20. Juli 2018

Karin Becker übernimmt Theater Konstanz

Die Wahl war knapp, am Ende hat es aber für Karin Becker gereicht: Sie wird ab der Spielzeit 2020/2021 neue Intendantin am Theater Konstanz und tritt somit die Nachfolge von Christoph Nix an. von Michael Lünstroth

Gastbeitrag
17. Juli 2018

Diskretion – Bitte Abstand halten

Am Donnerstag wird entschieden, wer nach Christoph Nix die Intendanz des Konstanzer Stadttheaters übernimmt. Wilde Gerüche kursieren, von einer geheimen Wahl kann nicht mehr die Rede sein. Ein Kommentar von Veronika Fischer

Gastbeitrag
14. Juli 2018

Eine Vogelkaraffe eventuell

Sommergedichte Teil 1: Claire Plassard und Florian Vetsch betreiben zusammen lyrisches Pingpong. Hier zwei ihrer Gedichte, samt Soundtrack für die heissen Tage.

Gastbeitrag
9. Juli 2018

Kilimandscharo auf dem Balkon

Das «Herbarium» aus unserem Sommerheft, Teil 1: Urs Fitze über «African Green», «Red Rubin» und andere geliebte Basilikum-Sorten.

Gastbeitrag
7. Juli 2018

«Education for our children!»

Dobet Gnahoré am St.Galler Kulturfestival: Florian Vetsch war hin und weg von der ivorischen Powerfrau und ihren Botschaften.

Gastbeitrag
6. Juli 2018

Wo ist Luisa?

Sexuelle Belästigung und Übergriffe sind auch am Openair St.Gallen ein Thema. Auf der Sternenbühne wurde dieses Jahr darüber diskutiert. Und das scheint dringend nötig. Maja Dörig war für Saiten mit dabei.

Gastbeitrag
6. Juli 2018

Go all the way #29

Beeren, Brot und Beine: In Georgien meint es die Natur grosszügig mit der Wanderin. Ruth Wilis jüngster Tagebuchbericht kommt aus Qeda, der aktuellen Station ihrer Fussreise von St.Gallen nach Georgien.

Gastbeitrag
5. Juli 2018

Konstanz lädt zur Art-Visite

Bald schon beginnen die Abrissarbeiten: Das Vincentius-Krankenhaus an der Unteren Laube in Konstanz muss einem Wohnblock weichen. Das alte Klinikum schliesst seine Pforten aber nicht sang- und klanglos – im Gegenteil. Dieses Wochenende hält die Kunst Einzug unter dem Slogan: «Visite!» von Veronika Fischer

Gastbeitrag
3. Juli 2018

Musik, Märkte, Mückenschutz


Der Sommer am Bodensee beginnt mit Hochkultur und schmilzt mit steigenden Temperaturen wie Eis in der Sonne, bis nur noch Rock’n’Roll im Dreck übrig bleibt. Wir beginnen im Abendkleid und enden in Gummistiefeln. von Veronika Fischer

Gastbeitrag
2. Juli 2018

Das Rösslitor bleibt Routine

Die letzten Bücher wurden von Hand von hier nach da gebracht: Am Montagvormittag hat die St.Galler Buchhandlung Rösslitor ihren Umzug von der Multergasse an die Ecke Marktgasse/Spitalgasse gefeiert. Julia Sutter war bei der Menschenkette dabei.

Gastbeitrag
1. Juli 2018

Leben, wo nichts anderes mehr leben kann.

Charles Pfahlbauer jr. über Kolumbiens Errungenschaften, die freundliche Quaggamuschel, uralte Wasserleichen und die Ängste seines Kumpans Sumpfbiber.

Gastbeitrag
28. Juni 2018

Bösigers Schallland #7

«Beruhigung, oder eine gewisse Atmosphären-Leichtigkeit…»: Hier ist Sven Bösigers Soundbohrung Nummer sieben, beste Einstimmung auf den Bergsommer.

Gastbeitrag
28. Juni 2018

Die Eismeer-Kapitänin

Jacqueline B.* lebt mit einer bipolaren Störung. «Die Seele braucht Zeit», sagt sie. «Das gilt für alle. Kein Mensch ist immun gegen eine psychische Erkrankung. Und niemand ist schuld.»

Gastbeitrag
27. Juni 2018

Mit Leib und Seele

Dass sie Musikerin werden will, hat Vanja Vukelic schon immer gewusst. Die Winterthurerin musste nur auf ihren Bauch hören. Zurzeit startet sie mit ihrer Band Mama Jefferson durch, auch am Openair St.Gallen. Sharon Kesper hat sie getroffen.

Gastbeitrag
26. Juni 2018

Neuer Schub für Urheberrecht

Der Historiker und Journalist Stefan Keller ist neuer Präsident der Urheberrechtsgesellschaft Pro Litteris. Pro Litteris zählt rund 11’000 Mitglieder und erzielte 2017 einen Gesamtertrag von 36,4 Mio. Franken. von Urs Oskar Keller

Gastbeitrag
25. Juni 2018

Go all the way #28

«Plus eins – in Qeda sind wir vier geworden.» Das schreibt Ruth Wili im jüngsten Tagebuchbericht ihrer Fussreise von St.Gallen nach Georgien. Seit Qeda, der Stadt in Georgien, gehört Mimi zum Reisetrupp.

Gastbeitrag
25. Juni 2018

Luftschloss auf dem Münsterplatz

In der Konstanzer Stadtmitte ist es wieder so weit: Das Theater spielt sein traditionelles Freiluftstück. Diesmal einen Klassiker: «Cyrano von Bergerac» erzählt eine Geschichte über Oberflächlichkeit und Freundschaft unter Männern. Fechtszenen in der Hüpfburg – kann das gut gehen? fragt Veronika Fischer.

Gastbeitrag
24. Juni 2018

Man will es nicht zugeben

Michael Millius war erfolgreicher Unternehmer in der Privatwirtschaft. Vor zehn Jahren erlitt er ein Burnout und entschied sich, in einem anderen Beruf zu arbeiten. Heute betreut er autistische Menschen in einer Institution für beeinträchtigte Menschen. Notiert von Philipp Bürkler

Gastbeitrag
20. Juni 2018

Go all the way #27

«Maxunceti: ein winziger Ort voller Leben. Wir blieben einen Moment», schreibt Ruth Wili in ihrem neuen Tagebuchbericht aus Georgien. «Ich lasse mich durchtränken von der Gastfreundschaft und dem schlichten Miteinander hier.»

Gastbeitrag
19. Juni 2018

Geld und Zeit für kreativen Effort

14 Kunstschaffende aus sechs Sparten sind am Montagabend mit einem Werkbeitrag des Kantons St.Gallen ausgezeichnet worden. Zwei Kunstschaffenden wurde zudem symbolisch der Schlüssel für die Atelierwohnungen übergeben. Nebst Rom ist erstmals ein dreimonatiger Aufenthalt in Berlin möglich. von Marion Loher

Gastbeitrag
16. Juni 2018

Fände statt (falls nicht verschoben)

S’isch – S’isch nööd: St.Gallen wartet auf sein Kinderfest, das Wetter spielt sein typisches Kinderfest-Katzundmaus-Spiel. Der Liedermacher Andreas Fröhlich hat sich seinen Reim darauf gemacht.

Gastbeitrag
13. Juni 2018

Eine Hymne für die Politik

Der Kantonsrat soll künftig jeweis zu Sessionsbeginn das St.Gallerlied singen. Das fordert eine Motion. Dabei gäbe es viel passendere Songs. Vorschläge sind erwünscht. Von Sina Bühler

Gastbeitrag
13. Juni 2018

It’s Time for Revolution, Baby!

Eine Dramödie nennt sie es: Mit «Lös Geht’s – We want you for Revolution» gibt Liliana Bosch ihr Regiedebut in Konstanz und Kreuzlingen. In einer Show treten zwei Kandidaten zwischen Weltschmerz und Oberflächlichkeit, Spiel und Realität gegeneinander an. von Veronika Fischer

Gastbeitrag
12. Juni 2018

Im Schosse des Volkes

Was lernt man, wenn man sich freiwillig in Parallelwelten begibt? Hans Fässler hat seine «Von-einer-Filterblase-zur-andern»-Serie nach Peach Weber, Daniele Ganser, Christoph Blocher und FC St.Gallen (Spiel gegen Lausanne) mit Andreas Gabalier fortgesetzt.

Gastbeitrag
11. Juni 2018

Ein Fall für Sherlock Millius

Das Onlineportal dieostschweiz.ch wittert eine Amtsgeheimnisverletzung. Anlass ist ein Foto der Medienkonferenz der SP zur Spitalfinanzierung. Das ominöse Papier darauf ist aber alles andere als top secret. Sina Bühler ermittelt.

Gastbeitrag
10. Juni 2018

Die Brache Lachen lebt

Im multikulturellen St.Galler Lachen-Quartier gibt es einen Ort, wo Kinder, Jugendliche und Erwachsene gemeinsam werken, kochen und gärtnern: Die Brache Lachen ist alles andere als ein brach liegendes Areal. Das hat das Fest zum Sommerstart einmal mehr gezeigt. von Marion Loher

Gastbeitrag
9. Juni 2018

Das Glück steckt nicht nur im Namen

Felix Lehner erhält den Grossen Kulturpreis der Stadt St.Gallen. Zwar wird gerade mehr über Nicht-Preisträger Milo Rau gesprochen. Drum hier die Lobrede auf den Sitterwerk-Gründer Lehner, erschienen im Märzheft von Saiten. von Ueli Vogt

Gastbeitrag
6. Juni 2018

Wenigstens die Chance, vom Blitz erschlagen zu werden.

Charles Pfahlbauer jr. über Blitzeinschläge bei Bier, am besten auf Gabalier, und über mehr oder weniger regionale Fussballtragödien und -freuden. Auch eine Hammerwerfanlage kommt vor, die im Zusammenhang mit dem Österreicher ja ebenfalls nützlich sein könnte.

Gastbeitrag
4. Juni 2018

Ein Requiem für unsere Zeit?

Am Freitagabend erlebte das «Requiem X» des St. Galler Komponisten Christoph Schnell in der Kirche Linsebühl seine Uraufführung. Das Gedenkkonzert für die Opfer des Luxor-Attentats hinterliess zwiespältige Eindrücke. von Daniel Fuchs

Gastbeitrag
2. Juni 2018

Jeder Zuschreibung ihre Kehrseite

Versuch einer Annäherung an Friedrich Hölderlin in Bezügen, anlässlich der Lesung im Kult-Bau am kommenden Dienstag. von Claire Plassard

Gastbeitrag
31. Mai 2018

Auf dem Weg zur Residenz

Im Frühling 2019 wird das Rathaus für Kultur in Lichtensteig eröffnet, doch die Rathaus Stube zieht bereits jetzt auf den Platz. Start ist diesen Samstag mit Musik von Yes it’s Ananias und Panda Lux. von Anna Vetsch

Gastbeitrag
28. Mai 2018

Go all the way #26

Batumi verlassen – die Hafenstadt ganz im Süden Georgiens war noch nicht das Ziel, berichtet Ruth Wili im jüngsten Tagebuchbericht ihrer Fussreise von St.Gallen nach Georgien. Ein Land voller Grün nimmt sie in Empfang.

Gastbeitrag
24. Mai 2018

Dance in the Gloom

Das Panorama Dance Theater ist mit neuer Tanz-Performance unterwegs. «Big Bird» lässt zuerst eher an Luftig-Leichtes denken, wer das Stück sieht, wird allerdings in eine völlig andere Welt hineingezogen. Gemeinsam mit den vier Tänzerinnen und Tänzern trudelt man in ein Universum, das düster und beklemmend ist. von Dorothee Haarer

Gastbeitrag
23. Mai 2018

Lesben rein!

Am Freitag ist Stephanie Kuhnen mit ihrem neuen Buch «Lesben raus» zu Gast in St.Gallen. Es ist ein Plädoyer für mehr lesbische Sichtbarkeit in der Gesellschaft. Regula Wagner hat den Anlass mitorganisiert und sagt, dass auch in der Ostschweiz Nachholbedarf besteht. von Marion Loher

Gastbeitrag
22. Mai 2018

Die Kunst zurück in die Heimat holen

Videoinstallationen, Malereien, identitätssuchende Fotografien und überdimensionale Skulpturen: Am ersten Ostschweizer Kunstfestival zeigen sechs junge Kunstschaffende aus der Ostschweiz, was sie an ihren nahen und fernen Studien- und Arbeitsorten geschaffen haben. von Marion Loher

Gastbeitrag
20. Mai 2018

«Moskau einfach!»

Der Sound von 68, die «grünen Teufel» und die Wut der Bürger: Chris Schmid erinnert sich an die Anfänge der Revolte in St.Gallen. notiert von Roman Hertler

Gastbeitrag
14. Mai 2018

Die Literatur selbst ist ein Fluss

Die 40. Solothurner Literaturtage sind gestern Sonntag mit einem Publikumsrekord zu Ende gegangen. Florian Vetsch war Mitglied der diesjährigen Programmkommission und hat eine Reihe von Lesungen moderiert. Hier seine Notizen in Tagebuchform.

Gastbeitrag
12. Mai 2018

Gilg, das Atom und die Frauen

Literaturschauplatz St.Gallen: Die Kellerbühne holt mit einer szenischen Lesung den St.Galler Roman «Parsifal» von Hans Rudolf Hilty (1925–1994) aus der Vergessenheit. von Daniel Fuchs

Gastbeitrag
9. Mai 2018

Hommage an Mariella Mehr

Am Abschlusstag der diesjährigen, 40. Solothurner Literaturtage wird Mariella Mehr aus Anlass ihres 70. Geburtstags mit einer Hommage geehrt. Im vergangenen Jahr sind im Limmat Verlag zwei Bände mit Werken der jenischen Autorin erschienen. von Richard Butz

Gastbeitrag
8. Mai 2018

Rote Welle? Ja klar!

In einer Zeit, in der Achtklässler «Pornos auf ihren Kindertelefonen anschauen können», ist eines noch immer Tabu: die Menstruation. Schluss damit, finden zwei junge Frauen und gewinnen mit ihrem informativen und wunderbar gestalteten Buch «Ebbe und Blut» den Deutschen Design Award 2018. von Veronika Fischer

Gastbeitrag
7. Mai 2018

Go all the way #25

Batumi! Ruth Wili ist im Sehnsuchtsland angekommen, rund 16 Monate nach dem Start ihrer Fussreise von St.Gallen nach Georgien. Hier ihr neuster Tagebuchbericht.

Gastbeitrag
7. Mai 2018

Eine Region fühlt sich vernachlässigt

Für viele Sarganserländerinnen und Sarganserländer ist St.Gallen nicht «ihre» Kulturhauptstadt. Das zeigte sich zuletzt bei der Theaterabstimmung Anfang März. Marion Loher hat sich umgehört.

Gastbeitrag
3. Mai 2018

Forschen an einem flüchtigen Element

Rebecca Gugerli, 28, Glaziologin und Meteorologin gastiert am 5. Mai an der Kulturlandsgemeinde zum Thema «Wind und Wetter» auf der Schwägalp. Für ihre Doktorarbeit an der Universität Fribourg misst sie Schnee. Cathrin Caprez traf sie Ende März zum Interview.

Gastbeitrag
30. April 2018

Kulturprotest in Vorarlberg

In Vorarlberg macht die Zahl 6 Furore – rund 1000 Menschen protestierten am Samstag gegen die Verschiebung der Radiosendung «Kultur nach 6» in den späteren Abend und für eine qualitätvolle Kulturberichterstattung. von Mirjam Steinbock.

Gastbeitrag
29. April 2018

Sonnen am Cellohimmel

Tonhalle St.Gallen, volles Haus und stehende Ovationen: Mit ihrem neuen Projekt «Die grosse Cellonacht» begeisterte Sol Gabetta und ihr Ensemble die Zuhörer mit Kunst, Lust und Leidenschaft, schreibt Daniel Fuchs.

Gastbeitrag
25. April 2018

Go all the way #24

Nebel! Burgas, die Hafenstadt am Meer, spannt Ruth Wili ein letztes Mal auf die Folter. Dann aber läuft das Schiff ein, das sie nach Georgien bringen soll. Hier der neue Bericht ihrer Fussreise von St.Gallen ans Schwarze Meer.

Gastbeitrag
25. April 2018

Dürfen wir uns gemeinsam fürchten?

Die Inszenierung von George Taboris Farce «Mein Kampf» am Konstanzer Stadttheater sorgte für grosses Aufsehen in den Medien. Die Idee einer Freikarte beim Tragen eines Hakenkreuzes löste eine Debatte aus, ebenso das Premierendatum am 20. April. Veronika Fischer hielt die Inszenierung stellenweise für platt und geschmacklos. Im Gespräch mit der Sozial- und Kulturanthropologin Andrea Zielinski erhielt sie einen anderen Blick auf die Dinge.

Gastbeitrag
24. April 2018

Aus dem Spiegel blickt der Stoppelbart

Ein innerer Dialog aus der Erinnerung einer Zuschauerin des Theaterstückes «Fremdkörper», das für mehr Toleranz (von tolerare-griechisch: ertragen, erldulden, erleiden) und Nachsicht für heimatlos gemachte Körper wirbt. von Anne Meyer

Gastbeitrag
24. April 2018

Zu links für Frauenrechte

Schauspielerin Sabine Wackernagel spielt in Konstanz Fontanes Jenny Treibel und liest heute Abend in der Hauptpost St.Gallen. Veronika Fischer im Gespräch über die Theaterkämpfe der 68er, Feminismus und Asiahühnchen.

Gastbeitrag
24. April 2018

Wie der Islam neu gedacht werden kann

Die Islamwissenschaftlerin Katajun Amirpur stellt in ihrem Buch «Den Islam neu denken» zeitgenössische Positionen von Reformdenkerinnen und -denkern vor. Am Donnerstag ist sie im Kult-Bau zu Gast. von Kerem Adıgüzel

Gastbeitrag
23. April 2018

Das Wort hat Eurydike

Das Luzerner Theater spielt als Schweizer Erstaufführung Elfriede Jelineks «Schatten (Eurydike sagt)». Live dabei: die St.Galler Zeichnerin Lika Nüssli. Premiere war am Fumetto Festival. von Silvano Frei

Gastbeitrag
18. April 2018

«Wir sind der Schmerz und nicht der Hass»

Keine vier Wochen Ruhe gab es am Theater Konstanz. Nachdem die Querelen um Intendant Christoph Nix für Aufsehen sorgten, kommt nun der nächste Skandal: Die Inszenierung von «Mein Kampf» rauscht gerade, noch vor der Premiere, bergauf und bergab durch die Medienlandschaft. von Veronika Fischer

Gastbeitrag
16. April 2018

Backt ein Nazi einen Kuchen

Am Theater St.Gallen wird die bitterschwarze Komödie «Adams Äpfel» dem dänischen Filmklassiker nachempfunden. Mit bizarr schillernden Figuren geht es in die Abgründe der Menschheit, die sich in einer heruntergekommenen Kirche vereinen und gegenseitig zum jeweils Schlechtesten und auch Besten bringen. Letzteres ist in diesem Fall ein Apfelkuchen. von Veronika Fischer

Gastbeitrag
14. April 2018

Arbeit ist Care

Über 9 Milliarden Stunden pro Jahr wird in der Schweiz unbezahlte Arbeit geleistet. Ein Fall für Algorithmen, Apps und Roboter? Oder für eine politische Debatte? von Ina Praetorius

Gastbeitrag
13. April 2018

Rausch oder Leere?

Schwirrender Schädel versus hohle Birne: Was geschieht, wenn wir von allen Seiten zugedröhnt werden von Bildern, Geräuschen, Texten? Dieser Moment, indem einem alles zu viel wird, interessiert den Medienkünstler Jeremias Heppeler. Bis Sonntag stellt er im Tiefparterre des Kunstraums Kreuzlingen aus. von Antonia Moretti

Gastbeitrag
11. April 2018

Zelleneinschluss

Seit drei Monaten besucht Silvan Rechsteiner regelmässig Ausschaffungs-Häftlinge im Basler Gefängnis Bässlergut. Hier sein Erfahrungsbericht samt Fotos, erschienen im Aprilheft von Saiten.

Gastbeitrag
10. April 2018

Bösigers Schallland #6

Sven Bösigers sechste Soundbohrung: Gerassel, Geratter, Gerüttel.

Gastbeitrag
10. April 2018

Das rote Nilpferd oder Echte Menschen

Theaterautorin Anne Meyer über ihr Schaudern, wenn sie an Künstliche Intelligenz denkt. Mal wohlig, mal weniger.

Gastbeitrag
9. April 2018

Don’t tell me to be happy

Nicht nur am Montag: «Hört auf von mir zu erwarten, dass ich immer glücklich und joyful durchs Leben gehe», schreibt Nadja Keusch in unserem Aprilheft.

Gastbeitrag
9. April 2018

«Ich leiste Widerstand gegen die Engstirnigkeit»

Serdar Somuncu inszeniert das Stück «Mein Kampf» von George Tabori am Theater Konstanz. Premiere ist an einem historisch passenden Datum: dem 20. April. Ein Gespräch über Kunst als Provokation. von Veronika Fischer

Gastbeitrag
6. April 2018

Go all the way #23

Geburtswehen… – das Schiff übers Schwarze Meer ist gebucht, es geht ums Weitergehen und Abschiednehmen, schreibt Ruth Wili in ihrem jüngsten Tagebuchbericht aus Varna, der aktuellen Station ihrer Fussreise nach Georgien.

Gastbeitrag
5. April 2018

Besser als wir?

Ein Beitrag aus dem Aprilheft von Saiten: Die ETH-Ingenieur*innen Julian Surber und Franziska Ryser über ihre Berufskollegen, die Roboter.

Gastbeitrag
4. April 2018

Nachklang Abseits der Kunstkritik

In der St.Galler Macelleria d’Arte fand am Freitag die Vernissage zur Ausstellung «Young Blood 2» statt. 14, in der Eröffnungsrede als mutig betitelte, männliche Künstler zeigen sich durch grosse und kleine Formate. von Viktoria Koelle

Gastbeitrag
4. April 2018

Grenzsprengend

Die Ausstellung «Sag Schibbolet!» im Jüdischen Museum Hohenems thematisiert politische, sprachliche, historische und unsichtbare Grenzen. von Kurt Bracharz

Gastbeitrag
2. April 2018

Der gescannte Kunde

Künstliche Intelligenzen entscheiden in naher Zukunft, welche Bedürfnisse wir haben und welche Produkte
 wir kaufen sollen. In Städten und im Internet findet derzeit ein gewaltiger Umbruch statt. Pluralisierte Werbung für viele wird ersetzt durch individualisierte Werbung. Führend in diesem Bereich ist ein St.Galler Startup. von Philipp Bürkler

Gastbeitrag
31. März 2018

«Blöd simmer nöd»

Aus unserem Aprilheft: Self-Scanning im Gallusmarkt – Erfahrungsbericht einer ehemaligen Kassierin. Notiert von Oliver Kerrison.

Gastbeitrag
29. März 2018

Go all the way #22

Abschied von Bulgarien, Abschied von Hristov, die Suche nach einem Schiff übers Schwarze Meer: Das ist Ruth Wilis jüngster Tagebuchbericht ihrer Fussreise nach Georgien, die vor 15 Monaten in St.Gallen begonnen hat.

Gastbeitrag
29. März 2018

Der Ostermontag, an dem ich meine Nase verlor

Charles Pfahlbauer jr. über österliche Narben, seine nasenbewusste Sippe, Menschencarpacchio, den Reichendoktor am Pfahlsee und seine diesjährigen Feiertagsvorsätze.

Gastbeitrag
27. März 2018

NUN, – ein positives Seufzen

In Konstanz liegen sie überall, in Cafés, Geschäften, im Theater, beim Frisör. Und in Kreuzlingen auch! Dunkelblaue Hefte mit einer neonorangenen Rutschbahn darauf. «NUN,» heisst das neue Kulturmagazin, das die beiden Grenzstädte verbindet. Voller Herzblut und trotzdem ganz umsonst. Veronika Fischer hat die Macherinnen getroffen.

Gastbeitrag
26. März 2018

Gespür für das Nonkonforme

Der neue Shootingstar der Schweizer Popszene: Am 30. März wird Alexander Frei alias Crimer im ausverkauften Palace spielen. Marcel Hörler sprach mit ihm über die Oberflächlichkeit im Pop, den regionalen Rückhalt und seine Vater-Typologie.

Gastbeitrag
25. März 2018

Es gibt kein schlechtes Wetter

Die Kinder entwickeln draussen ihre Wahrnehmung wie nirgends drinnen. Mag der Wald auch noch so stadtnah und domestiziert sein, er bleibt ein komplexer Erfahrungsort. Und manchmal ist er auch anstrengend. Der Bericht einer Waldmutter. von Kristin Schmidt

Gastbeitrag
24. März 2018

Kosowie? Kosowieso?

Mit «Kosovë is everywhere» hat das 10. Wortlaut-Literaturfestival mit der Eröffnung am Freitag im St.Galler Waaghaus deutlich markiert: Das Wort ist laut, welthaltig und vom Rhythmus getrieben. von Eva Bachmann

Gastbeitrag
23. März 2018

Healthy Lifestyle – Modernes Kalorienzählen

Aus dem Märzheft: Hässig-Kolumnistin Nadja Keusch über das Körperbild, ihren Healthy Lifestyle und was das Cordon-Bleu mit Pommes Frites im Perron Nord damit zu tun hat.

Gastbeitrag
23. März 2018

Vorhang auf! Manege frei!

Das Theater Konstanz hat den Spielplan 2018/19 vorgestellt: insgesamt 27 Produktionen unter dem Motto «Vom Glück des Stolperns». Zu den drei Spielorten Stadttheater, Werkstatt und Spiegelhalle kommt ein neuer hinzu: ein Zirkuszelt am Seeufer. Veronika Fischer berichtet.

Gastbeitrag
19. März 2018

Halblaut, halbleise

Wortlaut, das St.Galler Literaturfestival geht in sein zehntes Jahr: Zeit für eine Hommage oder Ende der Schonfrist? Ein fiktives Gespräch zwischen dem nörgelnden und dem applaudierenden Ich. von Eva Bachmann

Gastbeitrag
15. März 2018

Ein bisschen Beirut in Frauenfeld

Mutig, spannend, immer überraschend: Das Cinema Luna ist das Vorzeige-Programmkino im Thurgau. Ende März startet eine Reihe mit Filmen aus dem Libanon. Von Michael Lünstroth

Gastbeitrag
15. März 2018

Roadtrip unter Terrorverdacht

In der Konstanzer Spiegelhalle läuft derzeit das Jugendstück «Ich rufe meine Brüder» von Jonas Hassen Khemiri. Wenn man sich mit der Entstehung des Stückes beschäftigt, wird die Auswirkung von Vorverurteilungen und Generalverdächtigungen deutlich. Ohne das Programmheft gelesen zu haben, verlässt man das Stück aber mehr verwirrt als betroffen. Veronika Fischer hat es gesehen.

Gastbeitrag
14. März 2018

Wir müssen unsere Stimme gegen Erdogans Krieg erheben!

Der türkische Überfall mit dem Ziel, Afrin zu besetzen und ethnische Säuberungen durchzuführen, stellt einen klaren Völkerrechtsbruch dar und muss auch so benannt und verurteilt werden, schreibt unsere Stimmrechts-Kolumnistin Gülistan Aslan.

Gastbeitrag
13. März 2018

«Wir alle sind Afrin»

Am Dienstag hat das Demokratische Gesellschaftsszentrum der Kurdinnen und Kurden in St.Gallen zur Demo gegen Ergogan und für Rojava aufgerufen. Hier der Kommentar von einem der Demonstranten.

Gastbeitrag
9. März 2018

Go all the way #21

«Meine Tiere hatten ein Heer von Schutzengeln an der Seite.» Ruth Wili berichtet in ihrem Tagebuch aus Varna vom dramatischen Sturmwetter am Schwarzen Meer. Ohne Foto, aus guten Gründen.

Gastbeitrag
1. März 2018

Über den Umgang mit der Kultur(-losigkeit)

Streit ums Konstanzer Theater: Die Intendanz von Christoph Nix wird nach Ende seines Vertrags 2020 nicht verlängert, die Baden-Württembergischen Theatertage finden deshalb nicht dort statt. Ein sinnloser Kampf von Lokalpolitik und Kunst wurde ohne Sieger beendet. Ein Kommentar von Veronika Fischer

Gastbeitrag
1. März 2018

Go all the way #20

«So üben wir, auszuhalten, wie es ist, wenn es gerade nicht so ist, wie es doch eigentlich jetzt sein könnte.» Ruth Wilis neuer Tagebuch-Bericht aus Varna in Bulgarien erzählt von Kälte, Hristov und dem Warten aufs Schiff.

Gastbeitrag
27. Februar 2018

Der kulturelle Fingerabdruck der Region

Es geht nicht nur um den Erhalt eines Gebäudes. Die kulturelle Vielfalt und berufliche Perspektiven für junge Ostschweizerinnen und Ostschweizer werden am Sonntag bei der Theaterabstimmung mitverhandelt. von Andreas Mayer

Gastbeitrag
20. Februar 2018

Der Tod, der aus dem Norden kam

Der Intendant des Konstanzer Stadttheaters sorgte in den letzten Wochen für Schlagzeilen wegen der Verlängerung seines Vertrages und der Absage der Baden-Württembergischen Theatertage. So ging beinahe unter, dass Christoph Nix seinen Roman «Muzungu» veröffentlicht hat. Veronika Fischer hat den politischen Kriminalroman gelesen.

Gastbeitrag
19. Februar 2018

Ein letzter Brief

Saiten-Kolumnistin Gülistan Aslan erinnert im Februarheft an den gefallenen britisch-kurdischen Filmemacher Mehmet Aksoy. Hier zu lesen: seine letzten Worte an seine Familie.

Gastbeitrag
16. Februar 2018

Twin Towers in der Lok

Wieviel Überwachung braucht das Volk? Die deutsche Künstlerin Bettina Pousttchi wirft die Frage in der Installation «Protection» in der St.Galler Lokremise auf. Heute ist Vernissage, Theater und Kinok ziehen im März nach. von Doro Haarer

Gastbeitrag
14. Februar 2018

Kalaschnikows und rosa Blüten

Flaschenpost aus Angola: «Sie lassen mich nicht gehen, bis ich ein traditionelles Lied mitsingen kann», schreibt Nathalie Maerten. «Und ich frage mich: Hani do eigentlich gfunde, wani mir erhofft han?» Von Freitag bis Sonntag ist im Lagerhaus St.Gallen eine Bild- und Klanginstallation von ihr zu sehen.

Gastbeitrag
13. Februar 2018

«Trotz des Heimwehs bin ich sehr dankbar».

Vor 150 Jahren wurden die Schweizer Juden den übrigen Schweizer Bürgern gleichgestellt. Aus diesem Anlass eröffnet das Historische und Völkerkundemuseum St.Gallen heute eine Wanderausstellung zum Thema. Brigitte Schmid-Gugler verfasste für die Ausstellung acht feinsinnige Porträts Ostschweizer Jüdinnen und Juden. Ein Vorabdruck.

Gastbeitrag
11. Februar 2018

Fill Your Void

Aus dem Februarheft: Hässig-Kolumnistin Nadja Keusch über abgeklärtes Abklappern von Körpern und (Selbst-)Liebe im Zeitalter von Tinder.

Gastbeitrag
8. Februar 2018

Je suis Jelinek

Wie man aus einer Textfläche der Literaturnobelpreisträgerin Elfriede Jelinek eindrucksvolle Bilder und politische Relevanz herausarbeitet, wird derzeit in «Wut» am Theater Konstanz gezeigt. Veronika Fischer über die Facetten eines Gefühls zwischen Konsum und Terror.

Gastbeitrag
7. Februar 2018

Go all the way #19

Ruth Wilis neuster Tagebuchbericht aus Varna in Bulgarien berichtet von Winter am Meer, von einem Vogelwunder. Und vom Eintauchen in den Moment. «Denn nachher sind wir wieder irgendwo.»

Gastbeitrag
5. Februar 2018

Grenzenlos sexistisch

Der Kunstkiosk hat die Themen Sexismus und sexueller Missbrauch aufgenommen. «Und plötzlich schob mir jemand seine Hand in meine Hose» hiess die Ausstellung von Miriam Schöb, die nur drei Tage lang im Kulturkonsulat zu sehen war. von Viktoria Koelle

Gastbeitrag
4. Februar 2018

«Man riecht das Duschgel im Orchestergraben»

Eine Reportage aus den maroden Werkstätten des Theaters St.Gallen. von Nina Rudnicki

Gastbeitrag
1. Februar 2018

Aus den Händen, in den Raum

Wasser in allen Formen, Schränke in Bewegung: Im Nextex im St.Galler Kulturkonsulat zeigen Katrin Keller, Timo Müller und Thomas Stüssi mit Humor und Tiefgang eine visuell stimmige Ausstellung über zwei Stockwerke. von Anna Vetsch

Gastbeitrag
31. Januar 2018

Vierstimmig bei der KlangWelt

Nachdem Nadja Räss letztes Jahr die Geschäftsführung der KlangWelt Toggenburg abgegeben hat, tritt nun auch die langjährige Geschäftsleiterin Christina Rohner zurück. Eine neue, vierköpfige Geschäftsleitung wird installiert. Räss wirbelt derweil in der Innerschweiz Traditions-Staub auf. von Michael Hug

Gastbeitrag
30. Januar 2018

Nur zwischendurch die Augen öffnen

Zum Glück hat Reto Schuler auf seinen alten Bekannten gehört. Sonst hätte er das Konzert von Oimjakon und die gelungene Plattentaufe von Silentbass am Samstag im Palace verpasst.

Gastbeitrag
23. Januar 2018

Kämpfer für naturverträgliche Wirtschaft

Er war einer der bedeutendsten Schweizer Ökonomen und Vorreiter der Umweltökonomie. Hans Christoph Binswanger, geboren 1929, ist letzten Donnerstag in St.Gallen gestorben. Ein Nachruf von Hanspeter Guggenbühl.

Gastbeitrag
22. Januar 2018

NoBillag reloaded

Wer die Absichten hinter der NoBillag-Initiative, über die am 4. März abgestimmt wird, verstehen will, muss zurückschauen – in die Schweiz der 1970er-Jahre. von Toni Saller

Gastbeitrag
20. Januar 2018

Go all the way #18

Varna – die vorläufige Endstation der Reise bietet weitere Überraschungen. Ruth Wili, seit einem Jahr auf Fussreise von St.Gallen nach Georgien, berichtet davon in ihrem neuen Tagebuchbeitrag.

Gastbeitrag
19. Januar 2018

«Es gibt eigentlich nur Soul»

Diesen Samstag feiert Soul Gallen, eine der besten Tanzveranstaltungen der Stadt, das achtjährige Jubiläum im Palace. Verantwortlich dafür ist Mr. Soul Gallen aka DJ Soulsonic aka Klemens Wempe. von Florian Vetsch

Gastbeitrag
16. Januar 2018

Go all the way #17

Weihnachten. Ich wusste nicht, ob ich das hinkriegen würde, schreibt die St.Gallerin Ruth Wili in ihrem Jahresend-Beitrag aus Varna am Schwarzen Meer. Und dann macht ihr Weihnachten gleich mehrere Geschenke.

Gastbeitrag
15. Januar 2018

Eine Bühne für Autismus

«¡!WindspeedF400» überschreitet die Grenze der Kunst und bietet dem Publikum einen fruchtbaren Boden zur autodidaktischen Wissensaneignung. Am Dienstag und am Mittwoch wird das Stück in der Grabenhalle St.Gallen aufgeführt. von Viktoria Koelle

Gastbeitrag
12. Januar 2018

«Ich wollte Fragen erzählen»

Der 33-jährige Zürcher Cyril Schäublin zeigt mit «Dene Wos Guet Geit» seinen klugen Debutfilm im Kinok. Während seine strenge Ästhetik uns in jeder Einstellung herausfordert, macht sein trockener Humor unsere digitale Entfremdung umso spürbarer. Vor seinem Besuch in St.Gallen hat Timo Posselt ihn getroffen.

Gastbeitrag
12. Januar 2018

Statt zwischennutzen: besetzen!

Aus dem Januarheft: Zwischennutzungsangebote von staatlicher Seite sind der Versuch, eine höchst aktive, politische Form des Protests – das Besetzen – prophylaktisch zu bekämpfen. Ein Kommentar aus Bern.

Gastbeitrag
11. Januar 2018

Fluchtort Airport, Fluchtort Hoher Kasten

Ein Cowgirl, winzige Roboter, Rassendiskriminierung und ein Kriminalfall – diese Filmideen hat das St.Galler Amt für Kultur beim ersten Treatment-Wettbewerb ausgezeichnet. Bei der Feier im Kinok zeigte zudem Michaela Müller ihren neuen Animationsfilm. von Marion Loher

Gastbeitrag
10. Januar 2018

Roman eines Schlüssellosen

Aus dem Januarheft: Nach Prosatexten von Tim Krohn, Friedrich Dürrenmatt und Thomas Hürlimann bringt das Theater St.Gallen erneut einen Roman auf die Bühne, «Matto regiert» von Friedrich Glauser. von Eva Bachmann

Gastbeitrag
6. Januar 2018

Rorate und Ruprecht verpasst, nicht aber Panettone.

Der Polizeimeldungssammler Charles Pfahlbauer jr. schaut am Jahresende zurück und erinnert sich an Kunststudenten mit affektiertem Selbstdarstellungsdrang und seinen Kultbäcker mit Berlusconisympathien.

Gastbeitrag
4. Januar 2018

Blocher wie er lügt und lacht

Was kommt heraus, wenn der Milliardär über den Baumwollindustriellen Adolf Guyer-Zeller doziert? Hans Fässler hat es in Wetzikon erlebt: eine Lektion in Sklaverei-Verharmlosung.

Gastbeitrag
4. Januar 2018

Grantiges Pendeln

Aus dem Januarheft: Hässig-Kolumnistin Nadja Keusch über die Grundregeln des «angenehmen Pendelns» und die tägliche Tortur an den Bahnhöfen.

Gastbeitrag
3. Januar 2018

Ein Anfang auf leisen Sohlen

In Kreuzlingen steht ein neues Kulturzentrum in den Startlöchern. Bekannte Gesichter mischen beim Kult X mit und haben dazu vom Stadtrat Startkapital erhalten. Sie wollen zeigen, was im Schiesser-Areal alles möglich ist. von Stefan Böker

Gastbeitrag
29. Dezember 2017

Vom kreativen Impuls

«Dass ein Song dich bewegt, allein darauf kommt es an»: Die Nobelpreis-Vorlesung von Bob Dylan ist auf Deutsch erschienen. von Florian Vetsch

Gastbeitrag
21. Dezember 2017

Visionäre Feministinnen

Aus dem Dezemberheft: Gülistan Aslan über russische Revolutionärinnen und ihren Kampf gegen das Patriarchat.

Gastbeitrag
20. Dezember 2017

Bösigers Schallland #5

Klangsammler Sven Bösiger sieht in seinem neusten Sound-Fundstück akustisches Licht am Ende des Tunnels – beziehungsweise an dessen Anfang. Hört hört!

Gastbeitrag
18. Dezember 2017

Klassenkampf unterm Christbaum

Am Weihnachtsbaum hängen Kugeln und Lametta und brennen Kerzen, als wäre das selbstverständlich. Ist es aber nicht. Die andere Geschichte des Christbaums erzählt von Kälte und Armut. Eine Spurensuche von Peter Müller.

Gastbeitrag
14. Dezember 2017

Go all the way #16

Alles ist Premiere auf dieser Reise. In ihrem jüngsten Tagebuchbericht bekommt Ruth Wili in Bulgarien Besuch. Und stellt fest, dass im Dezember keine Schiffe nach Georgien fahren.

Gastbeitrag
10. Dezember 2017

Die Frohbotschaft im Advent von Uncle Charlie’s Finest

Charles Pfahlbauer jr. über ungetrübte Melancholiefreudentage, das Aus für die Time-Out-Bar und das ideale Weihnachtsgeschenk für Asthmatiker.

Gastbeitrag
7. Dezember 2017

Gemütlich durch den kuriosen Advent

Musik, Bier und Geselligkeit in der trüben Adventszeit: Knecht Ruprecht versüsst St.Gallen bereits zum dritten Mal den Dezember. Willkommen sind alle, die gemeinsam in entspannter Atmosphäre der Dunkelheit trotzen wollen. von Nina Rudnicki

Gastbeitrag
5. Dezember 2017

Go all the way #15

Varna. Heimat des Nicht-Wissens. Ruth Wili berichtet im Tagebuch ihrer Fussreise von St.Gallen nach Georgien über das Leben in der Stadt am Schwarzen Meer. Und dann die Entscheidung.

Gastbeitrag
4. Dezember 2017

Qualität wird belohnt

Im Palace St.Gallen wurden am Sonntagabend junge Filmemacherinnen und Filmemacher ausgezeichnet: Zum siebten Mal wurden die Preise des Ostschweizer Kurzfilmwettbewerbs vergeben. Philipp Bürkler war dabei.

Gastbeitrag
4. Dezember 2017

Fördert man Demos oder Plattendeals?

Das Finale des diesjährigen bandXost-Contests war vielfältig: Von Hip-Hop bis zu Latin-Mucke; von Bands, die einen Preis verdient, bis zu Bands, die ihn hätten gebrauchen können. von David Nägeli

Gastbeitrag
4. Dezember 2017

Tausche Wut gegen Superkräfte

Aus dem Dezemberheft: «Wie schnell war ich früher auf 180. Heute bin ich kein Opfer mehr.» von Jolanda Spiess-Hegglin

Gastbeitrag
3. Dezember 2017

Same Same But Different

Aus dem Dezemberheft: Nadja Keusch regt sich in ihrer ersten Hässig-Kolumne über Influencer-Opfer und den Wannabe-Chic von Michael Kors­-Taschen auf. «Warum tut ihr euch das an?»

Gastbeitrag
30. November 2017

Geistige Tauschbörse

Am Freitag und Samstag zeigen zwei Dutzend Verlage ihre «Good Life Books» im St.Galler Kunstmuseum. Eine Messe im Museum? Der ideale Ort sei das, findet Vexer-Verleger Josef Felix Müller und erklärt auch, wieso. von Dorothee Haarer

Gastbeitrag
29. November 2017

Was mit der Abwanderung verloren geht

Ist es das Studienangebot oder sind fehlende Arbeitsplätze schuld? Liegts am Image des Kantons oder gar am Charakter seiner Einwohner? Am Ende der Podiumsdiskussion zur Abwanderung junger Erwachsener aus dem Kanton blieben im Palace St.Gallen viele Fragen offen. von Marion Loher

Gastbeitrag
28. November 2017

«Wie wäre es, wenn die Fifa-Räte auf ihre 250’000 Dollar Lohn verzichten würden?»

Alexander Koch war jahrelang stellvertretender Kommunikationschef bei der Fifa. Ein Gespräch über Korruption und Macht im Fussballzirkus, nachhaltige Stadionbauten und Frauenfussball. von Michèle Kalberer

Gastbeitrag
20. November 2017

Über Beginn und Ende

In den Oxyd Kunsträumen in Winterthur präsentieren Christian Hörler, Felix Stickel und Thomas Stüssi ihre «Übungen für eine bessere Zeit». Eine Reflexion über Grenzen, Erkennen und Verkennen. Von Giulia Bernardi.

Gastbeitrag
19. November 2017

Damit die Sterne ihre Kopfhaare nicht ausreissen

Am Dienstag liest der Autor Isuf Sherifi in der Comedia aus seinem neuen Gedichtband «Die weisse Filzkappe». Ein präzises Buch, voller kleiner Wunder, Skepsis und Melancholie. von Fred Kurer

Gastbeitrag
13. November 2017

Go all the way #14

«Wir sind da.» Zwar noch nicht in Georgien, aber am Schwarzen Meer. «Varna. Weite im Herzen und geborgen in Ritualen», schreibt Ruth Wili im neusten Tagebuchbericht ihrer Fussreise von St.Gallen nach Georgien.

Gastbeitrag
12. November 2017

Ein Camp nur für Frauen

Aus dem Novemberheft: Stimmrecht-Kolumnistin Gülistan Aslan über die Auseinandersetzung mit starren Rollenbildern und die Potenziale von Safe Spaces.

Gastbeitrag
11. November 2017

Hommage an die Frauen

Diskriminierung, Migration und weibliche Macht: An seiner neunten Ausgabe bringt das lateinamerikanische Filmfestival Pantalla Latina in St.Gallen Themen mit starkem Realitätsbezug auf die Leinwand. von Nina Rudnicki

Gastbeitrag
11. November 2017

Lauter Fallen

David Signers Erzählsammlung «Dead End» ist eine Alternative in der oft recht biederen Landschaft schweizerischer Erzählkultur. von Florian Vetsch.

Gastbeitrag
9. November 2017

Welche Farbe hat der Tag?

Vor etwas über zwei Jahren verstarb die Künstlerin Hilda Staub im Alter von 70 Jahren. Jetzt wird ihr Wirken, das in der Ostschweiz nur am Rande zur Kenntnis genommen wurde, mit einer umfangreichen Monografie gewürdigt. von Richard Butz

Gastbeitrag
9. November 2017

Cashcow Fussballfan

Aus unserem Novemberheft: Im Fussball wird mit grossen Geldbeträgen jongliert. Was dabei oft übersehen wird: Auch normale Fussballfans geben eine beachtliche Summe aus, um ihre Mannschaft spielen zu sehen. von Curdin Capol

Gastbeitrag
4. November 2017

Go all the way #13

Nach acht Monaten und sechs Tagen ist das Meer da. Das Schwarze Meer, Ziel von Ruth WilisFusswanderung von St.Gallen nach Georgien. Hier ihr dreizehnter Tagebuchbericht.

Gastbeitrag
3. November 2017

Friede herrscht nicht

Die ehemalige City Garage am Unteren Graben 24 in St.Gallen ist ausser Betrieb. Geplant ist eine Erweiterung, genutzt wird die Garage vorübergehend als Ausstellungsraum: Augustinus Rupp ist für drei Monate mit Bett und Bildern eingezogen. Michael Hug war beim Einrichten dabei.

Gastbeitrag
3. November 2017

Die Trikont-Story

Das Münchner Label Trikont hat seit 1967 Musik- und Widerstandsgeschichte geschrieben. Heute abend wird in St.Gallen das Jubiläumsbuch gefeiert, mit Co-Autor Franz Dobler. von Pius Frey

Gastbeitrag
2. November 2017

«Ich will keine in die Luft springenden Personen fotografieren»

Ab Freitag zeigt das Kunstmuseum St.Gallen die erste Einzelausstellung des Ostschweizer Fotografen Georg Gatsas. Dorothee Elmiger sprach mit ihm über analoges Fotografieren und Instagram, den westlichen Blick und die Kamera als Selbstermächtigungsapparat.

Gastbeitrag
31. Oktober 2017

Verstaatlichen wir den FC!

Wie ein fröhliches Absterben von König Fussball ein für allemal den Profibetrieb von seinen Krisen befreien könnte. Ein Plädoyer für den «Volkseigenen Ballbetrieb St.Gallen». von Hans Fässler

Gastbeitrag
30. Oktober 2017

«Mit chli Hilf vo dine Fründ»

Roman Riklin hat «Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band» der Beatles in eine schweizerdeutsche Version verwandelt. Diesen Mittwoch bis Samstag ist das Resultat in der Kellerbühne zu hören. Es stellt die Musikwelt nicht auf den Kopf, macht aber Spass. von Tobias Gerosa

Gastbeitrag
27. Oktober 2017

Bilder in der Nacht

Ab heute flimmern im St.Galler Linsenbühl-Quartier vier Abende lang Bilder in die Nacht. Mal bewegt, mal still und statisch. Das Projekt «Stadtprojektionen» von Anna Vetsch und Nina Keel startet nach der Erstauflage 2016 in die spannende zweite Runde. von Dorothee Haarer

Gastbeitrag
26. Oktober 2017

Mit 65 ist man alt, ab 80 «hochbetagt»

Am Theater Konstanz inszeniert Regisseur Andreas Pirl das Stück «Gestern ist auch noch ein Tag» von Kirsten Stina Michelsdatter, ein Dialog zwischen Mutter und Tochter. Der Text wurde eigens für die beiden Darstellerinnen geschrieben, die im wahren Leben Schwiegermutter und -tochter sind. Veronika Fischer hat mit den beiden gesprochen.

Gastbeitrag
26. Oktober 2017

Experiment auf hoher See

In «Beine baumeln himmelwärts» beobachtet und dekonstruiert Micha Stuhlmann gemeinsam mit ihrem Ensemble menschliches Verhalten. Am 29. Oktober ist Premiere in Frauenfeld, ab dem 26. November ist es in St.Gallen zu sehen. von Judith Schuck

Gastbeitrag
24. Oktober 2017

Neue Klassik: Ohne Computer geht nichts

Die Bilanz der Donaueschinger Musiktage 2017 ist durchzogen. Manche Stücke lassen die Lautsprecher krachen. Bei anderen ist die Bühne leer. Dann gibt es auch Perlen. Charles Uzor über das weltweit grösste Festival zeitgenössischer Klassik.

Gastbeitrag
22. Oktober 2017

Lieben, lügen

Die Thurgauer Autorin Andrea Gerster legt mit «Alex und Nelli» ihren sechsten Roman vor. Eine Liebesgeschichte? fragt Gallus Frei-Tomic. Am 24. Oktober ist Buchpremiere in St.Gallen.

Gastbeitrag
20. Oktober 2017

Kunstdialog zwischen Stadt und Land

Das Otto-Bruderer-Haus in Waldstatt stellt sich vor als «The Place to Be»: So heisst die aktuelle Ausstellung, Frucht einer Internet-Kunstkonversation zwischen Harlis Schweizer-Hadjidj und Naomi Tereza Salmon. von Hanspeter Spörri

Gastbeitrag
20. Oktober 2017

Ein Lächeln aufs Gesicht

In einer Woche veröffentlicht der St. Galler Wassily sein Debut-Album «Liebesding». Diesen Sonntag kann das Solo-Album des Dachs-Masterminds im Museum of Emptiness zum ersten Mal gehört werden. Warum dieses Album sämtliche Erwartungen erfüllt. von Adrian Hoenicke

Gastbeitrag
19. Oktober 2017

Untertriebenes Jubiläum

Das Schaffhauser Kulturzentrum Kammgarn feiert sein 20-jähriges Bestehen. Seine Glücksmomente und Herausforderungen begannen aber schon um einiges früher. von Anna Rosenwasser

Gastbeitrag
18. Oktober 2017

Nicht gekommen, um zu bleiben

Mit der Schau «DeArrival» holen drei U-30-Kuratoren nationales junges Kunstschaffen in unterschiedlichsten Positionen aufs Lattich-Areal im St.Galler Güterbahnhof. Ein mutiges Experiment, das aufgegangen ist, schreibt Dorothee Haarer.

Gastbeitrag
16. Oktober 2017

Laut-Kunst und Musik

Alain Wafelmann & Friends gestalten diesen Mittwoch in der St.Galler Militärkantine ein buntes Programm: Für die Musik sind Daniel Woodtli und Luca Carangelo verantwortlich, für die Texte Alain Wafelmann selbst sowie Michael Fehr, Etrit Hasler und der Verfasser dieser Zeilen. von Florian Vetsch

Gastbeitrag
15. Oktober 2017

Der «Klassikkampf» lohnt sich

Elitekunst, Starsystem, Kulturindustrie, Konsumismus? Alles wahr – und daneben beschert uns die Klassik die grossartigsten Musikerlebnisse. Was ist da los? von Berthold Seliger

Gastbeitrag
13. Oktober 2017

Mein Wort ist die Wahrheit

Mit einer Adaption des dänischen Filmklassikers «Adams Äpfel» bringt Regisseur Ingo Putz einen bitterbösen Stoff auf die Bühne, der die Facetten der menschlichen Abgründe ebenso angeht wie philosophische und politische Fragen. Für Freunde des Schwarzen Humors ein Festmahl an makaber-morbiden Szenen. von Veronika Fischer

Gastbeitrag
8. Oktober 2017

Tut etwas, bevor es zu spät ist!

Unbeachtet von der Weltöffentlichkeit werden immer mehr Kulturgüter, die nicht islamisch sind, ganz in IS-Manier von der türkischen Regierung zerstört, schreibt Gülistan Aslan im Oktoberheft von Saiten.

Gastbeitrag
7. Oktober 2017

Zu grell, zu laut – ganz wunderbar

Was für ein Auftakt am Konstanzer Theater: Zur Spielzeiteröffnung bringt es, wie schon im vergangenen Jahr, einen russischen Klassiker. Und der Regie von Neil LaBute damals in «Onkel Wanja» steht jetzt «Der Meister und Margarita», inszeniert von Andrej Woron, in nichts nach, schreibt Veronika Fischer.

Gastbeitrag
6. Oktober 2017

Che lebt!

Ein Wink mit Sympathie, zum 50. Todestag die Tagebücher des Revolutionärs aller Revolutionäre wiederzulesen. von Daniel Fuchs

Gastbeitrag
6. Oktober 2017

Also doch: Out in the Green Garden kehrt 2018 zurück

Aufatmen bei allen Festivalfreunden in Frauenfeld: Das Out in the Green Garden wird 2018 wieder stattfinden. Das haben Stadt und Veranstalter jetzt bestätigt. von Michael Lünstroth

Gastbeitrag
2. Oktober 2017

Go all the way #12

«Wir sind drei. Seit neun Tagen. Und unser Leben steht Kopf. Der dritte ist sehr sehr hungrig. Futterbeschaffung und Unterkunftbeschaffung: Darum dreht sich alles», schreibt Ruth Wili in ihrem jüngsten Tagebuchbeitrag aus Bulgarien, unterwegs zu Fuss ans Schwarze Meer.

Gastbeitrag
30. September 2017

Hugo brüstete sich als albanischer Gummiadler.

Charles Pfalbauer jr. über den Boris von damals, künstliche Feinde, einen kampftauchenden Blöffsack und die dringend benötigte Beweglichkeit.

Gastbeitrag
26. September 2017

Een Gesprek 8: Aus der Theaterhauptstadt

Wo die Theater aufregender und die Sparten durchlässiger sind als bei uns: Von London handelt das letzte «Gesprek», das die Schauspielerin Jeanne Devos als Artist-in-Residence von Appenzell Ausserrhoden in Brüssel für ihre Saitenkolumne geführt hat.

Gastbeitrag
26. September 2017

Offener Brief gegen «Das Buch»

Die Skulptur «Das Buch» zum Reformationsjubiläum ist diskriminierend: Das hat der St.Galler Schriftsteller Christoph Keller den verantwortlichen Stellen von Kirche und HSG geschrieben – vergeblich. Jetzt protestiert er mit einem Offenen Brief an den Stadtrat. Hier der Brief im Wortlaut.

Gastbeitrag
25. September 2017

Afterworktheater

In grossen weissen Lettern prangt der Schriftzug «X-Freunde» an der Lokremise. Es ist der Titel des Stücks von Felicia Zeller, das nach einem langen Arbeitstag zu empfehlen ist. Man kann sich aber auch zu Hause ein schönes Bad einlassen. Veronika Fischer war an der Zweitaufführung samt Autorinnengespräch.

Gastbeitrag
24. September 2017

Go all the way #11

Bulgarien hat uns. Kalt erwischt. Die Gastfreundschaft, die Hilfsbereitschaft: Alles kommt mir nach «weniger» vor. Und es stimmt und es ist vor allem falsch, schreibt Ruth Wili. Hier ist der elfte Bericht ihrer Fussreise von St.Gallen ans Schwarze Meer.

Gastbeitrag
21. September 2017

Een Gesprek 7: Hana Kolic, Europäerin

Schauspielerin Jeanne Devos ist als Artist in Residence von Appenzell Ausserrhoden in Brüssel, um sich in Tanz weiterzubilden. Ihr Wochen-Interview führt sie diesmal in das Innere der EU.

Gastbeitrag
19. September 2017

Orangenjus von der Regionalbuspresse

Ganz einfach «weiter» heisst die mobile Ausstellung von Kunsthalle(n) Toggenburg und arthur junior. An drei Samstagen zeigten und zeigen die Kunstvermittler im Toggenburg, wie Ausser-Toggenburger mit dem Thema umgehen. von Michael Hug

Gastbeitrag
17. September 2017

In der Höhle der Fussball-Fans: ein bisschen Grundsatzdebatte

Im FCSG-Fanlokal Bierhof sprach am Samstag der Sportjournalist Michael Wulzinger über die «Schattenwelt der Branche» und las aus dem Bestseller «Football Leaks. Die schmutzigen Geschäfte im Profifussball». Fussballkritiker Hans Fässler war dort.

Gastbeitrag
17. September 2017

Entfesselte Klänge

Das Theater St.Gallen setzt zum Auftakt der Spielzeit auf Risiko: Es bringt als hiesige Erstaufführung Franz Schrekers 1918 uraufgeführte Oper «Die Gezeichneten» auf die Bühne. Der Mut hat sich gelohnt, sagt Charles Uzor.

Gastbeitrag
11. September 2017

Empathie, kennsch?

Schluss mit der politischen Verhöhnung von Armutsbetroffenen und Prekarisierten, Schluss mit der Entsolidarisierung der Gesellschaft, schreibt Dani Fels in seiner September-Stadtkolumne.

Gastbeitrag
11. September 2017

Een Gesprek 6: Ein Lob auf La Monnaie

Schauspielerin Jeanne Devos studiert mit einem Artist in Residence-Stipendium von Appenzell Ausserrhoden Tanz in Brüssel. Ihr jüngstes Wochen-«Gesprek» dreht sich um die Opernstadt Brüssel. Und ums Essen.

Gastbeitrag
5. September 2017

«Go lose!»

Noch bis Sonntag öffnen zehn kleine Schopfe in Gais ihre Tore. Darin zeigen Klangkünstlerinnen aus halb Europa und den USA ihre Soundinstallationen. Am Abend gibt es Live-Konzerte im Schützenhaus. Philipp Bürkler ist mit guten Schuhen losgezogen.

Gastbeitrag
4. September 2017

Een Gesprek 5: Laurent und sein Schoggi-Job

Schauspielerin Jeanne Devos ist als Artist in Residence von Appenzell Ausserrhoden in Brüssel, um sich in Tanz weiterzubilden. Sie berichtet in wöchentlichen Interviews – und lernt dabei auch die Schokoladenseite des Landes kennen.

Gastbeitrag
4. September 2017

Ingrid Jacober: «Leben in neuen Formen»

Am 24. September wählt St.Gallen den Nachfolger oder die Nachfolgerin von Stadtrat Nino Cozzio. Saiten hat drei der fünf Kandidierenden getroffen, jeweils an einem Ort ihrer Wahl in der Stadt. Zum Auftakt: Ingrid Jacober von den Grünen. von Nina Rudnicki

Gastbeitrag
31. August 2017

Go all the way #10

Die Gastfreundschaft ist grandios. Ruth Wili erlebt sie auf ihrer Fussreise Richtung Schwarzes Meer. Aber auch die Schattenseiten des Landes. Die junge Frau im Hostel sagt: «Serbien ist nicht für Frauen.»

Gastbeitrag
28. August 2017

Een Gesprek 4: Die Freiheit auf der Bühne

Schauspielerin Jeanne Devos ist als Artist in Residence von Appenzell Ausserrhoden in Brüssel, um sich in Tanz weiterzubilden. Zum Beispiel bei Tijen Lawton – die frühere Tänzerin der Needcompany erzählt, wie es sie nach Belgien verschlagen hat und worum es ihr im Tanz geht.

Gastbeitrag
27. August 2017

Go all the way #9

«Diese Reise ist ein tägliches Aufbrechen ins Nichtwissen»: Ruth Wili ist seit bald sechs Monaten zu Fuss unterwegs von St.Gallen nach Georgien. Hier ihre Flaschenpost aus Užice, nach einer langen Etappe vom bosnischen Višegrad über die Grenze nach Serbien.

Gastbeitrag
21. August 2017

Een Gesprek 3: «Alles hat nebeneinander Platz»

Velofahren in Belgien will gelernt sein – ebenso wie die familiäre Kommunikation von Sattel zu Sattel. Das dritte Brüsseler Gesprek ihres Aufenthalts als Artist in Residence führt Schauspielerin Jeanne Devos mit ihrer Mutter.

Gastbeitrag
16. August 2017

Nicht nur für Burrito-Fans

Im EssWerk am Oberen Graben in St.Gallen gibt es seit dieser Woche Burritos, Wraps und Salate zum Mitnehmen – frisch, aus der Region und wenn gewünscht auch vegan und glutenfrei. von Stefanie Rohner

Gastbeitrag
13. August 2017

Een Gesprek 2: Stadt ohne Druck

Lebenswert und bezahlbar, kurz: phänomenal… Schauspielerin Jeanne Devos befragt zwei nach Brüssel emigrierte Schweizer Künstler nach den Qualitäten der Stadt, die sie mit ihrem Artist-in-Residence-Stipendium erkundet.

Gastbeitrag
12. August 2017

Bösigers Schallland #4

Der neue Soundfetzen von Sven Bösiger hat es in sich. Den Film kann sich dazu denken, wer ganz Ohr ist.

Gastbeitrag
8. August 2017

Die Nase im Wind

Morgen beginnen die 42. Winterthurer Musikfestwochen. Dieses Jahr unter anderem mit dabei: Feist, Faber, Wesno, Wassily, Crimer, Kraftklub, Glen Hansard, Oddisee und Band of Horses. von Sandra Biberstein

Gastbeitrag
7. August 2017

Go all the way #8

Im Innersten von Bosnien liegt das Paradies – so erlebt es Ruth Wili auf ihrer Fussreise Richtung Schwarzes Meer. Hier ist ihr achter Tagebuch-Beitrag für Saiten.

Gastbeitrag
6. August 2017

Een Gesprek 1: Salut Brüssel, ça va?

Schauspielerin Jeanne Devos ist zurück in Brüssel, Tranche zwei ihres Artist in Residence-Stipendiums des Kantons Appenzell Ausserrhoden. Vor Jahresfrist hat sie auf saiten.ch ihr Dans-Boek geschrieben, jetzt führt sie das Tagebuch weiter, diesmal in Gesprächen mit Menschen aus Brüssel. Zum Auftakt: ein freudiges Wiedersehen.

Gastbeitrag
3. August 2017

Strassenhund trifft Kinderherz

Im Kinderbuch «Pablos Reise» von Julia Heier geht es um einen kleinen italienischen Streuner, der das Herz eines Mädchens erobert und heimlich mit ihr an den Bodensee reist. Veronika Fischer hat mit der Autorin gesprochen.

Gastbeitrag
3. August 2017

Die Kultivierung des Fleischkonsums

Unser Fleischkonsum hat sich im Lauf der Zeit drastisch verändert. Irgendwann wurde die Unterscheidung von «edlen» und «unedlen» Stücken geläufig – sehr zu Unrecht. von Anne Lehner

Gastbeitrag
2. August 2017

Go all the way #7

Die Grenze zwischen Kroatien und Bosnien-Herzegowina wird auch zur Entscheidungsgrenze: weiter ohne Zelt, im Modus des Spazierens. Aber überall die Spuren des Kriegs. Dies ist Ruth Wilis siebter Tagebuchbericht ihrer Fussreise ans Schwarze Meer.

Gastbeitrag
27. Juli 2017

Die Landwirtschaft
 nicht den Robotern überlassen

Die Industrialisierung der Landwirtschaft ist verhängnisvoll.
Sie fördert nicht nur Gigantismus, Massentierhaltung und sinnlose Transporte, sie schneidet auch fast alle Menschen von der Erfahrung ab, dass sie einen Teil ihres Essens selber produzieren können. von Bettina Dyttrich

Gastbeitrag
25. Juli 2017

Aufstand auf der Sternwarte

Die «Farm der Tiere»-Inszenierung des Schaffhauser Sommertheaters auf der ehemaligen Sternwarte verzichtet weitgehend auf Kostüme und Masken. Gestik, Mimik und Sprechart reichen, um zum Tier zu werden. von Anna Rosenwasser

Gastbeitrag
22. Juli 2017

Durchgeknallte Entfremdungsgeschichte

Das Ensemble von «Kasimir und Karoline», der aktuellen Inszenierung am Kreuzlinger See-Burgtheater, rockt herrlich über die Bühne. Die ernüchternde Geschichte zweier sich angeblich Liebender bleibt lange im Kopf. von Stefan Böker

Gastbeitrag
17. Juli 2017

Randlos

Für eine Repolitisierung von Stadtpolitik müssen Diskussionen darüber laufen, wer uneingeschränkten Zugang zum öffentlichen Raum hat und wer diesen zurückerobern sollte. von Dani Fels

Gastbeitrag
16. Juli 2017

Syngenta, der Besitz und der Hunger

Aus dem Sommerheft: Die grossen Agrarkonzerne wie Syngenta lobbyieren auf der ganzen Welt für Gesetze, die ihnen immer stärkere geistige Eigentumsrechte an Pflanzen garantieren und es ihnen weiterhin erlauben, hochgiftige Pestizide zu verkaufen. So sichern sie sich grosse Gewinne auf Kosten der Kleinbauern, der Landarbeiterinnen und der Natur. von Silva Lieberherr

Gastbeitrag
14. Juli 2017

400’000 Franken für Literatur

Um die Literatur mit anderen Disziplinen ins Gespräch zu bringen, legen die Ostschweizer Kantone und das Fürstentum Liechtenstein ein neues Förderprojekt auf. Wie das funktionieren soll, wissen selbst die Initiatoren noch nicht so genau. von Michael Lünstroth

Gastbeitrag
13. Juli 2017

Orte der Roma und Sinti

Die Ausstellung «Romane Thana» (Orte der Roma und Sinti) wurde 2015 in Wien und 2016 im Burgenland gezeigt und ist nun in einer für Vorarlberg erweiterten Fassung in Bregenz zu sehen. von Kurt Bracharz

Gastbeitrag
11. Juli 2017

«I’m only human»

«Human – eine gewisse Ungewissheit in mir»: Vor Bildern aus der derzeitigen medialen Berichterstattung tanzen, singen und spielen 30 Jugendliche zwischen 16 und 22 Jahren auf eindrucksvolle Art ihre Gefühlswelt zwischen Festival und Flüchtlingskrise. von Veronika Fischer

Gastbeitrag
11. Juli 2017

Schubert ist himmlisch, Gott ist weiblich

Ein sommerlicher Besuch in Hohenems lohnt sich: Die Schubertiade wartet, die «weibliche Seite Gottes» und die Opernbühne. von Bettina Kugler

Gastbeitrag
10. Juli 2017

Super-Food-Porn

Wann ist es eigentlich cool geworden, sich stundenlang über seine kulinarischen Vorlieben auszulassen? von Maja Dörig

Gastbeitrag
10. Juli 2017

Mit Artur dem Rhein entlang

«artur017» bringt Leben ins Rheinvorland: ein gutes Dutzend Kunstschaffende aus vier Ländern setzt sich dort mit dem Rhein auseinander. von Meinrad Gschwend

Gastbeitrag
4. Juli 2017

Go all the way #6

Hitzetage. Ein Haus, das an ein anderes erinnert. Ruth Wili ist auf ihrer Fusswanderung zum Schwarzen Meer im kroatischen Sommer unterwegs. Hier ihr sechster Tagebuch-Bericht

Gastbeitrag
2. Juli 2017

Go all the way #5

Kann man ruhig einen Minengürtel durchqueren? Korrekt tun kann mans. Aber der worst case bleibt präsent. 25 Jahre leben die Menschen hier damit. Ruth Wilis fünfter Tagebuch-Bericht ihrer Fusswanderung zum Schwarzen Meer.

Gastbeitrag
28. Juni 2017

Tell im öffentlichen Raum

Auf dem Münsterplatz in Konstanz inszeniert Johanna Wehner Schillers «Wilhelm Tell» mit politischem Ernst, aber auch einiger Ironie. Ein Schuss ins Schwarze – nicht (nur) auf den Apfel, schreibt Brigitte Elsner-Heller.

Gastbeitrag
27. Juni 2017

Aus einem werden vier

Das «Out in the Green Garden» fällt dieses Jahr zwar aus, dafür kommt jetzt das «Out in the Green Gardens»: Statt einem grossen Festival gibt es mehrere kleine – in Privatgärten in Frauenfeld. Für eine Neuauflage des «Out in the Green Garden» 2018 lancieren die Veranstalter zudem eine Petition. von Michael Lünstroth

Gastbeitrag
27. Juni 2017

Spurensuche im Nebel

In Österreich die ÖVP, in der Schweiz die CVP. Mit den christlichen Volksparteien geht es seit Jahrzehnten nur noch abwärts. Was hat eine Christenpartei in einer immer stärker entkonfessionalisierten Zeit noch zu suchen? von Markus Rohner

Gastbeitrag
26. Juni 2017

Auf ein Bier mit Loreley

Die St.Galler Festspiele bespielen zum zwölften Mal den Klosterplatz. Mit Alfredo Catalanis Oper «Loreley» steht, wie dies Tradition hat, eine Ausgrabung auf dem Programm. Von der Premiere der Schweizer Erstaufführung berichtet Daniel Fuchs.

Gastbeitrag
Impressum

Herausgeber:

 

Verein Saiten
Frongartenstrasse 9
Postfach 556
9004 St. Gallen

 

Telefon: +41 71 222 30 66

 

Redaktion

Corinne Riedener, Peter Surber

redaktion@saiten.ch

 

Verlag/Anzeigen

Marc Jenny, Philip Stuber

verlag@saiten.ch

 

Anzeigentarife

siehe Mediadaten

 

Sekretariat

Irene Brodbeck

sekretariat@saiten.ch

 

Kalender

Michael Felix Grieder

kalender@saiten.ch

 

Gestaltung

Samuel Bänziger, Larissa Kasper, Rosario Florio
grafik@saiten.ch

Saiten unterstützen

 

Saiten steht seit über 20 Jahren für kritischen und unabhängigen Journalismus – unterstütze uns dabei.

 

Spenden auf das Postkonto IBAN:

CH87 0900 0000 9016 8856 1

 

Herzlichen Dank!