5. Juni 2019, Etrit Hasler

Liebesgeschichten in Weltuntergangsszenarien

Das Sinfonieorchester St.Gallen widmet diesen Donnerstag mit «Final Fantasy Symphonic Memories» einem ganz besonderen Komponisten einen eigenen Abend: Nobuo Uematsu.

9. Februar 2019, Etrit Hasler

Mission accomplished

Geständnis Nummer 4 aus unserem Februarheft zum Thema #guiltypleasures: Territorium, Taktiken, Truppengattungen – Ich «spiele» gerne Krieg.

1. Juni 2018, Etrit Hasler

Alte Antworten auf die neuen Spiele

Am 10. Juni stimmen wir über ein neues Geldspielgesetz ab. Ein Ja sichere die Lotteriegelder und damit Kultur, Sport und AHV. Ein Nein rette die Netzfreiheit. Was stimmt? Sicher ist, Das neue Gesetz ist nicht à jour.

20. November 2017, Etrit Hasler

Das Problem ist das Kapital, nicht der Fussball

Aus dem Novemberheft: Wer den modernen Fussball als «entfesselt» kritisiert, hat nicht unrecht – doch die Kritik greift zu kurz: Das Problem ist nicht der Fussball, sondern der Kapitalismus, der sich im Sport in seiner reinsten Form äussert.

11. Juni 2016, Etrit Hasler

Jelinek ohne Polemik

Nora Gomringer, die aktuelle Ingeborg Bachmann-Preisträgerin, war kürzlich zu Gast in der Kantonsbibliothek Frauenfeld und zog das Publikum mit wilden Texten und furioser Performance in ihren Bann.

12. März 2016, Etrit Hasler

Ich antworte mit: Blut.

Noch fünfmal schlafen bis zu den Slam-Meisterschaften in St.Gallen – hier als Vorgeschmack der Hintergrund: Was Slam mit Queen Viktoria zu tun hat, wie es in den legendären Anfängen in SlamGallen zu und her ging und warum es auf die saublöde Frage nach der Kommerzialisierung des Slam nur eine Antwort gibt.

10. Februar 2016, Etrit Hasler

Die Ausserirdische

Hazel Brugger ist 22 und die erste Stand-Up-Comedienne der Schweiz, die diesen Namen auch verdient. Im Februar kommt sie nach St.Gallen.

30. April 2015, Etrit Hasler

Den Zeilen mehr Geschichten geben

«Kein Grund zur Beunruhigung», aber dennoch eine Herausforderung: René Oberholzers neuer und erkundenswerter Lyrikband. Am Freitag ist die Vernissage in der Hauptpost St.Gallen.

14. September 2014, Etrit Hasler

Die Angst besiegt

Am Wochenende fanden in Basel die fünften Schweizer Meisterschaften im Poetry Slam statt. Ein Volksfest der Nischensportkunst mit 2300 Zuschauern, drei Meistertiteln und etwas enttäuschten Randgruppen: Frauen und Ostschweizer.

14. Februar 2014, Etrit Hasler

Klassischer Service Public

Die Zürcher Kultband Baby Jail hat nach der überraschenden Reunion vor zwei Jahren eine neue Platte gemacht. Grüsse aus dem Grab macht genau dort weiter, wo die Band vor zwanzig Jahren aufhörte – mit Anarchie, grossartigen Texten und viel Freude. 

16. Januar 2014, Etrit Hasler

Fernab der Disney-Momente

Der Spielfilm Akte Grüninger kommt Ende Monat in die Schweizer Kinos. Herausgekommen ist eine subtile Erzählung, die sich an die historischen Fakten hält, so gut sie kann und Mut beweist, wo dies nicht möglich ist.

26. November 2013, Etrit Hasler

Im Fantasy-Herrenzimmer

Der versteckte Jubiläumsanlass zum Comedia-Geburtstag: Sascha Kalouner und Chris Stadler veranstalten in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung «Magic»-Abende im St.Galler Restaurant Dufour.

9. Juni 2013, Etrit Hasler

Geschlossene Gesellschaft

Die VBSG-Privatisierung ist in Bausch und Bogen abgelehnt. Stellung nehmen dazu wollte der Stadtrat gestern nur vor geschlossener Medien-Gesellschaft. Ein Kommentar.

Impressum

Herausgeber:

 

Verein Saiten
Frongartenstrasse 9
Postfach 556
9004 St. Gallen

 

Telefon: +41 71 222 30 66

 

Redaktion

Corinne Riedener, Peter Surber, Roman Hertler

redaktion@saiten.ch

 

Verlag/Anzeigen

Marc Jenny, Philip Stuber

verlag@saiten.ch

 

Anzeigentarife

siehe Mediadaten

 

Sekretariat

Irene Brodbeck

sekretariat@saiten.ch

 

Kalender

Michael Felix Grieder

kalender@saiten.ch

 

Gestaltung

Samuel Bänziger, Larissa Kasper, Rosario Florio
grafik@saiten.ch

Saiten unterstützen

 

Saiten steht seit über 20 Jahren für kritischen und unabhängigen Journalismus – unterstütze uns dabei.

 

Spenden auf das Postkonto IBAN:

CH87 0900 0000 9016 8856 1

 

Herzlichen Dank!