7. Februar 2017

Dunkle Wolken im grünen Garten

#Saitenfährtein in Frauenfeld: Der Fall des «Out in the Green Garden»-Festivals zeigt, dass auch im Thurgau einzelne über das kulturelle Schicksal vieler bestimmen können.

Corinne Riedener
24. Januar 2017

Mit Geschichten Generationen verbinden

«Es war einmal… – Grosseltern erzählen»: Die St.Galler Stadtbibliothek Katharinen hat am vergangenen Samstag eine Veranstaltungsreihe für Vorschulkinder gestartet, die ans alte Ofenbänklein erinnert und zugleich auch eine neue Form von Oral History ist.

Harry Rosenbaum
30. Dezember 2016

Neues Jahr – neue Politik

Das Wahljahr 2016 hat in der Stadt St.Gallen die politischen Gewichte leicht nach links verschoben, im Parlament wie im Stadtrat. Damit hat die Bevölkerung für 2017 Weichen gestellt. Die Fahrtrichtung ist klar.

René Hornung
8. Dezember 2016

#Saitenfährtein in Konstanz

Diesen Monat hat es die Saiten-Bande nach Kreuzlingen und ins vorweihnächtliche Konstanz verschlagen. Hier die Bilder aus dem nahen Europa – wo die Marktstände nicht so eintönig und streng normiert sind wie in St.Sternenstadt.

Corinne Riedener
1. Dezember 2016

Gut getestet – aber wie weiter?

Viel Zufriedenheit und ein paar kritische Anmerkungen: Dies ist das Fazit des zweiten World Cafés zur Planung fürs Areal Bahnhof Nord in St.Gallen.

René Hornung
28. November 2016

Ein Turm und eine Plaza Mayor

Vier Architekturbüros haben für das Areal Bahnhof Nord in St.Gallen in den letzten Monaten Testplanungen erarbeitet. Seit heute kennt man das Ergebnis, und es herrscht rundum Zufriedenheit.

René Hornung
15. November 2016

Unter den «Schemel» gefallen

Der Heimatschutz SG/AI zeichnet die offene Planung rund um den St.Galler Bahnhof Nord mit seinem «Goldenen Schemel» aus. Den Preis erhält die Stadtverwaltung, vergessen geht dabei die Basis rund um den «Tisch hinter den Gleisen». Dafür gebührt dem Heimatschutz ein rostiger Kübel.

Peter Surber
14. November 2016

Besser als dieser Cis-Hetero-Scheiss

#Saitenfährtein im Toggenburg: Schwul zu sein ging noch einigermassen in Ebnat-Kappel. Für ihr neues Leben als Frau zog Manu Dorothée Seitz aber doch lieber in die Stadt.

Corinne Riedener
4. November 2016

Mitreden bei den fünf Stadt-Baustellen

Viel ist noch nicht geschehen, aber es ist auch noch nichts verbaut. Bei der partizipativ aufgegleisten St. Galler Stadtentwicklung ist noch alles offen: das Gelingen und auch das Scheitern.

Harry Rosenbaum
4. November 2016

Eine Träne für die Parkhausschnecke

Es sind die letzten Tage des Migros-Marktes an der Kasernenstrasse in Herisau – diesem archetypischen Bau aus den 1970er-Jahren. Was an seiner Stelle folgt, ist noch nicht klar.

René Hornung
28. Oktober 2016

In der Modehölle

Limited Editions, T-Shirts von Popstars und Ausverkaufstage wie der Black Friday – und andrerseits giftige Chemikalien und Menschen, die wie Sklaven schuften: Die Ausstellung «Fast Fashion» im Textilmuseum St.Gallen thematisiert die Schattenseite der Mode. von Nina Rudnicki.

Gastbeitrag
22. Oktober 2016

Kafka ist Deephouse-DJ im Iran

Der schöne Dokumentarfilm «Raving Iran» der Regisseurin Susanne Regina Meures zeigt die Geschichte zweier DJ’s aus Teherans Underground und deren Spiessrutenlauf durch Institutionen der islamischen Republik.

Michael Felix Grieder
15. Oktober 2016

Jungs und Mädels, machen wir die Expo 2027

Das Volk hat Nein gesagt. Weil es nicht begriffen hat, welche Chancen sich bei einem Ja geboten hätten. Aber: Nach einer Abstimmung ist man oft gescheiter als vorher. Ein Aufruf von Roland Köppel

Gastbeitrag
12. Oktober 2016

Internationale Provinz

#Saitenfährtein im Rheintal: Zu Besuch bei Astrid Dörig und Katja Schmitter, zwei charmanten Beizerinnen Schrägstrich Veranstalterinnen mit ebenso charmanten Beizen. Und: Diesen Freitag wird in Altsätten gefeiert.

Corinne Riedener
9. Oktober 2016

Olma reloaded?

Aus unserem Oktoberheft: Eine Tirade. von Emil Müller

Gastbeitrag
27. September 2016

«Riechen Sie es? Mit Rosen hat das nichts zu tun.»

Aus dem Septemberheft: Zwischen den Fronten des IS und der «moderaten» syrischen Rebellen kämpfen die Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) gegen Islamismus und für die kurdische Föderation Rojava. von Alfred Hackensberger

Gastbeitrag
22. September 2016

«Eine lasche Politik zu machen, ist in Kurdistan nicht möglich»

Metin Tekce und Zeynel Aslan über Öcalan und die Frauen in der PKK, die türkische Repressionspolitik und die Doppelmoral der westlichen Welt.

Corinne Riedener
22. August 2016

Speedy Gonzales für Elektroautos

An der Schnell-Ladestation lässt sich der Akku des Elektroautos zehnmal schneller aufladen als über die Steckdose zu Hause. Eine erste Pfus-Zapfsäule ist jetzt in St. Gallen, bei der Empa, öffentlich zugänglich.

Harry Rosenbaum
17. August 2016

#Saitenfährtein: Plötzlich diese Weite

Ein Rundgang durch Altstätten mit Meinrad Gschwend, Journalist und Grünen-Kantonsrat, ist eine anregende Geschichtslektion.

Peter Surber
12. August 2016

Altstätta – one rainy afternoon

#Saitenfährtein: Diese Woche ging es ins Rhyntl. Erste verregnete Eindrücke aus Altstätten lassen erahnen: Wir hatten ja keine Ahnung…

Michael Felix Grieder
20. Juli 2016

Erdogan-Spuk in der Ostschweiz

Allah mag gross sein. Der Autokrat und türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan glaubt er sei es auch. Seine Tentakel reichen schon mal bis in die Ostschweiz, zu Imamen und zum FC Wil.

Harry Rosenbaum
9. Juli 2016

«Nationalismus ist von Beginn weg zu kritisieren»

Ein Gespräch mit dem preisgekrönten Schriftsteller und Essayist Pankaj Mishra: über Europas Geschichte, Antikolonialismus, Islamismus, Rabindranath Tagore und den notwendigen Feminismus.

Michael Felix Grieder
7. Juli 2016

Arthur macht Pause

Zehn Jahre wären ein Grund zum Feiern. Die Kunsthallen Toggenburg, bekannt unter dem Namen Arthur, aber feiern nicht, wechseln den Präsidenten und machen ein Jahr Kunstpause. von Michael Hug.

Gastbeitrag
29. Juni 2016

Nach dem Brexit der Bodexit?  

Deutschland und Österreich pflegen mit den Nicht-EU-Mitgliedern Schweiz und Liechtenstein im Bodenseeraum eine intensive Zusammenarbeit. Durch das Förderprogramm Interreg IV fliessen rund 51 Millionen Euro in die Region.

Harry Rosenbaum
17. Juni 2016

Nobel: St.Gallens Velostation

Die Sonne scheint (wie lang auch immer), und St.Gallen hat eine neue Velostation (hoffentlich für lange). Am Montag geht sie auf.

René Hornung
9. Juni 2016

Postkartenwetter in 8640 Rapperswil-Jona

Im Rahmen unserer Reihe #Saitenfährtein haben wir diese Woche Rapperswil-Jona (jop, dieses ominöse Städtchen ennetem Ricken) erkundet. Mehr dazu im nächsten Heft, hier schonmal der «Schönwetter-Werbespot».

Corinne Riedener
7. Juni 2016

#Saitenfährtein: Ab auf die Insel

#Saitenfährtein in Rapperswil-Jona oder, wie die Einheimischen sagen: Rappi-Jona. Das ist, aus Stadt-Sanktgaller Sicht, eine sehr andere Welt.

Peter Surber
28. Mai 2016

Expo statt Agglo

Die Expo als Labor künftiger Ostschweizer Urbanität: Dies und weitere Pro-Argumente gab es an der Podiumsdiskussion mit dem St.Galler Ständeratsduo Karin Keller-Sutter und Paul Rechsteiner.

Wolfgang Steiger
24. Mai 2016

Im Doppel für den Grünen Ring

Was die Stadt St.Gallen von «Durchschnittsstädten» abhebt, ist gefährdet: der Grüne Ring. Das sagen zumindest die Jungen Grünen der Stadt und lancieren zwei Initiativen zur Siedlungspolitik.

Peter Surber
22. Mai 2016

Amriswil, was willst du werden, (wenn du einmal gross bist)?

Aus unserer Reihe #Saitenfährtein: Ein offener Brief von Philipp Bürkler an seine Heimatstadt, das nicht mehr so schöne Amriswil, wo Saiten im April Halt gemacht hat.

Gastbeitrag
5. Mai 2016

#Saitenfährtein: Es tätscht in Teufen

Mittwoch vor Auffahrt in Teufen, #Saitenfährtein und stellt fest: Die Ruhe nach der Entschädigungsaffäre im Gemeinderat war trügerisch…

Peter Surber
29. April 2016

«Am schlimmsten ist es in der Rush Hour»

Die Welt auf der Grossbaustelle St.Galler Bahnhofplatz bleibt in Bewegung. Am 9. Mai verschwinden die letzten noch verbliebenen Bushaltestellen. Wer sein öV-Leben im Griff haben will, muss sich umorientieren. Und auch die Bauarbeiter sind gefordert.

Harry Rosenbaum
26. April 2016

(Fast) nichts Neues am Themen-Forum – und Knatsch um Klubhaus-Gelder

Die Genossenschaft hat 700’000 Franken mit dem Verkauf des Spanischen Klubhauses verdient. Doch statt dieses Geld an die mögliche Renovation des Klubhauses zu spenden, wird es nun an die Genossenschafter ausgezahlt. Das weckt Kritik. Ach ja: Themenforum zum #BahnhofNord war auch noch.

Urs-Peter Zwingli
25. April 2016

Kornhaus wird zum Spielmuseum

Das Kornhaus Romanshorn soll die erhoffte öffentliche Nutzung bekommen: Das Schweizer Spielmuseum plant einen Ableger im leerstehenden ehemaligen Lagerhaus. Das berichtet Brigitta Hochuli auf thurgaukultur.ch.

Gastbeitrag
13. April 2016

Drei Wölfe für Ausserrhoden

Ist Isegrim nur auf der Durchreise oder schon mit der Rudelbildung beschäftigt? Die Ausserrhoder Jagdverwaltung weiss es noch nicht. Aber sie kann zumindest seit 2014 den dritten Auftritt eines Wolfes auf ihrem Kantonsgebiet nachweisen.

Harry Rosenbaum
11. April 2016

Bier im Exil

Aus unserem Retro-Heft: ein Text zum Hören. Über Rückkehr und Rückschritt. Von Samuel Tanner, einem, der auszog. Gelesen von Judith Altenau.

Gastbeitrag
8. April 2016

Postkarten aus 8580 Ammerschwiil

Im Rahmen unserer Reihe #Saitenfährtein haben wir uns diese Woche im putzigen Amriswil (ein 12’000-Seelen-Dorf im Thurgau) herumgetrieben. Mehr dazu im Maiheft, hier vorerst ein paar visuelle Mitbringsel.

Corinne Riedener
8. April 2016

Wie aktiv sind die St.Galler Dschihadisten?

Die Dschihadisten-Szene in Winterthur, der Prozess vor dem Bundesstrafgericht in Bellinzona und Anschläge im benachbarten Ausland haben in den St.Galler Parlamenten zu aufgeschreckten Interpellation bezüglich Terrorgefahr geführt. Stadt- und Kantonsregierung geben jedoch Entwarnung.

Harry Rosenbaum
Personenkult: Porträts von Putin (links) und Kadyrow hängen in Grosnys Strassen. (Bild: cineworx)
1. April 2016

Grosny brennt noch immer

Auch Jahre nach dem Krieg ist Tschetschenien im Ausnahmezustand: Der Filmemacher Nicola Bellucci dokumentiert in Grozny Blues mit riskanten Recherchen das Leben der Zivilbevölkerung, die unter Staatsterror und religiösem Fanatismus leidet.

Urs-Peter Zwingli
31. März 2016

Spielereien am Bahnhof Nord

Ab nächster Woche wird im Gebiet Bahnhof Nord experimentiert: Auf einem Modell soll ausprobiert werden, was dort alles möglich ist. Ausserdem ist bekannt, was der Erhalt des Klubhauses kosten würde.

Urs-Peter Zwingli
23. März 2016

Ein Kiesplatz und das Glück unter den Füssen

Wenn Velos überall den Besitzer wechseln, dann ist definitiv Frühling – in Rorschach begann am Samstag die Velobörsenzeit. Kaum je fühlt sich die Freiheit so konkret an wie in jenem Moment, in dem man mit seinem neuen Zweirad losfährt. von Nina Rudnicki

Gastbeitrag
7. März 2016

#Saitenfährtein: lovely Herisau

Heute erkundet die Saiten-Bande das lauschige Herisau. Der Ausflug ist Teil unserer Reihe «Saiten fährt ein», bei der wir Orte ausserhalb St.Gallens besuchen.

Redaktion Saiten
18. Februar 2016

St.Gallens ewige Autobahn(alp)träume

Am 28. Februar wird über die Güterbahnhof-Initiative abgestimmt – an einem Info-Anlass im Palace am Dienstag wurde diskutiert, wie ein neuer Autobahnanschluss dort aussähe. Und welch kurvenreiche Vorgeschichte er hat.

Peter Surber
16. Februar 2016

Bierstadt Gossau: Vielfalt abseits der «Schüga»-Religion

In der Kleinstadt Gossau gedeiht eine erstaunliche Vielfalt: Drei unabhängige Brauer behaupten sich mit ausgefallenen Kreationen auf dem hart umkämpften Biermarkt. Teil 2 unserer Serie #Saitenfährtein.

Urs-Peter Zwingli
10. Februar 2016

Steiniger Weg zur Debatte

Das Internet würde ermöglichen, was uns real fehlt: die Mitsprache aller. Nur sind Onlinedebatten
 alles andere als kultiviert, besonders nach Ereignissen wie jüngst den Übergriffen in Köln. Wir haben mit Fachleuten gesprochen.

Corinne Riedener
8. Februar 2016

You got to show me love

Manchmal muss man tapfer sein, einen über den Durst trinken und auf die Leute zugehen, wenn der Abend gelingen soll. Zum Beispiel an der Fasnacht in Gossau. #Saitenfährtein

Corinne Riedener
27. Januar 2016

Jetzt auch offiziell: Die Bevölkerung will das Klubhaus behalten

Die Ergebnisse aus der Sozialraumanalyse und der Umfrage zum Bahnhof Nord sind da. Das Wichtigste: Die Bevölkerung will das Klubhaus behalten, den Parkplatz aufheben und mehr Restis und Läden im Quartier. Erfreulich für Autofahrer: Bei der Bahnhofvorfahrt ändert sich endlich was.

Urs-Peter Zwingli
26. Januar 2016

Die Villa Wiesental ist völlig überbewertet

Nach dem Aus für das Hochhaus hinter der Villa Wiesental ist der Weg frei, um reinen Tisch zu machen: Die marode Hütte ist für die St.Galler (Bau-)Kultur nicht entscheidend.

Urs-Peter Zwingli
19. Januar 2016

Wo sich die Sonne am Nebel reibt

Mit der Drohne durch die mysteriöse St.Galler Agglo – ein loses Protokoll, erschienen im Januarheft von Saiten.

Corinne Riedener
14. Januar 2016

Lesungen gegen Todesurteil

Der 35jährige palästinensische Dichter Ashraf Fayadh soll in Saudi-Arabien hingerichtet werden. Weltweite Lesungen am heutigen 14. Januar protestieren dagegen.

Peter Surber
13. Januar 2016

Flippern in Amriswil

Städter sind im Ausgang Gewohnheitstiere. Wenn weg, dann ins nächste Kulturbiotop – Zürich oder Konstanz. Irgendwo dazwischen? Eher selten. Ein Abend mit Badewannen als Pissoirs, beleuchteten Wodka-Flaschen und dem beklemmenden Gefühl, in einem menschenleeren Riesenclub zu stehen. von Tim Wirth

Gastbeitrag
9. Januar 2016

Notizen aus dem Kastenwagen: #Wittenbach zwischen Verzweiflung und Idylle

Eine Reise durch Wittenbachs vergewaltigte Gegenwart, grüne Vergangenheit und offene Zukunft.

Urs-Peter Zwingli
7. Januar 2016

#Wittenbach: «Perfekt bis 16ni»

Pierre Lippuner hat uns in 9300 Wittenbach, seiner «Hometown», herumgeführt. Dort gibt es dem Vernehmen nach ungefähr neun Spünten und möglicherweise sogar eine Strassengang…

Corinne Riedener
7. Januar 2016

Willkommen in Wittentown

Nix los in Wittenbach? Die Klage ist alt. Dabei hätte Wittenbach etwas, was sonst niemand hat.

Peter Surber
6. Januar 2016

Saiten fährt ein in #Wittenbach

Das Saiten-Team macht Station in Wittenbach. Dies als Teil der neuen Reihe #Saitenfährtein, in der wir Orte ausserhalb St.Gallens besuchen.

Redaktion Saiten
6. Januar 2016

Die sieben Knackpunkte zur Agglo-Zukunft

Die Rezepte für die Zukunft der Agglomerationen sind widersprüchlich. Eine Auslegeordnung und Fragen an den St.Galler Kantonsplaner Ueli Strauss.

René Hornung
25. Dezember 2015

Saiten im Januar: Knackpunkt Agglo

Ein Heft über Gross-St.Gallen. Mit Drohnenbildern, Plastik-Traktoren und Steuervergleich. Ausserdem: Tiefenbohrungen im Roman. Liechtis Vermächtnis. Und ein Darm.

Redaktion Saiten
11. Dezember 2015

Bahnhof Nord: Das ungute Gefühl bleibt

Wie viel können die Stadtbewohner beim Bahnhof Nord wirklich mitbestimmen? Das Vertrauen in den «partizipativen Prozess» der Bauverwaltung ist jedenfalls schwach.

Urs-Peter Zwingli
23. November 2015

Paris-Schweiz-Paris

Rolf Bossart ist nach Paris gereist, eine Woche nach den Attentaten. Hier sein Bericht und einige Überlegungen.

Rolf Bossart
13. November 2015

#15: Telefonterror

Der Schäfer kann sich vor Werbe- und Umfragetelefonen kaum retten – und findet doch noch die Zeit, über den Bahnhof Nord und die Ständeratswahlen nachzudenken.

Redaktion Saiten
12. November 2015

Mobilitätskonzept 2040: Legt doch jetzt gleich los!

Die Stadt St.Gallen plant den Verkehr bis auf 2040 voraus. Hier ein paar Dinge, die man heute sofort und mit einem Topf Farbe verbessern könnte.

Urs-Peter Zwingli
26. September 2015

Visuell vergewaltigt und schwer enttäuscht

Die SVP pflastert die Schweiz im Wahlkampf zu – mit Themen, aber vor allem mit Plakaten. Schlimmer aber ist, dass von der Gegenseite keine nennenswerte Reaktion kommt.

Urs-Peter Zwingli
10. September 2015

«Quasi Klinken putzen»

Dani Fels vom Kompetenzzentrum Soziale Räume an der FHS St.Gallen erklärt, was gemeint ist, wenn von Partizipation die Rede ist. Und wieso diese in der Causa «Bahnhof Nord» eine echte Chance wäre. Am Mittwoch sass er am «Tisch hinter den Gleisen».

Corinne Riedener
31. August 2015

Jetzt hat auch die Stadt gemerkt, dass es einen «Tisch hinter den Gleisen» braucht

Am Bahnhof Nord dürfen bald (fast) alle mitreden: Für die Planung des Areals lädt die Stadt Anwohner und Grundeigentümer an den runden Tisch. Und: Sie redet mit dem Kanton immer noch über einen Kauf des grossen, sinnlosen Parkplatzes.

Urs-Peter Zwingli
31. August 2015

«Grapheocrates» am Werk?

Legt die St.Galler Kantonsbibliothek der wissenschaftlichen Forschung Hindernisse in den Weg? Ab morgen geht der Lesesaal am alten Vadiana-Standort zwar wieder auf – die Kritik verstummt dennoch nicht ganz.

Peter Surber
27. August 2015

«Zum Beispiel fahren wie ein Irrer»

Velokuriere huschen meistens schnell an einem vorbei. Bald kann man die rasenden Kuriere in St.Gallen aber ausführlich in Aktion beobachten: Über 150 Fahrer aus aller Welt kämpfen in den Gassen der Altstadt um den Titel des Schweizer Meisters.

Urs-Peter Zwingli
4. August 2015

«Schweizer sind überhaupt nicht verschlossen»

Der Journalist Reto Fehr fährt mit dem Velo durch alle 2324 Gemeinden der Schweiz. Momentan sammelt er in der Ostschweiz seine Ortschild-Selfies – und räumt mit Vorurteilen über das Land auf.

Urs-Peter Zwingli
2. August 2015

99 Namen für Allah

Eine Gruppenausstellung im Kunst(Zeug)Haus Rapperswil gibt Einblicke ins zeitgenössische Kunstschaffen des Nahen und Mittleren Ostens. Die Ansätze sind vielfältig und nicht selten explizit politisch.

Corinne Riedener
20. Juli 2015

Gedanken zu Abu Hamdan

Lawrence Abu Hamdan stellt derzeit in der Kunsthalle St.Gallen aus. Seine sehr konkreten Arbeiten führen schnell auf die Metaebene, wo ihre Relevanz eindrücklich erfahrbar wird. Dazu ein paar theoretische Aufnahmen.

Michael Felix Grieder
29. Juni 2015

Ex-Stripclub wird trendiger Bioladen

Im früheren Blue Point zieht ein Laden der Zürcher Bio-Kette L’Ultimo Bacio ein. Dass städtische Stripclubs derzeit umgenutzt werden, ist kein Zufall.

Urs-Peter Zwingli
20. Mai 2015

Sinnkrise auf dem Velo

Der rasante Dok-Film Cyclique folgt Velokurieren durch Lausannes Strassen – und auch durch ihre Krisen: Wie kommt man von der Sucht Velofahren los? Und ist ein Bürojob wirklich besser?

Urs-Peter Zwingli
11. Mai 2015

Suche Knowhow, biete Infrastruktur

Am Dienstag findet im Hofkeller St.Gallen die erste «Trade Fair» statt, eine Leistungsbörse für nachhaltigen Austausch. Initiiert wurde sie von elf HSG-Studierenden – Projektleiter Mario Malzacher erklärt, was es damit auf sich hat. Und wieso es dort zur Abwechslung mal nicht ums Geld geht.

Corinne Riedener
5. Mai 2015

Eine Bibliothekskritik

Die Bibliothek Hauptpost in St.Gallen ist seit zwei Monaten in Betrieb. Und findet viel Zuspruch. Doch es gibt auch Mängel. Ein Diskussionsbeitrag von Ralph Hug, Mitinitiant der St.Galler Bibliotheksinitiative.

Ralph Hug
23. April 2015

Pflanz dich frei übernimmt am Bahnhof Nord

FHS-Studis und -Mitarbeiter mögen nicht mehr warten, bis ihr Campus am Bahnhof Nord endlich freundlicher wird. Sie haben die Betonwüste spontan begrünt.

Urs-Peter Zwingli
17. April 2015

Bald Velos in der Postgarage

Darauf haben viele gewartet: In der St.Galler Hauptpost, gegenüber dem Gaiserbahnhof, wird ein zweites Bahnhof-Veloparking eingerichtet – diesmal auf der «Stadtseite».

René Hornung
26. März 2015

«Warum nur hat es hier einen Zaun?»

Der «Tisch hinter den Gleisen» unterwegs – die Expedition durch den Bahnhof Nord vom Mittwochabend beseitigte weisse Flecken auf der Landkarte: Den SBB-Parkplatz will eigentlich niemand, Urbanität aber wollen alle.

Urs-Peter Zwingli
19. März 2015

Stadt kauft Spanier – Quartier soll mitreden dürfen

Die Stadt kauft das Spanische Klubhaus und die angrenzenden Gebäude. Sie plant auf dem Gebiet eine Neuüberbauung. Bis klar ist, was dort entsteht, sollen die Spanier im Klubhaus bleiben können.

Urs-Peter Zwingli
11. März 2015

«Die Seifenblase wird platzen»

Am Montag war der in Marokko lebende Nahost-Korrespondent Alfred Hackensberger zu Gast im Kult-Bau St.Gallen, um aus seinem Thriller «Letzte Tage in Beirut» zu lesen. Was interessierte, war aber letztlich die Realität.

Corinne Riedener
9. März 2015

Von unten neu anfangen

Das zweite deutliche Volks-Nein zu einem neuen Marktplatz in der Stadt St.Gallen ist ein Auftrag: Planungen für zentrale Orte in einer Stadt müssen heute partizipativ aufgegleist werden. Gute Beispiele gibt es – anderswo.

René Hornung
2. März 2015

Bücherpost VI: Bücher wiegen schwer

Jeder Tag ist Zügeltag: Fleissige Velokuriere fugen täglich kistenweise Bücher zwischen den St.Galler Bibliotheken hin und her. Der Bücherkurier ist stolz auf seine edle Aufgabe, das Bücherschleppen.

Urs-Peter Zwingli
28. Februar 2015

Bücherpost V: Herein- und herumspaziert!

Zwei Tage nachdem die Hauptpost-Bibliothek im kleinen Kreis vorgestellt wurde, durfte sich am Samstag auch die Ottonormal-Bevölkerung im neuen St.Galler Bücherparadies tummeln – ein erster Eindruck.

Corinne Riedener
27. Februar 2015

Bücherpost IV oder: Wir sind das Volk

Der erste Ort in der Stadt: Das soll die neue Hauptpost-Bibliothek werden. Am Donnerstag war offizielle Eröffnung und Schlüsselübergabe, am Samstag öffnet die Hauptpost für das Volk. Dieses kam an der Eröffnungsfeier allerdings zu kurz.

Peter Surber
27. Februar 2015

Bücherpost III: Rettet den Leesesaal!

Wenn Neues kommt, muss Altes weichen: So auch der Lesesaal der Vadiana, der mit der Eröffnung der Bibliothek Hauptpost geschlossen wird. Die Ostschweizer Autorin Monika Slamanig wird den Lesesaal als Ort der stillen Konzentration und des geteilten Leids vermissen.

Gastbeitrag
25. Februar 2015

Bücherpost II: Bibliothek in der Hotellobby

Das «Stundenhotel» bekommt einen ganz neuen Inhalt, frei jeder Anrüchigkeit. Dank einem Pilotprojekt können Gäste in den Hotels Dom (St. Gallen) und Mozart (Rorschach) künftig ihre Stunden im Hotelzimmer mit Leihbüchern verbringen.

Harry Rosenbaum
24. Februar 2015

Bücherpost I: Der lange Weg zur Zukunfts-Bibliothek

Am Samstag geht die Bibliothek in der St.Galler Hauptpost für das Publikum auf. Ein langer Prozess mündet damit in ein Provisorium. Eingelöst wird das Versprechen einer modernen Publikumsbibliothek. Ein paar Wünsche bleiben indes offen. von Eva Bachmann

Gastbeitrag
17. Februar 2015

Liwāt, Lot und lückenhafte Hadithen

Allah nennt keinen Grund, Homosexualität bestrafen. Das tun jene, die ihn nicht verstanden haben. Ein Beitrag von Taner Tanyeri, erschienen in unserem Februar-Heft.

Gastbeitrag
16. Februar 2015

Mit Kinderaugen

Corinne Riedener
12. Februar 2015

Rheintaler Container für den Bahnhof Nord

Am «Tisch hinter den Gleisen» wurde die Forderung nach konkreten Aktionen für das Areal beim St.Galler Hauptbahnhof laut. Und ein Samichlaus-Verein aus dem Rheintal liess eine gute Idee aus dem Sack.

Urs-Peter Zwingli
11. Februar 2015

Ein paar Suren streichen

Zwei St.Galler SVP-Nationalratskandidaten wollen «gegen religösen Extremismus in der Schweiz» vorgehen und fordern allerlei Verbote und überwachungsstaatliche Massnahmen. Das ist unnötig bis kontraproduktiv.

Corinne Riedener
9. Februar 2015

Verliebt in den Schleier

Zu den Bildern im Februar-Heft: Ein Engländer mit dem Pseudonym 2041 hat unter der Burka seine Freiheit gefunden. Georg Gatsas hat mit Herausgeber Lewis Chaplin über den kürzlich erschienenen Fotoband des Verhüllungs-Fetischisten gesprochen.

Gastbeitrag
1. Februar 2015

Wölfe, Pop & Renaissance

Aus unserem Februar-Heft: Acht Kapitel über die Entwicklungen in der arabischen Welt und über persönliche Erfahrungen mit dem Islam. von Alfred Hackensberger

Gastbeitrag
30. Januar 2015

Im Februar: Du sollst nicht generalisieren

Ein Saiten-Heft über den Islam: politisch, queer, lyrisch, früer und heute, in Tanger und in St.Gallen. Ausserdem: die neue Hauptstadt-Bibliothek.

Redaktion Saiten
30. Januar 2015

Historische Holzbibliothek im Sitterwerk

Kleine Büchlein aus Holz – Preziosen aus dem späten 18. Jahrhundert – sind derzeit in der Kunstbibliothek des Sitterwerks in St.Gallen ausgestellt. Gleich daneben liegen die Hölzer des Materialarchivs – zum Anfassen.

René Hornung
29. Januar 2015

Mit der Freiheit klarkommen

Am «Tisch hinter den Gleisen»: Kaum gibt es Raum für unbegrenzte Möglichkeiten, rufen die ersten schon wieder nach mehr Struktur. Und nach konkreten Outputs.

Corinne Riedener
28. Januar 2015

«Eine ziemliche Gratwanderung»

Geht es nach Anita Blöchliger Moritzi, Kantilehrerin und SP-Kantonsrätin aus St.Gallen, müssten Kopftücher im Unterricht draussen bleiben – der Gleichheit zuliebe.

Corinne Riedener
26. Januar 2015

«Nehmen wir uns das Quartier»

Rechtzeitig auf den nächsten «Tisch hinter den Gleisen» kann man sich jetzt das Resultat der ersten Tisch-Runde online anschauen: Schräges Gekritzel bis durchdachte Zeichnungen beschäftigen sich damit, was aus dem Areal Bahnhof Nord werden soll.

Urs-Peter Zwingli
24. Januar 2015

Die Unterwerfung

In Frankreich kommt ein islamischer Präsident an die Macht – das zumindest schildert der eben erschienene Roman «Unterwerfung» (Soumission) von Michel Houellebecq. Aber auch in der Schweiz passieren grosse Dinge. Eine Satire von Milo Rau.

Gastbeitrag
15. Januar 2015

Darknet-Ausstellung: Behörden beschlagnahmen Ecstasy-Pillen

Kaum war die Darknet-Ausstellung in der Kunsthalle St.Gallen beendet, wurde eines der zufällig erworbenen Werke der !Mediengruppe Bitnik abtransportiert.

Urs-Peter Zwingli
15. Januar 2015

Was am Bahnhof Nord entstehen könnte

Am Tisch hinter den Gleisen wurden Ideen fürs kränkelnde Gebiet Bahnhof Nord gesammelt: Angedacht sind etwa eine Markthalle, genossenschaftliche Wohnprojekte und viel Raum für Kultur.

Redaktion Saiten
5. Januar 2015

Bahnhof Nord: Das Volk übernimmt

Wie hinter dem St.Galler Hauptbahnhof gewurstelt wird, passt vielen Stadtbewohnern nicht. Nun soll der Unmut auf den Tisch kommen – den «Tisch hinter den Gleisen». Das Ziel: der Stadt die Federführung aus der Hand zu nehmen.

Urs-Peter Zwingli
20. November 2014

Schub für neue Stadtbibliothek

Im nächsten Februar wird die neue Stadtbibliothek in der Hauptpost St.Gallen Tatsache. Ein neuer Verein Pro Stadtbibliothek will für den nötigen Schub sorgen.

Ralph Hug
31. Oktober 2014

«Ah, du bist Moslem, soso…»

Zum Kampf gegen den Islamischen Staat (IS) in Syrien und im Irak: der St.Galler Kurde Cenk Akdoganbulut über die Bedeutung der autonomen Region Rovaja und die Schweizer Angst vor dem Islam.

Corinne Riedener
20. Oktober 2014

Eingriff ins System: Unsere Identität gehört uns

Wir alle haben unterschiedliche Identitäten, mit denen sich spielen lässt. Dies zeigte eindrücklich der Workshop mit dem britischen Künstler Heath Bunting in der Kunsthalle St.Gallen.

Katharina Flieger
19. Oktober 2014

«Gelöscht ist nicht weg»

Aus dem Oktober-Heft: Der Threema-Gründer und gebürtige Ostschweizer Manuel Kasper über Kryptografie, das virtuelle Briefgeheimnis und Medienkompetenz.

Corinne Riedener
16. Oktober 2014

Es geht um den Zugang

Vor der Ausstellung zum Darknet: Ein Gespräch aus dem Heft mit Kurator Giovanni Carmine und Domagoj Smoljo von Bitnik über das Darknet und Strategien im unsichtbaren Raum kollektiver Anonymität.

Katharina Flieger
10. Oktober 2014

Verschlüsselung ist unser Freund

Zum Heft: Jeder hat Geheimnisse, die es zu wahren gilt. Im Internet ist die Kryptografie das Mittel zum Zweck, sagt der Journalist und Computerexperte Matthias Schüssler und erklärt hier die wichtigsten Grundlagen.

Gastbeitrag
4. Oktober 2014

Was zur Hölle ist Darknet?

Die nächste Ausstellung in der Kunsthalle St.Gallen befasst sich mit dem Darknet, und kein Mensch weiss, was das ist. Ein dunkler Ort in den Tiefen des Cyberspace, wo nur Hacker Zugang haben? Und wie kommt es eigentlich, dass die Kunst sich mit diesen Themen befasst? Ein kleines ABC des Hacking. von Dominik Landwehr

Gastbeitrag
1. Oktober 2014

Der Traum vom Quantensprung

Eine Wanderausstellung im Rathaus soll Einblick in die Zukunft der Velostadt St.Gallen geben. Feigenblatt für die teils strittigen Projekte im motorisierten Verkehr oder Anlass zum Träumen für Velofahrer? von Cathrin Caprez

Gastbeitrag
26. September 2014

Schulqualität verlangt Quartierqualität

Es wird wieder diskutiert an der erfreulichen Universität im Palace. Eine der wichtigsten Lektionen dieser Woche war vermutlich jene über den Zusammenhang von Schule und Stadtentwicklung am Dienstag.

Corinne Riedener
26. September 2014

Saiten im Oktober: Darknet

Ein Heft für angehende Hacker: über Netze im Netz, künstlerische Strategien und politische Subversion. Ausserdem: Pestalozzidorf, Bücherherbst, Fatima Al Qadiri.

Redaktion Saiten
16. September 2014

Klubhaus-Wettbewerb: Schnee von gestern

Der eingeladene Wettbewerb für eine Planung «hinter» dem Bahnhof St.Gallen ist nach der öffentlichen Kritik vorerst geplatzt. Zwei angefragte Jurymitglieder haben ihre Teilnahme abgesagt und zwei der eingeladenen Architekturbüros sind ausgestiegen.

René Hornung
21. August 2014

Gentrifizierungs- Fürze

Die Podiumsdiskussion zum Bahnhof Nord zeigte eine Politik, die sich selber aufgegeben hat – und eine offensichtliche Unzufriedenheit in der St.Galler Bevölkerung.

Michael Felix Grieder
14. August 2014

Kein Platz, kein Dach, keine Bahnhofsuhr

Dem St.Galler Bahnhofplatz Nord bei der Fachhochschule fehlt alles, was einen Bahnhofplatz ausmacht. Am 20. August werden die Anforderungen öffentlich diskutiert.

René Hornung
7. Juli 2014

«Entscheidend ist: Ab welchem Zeitpunkt wird wer verdrängt?»

Angelo Zehr, Co-Autor des Films «A Little Mountain Village», plädiert für eine städtische Kulturzone.

Peter Surber
19. Juni 2014

Am Puls von Kairo

Mahraganat ist die neue Subkultur der ägyptischen Jugend, zwei DJs suchen für den «Sha’abi» nun auch in der Schweiz eine Heimat – für Saiten hat einer von ihnen ein Mixtape zusammengestellt. David Nägeli über den neuen Musikstil.

Gastbeitrag
6. Juni 2014

Ausziehen für Mike

Was passiert, wenn die Jungpopulisten zur Rettung von Sitte und Anstand aufrufen? «Jung & Sexy» zieht sich aus, mitten auf St. Bärenplatz natürlich, wo auch sonst. Danke, Mr. Kantonsrat!

Corinne Riedener
22. Mai 2014

Velolaterne II: 44 Bussen in zwei Stunden

Zwei Tage nachdem Stadt und Region St.Gallen bekannt gegeben haben, dass sie den Veloverkehr massiv fördern wollen, fährt die Stadtpolizei mit Bussen und Einsammel-Drohungen auf.

René Hornung
21. Mai 2014

Die wahren Modeopfer

Corinne Riedener
19. Mai 2014

Die rote Velolaterne abgeben

Beim Veloklima-Test der Schweizer Städte liegt St.Gallen regelmässig auf einem der hintersten Plätze. Das soll sich ändern: Die Stadt informierte über geplante Projekte.

René Hornung
12. Mai 2014

Nerds unter Neonröhren

Funktionieren Computer oder Smartphones nicht wie sie sollten, ersetzt sie der Normalverbraucher oft zu schnell. Die PC-ReparierBar im Hackerspace Ruum42 gibt Gegensteuer. Von Luca Ghiselli

 

Gastbeitrag
9. Mai 2014

Kleider mit Charakter

Der Ruf von Secondhandmode ist schlechter als die Realität: Wer die nötige Musse hat und mit Sicherheit einmalige Stücke tragen will, kauft Secondhand – und schlägt damit der Wegwerfgesellschaft ein Schnippchen. von Cathrin Caprez

Gastbeitrag
6. Mai 2014

Der Preis der Dinge

Öffentliche Auktionen verlieren mit eBay, Ricardo & Co. zunehmend an Bedeutung. Im Treppenhaus in Rorschach liess sich am Samstagabend an einer Vintage-Gant die Stimmung dieser aussterbenden Verkaufsform miterleben. Cathrin Caprez war dabei.

Gastbeitrag
4. Mai 2014

Die beispiellose Kälte rund um die Fachhochschule

Die Quartierentwicklung Bahnhof Nord ist ein Desaster. Es fehlt nicht nur an einer zusammenhängenden Planung, sondern auch an den Details.

Andreas Kneubühler
1. Mai 2014

Der Un-Dress-Code

Sustainable Fashion: Die HSG-Vereine oikos und marketing.club wollen nachhaltiger Mode eine Plattform in St.Gallen bieten. Zum dritten Mal fand diese Woche ihr Event «Un-Dress» statt.

Corinne Riedener
28. April 2014

Alles andere als smart

Die sozialen und ökologischen Bedingungen, unter denen Mobiltelefone hergestellt werden, schreien zum Himmel. Nicht einmal die minimalsten Standards werden erfüllt, kein Hersteller übernimmt eine Pionierrolle. Das von einem winzigen niederländischen Startup lancierte FairPhone weist den Weg. von Urs Fitze

Gastbeitrag
24. April 2014

«Gewerkschaft heisst das, oder?»

Heute vor einem Jahr sind 1138 Menschen bei einem Fabrikeinsturz in Dhaka gestorben. Was passiert, wenn sich 16-jährige Schülerinnen mit den Arbeitsbedingungen von Kleidernäherinnen beschäftigen: Ein Schulbesuch.

Corinne Riedener
24. April 2014

Digitales Game-Relief

Im Kulturraum am Klosterplatz in St.Gallen lassen die Kunstschaffenden Rolf Graf und Anastasia Katsidis Grenzen verschwimmen: zwischen Vedutenmalerei und Computer-Spielen und zwischen geografischen und sprachlichen Grenzen.

Katharina Flieger
23. April 2014

Saiten im Mai: das gerechte Leben

Faire Kleider, der Labeldschungel und das Leben mit F.: Eine Spurensuche in der Ostschweiz und im Rest der Welt. Ausserdem: Mindestlöhne. Abschiede. Und das grosse Grabenhallen- Gespräch.

Redaktion Saiten
16. April 2014

Rot gegen Blau statt Turnverein

Zählt der Fünfer? Die Gretchenfrage wird je nach Region unterschiedlich beantwortet, auch im Töggeler-Verein FunFoosballTeam. Vergangenen Sommer von Ostschweizern gegründet, macht er seinen Namen zum Programm: Im Zentrum steht der Spass. von Luca Ghiselli

Gastbeitrag
4. April 2014

Gamen am Klosterplatz

21. trifft 19. Jahrhundert: Im Kulturraum am Klosterplatz flimmern auf acht Beamern Videogames. Sie kontrastieren alte Landschaftsmalereien.

Peter Surber
23. März 2014

Einfach kompliziert

Moritz «Mölä» Wittensöldner und Claudia Römmel erfinden Spiele. Die sehen einfach aus, aber sind vertrackt. «Ich fordere mich gern selber heraus», sagt Mölä.

Peter Surber
17. März 2014

Pixel Forever

Von Pong bis Journey: Die ästhetische Entwicklung von Videospielen war stets eine Frage der technischen Möglichkeiten. Heute ist zwar vieles machbar, doch der Zauber liegt im Stil – und in der Radikalität.

Katharina Flieger
12. März 2014

Rücktritt nach Schand-Video

«Aus persönlichen Gründen» ist der St.Galler Stadtparlamentarier Peter Kobel (SVP) per sofort zurückgetreten. Grund war ein rassistisches Video, das er verschickt hatte. Heute tut es ihm leid.

Peter Surber
11. März 2014

Grün-weiss ist auch ein Tischtennistisch

Die Streetpingpong-Szene blüht überall – ausser in St. Gallen. Das könnte sich diesen Frühling doch ändern, findet Michel Kolb.

Gastbeitrag
9. März 2014

Kreativität und Sucht in der Gamezone

Gründe für die Aufrechterhaltung einer durch Buchstaben statt durch Bilder gestützten Zivilisation. Ein kritischer Beitrag von Rolf Bossart.

Gastbeitrag
8. März 2014

Unterschiede und Über-Menschen

Männer sind Helden, Frauen der Grund: Geeks spielen zwar, aber selten mit Rollenbildern. Doch es gibt Hoffnung, zum Beispiel Madison Paige.

Corinne Riedener
8. März 2014

Patagonien im Perronnord

Im frisch renovierten Perronnord sollen künftig monatlich Konzerte stattfinden. Am vergangenen Freitagabend spielte «Café Deseado», eine legendenumrankte Formation aus dem Linsebühl.

Simone Volande
6. März 2014

Die Game-Frage: Was spielst Du?

Das Märzheft von Saiten widmet sich Videogames – doch die Spielewelt ist um ein Vielfaches reicher. Wer spielt was und warum?

Katharina Flieger
2. März 2014

Die grosse Chance

Mehr als schlichte Unterhaltung: Warum Videospiele Kunst sind. Von Robin Fürst

Gastbeitrag
1. März 2014

Das Leben ist ein Quest

Der Monotonie des Alltags entfliehen, nach Erfolgserlebnissen streben und sich selbst dabei in der virtuellen Welt nicht verlieren – vier Gamer sprechen über die Alltagsdroge der Generationen X und Y, den Balanceakt zwischen Leidenschaft und Sucht, gesellschaftliche Stigmatisierung und Szeneerscheinungen. Von Luca Ghiselli

Gastbeitrag
28. Februar 2014

Saiten im März: Gamezone

Final Fantasy, GTA, Pong: Ein Trip durch die Gamezone, mit Suchtpotential. Ausserdem, nach dem 9. Februar: Wutausbrüche, Fragen. Und Elmigers neuer Roman.

Redaktion Saiten
24. Februar 2014

«Respekt statt Reglemente»

Der parteilose St.Galler Stadtrat der Direktion Schule und Sport, Markus Buschor, hat eine klare Meinung zur Kopftuchfrage an den Schulen.

Harry Rosenbaum
18. Dezember 2013

Flagge zeigen

Bald soll es abgerissen werden, nun zieren Piraten-Flaggen das Gebäude an der Lagerstrasse 10. Formiert sich Widerstand im nördlichen Bahnhofsquartier?

Corinne Riedener
4. Dezember 2013

Bahnhof Nord: Weiterer Abbruch geplant

Hinter dem St.Galler Bahnhof werden demnächst die Abbruchbagger auffahren – Nicht nur das Klubhaus sondern auch das Nachbargebäude werden einem Büroneubau weichen.

René Hornung
25. Oktober 2013

Schweizer Velos für Afrika

Jakob Stieger und Simera Conteh verschiffen Fahrräder nach Afrika. Früher nach Burkina Faso, jetzt nach Sierra Leone. Die Velos verkürzen dort den Menschen den Weg zum Markt, ins nächste Dorf oder zum Kilometer weit entfernten Brunnen.

Medienschule St.Gallen
15. Oktober 2013

Leonhardsbrücke: Lieber nicht mit dem Velo

Wohl nirgends in der Stadt zeigt sich die Velo-Untauglichkeit städtischer Verkehrsplanung so exemplarisch wie rund um die Leonhardsbrücke. Obwohl gepflastert mit Velosignalen und gepinselt in gelb, fährt man hier gescheiter nicht mit dem Rad – das zeigt die Testfahrt der Medienschule.

Medienschule St.Gallen
4. Oktober 2013

Noch Jahre bis zur «Velostadt»

Das Velo geniesst in St. Gallen keinen hohen Stellenwert. Die Wunschliste ist lang: eine bessere Verkehrsführung, mehr Veloparkplätze und allgemein mehr Rücksicht auf den Langsamverkehr.  Was unternimmt die Stadt, um diesen Forderungen gerecht zu werden? Ein Beitrag von Marc Sieger.

Medienschule St.Gallen
30. September 2013

Drei Velos für die Stadt St. Gallen

Velofahren in der Stadt macht Sinn. Enge Gassen, verstopfte Strassen und Parkplatznot sprechen für das Zweirad. Die Vielfalt an Velos ist allerdings riesig. Welches Zweirad ist geeignet für die Hügelstadt St. Gallen? Balz Weber, Mountainbike-Weltmeister von 2003 und Medienschüler, stellt seine drei Favoriten für St. Gallen vor.

Medienschule St.Gallen
27. September 2013

Kinder und Velo: Keine Erfolgsgeschichte

Immer weniger Kinder und Jugendliche nutzen das Velo für den Schulweg – auch in St.Gallen. Die Begründungen: Bequemlichkeit, fehlende Sozialkontakte oder Angst der Eltern. Alexandra Wohlgensinger hat sich umgehört.

Medienschule St.Gallen
24. September 2013

Kopftuch: Der Wiler Weg

Kopftuch, Kreuz oder Kippa: Eigentlich unfasslich, dass eine aufgeklärte, tolerante Gesellschaft darüber streitet. Trotzdem droht die Rechte auch in der Ostschweiz mit Initiativen für ein Kopftuchverbot. Die Stadt Wil hat einen eigenen Weg gefunden.

Harry Rosenbaum
24. September 2013

«Unsere Sammelaktion ist kein Diebstahl»

Die Stadtpolizei St. Gallen sammelte im Juni am Bahnhof St. Gallen falsch parkierte Velos ein. Dionys Widmer, Mediensprecher der Stadtpolizei erklärt, was es mit der Sammelaktion auf sich hatte und wie die Polizei grundsätzlich mit Velofahrern umgeht. Interview: Marc Sieger.

Medienschule St.Gallen
24. September 2013

Ich und mein Velo

Unterwegs mit dem Velo in der Stadt St. Gallen. Wir haben zehn Menschen mit ihrem Zweirad in den Strassen der Stadt angetroffen.

Medienschule St.Gallen
19. September 2013

«Bei den Planern stand das Auto im Vordergrund»

St.Gallen ist keine Velostadt. Schuld seien die Hügel und das Klima, wird gesagt. Nicht nur. Schuld ist auch die St.Galler Verkehrspolitik. von Hakan Aki

Medienschule St.Gallen
18. September 2013

St.Gallen – Das Velo-Dossier

Zu viele Steigungen, zu viel Schnee… – liegt es daran, dass St.Gallen keine richtige Velostadt ist? Oder ist das Vorurteil gar nicht gerechtfertigt? Die Medienschule St.Gallen wollte es genauer wissen.

Medienschule St.Gallen
18. September 2013

«Es fehlen schöne Velowege in dieser Stadt»

In kaum einer Stadt in der Deutschschweiz  gibt es so wenig Velofahrer wie in St. Gallen. Ist St. Gallen denn nicht geeignet für das Zweirad – und warum? Unsere Videoumfrage gibt Antworten.

Medienschule St.Gallen
15. Juli 2013

Kopfschuss-Partei zum Zweiten

Was das Sommerloch nicht alles bewirken kann: Die Junge SVP des Kantons St.Gallen hat wegen eines Gerichtsurteils die schädlichen Auswirkungen von Kopfbedeckungen auf die Integration fremder Völkerschaften untersucht.

Harry Rosenbaum
12. Juli 2013

Kopftuch führt zum Kopfschuss bei der SVP

Die ersten heissen Sommertage und schon verliert die SVP St. Gallen den Verstand, weil sie partout gegen das Kopftuch ist.

 

Harry Rosenbaum
12. Juni 2013

Vor Ort im Gezi-Park

Sechs Tage hautnah beim gesellschaftlichen Kräftemessen im Zentrum Istanbuls dabei: Die Auseinandersetzungen in der Türkei betreffen alle Menschen mit einem beseelten Demokratieverständnis, sagt Can Isik. Hier sein Bericht.

Gastbeitrag
29. November 2012

Bibliotheksgesetz – was nun?

Ein Gastbeitrag von Ralph Hug Unschöne Worte waren am Mittwoch, 28. November, im St.Galler Kantonsrat zu hören. Es ging ums Bibliotheksgesetz, und die harschen Worte kamen von der SVP. Diese hatte sich ganz auf die Vorlage eingeschossen und suchte sie nach Kräften zu demontieren. «Böhi, Huser, Güntzel» hiess das Trio, das keinen guten Faden am […]

Gastbeitrag
6. Juli 2012

«Ja, aber» zur Bibliotheksinitiative

Die über 10000 Unterschriften für die St.Galler Bibliotheksinitiative haben Eindruck gemacht: Kanton und Stadt packen das Thema jetzt gemeinsam an und stellen der Initiative einen Gegenvorschlag gegenüber, der deren wesentliche Anliegen aufnimmt. Am Freitagmorgen stellten Regierungsrat Martin Klöti, Stadtpräsident Thomas Scheitlin und Amtsleiterin Katrin Meier den Entwurf für ein neues Bibliotheksgesetz vor und präzisierten die […]

Peter Surber
Impressum

Saiten

 

Ostschweizer Kulturmagazin
Frongartenstrasse 9
Postfach 556
9004 St. Gallen

 

Telefon: +41 71 222 30 66

 

Redaktion

Corinne Riedener, Peter Surber, Frédéric Zwicker

redaktion@saiten.ch

 

Verlag/Anzeigen

Marc Jenny, Philip Stuber

verlag@saiten.ch

 

Anzeigentarife

siehe Mediadaten

 

Sekretariat

Irene Brodbeck

sekretariat@saiten.ch

 

Kalender

Michael Felix Grieder

kalender@saiten.ch

 

Gestaltung

Samuel Bänziger, Larissa Kasper, Rosario Florio
grafik@saiten.ch

Saiten unterstützen

 

Saiten steht seit über 20 Jahren für kritischen und unabhängigen Journalismus – unterstützen Sie uns dabei.

 

Spenden auf das Postkonto 90-168856-1.

 

Herzlichen Dank!