5. Juni 2020, Gastbeitrag

Die Moderne im Kleinen (IV): Die Brückenwaage und die Krise

Nina Keel führt in ihrer Serie zur Baukultur der Dreissigerjahre zurück ins Zentrum – zum Blumenbergplatz, wo 1929 die St.Galler City begann. Und Bauen vor allem einem Zweck diente: der Arbeitsbeschaffung.

4. Juni 2020, Gastbeitrag

Kein Museumsneubau in Ittingen

Die Thurgauer Regierung entscheidet nach jahrelangem Museumsstreit: Das Kunstmuseum soll keinen Neubau in der Kartause Ittingen erhalten, sondern nur «saniert und optimiert» werden. Und das Historische Museum erhält neben Frauenfeld einen zweiten Standort in Arbon. von Michael Lünstroth

4. Juni 2020, Corinne Riedener
Aus dem Heft

Im Teufelskreis des Virus

Das Kriseninterventionszentrum der St.Galler Psychiatrie Nord war die letzten zwei Monate für viele die erste Anlaufstelle bei Coronaproblemen – ein Gespräch mit Leiterin Violeta Lapadatovic.

4. Juni 2020, Peter Surber

Die es am härtesten trifft

«Viele fallen durch die Maschen»: Die Kulturbranche appelliert an Bundesrat und Parlament, die Corona-Hilfsmassnahmen zu verstärken und zu verlängern. Und ein Offener Brief von Autorinnen und Autoren schlägt ein zeitlich befristetes Grundeinkommen vor.

3. Juni 2020, Peter Surber
Aus dem Heft

«Wir sind tapfer»

Willi Häne, freier Akkordeonist und Theatermusiker in St.Gallen, ist sich Aufs und Abs gewöhnt. So hart wie bei Corona war es aber noch nie. Ein Beitrag aus dem Juniheft.

2. Juni 2020, Gastbeitrag

Was für ein Clack

Unser Kolumnist Jan Rutishauser über unnötige Aufmerksamkeiten, interessante Amazon-Rezensionen und warum es reicht, wenn einem die Eltern das Leben geschenkt haben.

1. Juni 2020, Harry Rosenbaum
Aus dem Heft

Prügelknabe China

China weckt Aversionen – als Ursprungsland des Coronavirus erst recht. Vorwiegend von rechts wird dem Reich der Mitte unterstellt, es strebe eine neue Weltordnung an. China-Kenner Patrick Ziltener, Soziologe an den Unis Zürich und St.Gallen, äussert sich zum kontroversen Bild der Volksrepublik im Westen und zum China-Bashing.

1. Juni 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

Der Schlüssel zur Kunst

Im August startet der Studiengang Bildende Kunst an der Schule für Gestaltung St.Gallen in die fünfte Runde. Zum 10-jährigen Bestehen der Weiterbildung gibt es Neuerungen: mehr Werkausstellungen und ein gemeinsames Atelier. Von Sandra Cubranovic

31. Mai 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

«Weit mehr als eine Gesundheitskrise»

Ausgefallene Engagements in der Schweiz, die prekäre Lage der Kultur in Frankreich und die Corona-Situation in Marseille: Tänzerin Lisa Vilret berichtet, wie sie den Lockdown erlebt hat. Ein Beitrag aus dem Juniheft.

30. Mai 2020, Gastbeitrag
Black Box

Den Titel habe ich nicht bedacht

Sechs Bilder, sechs quarantänisch angehauchte Selbsterkundungen: Der St.Galler Künstler Herbert Weber mit seinem Beitrag aus dem Lockdown für die Saiten-Blackbox.

28. Mai 2020, Peter Surber

Das Theater hat noch nicht ausgespuckt

Nach der Aufhebung des Veranstaltungsverbots spielt auch das Theater St.Gallen wieder, ab dem 9. Juni. Mit Vorstellungen unter freiem Himmel, im Container und im Stadtpark und bei freiem Eintritt soll der «wieder gewonnene Kontakt zum Publikum» gefeiert werden.

27. Mai 2020, Redaktion Saiten

«Alle sind hungrig auf Kultur»

Der Bundesrat hat heute entschieden: Veranstaltungen bis 300 Personen sind vom 6. Juni an wieder erlaubt. Zugleich soll weiterhin Distanz gehalten werden, falls möglich. Was bedeutet diese «neue Normalität» für Konzerte, Theater und Kinos in der Ostschweiz?

27. Mai 2020, Peter Surber
Aus dem Heft

«Wir brauchen neue Formen, wenn wir nicht aussterben wollen»

Die Grenzen des Streamings, die Suche nach pandemietauglichen Formaten – und warum das Theater jetzt Demokratie und Solidarität zum Thema machen muss: Der St.Galler Schauspieldirektor Jonas Knecht über Nicht-Theater in Coronazeiten.

26. Mai 2020, Gastbeitrag
Black Box

Flawil bei Paris

Wo es einen hinführt, wenn es einen fortführt; aus dem allseits Gewohnten, hin zu etwas Neuem. Flawil leuchtet. Und Paris? Mutet an, nur ein paar Strassen weit entfernt zu sein… In seinem Text für die Saiten-Blackbox bricht Karsten Redmann Grenzen auf.

26. Mai 2020, Corinne Riedener
Aus dem Heft

«Wir sitzen in der Warteschlaufe»

Warum die Kultur ebenso systemrelevant ist wie andere Dinge der gesellschaftlichen Grundversorgung, wie man plant in Zeiten ohne Sicherheit und was die grossen Filmfestivals für die Branche bedeuten: Kinok-Leiterin Sandra Meier im Gespräch.

23. Mai 2020, Gastbeitrag

Die Moderne im Kleinen (III) – Senns Musterhaus

Teil 3 der Baukultur-Rundgänge zu den 1930er Jahren führt an den St.Galler Stadtrand, unweit von Wittenbach. Hier stehen zwei Musterhäuser einer Holzhaussiedlung – ein Pionierbau, der in anderen Schweizer Städten nicht realisiert werden durfte. von Nina Keel

22. Mai 2020, Urs-Peter Zwingli

«Wenn eine zweite Welle kommt, wird es für viele Clubs eng»

Lukas Hofstetter engagiert sich im Verein Nacht Gallen für das St.Galler Nachtleben. Er wünscht sich, dass auch Clubs und DJs als Kultur wahrgenommen werden – erst recht in Coronazeiten. Sein eigener Grossanlass, das Kulturfestival im Historischen Museum, steht noch auf der Kippe.

14. Mai 2020, Peter Surber

In der Bar zur toten Katze

Schmerzlich vermisst: Die Bar. Gerade hat ihr Corona die Türe zugeknallt. Aber in der Ausstellung «Work Life Balance» von Michael Bodenmann und Barbara Signer geht sie wieder auf – heute, im Nextex im St.Galler Kulturkonsulat.

7. Mai 2020, René Hornung

Stadt sagt «Ja, aber» zur Veloförderung

Der St.Galler Stadtrat gibt es unumwunden zu: «St.Gallen ist noch keine Velostadt.» Er wolle aber vorwärts machen, verspricht er dem Parlament in einer Stellungnahme zu einem Postulat der Grünliberalen.

4. Mai 2020, René Hornung

Der Unbeirrbare

Seine Schulhausbauten sind markante Zeugen der Neuen Sachlichkeit, seine Stimme hatte Gewicht: Jetzt ist der St.Galler Architekt Max Graf 94-jährig gestorben.

3. Mai 2020, Gastbeitrag

Die Moderne im Kleinen (II) – Eine Genossenschaft mischt den Rosenberg auf

Teil 2 der Baukultur-Serie zu den 1930er-Jahren nimmt sich einem Ensemble von zwei Mehrfamilienhäusern am unteren Rosenberg in St.Gallen an. Nina Keel, die Kuratorin der jetzt im Juni/Juli geplanten Ausstellung «Die Moderne im Kleinen», stellt sie vor.

25. Mai 2020, Corinne Riedener
Aus dem Heft

Im luftleeren Raum

Auf einen Schlag ohne Arbeit, ohne Geld, ohne Perspektive – die Ostschweizer Sans-Papiers Sarnai und TseTseg* erzählen, welche Folgen die Coronakrise für sie hat.

25. Mai 2020, René Hornung

Neue Queer-Organisation im Rheintal

Im Rheintal ist der neue Verein «Sozialwerk.LGBT+» entstanden. Er lobbyiert bereits kräftig für Regenbogenfahnen an öffentlichen Gebäuden und bearbeitet Ostschweizer Politikerinnen und Politiker, am 3. Juni im Nationalrat für die Ehe für Alle zu stimmen.

22. Mai 2020, Gastbeitrag

Kurzsichtig bei Kurzarbeit: Wenn die liberalen Vorsätze implodieren

Wirtschaftlicher Egoismus und Profitgier sind halt doch stärker als der Vorsatz der liberalen Eigenverantwortung. Ein Kommentar von Joel Widmer

18. Mai 2020, Roman Hertler

«Hort und Schutz» nur für die Reichen?

Als Präsident des St.Galler Hauseigentümerverbands spricht sich Walter Locher gegen politisch verordnete Mietzinsreduktionen aus. Auch in der Klimapolitik setzt er lieber auf Eigenverantwortung. Dass seine Partei, die FDP, diesbezüglich einen inneren Richtungskampf ausficht, verneint er.

13. Mai 2020, Gastbeitrag

«Als Pensionskasse sind wir nicht auf Dividenden angewiesen»

In der Debatte um ein Dividendenverbot für Kurzarbeit führte Wirtschaftsminister Guy Parmelin die Bevölkerung in die Irre. Pensionskassen sind keinesfalls von den aktuellen Dividenden von Schweizer Firmen abhängig. Das zeigt eine einfache Nachfrage bei jenen, die es wissen müssten: den Kassen. von Joel Widmer

8. Mai 2020, Redaktion Saiten

Dividenden trotz Kurzarbeit: Die Moralfrage bleibt

Huber+Suhner, LafargeHolcim, Arbonia, Georg Fischer oder Bühler: Die moralische Frage nach Dividendenausschüttungen trotz Kurzarbeit treibt auch die grossen Ostschweizer Unternehmen um. Gerade auch seit sich die Politik um eine Klärung foutiert und den Entscheid der Wirtschaft überlässt. von Roman Hertler und Corinne Riedener

17. Mai 2020, Roman Hertler

Zürich schröpft weiter

Seit Jahren schöpft die NZZ Millionen aus den Regionen ab. Unter dieser Politik leidet auch das «St.Galler Tagblatt». Ein engagierter Kleinaktionär aus Zug kritisiert die «Dividenden-Abzüglete aus der Provinz nach Zürich».

15. Mai 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

Die Appenzeller Indonesiengänger

Sie hiessen Sonderegger oder Mösli. Und sie suchten ihr Glück in Indonesien. Das Museum Heiden erzählt am Beispiel von Appenzeller Kolonialisten des 19. Jahrhunderts die Vorgeschichte der Globalisierung. Ihr Erforscher, der Historiker Andreas Zangger im Interview von Hanspeter Spörri.

13. Mai 2020, Gastbeitrag

«Vor allem für die Kleinen wird es hart»

Was in der Schweiz seit dieser Woche geübt wird, kommt in Deutschland erst noch: die Lockerungen in der Gastronomie. Ein Blick über den vorläufig noch unüberwindlichen Grenzzaun nach Konstanz zeigt: Die Sorgen sind ähnlich. Von Holger Reile

13. Mai 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

Uns fehlt die «Elder»-Kultur

Im Alter nur auf der faulen Haut liegen oder in der Welt herumreisen, ist wenig erfüllend. Nach der Pension sollen die Menschen aktive Mitglieder der Gesellschaft bleiben, einfach mit weniger Zeitdruck und ohne Produktionszwang. Dabei können wir auch von indigenen Völkern Nordamerikas lernen. von Ursula Popp

12. Mai 2020, Corinne Riedener
Aus dem Heft

«Politikverdrossenheit: Das ist kein Jugendproblem»

Selbstoptimierung, Politik-Frust, Verbetrieblichung der Lebensführung, Click-Working und Plattformökonomie: Die Welt verändert sich, das verunsichert Alt wie Jung, sagen die Sozialwissenschaftler Stefan Paulus und Axel Pohl. Und die Rechten profitieren davon.

10. Mai 2020, Peter Surber
Aus dem Heft

Altersdurchmischt und enkeltauglich

Dass Alte und Junge zusammenwohnen, nicht aus Notwendigkeit, sondern aus Überzeugung: Das wäre noch eine Generation früher kaum denkbar gewesen. Heute sind Mehrgenerationen-Projekte gefragt – wenn auch in der Ostschweiz noch weit vom «Boom» entfernt. Ein Rundgang.

Impressum

Herausgeber:

 

Verein Saiten
Frongartenstrasse 9
Postfach 556
9004 St. Gallen

 

Telefon: +41 71 222 30 66

 

Redaktion

Corinne Riedener, Peter Surber, Roman Hertler

redaktion@saiten.ch

 

Verlag/Anzeigen

Marc Jenny, Philip Stuber

verlag@saiten.ch

 

Anzeigentarife

siehe Mediadaten

 

Sekretariat

Irene Brodbeck

sekretariat@saiten.ch

 

Kalender

Michael Felix Grieder

kalender@saiten.ch

 

Gestaltung

Samuel Bänziger, Larissa Kasper, Rosario Florio
grafik@saiten.ch

Saiten unterstützen

 

Saiten steht seit über 25 Jahren für kritischen und unabhängigen Journalismus – unterstütze uns dabei.

 

Spenden auf das Postkonto IBAN:

CH87 0900 0000 9016 8856 1

 

Herzlichen Dank!