16. Februar 2019

FCSG vs. FC Thun – Bleibt St.Gallen erfolgreich?

Der Rückrundenstart verlief für den FC St.Gallen äusserst erfolgreich. Bleiben die Espen auf Kurs? R.S. und R.S. tickern live ab 19 Uhr.

Senf-Kollektiv
15. Februar 2019

Frischer Blick nach Asien und ein Tolggen

Der neue Asiensaal im Historischen und Völkerkundemuseum St.Gallen durchbricht Konventionen. Der Zugang über das Thema «Spiel der Kulturen» überzeugt; der Brückenschlag zur Gegenwart hingegen ist ein Griff zu tief in die Neocolorschachtel.

Roman Hertler
14. Februar 2019

Kulturgeld: Nein bleibt Nein

Der St.Galler Stadtrat ist nicht bereit, den Sparbefehl gegen die Kulturinstitutionen Palace und Sitterwerk zurückzunehmen. Das antwortet er auf die Dringliche Interpellation im Parlament.

Peter Surber
14. Februar 2019

«Die Prämienverbilligungen müssen zugänglicher werden»

Immer weniger St.Gallerinnen und St.Galler erhalten eine Prämienverbilligung. Der Kanton gibt zwar immer mehr dafür aus, aber mit dem Anstieg der Krankenkassenprämien hält er nicht Schritt. Nun scheint aber auch die Regierung einzusehen, dass immer mehr Familien in die Sozialhilfe abzugleiten drohen. Kantonsrat Dario Sulzer setzt sich seit Jahren für mehr Prämienverbilligungen ein.

Roman Hertler
14. Februar 2019

Asoziales auf dem Teller

Geständnis Nummer 6 aus unserem Februarheft zum Thema #guiltypleasures. Und alle so: Ernsthaft? Gehts noch?! Das hätte ich jetzt nicht von dir gedacht!

Corinne Riedener
13. Februar 2019

Lisa Christs neue Schuhe

Lisa Christ wettert auf der Bühne über die Zumutungen des Alltags und setzt sich hinter den Kulissen für mehr Frauen im Slam ein. Jetzt zeigt sie ihr erstes Solo-Kabarettprogramm als Try-Out in Rehetobel.

Peter Surber
13. Februar 2019

Raiffeisen – Der «Bankier der Barmherzigkeit» als Antisemit

Friedrich Wilhelm Raiffeisen hat sich mehrfach zu «den Juden» geäussert. Der Gründer der Genossenschaftsbank beschreibt sie als betrügerische, unredliche Wucherer. Autoren aus dem Raiffeisen-Umfeld relativieren, er sei ein «Kind seiner Zeit» gewesen. Dabei liegen die antisemitischen Züge in Raiffeisens Denken auf der Hand. von Hans Fässler

Gastbeitrag
13. Februar 2019

Sparen an der Kultur?

Wer spart, der hat? Oder vielmehr: Wer spart, schadet der Stadt? Diesen Donnerstag wird über den Sparentscheid des St.Galler Stadtrats gegen Palace und Sitterwerk debattiert. Auf dem Podium: Kulturköpfe, Politprominenz und der Stadtpräsident.

Redaktion Saiten
13. Februar 2019

Streit um die Rondelle – schon 1951

Das Siegerprojekt für die Neugestaltung des St.Galler Marktplatzes und des Bohls sieht den Abbruch der Rondelle vor. Dort soll ein trompetenförmiger, offener Platz entstehen. Ein Hin und Her um diesen Platz gab es schon 1951. Die Bilder von damals haben Nostalgie-Potential.

René Hornung
12. Februar 2019

Zwischen Rottannen und Dattelpalmen

Am Mittwoch liest Usama Al Shahmani in St.Gallen aus seinem Buch «In der Fremde sprechen die Bäume arabisch». Peter Müller hat den Roman gelesen.

Gastbeitrag

Wortlaut 19: Neue Köpfe, neue Stimmen

Das Programm des Wortlaut-Festivals 2019 ist da. Es bringt vom 28. bis 31. März Entdeckungen nach St.Gallen – Rebecca C. Schnyder und Karsten Redmann vom OK sagen, worauf sie besonders gespannt sind.

8. Februar 2019

Auf dem Kopf im Balg

Die kleine Galerie Fafou in Oberuzwil lässt die Bilder für ihre Ausstellung «Kamera» vom Publikum in den Raum tragen. Und die Vernissage findet erst am Schluss statt. Dafür lernt man, wie Fotografie funktioniert. von Michael Hug

8. Februar 2019

Weltraumoper und Soz-Realismus

Mit zwei Kurzopern von Rimski-Korsakow und Strawinsky präsentiert das Theater St.Gallen einen Opernabend light unter Chefdirigent Modestas Pitrenas. Die Musik ist bestechend, die Inszenierung irrlichtert zwischen Game-Ästhetik und Klassenkampf. von Charles Uzor

7. Februar 2019

Auf Jazztasten durchs Jahr

Mit Iiro Rantala kommt diesen Donnerstag ein Jazzpianist der Extraklasse von Helsinki nach Herisau. Kultur is Dorf, die unermüdlichen Herisauer Kulturveranstalter, eröffnen damit passend zur Jahreszeit ein nordisches Musikpaket.

7. Februar 2019

Mit Donkey Kong einen Club Mate schlürfen

Wieder mal Super Nintendo zocken und dabei neue Leute kennenlernen: Das geht im Spielzimmer, einer Art Retro- Spielsalon und DIY-Treffpunkt in einem zwischengenutzten St.Galler Bürohaus.

6. Februar 2019

The future is bright

Künstliche Intelligenz: Fluch oder Segen? Das Stück Ich bin nicht menschlich geht einer widersprüchlichen Entwicklung nach. Am 6. Februar ist Premiere im Theater 111.

4. Februar 2019

Kein neues Haus am Marktplatz

Die Rondelle soll weichen – einen grösseren Neubau soll es auf dem St.Galler Marktplatz aber nicht geben. Die Jury des Wettbewerbs zur Platzneugestaltung hatte kein Musikgehör für solche Vorschläge. Hier ein paar Beispiele.

5. Februar 2019

Lattich II wächst in die Höhe

Auf dem St.Galler Güterbahnhof tut sich im Wortsinn Grosses. Heute ist das erste von 48 Holzmodulen plaziert worden. Bis Donnerstag soll der ganze Bau stehen, ab April wird im temporären Quartier gearbeitet.

4. Februar 2019

Neue Ideen für die alte Rondelle

Rondelle ja oder nein? Der markante, aber in die Jahre gekommene Rundbau schied beim Ideenwettbewerb für die Neugestaltung des St.Galler Marktplatzes die Geister.

1. Februar 2019

Von Roma zu «Nero Roma»

Wo bis vor kurzem Mode verkauft wurde, ist jetzt vorübergehend Kunst zu sehen: Der St.Galler Künstler Felix Stickel hat sich in einem Ladenlokal an der Kugelgasse mit seinen «Temporären Gefügen» eingerichtet – nur noch dieses Wochenende.

1. Februar 2019

Konfliktreiche Fäden: «Ly-Ling und Herr Urgesi»

Premiere war an den Solothurner Filmtagen: In «Ly-Ling und Herr Urgesi» erzählt Regisseur Giancarlo Moos die Geschichte einer ungewöhnlichen Zusammenarbeit in einem St. Galler Schneideratelier. Der Film ist für den «Prix du Public» nominiert.

28. Januar 2019

Rondelle weg, Calatrava bleibt

Mehr Platz, aber insgesamt bescheidene Veränderungen schlägt das Siegerprojekt für den St.Galler Marktplatz vor. Damit soll, im dritten Anlauf, die Neugestaltung gelingen. Mit 43 Beiträgen gab es eine rege Beteiligung am Wettbewerb.

24. Januar 2019

Sexpositiv in den Frauenstreik

Femporn, ein Manifest gegen den Anti-Feminismus und Lust auf Frauenstreik – die Berthas* mobilisieren.


10. Februar 2019

Für die Frauen! Für das Klima!

Sieben Personen wollen den St.Galler Ständeratssitz von Karin Keller-Sutter beerben. Vor der 
Wahl am 10. März ein Doppelgespräch mit den zwei Kandidierenden, die auf je eigene Weise für eine fortschrittliche Politik stehen: Susanne Vincenz-Stauffacher (FDP) und Patrick Ziltener (Grüne).

8. Februar 2019

China – das unbekannte Wesen

Mit der Wahl des St.Galler Ständeratskandidaten der Grünen sässe ein China-Versteher in der kleinen Kammer. Im Katharinensaal referierte Patrick Ziltener am Mittwoch über das Verhältnis Chinas zur Schweiz.

7. Februar 2019

«Platz ist genug da – auch ohne neue Bauzonen»

Mit Basil Oberholzer, St.Galler Kantonsrat und Miterfinder der Zersiedelungsinitiative, unterwegs im «Siedlungsbrei» von Wittenbach.

5. Februar 2019

«Gerade die FDP sollte sich anhören, was wir zu sagen haben»

Kaija Eigenmann und Dominic Truxius vom Kollektiv Klimastreik Ostschweiz über die Demo am Samstag in St.Gallen, das Verhältnis zur Polizei und die Kritik von bürgerlicher Seite.

2. Februar 2019

Stopp für die «Verbrauchsschweiz»

Benedikt Loderer hat in seinem Buch «Landesverteidigung» ein Landgesetz gefordert, das – wie die am 10. Februar zur Abstimmung kommende Zersiedelungsinitiative – ein Einzonungsmoratorium fordert. Im Gespräch erklärt er, warum Ja zu stimmen wichtig ist.

30. Januar 2019

FCSG vs. FCZ 3:1 – Ein Auftakt nach Mass

Der FC St.Gallen startet mit einer überzeugenden Leistung in die Rückrunde. Simone Rapp trifft in seinem ersten Spiel gleich doppelt, auch deswegen gewinnen die Espen mit 3:1 gegen den FCZ. Das ganze Spiel zum Nachlesen gibts im SENF-Ticker.

6. Februar 2019

Innensicht: Wiener Caféhaus

Restaurants haben nicht nur ein kulinarisches, sondern auch ein architektonisches Innenleben. Bemerkenswerte historische oder heutige Interieurs in der Stadt St.Gallen stellt die Rubrik «Innensicht» vor, eine Kooperation der Heimatschutz-Sektion St.Gallen/Appenzell I.Rh. mit Saiten. Heute: Tea Room Roggwiller.

29. Januar 2019

Innensicht: Italianità und Kunst

Restaurants haben nicht nur ein kulinarisches, sondern auch ein architektonisches Innenleben. Bemerkenswerte historische oder heutige Interieurs in der Stadt St.Gallen stellt die Rubrik «Innensicht» vor, eine Kooperation der Heimatschutz-Sektion St.Gallen/Appenzell I.Rh. mit Saiten. Heute: Baratella.

29. Januar 2019

Der Sämann pflügt die Lunge

Neozwangsoptimist Charles Pfahlbauer jr. über häufige und sehr häufige Nebenwirkungen, lateinische Beschwörungsformeln und tote Lieblings-, ach egal… Er wünscht euch einen guten Rutsch.

30. Dezember 2018

FCSG vs. Xamax 3:2 – Ein Sieg im letzten Heimspiel 2018

Xamax war schlecht und trotzdem nicht chancenlos. Zum Schluss reicht es für den FC St.Gallen aber doch. 3:2 gewinnen die Espen gegen schwache und dezimierte Neuenburger. Das Spiel zum Nachlesen im SENF-Ticker.

8. Dezember 2018

Innensicht: Aufgefrischte Feudalzeit

Restaurants haben nicht nur ein kulinarisches, sondern auch ein architektonisches Innenleben. Bemerkenswerte historische oder heutige Interieurs in der Stadt St.Gallen stellt die Rubrik «Innensicht» vor, eine Kooperation der Heimatschutz-Sektion St.Gallen/Appenzell I.Rh. mit Saiten. Heute: das Schlössli Haggen.

8. Dezember 2018
Impressum

Herausgeber:

 

Verein Saiten
Frongartenstrasse 9
Postfach 556
9004 St. Gallen

 

Telefon: +41 71 222 30 66

 

Redaktion

Corinne Riedener, Peter Surber, Roman Hertler

redaktion@saiten.ch

 

Verlag/Anzeigen

Marc Jenny, Philip Stuber

verlag@saiten.ch

 

Anzeigentarife

siehe Mediadaten

 

Sekretariat

Irene Brodbeck

sekretariat@saiten.ch

 

Kalender

Michael Felix Grieder

kalender@saiten.ch

 

Gestaltung

Samuel Bänziger, Larissa Kasper, Rosario Florio
grafik@saiten.ch

Saiten unterstützen

 

Saiten steht seit über 20 Jahren für kritischen und unabhängigen Journalismus – unterstütze uns dabei.

 

Spenden auf das Postkonto IBAN:

CH87 0900 0000 9016 8856 1

 

Herzlichen Dank!