeitrag
4. Januar 2017

Kontrabass und etwas Strom

Patrick Kessler und sein Kontrabass für einmal solo: Der Ausserrhoder Musiker hat ein Album mit Vinyl-Singles produziert. Auf die «Miniaturen» folgt im Sommer dann ein Grossprojekt.

Peter Surber
3. Januar 2017

Nach 22 Jahren ein neues Kulturgesetz

Der Kanton St.Gallen soll ein neues Kulturgesetz erhalten: einerseits zur Förderung der aktuellen Kultur, andrerseits zur Pflege des Kulturerbes. Mehr Geld gibt es allerdings damit nicht.

Peter Surber
3. Januar 2017

Dürrenmatts Hotelbrand

Im Januar bringt das Theater St.Gallen Dürrenmatts letzten Roman «Durcheinandertal» erstmals auf die Bühne. Vorbild war das Hotel «Waldhaus» im Engadin. Es brannte sechs Wochen nach der Buchpremiere ab – wie es im Buch stand. Eine Bild-Erinnerung.

René Hornung
23. Dezember 2016

Ein Club, der das Gastrecht tatsächlich versteht

«Gastrecht» heisst die Jubiläumsreihe des Palace St.Gallen. Am 26. und 27. Dezember präsentiert Fuckintosh Experience «Trudi Gersta Suppa». Saiten lässt dem Palace seinerseits von auswärts gratulieren. Dieses Mal: Fabienne Schmuki.

Gastbeitrag
22. Dezember 2016

Die Kunst, schöner zu politisieren

P.S. Didier Eribon: 2016 war das Jahr seiner Klassenanalyse. Es werden wieder politische Bücher gelesen! Eine grossartige Nachricht, wenn man es sich damit nicht zu bequem macht.


Michael Felix Grieder
22. Dezember 2016

Zwischen Ignoranz und Dreistigkeit

Die Kulturstiftung des Kantons Thurgau steht in der Kritik; ihre Vergaben seien intransparent und klüngelhaft. Jochen Kelter, Schriftsteller und früherer Stiftungsrat, kritisiert seinerseits die Kampagne gegen die Stiftung. Hier sein Kommentar.

Gastbeitrag
21. Dezember 2016

«Das Zentrum ist überall»

Der Nachfolger von Koni Bitterli am Kunstmuseum St.Gallen ist gewählt: Der 44jährige Italiener Lorenzo Benedetti leitet ab Februar neben Roland Wäspe das Museum. Von St.Gallen hält er viel, sagt der Kurator am Telefon.

Peter Surber
19. Dezember 2016

Naturkunst im Keller

Das Kunstmuseum St. Gallen nimmt erstmals die ehemaligen Räume des Naturmuseums in Beschlag. Der amerikanische Künstler Mark Dion verbindet in «The Wondrous Museum of Nature» kritische Reflexion mit feinem Humor. von Sebastian Ryser.

Gastbeitrag
18. Dezember 2016

Der Dank blieb bis heute aus

Sie schufteten für den Wohlstand in der Schweiz: Jetzt sagt ein Buch den italienischen Arbeiterinnen und Arbeitern «grazie». An der Buchpremiere ging es aber auch um die «neuen» Flüchtlinge und Migranten.

Peter Surber
16. Dezember 2016

Platz geschafft, Freude gemacht

24 sehr begehrenswerte Dinge hatte Saiten zu verschenken. Diesen Freitag wurden die Lose gezogen, die Gewinnerinnen und Gewinner stehen nun fest – Gratulation uuuund weg damit!

Corinne Riedener
16. Dezember 2016

Grazie a voi

Die Ausstellung «Ricordi e Stima» war in St.Gallen und Kreuzlingen zu sehen – jetzt erscheint das dazugehörige Buch unter dem Titel «Grazie a voi».

Peter Surber
16. Dezember 2016

Grandiose Kuhschweiz

Das Theater St.Gallen spielt «Das Schweigen der Schweiz» – fünf Uraufführungen von Andreas Sauter, Sabine Harbeke, Daniela Janjic, Philippe Heule und Maxi Obexer ergeben in der Lokremise einen wechselvollen Schweiz-Abend.

Peter Surber
15. Dezember 2016

Aufstehn, Chemo, kotzen, schlafen

Wie sieht die Welt für einen 14-Jährigen aus, der an Krebs erkrankt ist? Am Stadttheater Konstanz gelingt es Regisseur Sascha Flocke, mit Comics, Livemusik und einer authentischen Spielweise Antworten zu geben auf harte Fragen, ohne dabei belehrend zu wirken. «Superhero» ist für Jugendliche ab 14 Jahren gedacht. von Veronika Fischer.

Gastbeitrag
13. Dezember 2016

Loben in den höchsten Tönen

Lobreden in Versen: Das hört man heute höchstens noch an Hochzeiten, und dann meist holprig. Über die einstige Kunst des poetischen Lobs hat der HSG-Germanist Johannes Anderegg ein Buch geschrieben: «Lorbeerkranz und Palmenzweig». Heute stellt er es vor.

Peter Surber
8. Dezember 2016

Konstanz: Wo sich Theater und Politik reiben

«THEATER_MACHT_POLITIK» heisst das Buch des Konstanzer Theaterdirektors Christoph Nix. Diese Woche wurde es in Konstanz debattiert, gleichentags hat die Stadt dem Theater eine Gagenerhöhung gestrichen.

Peter Surber
7. Dezember 2016

Der Hase hoppelt nach Frauenfeld

Am Dienstag vergab «Hochparterre», die Zeitschrift für Architektur, Planung und Design, die alljährlichen «Hasen» für die besten Werke. Der Frauenfelder Murg-Auen-Park wurde Sieger in der Kategorie Landschaft.

René Hornung
6. Dezember 2016

Geboren im Chaos

Geil: Ocean Wisdom kommt nach St.Gallen. Noch geiler: 2017 wird es wieder neue Veranstaltungen der Rap History in Kooperation mit dem Palace geben. Endlich.

Corinne Riedener
5. Dezember 2016

Alles Rock, alles Retro

Musikalisch haben die acht Finalisten am bandXost-Contest 2016 überzeugt am Samstag, nur: Nach Zukunft hat irgendwie nichts davon geschmeckt.

Corinne Riedener
5. Dezember 2016

Mit der Fliege die Fliege machen

Wie ist das, wenn ein Stadtpräsident gleich zweimal hintereinander vor die Gemeinde treten muss, die ihn Wochen vorher gedemütigt hat? Antworten darauf und ein bisschen Politik und Kultur aus dem Süden vom Osten: aus Rapperswil-Jona.

Frédéric Zwicker
4. Dezember 2016

Schweiz-Theater

Auf «Vrenelis Gärtli» folgt demnächst «Das Schweigen der Schweiz» und «Durcheinandertal»: Das kritische Heimattheater des neuen St.Galler Schauspieldirektors bekommt Konturen.

Peter Surber
3. Dezember 2016

Wie, du tanzst noch?

Das kannst du schon? Das tust du noch? Schon, noch: Die nervigen Wörter haben Choreographin Nelly Bütikofer zu einem humorvollen Stück mit Tanz, Wort, Musik und Bild inspiriert. Zu sehen noch heute und morgen im Nextex.

Peter Surber
3. Dezember 2016

Die Besten: Bücher, Bauten und Pärke

Am 6. Dezember vergibt «Hochparterre», die in Zürich erscheinende Zeitschrift für Architektur und Design, die jährlichen Auszeichnungen für die «Besten» aus den Bereichen Architektur, Landschaftsgestaltung und Design. Sechs Nominationen stammen aus der Ostschweiz.

René Hornung
2. Dezember 2016

Der Drang nach Mehr

Peter Gross erhält heute den grossen Kulturpreis der St.Gallischen Kulturstiftung. Seine «Multioptionsgesellschaft» ist das Buch einer Generation – einer gerade verschwindenden.

Peter Surber
1. Dezember 2016

Ein Kino wird zu Grabe getragen

Eigentlich war das Aus des Konstanzer Programmkinos Scala für Ende Jahr geplant. Schon seit Monaten im Zustand der Schnappatmung, konnte es Kinobetreiber Detlef Rabe anscheinend kaum erwarten, ihm ein vorzeitiges Ende zu bereiten. Am 29. November wurde es mit einer etwas schräg anmutenden Zeremonie beerdigt. Judith Schuck war dabei.

Gastbeitrag
1. Dezember 2016

Kinderspiele im afghanischen Bergland

Im Spielfilm Wolf & Sheep zeigt die Afghanin Shahrbanoo Sadat eine archaische ländliche Gesellschaft: intrigant und repressiv. Das ist fern von jeglicher Idylle, aber noch weiter entfernt von den Schlagzeilen über Afghanistan. von Geri Krebs

Gastbeitrag
30. November 2016

Gemeinsam im dunklen Saal

Sandra Walti und Tina Schmid haben mit «Rex, Roxy, Royal» ein Buch zur Schweizer Kinolandschaft herausgegeben. Die Kurzporträts von 111 Kinos in Text und Bild ergeben eine Art Reiseführer. Am 1. Dezember ist das Roxy Romanshorn das Reiseziel. Ein Gespräch mit Sandra Walti.

Katharina Flieger
29. November 2016

Das Konsulat: «Eine echte Chance»

Der Ausstellungsraum Nextex, Kulturschaffende aus dem Umfeld des Werkhauses 45 und wir vom Kulturmagazin Saiten spannen Ende Jahr zusammen. Wieso eigentlich?

Corinne Riedener
29. November 2016

St.Gallen erhält ein Kulturkonsulat!

In das ehemalige italienische Konsulat an der Frongartenstrasse in St.Gallen kehrt dank der Ausgleichskasse medisuisse bis zum Abbruch des Gebäudes neues Leben ein: Das Kulturmagazin Saiten, der Projektraum Nextex sowie Kulturschaffende aus dem Umfeld des Werkhauses 45 eröffnen «Das Konsulat».

Redaktion Saiten
29. November 2016

«Dann wird plötzlich von Leuchttürmen gesprochen»

Iris Betschart über die Kommunikation mit den städtischen Behörden und die schwierige Suche nach Kultur- und Atelierräumen in St.Gallen.

Corinne Riedener
26. November 2016

Best of Fred

Nicht weniger als sechzig Jahre, 1956 – 2016, umspannt das jüngste Buch des St.Galler Autors Fred Kurer. Der Titel: «ich möchte nicht nur vogel sein». Am Sonntag ist Buchvernissage.

Peter Surber
24. November 2016

Die Kloster-Manager

Der Stiftsbezirk St.Gallen hat einen Managementplan. Er soll den Schutz und die Nutzung des Weltkulturerbes sicherstellen. Am Donnerstag wurde das 80-Seiten-Dokument feierlich überreicht, unter Ausschluss der Bevölkerung allerdings.

Peter Surber
24. November 2016

«Aufklärung statt Ausschluss»

Am Samstag ist Patrick Bütschi alias Collie Herb mit seinem neuen Album Bambus und The Mighty Roots in der Grabenhalle St.Gallen. Ein Gespräch über Homophobie im Reggae, politische Songs und die Multioptionsgesellschaft.

Corinne Riedener
23. November 2016

Liebe, beneidenswert entspannt

Der Exil-St.Galler Bruno Pellandini hat den Roman einer unspektakulären «amour fou» geschrieben – eine Liebeserklärung auch an seine Wahlheimat Wien. Heute abend liest er in St.Gallen.

Peter Surber
23. November 2016

Kultur in Franken: Ums Dürfen gebangt

Im Schatten der nahenden Budgetdebatte lud das Kulturbündnis Schaffhausen zur Podiumsdiskussion. Diskutiert wurde der Wert von Kultur: In Zustüpfen, Lebendigkeit und unterlassenen Dummheiten. Anna Rosenwasser war dabei.

Gastbeitrag
20. November 2016

Krieg zu Bürozeiten

Zwischen Kind und Kriegsgebiet: «Am Boden» ist ein Stück über die Zerrissenheit einer Drohnenpilotin. Clemens Walter inszeniert das Stück in der Lokremise als Kino-Theater, Anja Tobler spielt das Solo vielschichtig. Von Sebastian Ryser.

Gastbeitrag
20. November 2016

«Denen werd ich es zeigen!»

Am Samstag fand in der Jugendbeiz Talhof das Finale des 12. interregionalen Jugendprojektwettbewerbs statt. Die zwölf besten Projekte aus Vorarlberg, Liechtenstein, St.Gallen und Ausserrhoden stellten sich einer 15-köpfigen Jury. Den ersten Platz belegten vier St.Galler. Stefanie Rohner berichtet.

Gastbeitrag
17. November 2016

Das A und A der Stadtratswahl (II): Debatte um Kulturraum

Darf es sein, dass Kulturschaffende alle drei Jahre ihr Atelier zügeln müssen? Welchen Stellenwert hat Kultur in der Stadt? Darüber diskutierten Patrizia Adam, Maria Pappa und Kulturschaffende am Donnerstag im Palace. Nina Rudnicki berichtet.

Gastbeitrag
16. November 2016

Märchenkönigin, entzaubert

Generationen von Kindern lernten von ihr grunzen, grochsen und gigelen: Eine Biographie erinnert an die Märchenerzählerin Trudi Gerster, heute ist Buchvorstellung in St.Gallen.

Peter Surber
16. November 2016

Lachen, Lust und List

40 Jahre Punk wird auch in St.Gallen gefeiert – mit einem Konzert in der Grabenhalle und einer Ausstellung mit Afterparty in der Torpedo-Bar. von Pius Frey

Gastbeitrag
13. November 2016

Frische Perspektiven aus Lateinamerika

«Brennpunkt Literatur, Gesellschaft und Sexualität» schreibt sich Pantalla Latina auf die Fahne – und bringt so unerwartetes lateinamerikanisches Kino auf heimische Leinwände. von Giancarlo Corti

Gastbeitrag
10. November 2016

«Kann man Särge eigentlich probeliegen?»

Die Beats auf dem neuen Mattr-Album haben keine Raps nötig. Und sowieso: Man muss nicht immer Worte finden, wenn Leben und Tod so plötzlich aufeinanderprallen.

Corinne Riedener
10. November 2016

Von Viechern und Menschen

Am Wochenende eröffnet das neue St.Galler Naturmuseum. Roter Teppich für die Natur – rote Karte für Stadträtin Patrizia Adam, die an der heutigen Medienkonferenz patzte.

Peter Surber
9. November 2016

Lernen von den Grubenmännern

Das Grubenmann-Museum im Zeughaus Teufen erforscht sich selber: Es stellt ein Projekt der ETH Lausanne zur Baukunst der Baumeister-Dynastie vor und ergänzt es mit künstlerischen Interventionen.

Kristin Schmidt
8. November 2016

Tausk springt ab

Chefdirigent Otto Tausk verlässt das Sinfonieorchester St.Gallen Mitte 2018, nach sechs Jahren. Konzertdirektor Florian Scheiber erklärt, warum.

Peter Surber
8. November 2016

Gertrud, Elvis, Paul und Paula

Das St.Galler Figurentheater startet mit grosser Klappe in die Spielzeit 2016/2017 – für Kinder und Erwachsene. von Seraina Manser

Gastbeitrag
7. November 2016

«Wichtig ist uns, dass die Leute Zusammenhänge verstehen»

Museumsdirektor Toni Bürgin über Politik und Natur im St.Galler Naturmuseum, die Brückenfunktion seiner Institution, offene Räume und sein liebstes Objekt.

Peter Surber
7. November 2016

Im Fellhof ist Leben eingekehrt

Es gibt sie (doch), die Zwischennischen. Zum Beispiel beim Bahnhof St.Fiden: Dort ist der ehemalige Fellhof zum Kreativbau geworden. Am Samstag waren die Türen offen.

Peter Surber
4. November 2016

Eine Träne für die Parkhausschnecke

Es sind die letzten Tage des Migros-Marktes an der Kasernenstrasse in Herisau – diesem archetypischen Bau aus den 1970er-Jahren. Was an seiner Stelle folgt, ist noch nicht klar.

René Hornung
4. November 2016

Stadtprojektionen: Kunst statt Konsum

In St.Gallen hat es zu wenig Kunst im öffentlichen Raum. Davon sind Nina Keel und Anna Vetsch überzeugt. Mit ihren temporären Kunstprojektionen schaffen sie Abhilfe – nochmal heute abend. Christina Genova berichtet.

Gastbeitrag
4. November 2016

Vom Duft der aufgeschlagenen Mandel

Joachim Sartorius liest am kommenden Dienstag im Kult-Bau. Florian Vetsch über seine vielfältigen Zugänge und Begegnungen mit dem Deutschen Dichter, Übersetzer und Herausgeber.

Gastbeitrag
3. November 2016

Rolladen runter – vorläufig

Zwei Monate lang hat in einer leerstehenden Halle am Güterbahnhof St.Gallen das Stadtleben gewuchert. Am Mittwoch wurde Lattich-Schluss gefeiert. Die Initianten planen aber weiter auf der Brache.

Peter Surber
3. November 2016

Neues aus Rapperseldwyla-Jona

Die Stadtpräsidentenwahl in Rapperswil-Jona erhitzt die Gemüter. Jetzt kommentiert die Rapperswiler Band Knuts Koffer den Wahlkampf in der Rosenstadt: «Politiker schissed uf Bürgerchöpf, und trotzdem schmöckts nach Rose.»

Redaktion Saiten
3. November 2016

Die Okkultisten von Stein AR

Mächtig geheim: Iris Blums Buch über die Psychosophische Gesellschaft und ihre «Collectio Magica et Occulta». von Richard Butz

Gastbeitrag
3. November 2016

«…gaga di bling blong…»

Florian Vetsch über die Ausstellung «dada ist 100» und die 13. Handpressenmesse dieses Wochenende im Eisenwerk Frauenfeld.

Gastbeitrag
2. November 2016

Das Recht auf Eigenart


«Gastrecht» heisst die Jubiläumsreihe des Palace St.Gallen aus Anlass seines zehnjährigen Bestehens. Im November sind Ja, Panik zu Gast. Saiten lässt dem Palace seinerseits von auswärts gratulieren: Nach Chrigel Fisch gratuliert nun Herwig Bauer vom Poolbar-Festival in Feldkirch.

Gastbeitrag
31. Oktober 2016

Bartleby, Barnebooth, Bartlebooth

Die Kellerbühne St.Gallen bringt als Eigenproduktion Herman Melvilles Roman «Bartleby der Schreiber» auf die Bühne. Ein Solo für Matthias Peter und für alle Bartlebys dieser effizienzgetriebenen Welt. Am 2. November ist Premiere.

Peter Surber
31. Oktober 2016

Es ist leichter, selber zu sterben

Im neuen Film des Rheintaler Filmemachers Thomas Lüchinger geht es um das, was wir alle tun und woran die meisten von uns nur ungern denken: das Sterben.

Frédéric Zwicker
29. Oktober 2016

Mit Verve gegen Ressentiments

Im Antirassismustreff Cabi im Linsebühl wird am kommenden Mittwoch gelesen und diskutiert. Thema ist die Theorie der «Interkultur» des Migrationsforschers Mark Terkessidis, dessen Konzepte ideologischen Simplifizierungen den Kampf ansagen.

Michael Felix Grieder
27. Oktober 2016

Das Appenzellerland im Kopf

Wer in den 600 Seiten der Anthologie «Ich wäre überall und nirgends» liest, hat seine Appenzell-Klischees rasch vergessen: Literarische Texte von 1900 bis heute eröffnen Welten. Am Freitag ist Buchpremiere in Teufen.

Wolfgang Steiger
27. Oktober 2016

Wie kommt die Kunst zum Bau?

Klar ausgewiesene Kredite, ein sauberes Auswahlverfahren und miteinander reden bringen es: Dies ist das Fazit eines Diskussionsabends des Architekturforums Ostschweiz zur Frage «Wie kommt die Kunst zum Bau?»

René Hornung
26. Oktober 2016

Bauern mit Perücke

#Saitenfährtein im Toggenburg: Wo Tradition und Moderne munter zusammenprallen – im Ackerhus in Ebnat-Kappel.

Peter Surber
25. Oktober 2016

«Gebt uns Lateiner!»

Zum zehnten Mal findet in St.Gallen der Lateinische Kulturmonat statt. Im Jubiläums-IXber geht es um Götter, Musen und Faune, aber auch um eine bildungspolitische Offensive gegen die Geringschätzung des Latein.

Peter Surber
24. Oktober 2016

Kellers Sozial-Geschichte(n) im Buch

«Bildlegenden» heisst das Buch bescheiden. In 66 Episoden erzählt der Historiker Stefan Keller darin wahre Geschichten, viele davon aus dem Thurgau. Sie erschienen in Saiten und in der Woz, jetzt ist daraus ein Buch geworden, am Dienstag wird es in St.Gallen vorgestellt.

Peter Surber
24. Oktober 2016

Im Zentrum: die Musik und das Bett

Mehr als 100 Jahre lang war Wagners Oper «Lohengrin» in St.Gallen nicht zu hören. Jetzt hatte sie Premiere, und Wagners Musik entwickelt viereinhalb Stunden lang einen starken Sog. Zwiespältiger beurteilt Charles Uzor die Inszenierung.

Gastbeitrag
22. Oktober 2016

Kafka ist Deephouse-DJ im Iran

Der schöne Dokumentarfilm «Raving Iran» der Regisseurin Susanne Regina Meures zeigt die Geschichte zweier DJ’s aus Teherans Underground und deren Spiessrutenlauf durch Institutionen der islamischen Republik.

Michael Felix Grieder
21. Oktober 2016

Ein «Köşk» mit Migrationshintergrund

«yolda-unterwegs» zeigt im Historischen und Völkerkundemuseum St. Gallen zehn Video-Porträts von Migrantinnen und Migranten, die in der Türkei und in der Schweiz ihre Heimat gefunden haben. Der mobile Kiosk ist länger als geplant, bis Anfang Januar dort zu sehen. Cenk Bulut berichtet.

Gastbeitrag
21. Oktober 2016

Wer im Glashaus spielt

Noch bis zum Sonntag spielt das Theater St.Gallen im Container auf dem städtischen Marktplatz. So viel direkte Begegnung mit dem Publikum war nie, sagen Dramaturgin Anja Horst und Schauspieldirektor Jonas Knecht begeistert.

Peter Surber
19. Oktober 2016

Eine Stadt und ihr Film

Der geplante Dokumentarfilm über das Konstanzer Traditionskino Scala, das bald geschlossen werden soll, steht vor ungeahnten Schwierigkeiten. Holger Reile berichtet.

Gastbeitrag
13. Oktober 2016

Kommunikation und Protest

Nach Aleppo, Gaziantep, Athen, London, Berlin und vielen anderen Städten kommt das Syria Mobile Film Festival diesen Samstag nach St.Gallen – ins temporäre Lattich-Quartier beim Güterbahnhof.

Peter Surber
12. Oktober 2016

Internationale Provinz

#Saitenfährtein im Rheintal: Zu Besuch bei Astrid Dörig und Katja Schmitter, zwei charmanten Beizerinnen Schrägstrich Veranstalterinnen mit ebenso charmanten Beizen. Und: Diesen Freitag wird in Altsätten gefeiert.

Corinne Riedener
12. Oktober 2016

Beliebte Bühne, geliebte Bar

Der Horst Klub in Kreuzlingen ist noch jung, hat aber bereits Kultstatus. Bekannt ist er für seine Live-Konzerte, vor allem für Garagen-Punk. Dieses Wochenende wird das zweijährige Bestehen mit einem Festival gefeiert. von Judith Schuck

Gastbeitrag
11. Oktober 2016

Es gibt keine Erlösung

Letzten Freitag feierte «Onkel Wanja» von Anton Tschechow im Stadttheater Konstanz Premiere. Regisseur Neil LaBute versetzt den russischen Klassiker in die Zeit des Sommers 1968 in Tschechien. Anfangs ist nicht zu erkennen, warum – noch nicht. von Veronika Fischer

Gastbeitrag
11. Oktober 2016

Das plüschrote Juwel


«Gastrecht» heisst die Jubiläumsreihe des Palace St.Gallen zu seinem zehnjährigen Bestehen. Im Oktober ist die Berliner Künstleragentur Planet Rock zu Gast. Saiten lässt dem Palace seinerseits von auswärts gratulieren: Gastautor in diesem Monat ist der Basler Musikjournalist und Veranstalter Chrigel Fisch.

Gastbeitrag
8. Oktober 2016

Heisser Stoff

Jürgen Ploogs «RadarOrient» nach 40 Jahren reloaded: «Ein gelungenes Gesamtkunstwerk», findet unser Gastautor Florian Vetsch.

Gastbeitrag
7. Oktober 2016

Auf Jobsuche als Kulturschaffender

Der St.Galler Leonid Koller hoffte auf eine Stelle als Regisseur am Theater. Als das nicht klappte, musste er sich beruflich neu orientieren. Kulturschaffenden in solchen Situationen hilft unter anderem der Betrieb Kulturmarkt. von Nina Rudnicki

Gastbeitrag
6. Oktober 2016

Sahnehäubchen auf dem Zankapfel

Konzert und Theater St.Gallen eröffnet einen Container mit Aussicht aufs Stadtgeschehen, mitten drin und nahe dran. Eine Büchse mit Potential.

Michael Felix Grieder
6. Oktober 2016

Leidenschaft statt Ökonomie: Eine inpoistische Rede.

Die Reaktion kam postwendend an jenem 5. Juni, nach dem Nein der St.Galler und Thurgauer Bevölkerung zum Expokredit: «Wenn keine Expo, dann halt eine Inpo», forderten die St.Galler Konzeptkünstler Frank und Patrik Riklin vom Atelier für Sonderaufgaben via Facebook.
 Seither blieb es still, aber hier ist sie, auf Anregung von Saiten: die Rede zu einer Inpo, die alles das nicht ist, was eine Expo gewesen wäre. Und die all das ist, was die Ostschweiz wirklich braucht. Zum Beispiel 2027. Beziehungsweise: ab sofort. Hier ist die Inpo, in 16 Thesen und nach dem Motto: Wenn niemand mehr darüber reden will, muss man jetzt erst recht darüber reden.

Gastbeitrag
5. Oktober 2016

Schwere Zeiten für die Liebe

Jan Gassmann porträtiert im Dokumentarfilm «Europe, She Loves» vier junge Liebespaare aus vier EU-Ländern. Eine Gratwanderung zwischen Realität und Fiktion. von Geri Krebs

Gastbeitrag
4. Oktober 2016

«Wir haben ein unglaubliches Lernfeld verpasst»

Warum eine Expo? Weil sie der Ausnahmezustand sei, das Noch-nicht-Dagewesene – und damit ein Ort,
 wo man Dinge lernt, die man sonst nirgends lernen kann. Das sagt Margrit Bürer, Leiterin des Amts für Kultur von Appenzell Ausserrhoden.

Peter Surber
3. Oktober 2016

Schuld und Sühne: Ominöse Post vom Scheitlin-Amt

Die Finanzämter versuchen seit Frühling, die Verjährung von Schuldscheinen aufzuhalten. Bloss ein bürokratisches Detail? Mehr als das: Es geschieht auf dem Rücken der Prekären – und das hat System.

Michael Felix Grieder
2. Oktober 2016

«Das Publikum will sich ins Spiel bringen»

Barbara-David Brüesch, die neue Hausregisseurin am Theater St.Gallen, über «Hamlet» und ihre Haltung zum Publikum – und den Theater-Container, der im Oktober am Marktplatz bespielt wird.

Peter Surber
1. Oktober 2016

Bilder vom Verschwinden

Das Buch «Appenzeller Welten» versammelt Fotografien aus vier Jahrzehnten von Mäddel Fuchs sowie Porträts und Sachtexte kreuz und quer durchs Appenzellerland. Am 2. Oktober ist Buchvernissage mit Stobete.

Peter Surber
30. September 2016

«Eine Stadt, die sich traut zu leben»

Das Vorgehen der Polizei am Weihern Openair vor zwei Wochen ist kein Einzelfall, sondern bekannt in der St.Galler Kultur- und Gastroszene. Öffentlich äussern will sich aber kaum jemand – aus Angst vor Repressalien.

Corinne Riedener
29. September 2016

Unruhige Bandräume

Zum dritten Mal öffnen St.Gallens Musiker*innen ihre Proberäume und ermöglichen dem Publikum einen Einblick in ihre wichtigsten Räume, die man sonst eher nicht zu sehen bekommt.

Michael Felix Grieder
29. September 2016

Weine um uns, Argentinien

«Torturada» heisst die Installation, die der Komponist Alfons Karl Zwicker im Oktober in St.Gallen zeigt. Zur Vorgeschichte gehört Zwickers Oper «Der Tod und das Mädchen». Librettist Daniel Fuchs berichtet von der Spurensuche im Schatten des Terrors.

Gastbeitrag
28. September 2016

Frauenbande

Dieses Wochenende findet in der Grabenhalle und im Palace zum dritten Mal das A-Synth Fest statt, präsentiert von Minouche Music und Bruchteil. Film, Fragerunde und morgendlicher Muskelkater inklusive.

Corinne Riedener
24. September 2016

Hamlet im Klanghaus

«Hamlet» zum Dritten: Die neue Hausregisseurin am St.Galler Theater, Barbara-David Brüesch, inszeniert Shakespeare auf der grossen Bühne mit viel Regionalbezug und einer starken Hauptdarstellerin. Premiere war am Freitag.

Peter Surber
20. September 2016

Die Vereinfachung des Pferds

Am 18. November erscheint das Album Simplify this fish der Band Extrafish. Die Balkanjazzband, die sich nie um Genregrenzen gekümmert hat, erweitert ihren Stil um Dada-Dub-Elemente. Bereits jetzt gibt es das Computergame zum Album.

Frédéric Zwicker
19. September 2016

Die Ironie der Freiheit

Sie gehört zur ersten südafrikanischen Generation, die frei geboren ist. Trotzdem ist der Begriff «born free» für Malaika Wa Azania nicht viel mehr als Ironie. Denn die schwarze Bevölkerung habe bis heute kaum etwas von dieser Freiheit. Am Mittwoch ist die Schriftstellerin und Aktivistin im St.Galler Palace zu Gast. Sina Bühler stellt sie vor.

Gastbeitrag
14. September 2016

Klangbaden am Weiher

Der Sommer läuft und läuft und läuft. Glücklicherweise mag auch die Festivalsaison mit der Jahreszeit mithalten. Denn dieses Wochenende findet noch einmal ein Ostschweizer Highlight statt: das Weihern Openair.

Frédéric Zwicker
14. September 2016

Guillermo Tell und der Augenarzt

Annette Hug erzählt die unglaubliche Geschichte des philippinischen Schiller-Übersetzers und Revolutionärs José Rizal. Von Peter Müller.

Gastbeitrag
13. September 2016

Bewegt euch!

Die «Aktion Rotes Herz» von 1969 an der St.Galler Kanti wirft fast ein halbes Jahrhundert später nochmals Wellen. Dabei geht es auch um die Frage, in wessen Geist Geschichte geschrieben wird.

Michael Felix Grieder
12. September 2016

Aha Haha H. Amlet

Mit einem erfrischenden Meta-«Hamlet» gelingt dem neuen Schauspieldirektor Jonas Knecht ein überzeugender Einstand am Theater St. Gallen. Seine Inszenierung zeigt auch, in welche Richtung es mit dem Theater gehen soll. Die Kritik von Sebastian Ryser.

Gastbeitrag
11. September 2016

Das gefährdete Leben

Drei Bücher zu 9/11 in Erinnerung gerufen – 15 Jahre danach. Von Florian Vetsch.

Gastbeitrag
9. September 2016

Der Mond ist aufgegangen

Der Innerrhoder Künstler Christian Meier hat mit einem leuchtenden Sichelmond auf einem Alpsteingipfel Aufsehen erregt. Darf Kunst auf den Berg? Klar.

Peter Surber
8. September 2016

Heller als Weiss, klarer als gedacht

Die Künstlerin Gilgi Guggenheim eröffnet in St.Gallen ein Museum der Leere. Damit erweitert sie die städtische Kultur um ein wunderbares Angebot weniger, schreibt Adrian Riklin.

Gastbeitrag
7. September 2016

«Häufig wird man aussortiert»

In Rapperswil-Jona findet aktuell die Ausstellung Jo Mi Ro statt. Einer der Künstler ist Aramis Navarro. Er geht seinen eigenen, speziellen Weg, den Sie verfolgen sollten.

Frédéric Zwicker
4. September 2016

Wir vergehen, zersetzen und verschwinden

Die Genferin Vanessa Billy zeigt mit «We Dissolve» in der Kunsthalle St.Gallen ihre bisher grösste Einzelausstellung. Sie thematisiert darin die Produktionsweise und deren Reproduktion, Recycling und Obsoleszenz.

Michael Felix Grieder
2. September 2016

Debattenkultur statt Depression

Zum 70. Geburtstag im vergangenen April erscheint eine anregende Würdigung des Werks der feministischen Ökonomin Mascha Madörin. Am Mittwoch wurde das Buch mit einem Podium gefeiert.

Michael Felix Grieder
1. September 2016

Kurdistan rockt

Doppelt heimisch: Gülsefa Dogan, Leadsängerin der kurdisch-st.gallischen Familienband Silbûs û Tarî, über Musik und Politik, hier und dort.

Peter Surber
1. September 2016

Auf einem Auge blind

Der italienische Regisseur Gianfranco Rosi hat ein Jahr auf Lampedusa verbracht und einen Dokumentarfilm gedreht. Fuocoammare zeigt Alltag auf der Insel und drum herum – und hat an der Berlinale den goldenen Bären für den besten Film gewonnen. Ab heute erschüttert er St. Gallen.

Frédéric Zwicker
31. August 2016

Rote Herzen, tolle Hechte

Lange erdauert, jetzt erschienen: Heute Mittwoch wird das Buch zum politischen und kulturellen Aufbruch St.Gallens nach 1968 vorgestellt und diskutiert. Pflicht- und Lustlektüre!

Peter Surber
18. August 2016

Darf’s noch etwas mehr sein?

Im Appenzellerland eröffnet am Sonntag «à discrétion» – ein Ausstellungsprojekt, das Kunst in Beizen bringt.

Kristin Schmidt
18. August 2016

Das Scheppern des Heiligen Geists

Mit Musik von Notker bis heute sind am Mittwoch in der St.Galler Kathedrale die Appenzeller Bachtage eröffnet worden. Das Programm der Basler Madrigalisten hatte es in sich – religionspolitisch.

Peter Surber
15. August 2016

Politisches kennt keine Katharsis

Gogol’s «Revisor» ist guter Stoff. Im Schloss Hagenwil wird das Stück zur Zeit gespielt. Hier ein Vorschlag zu einer zeitgemässen Lesart: als Appell zur (Re-)Politisierung unserer individuellen Verantwortung.

Michael Felix Grieder
11. August 2016

Lob der Provinz. Und der Provence

Das Jahr durch wird hier parkiert, jetzt wird zwei Tage lang getanzt: In Trogen ist Barmudafest, organisiert von den zwei Bars im Dorf und längst mehr als ein Dorfanlass.

Peter Surber
10. August 2016

Nacht und Tag im Taubenschlag

«Nacht und Tag im Taubenschlag» ist der Titel der Herbstausstellung von Kinderbüchern aus den 70er-Jahren in der Probstei St.Peterzell. Für einmal ist das Berühren und Betrachten der Exponate nicht verboten. von Michael Hug

Gastbeitrag
8. August 2016

Ein Prost aufs Zeichnen

Drink & Draw: Die Reihenfolge könne auch umgekehrt sein, sagt Jonathan Németh, Mitinitiant der neuen Mitmach-Veranstaltungsreihe. Morgen abend werden in der Militärkantine erstmals die Bleistifte gespitzt.

Peter Surber
5. August 2016

Auf ins Lattich-Quartier

Der Güterbahnhof St.Gallen belebt sich: Bis Ende Oktober steht eine Halle für Zwischennutzungen bereit, später soll hier ein Stadtquartier auf Zeit entstehen. Das wuchernde Projekt heisst Lattich.

Peter Surber
4. August 2016

Kunst mit Kommerz oder gegen ihn

Ein Bündel Geld erhalten, um Kunst daraus zu machen – ohne Auflagen. In Wil haben das die «Artwil» und die Toggenburger Kunstvermittlungsgruppe Arthur junior möglich gemacht. Die Ergebnisse der à-fonds-perdu-Aktion sind noch bis 13. August zu sehen. von Michael Hug

Gastbeitrag
3. August 2016

Löwe, du hast die Gans gestohlen

Weil die Löwen 2014 so gut gebrüllt haben, dürfen sie diesen Sommer wieder nach draussen: Der Gare de Lion in Wil veranstaltet diesen Samstag die Zweitauflage seiner «Fête de Lion». von David Nägeli

Gastbeitrag
30. Juli 2016

Flows Powers füllt dein Sommerloch!

Ein Gespräch über Homophobie und Sexismus im Rap, die ominöse Stalking-Geschichte um Ex-Miss-Schweiz Dominique Rinderknecht und das neue Album von Florian Ukgjini alias Flows Powers aus St.Gallen.

Corinne Riedener
28. Juli 2016

Boxenstopp in der Thurgauer Kulturpolitik

Die Thurgauer Kantonsregierung hat sich mit den Richtlinien für die Legislatur 2016 bis 2020 kulturpolitisch hohe Ziele gesteckt. Wir haben mit der Leiterin des Amtes für Kultur, Martha Monstein, darüber gesprochen.

Harry Rosenbaum
26. Juli 2016

Desinteresse ist Brandstiftung

Warum wir aufhören sollten, unhaltbare Mutmassungen über Terror herumzureichen, und beginnen sollten, nicht nur über Rassismus zu sprechen, sondern uns darum zu kümmern.

Michael Felix Grieder
26. Juli 2016

Das aufgeräumte Museum

Im Schlossmuseum Prestegg in Altstätten sollen nicht einfach Dinge ausgestellt, sondern Geschichte mittels Geschichten vermittelt werden.

Peter Surber
25. Juli 2016

Den Faden verlieren. Eben nicht verlieren! Werner Lutz zum Abschied

Am 17. Juli ist der im ausserrhodischen Wolfhalden geborene Lyriker Werner Lutz 85-jährig gestorben. Ein Nachruf von Rainer Stöckli.

Gastbeitrag
21. Juli 2016

Ging runter wie Honig

Am Mittwoch der letzten Kulturfestival-Woche wurden die Rap-Fans in St.Gallen mit einem Exklusiv-Konzert der Dilated Peoples verwöhnt. Rundum gelungen, und auch ihr Manager ist durchaus sympathisch.

Corinne Riedener
21. Juli 2016

Eine Liebeserklärung an die Blondinen

Es ist der Sommer der Filmikonen. Ob Marilyn Monroe, Brigitte Bardot, Grace Kelly oder Jean Seberg: Das Kinok zeigt in seinem Openair-Programm «Blond!» ihre schönsten und auch abgründigsten Filme. von Nina Rudnicki

Gastbeitrag
19. Juli 2016

Rebel Music – Musical Rebels

Diesen Donnerstag spielen Tinariwen, die Legenden des Tuareg-Rock, im Museumsinnenhof ihre Lieder über Rebellionen, Sehnsüchte, Alltag und Wüste.

Michael Felix Grieder
19. Juli 2016

Von Rossweiden zu Baumschulen

Bäume, Rosen, Sträucher – die neue Ausstellung im Ortsmuseum Flawil widmet sich einem spannenden, überraschenden Nebenschauplatz der Ostschweizer Textilgeschichte. von Peter Müller

Gastbeitrag
17. Juli 2016

Zum Oberen Graben und von dort weiterreisen

Sven Bösiger zeigt in der ehemaligen Textilwerkstatt am Oberen Graben 42 unter dem Titel Paralanamao fotografische Überlagerungen und Sound-Aufnahmen – von Thun bis Varanasi. Nina Keel war dort.

Gastbeitrag
14. Juli 2016

Plötzlich spielt der Schwan verrückt

In der Winterthurer «Galerie Weiertal» präsentieren dieses Jahr 40 Künstlerinnen und Künstler der IG Archiv Ostschweizer Kunstschaffen ihre Arbeiten – der Garten wartet!

Kristin Schmidt
13. Juli 2016

Land unter in Winterthurs Parks

Die Literatur- und Spoken-Word-Reihe «lauschig» geht in die zweite Runde. Es lesen unter anderem Daniela Janjic, Gabriel Vetter und Lukas Bärfuss. von Sandra Biberstein

Gastbeitrag
12. Juli 2016

Körperlandschaften in Bregenz

Das kanadische Künstlerinnenduo «Feminist Land Art Retreat» plakatiert die Bregenzer Wartehäuschen mit Schlamm und nackter Haut. von Nina Keel

Gastbeitrag
12. Juli 2016

Thurgau: Biber-Sprechstunde  

Vor 50 Jahren ist an Thurgauer Gewässern der Biber zur Freude der Bevölkerung wieder angesiedelt worden. Der scheue Mitbewohner und Mitgestalter des Kantons stösst aber heute nicht mehr überall auf Sympathie.

Harry Rosenbaum
10. Juli 2016

Hodenkrampf und scharfe Rosetten

Endlich ist es da, das neuste Ostschweizer Album über allerlei Körpersäfte und Wixxers. Acht Gründe, warum man sich Hey Wichsers von Knöppel geben sollte.

Corinne Riedener
9. Juli 2016

Lusitanien im Final

Die Damen in bodenlangen Roben und die Herren in dunkelgrauen Ein- oder Zweireihern. Das Public Viewing in St.Gallen 1969 kam optisch ungewohnt nobel daher, gar nicht fussball-like. Die Polizei kam trotzdem.

Harry Rosenbaum
9. Juli 2016

«Nationalismus ist von Beginn weg zu kritisieren»

Ein Gespräch mit dem preisgekrönten Schriftsteller und Essayist Pankaj Mishra: über Europas Geschichte, Antikolonialismus, Islamismus, Rabindranath Tagore und den notwendigen Feminismus.

Michael Felix Grieder
9. Juli 2016

Literatur mit Köpfen genagelt

Das 21. Literaturfestival im Kurort Leukerbad war zum Glück mehr transnational als international, und geizte weder mit Highlights, Inspiration noch mit Humor. Särge nagelt man woanders.

Michael Felix Grieder
8. Juli 2016

Klangbaden hinter der Grenze

St.Galler wissen, dass im Sommer ein Sprung über die nahe Grenze immer wieder lohnenswert ist. Denn in den Sommermonaten finden in Feldkirch und in Dornbirn Festivals statt, die mit grossartigen Acts locken. von Nina Rudnicki

Gastbeitrag
8. Juli 2016

Do-it-yourself im Knast

Diesen Samstag heisst es zum sechsten Mal: «Rock im Knast». Als Gegenveranstaltung zum Openair Frauenfeld setzt das Mini-Festival in der Komturei auf regionale Bands. von David Nägeli

Gastbeitrag
7. Juli 2016

Tausendfränkige Kunst

Neun Kunstschaffende bekommen je 1000 Franken – was sie damit kaufen, soll ein Werk geben. «Shopping» heisst die Sommer-Kunstaktion von Arthur junior, am Samstag geht es los im Konsumrausch.

Kristin Schmidt
7. Juli 2016

Arthur macht Pause

Zehn Jahre wären ein Grund zum Feiern. Die Kunsthallen Toggenburg, bekannt unter dem Namen Arthur, aber feiern nicht, wechseln den Präsidenten und machen ein Jahr Kunstpause. von Michael Hug.

Gastbeitrag
5. Juli 2016

Heute abend spielt noch einmal Spanien

Die St.Galler Festspiele beschallen nicht nur den Klosterplatz. Das Begleitprogramm mit Alter Musik aus Spanien ist weniger massentauglich, aber umso packender. Am Sonntag tönte es mittelalterlich, heute folgt die Renaissance.

Peter Surber
5. Juli 2016

Was Markus Werner sagen wollte

Am Sonntag ist Markus Werner 71-jährig verstorben. Er war einer der brillantesten, sprachgewaltigsten Schweizer Schriftsteller. Und ein ganz feiner Mensch.

Frédéric Zwicker
5. Juli 2016

Bleib nicht wie du bist

Zweimal Gefühlswelten, zweimal anders: Adam Angst und AnnenMayKantereit am Openair St.Gallen. von Judith Altenau

Gastbeitrag
3. Juli 2016

Ohne Saxophongedudel und billige Beats

Letztes Jahr auf dem Heimweg gehört, dieses Jahr live am Openair St.Gallen: Caribou. Zu viert statt alleine, weniger zuckerwattig und rauer als erwartet.

Corinne Riedener
2. Juli 2016

Föteli und Oralsex

Es gibt am Openair auch jene, die arbeiten. Dazu gehören zum Beispiel die Zmorge-Verkäuferinnen Lara und Livia. Stichwort sexuelle Belästigung.

Frédéric Zwicker
1. Juli 2016

Ein düsteres Liedchen

So. Es hat angefangen. Der erste von vier Openair-Tagen ist Geschichte. Eine Geschichte mit Folgen. Man kennts, und trotzdem nervts: Der Schlammteppich ist ausgerollt.

Frédéric Zwicker
30. Juni 2016

Der Poet des Alltäglichen

Das Buch hat er nicht mehr erlebt: Im Januar ist David Bürkler 80jährig gestorben. Jetzt ist im Vexer Verlag eine prächtige Hommage an den St.Galler Künstler erschienen, verfasst von Corinne Schatz.

Peter Surber
30. Juni 2016

Sündenfrei mit Hans Fässler

Fünf Franken zahlen und dafür mit gutem Gewissen EM schauen: Diesen Deal bietet Hans Fässler mit seinen Ablassbriefen an. Das Geld geht an die Arbeiter, die die Stadien für die WM 2022 bauen.

Peter Surber
29. Juni 2016

Als frau die Kamera in die Hand nahm

Die Frauenbewegung der 1980er Jahre nahm auch das Kino ins Visier – bis dahin eine Beinah-Männerdomäne. Protagonistinnen von damals berichten am Freitag im Kronenbühl Rehetobel von ihren Erfahrungen und zeigen Videos und Filme.

Peter Surber
29. Juni 2016

Blusenjazz am Blues’n’Jazz

Jeweils im Frühsommer findet in der Rapperswiler Altstadt das Blues’n’Jazz Festival statt. Auch heuer stimmte die Qualität der Konzerte, war die Schönheit der Kulisse unübertroffen. Trotzdem lässt sich in der Suppe nach Haaren fischen.

Frédéric Zwicker
26. Juni 2016

Mit soyuz21 ins All der Klänge

Sechs elektronische Hör-Flüge bot das letzte Konzert der Saison von newart music / contrapunkt in der St.Galler Tonhalle. Der Aufbruch ins Unbekannte beinhaltete auch Fehlstarts, hat Daniel Fuchs festgestellt.

Gastbeitrag
23. Juni 2016

Postrock auf dem Parkplatz

Diesen Samstag ist Parkplatzfest. Zum neunten Mal wird der Vorplatz der Grabenhalle zum Raum für Musik und andere kulturelle Machenschaften. Das St.Galler Postrock-Duo Hopes & Venom tauft seine EP und C+C=Maxigross spielen italienischen Holzhüttli-Folk. von David Nägeli

Gastbeitrag
22. Juni 2016

Konstanzer Kinostreit wirft hohe Wellen

In Konstanz geht Ende Jahr das Kultkino Scala zu. Dagegen wehrt sich eine Bürgerinitiative. Jetzt kostet der Konflikt ein weiteres Opfer: Der «Südkurier» stellt einen kritischen Lokaljournalisten kalt. Holger Reile berichtet.

Gastbeitrag
21. Juni 2016

Heimspiel ohne Zuschauer

Zum dritten und letzten Mal haben die Theater St. Gallen und Konstanz 2015 ihren Autorenwettbewerb ausgeschrieben. Nun kam das Gewinnerstück «Mumien. Ein Heimspiel» von Mehdi Moradpour auf die Bühne der Lokremise. Das Publikum blieb aus. Daniel Fuchs war dort.

Gastbeitrag
Impressum

Saiten

 

Ostschweizer Kulturmagazin
Frongartenstrasse 9
Postfach 556
9004 St. Gallen

 

Telefon: +41 71 222 30 66

 

Redaktion

Corinne Riedener, Peter Surber, Frédéric Zwicker

redaktion@saiten.ch

 

Verlag/Anzeigen

Marc Jenny, Philip Stuber

verlag@saiten.ch

 

Anzeigentarife

siehe Mediadaten 2016

 

Sekretariat

Irene Brodbeck

sekretariat@saiten.ch

 

Kalender

Michael Felix Grieder

kalender@saiten.ch

 

Gestaltung

Samuel Bänziger, Larissa Kasper, Rosario Florio
grafik@saiten.ch

Saiten unterstützen

 

Saiten steht seit über 20 Jahren für kritischen und unabhängigen Journalismus – unterstützen Sie uns dabei.

 

Spenden auf das Postkonto 90-168856-1.

 

Herzlichen Dank!