26. Juli 2017

Theater im goldenen Käfig

Im Stück «Wie eine Barke das Meer aus Testosteron durchpflügen» der St.Galler Theatergruppe e0b0ff werden Geschlechterverhältnisse durcheinandergewirbelt.

Peter Surber
6. Juli 2017

Holzbau anstelle des Konsulats

Ein Holzhaus als Geschäftssitz der Ärztekasse medisuisse soll das heutige Kulturkonsulat an der Frongartenstrasse 9 ersetzen. Das Projekt stammt vom Basler Architekten Harry Gugger. Baubeginn: noch offen.

Peter Surber
4. Juli 2017

Symbolpolitik ums Kunstmuseum?

Die Stadt St.Gallen hat zuviel Geld – beziehungsweise auf Vorrat gespart: 12 Millionen Überschuss aus der Rechnung 2016 sollen sinnvoll ausgegeben werden. Für Kinderbetreuung? Für den Bahnhof? Für das Kunstmuseum? Heute diskutiert das Stadtparlament darüber.

Peter Surber
3. Juli 2017

Wer besitzt einen Fisch?

Die Ersatzwahl für den zurücktretenden St.Galler Stadtrat Nino Cozzio wird immer komplexer. Die neuste Drehung an der Schraube kommt von den Grünliberalen: Sie kandidieren, aber sagen nicht, mit wem. Rätselfreunde vor!

Peter Surber
29. Juni 2017

«Unsere ärgsten Konkurrenten sind Facebook und Google»

Das «St.Galler Tagblatt» reagiert auf den Inseraterückgang und baut sich zur Zweibundzeitung um. Nächsten Dienstag ist es soweit. Chefredaktor Stefan Schmid erklärt, was die Gründe und die Folgen sind.

Peter Surber
29. Juni 2017

Mensch und Gott, hochempfindlich

Der Tanz in der Kathedrale im Rahmen der St.Galler Festspiele heisst dieses Jahr «Kranzrede» und kreist um geistliche und weltliche Madrigale von Heinrich Schütz. Das Ensemble Thélème singt himmlisch, dem Tanz bleibt nur die Nebenrolle.

Peter Surber
29. Juni 2017

1000m² Zukunft

Auch Rorschach entdeckt das Glück der Zwischennutzung – dank der Architektin Isa Stürm.

Peter Surber
23. Juni 2017

Lattich – Die Crowd ist gefragt

Rund zwei Monate oder ein Drittel der Saison hat das Lattich-Projekt im Güterbahnhofareal in St.Gallen hinter sich. Für die kulturell genutzte Halle läuft jetzt ein Crowdfunding zur Deckung der Kosten.

Peter Surber
17. Juni 2017

Heimatschutz-Debatte auf der Ledi

In Gais ist dieses Wochenende die «Ledi 2» in Betrieb. Auf dem Dorfplatz gibt es ein musikalisches Festprogramm. Am Sonntag wird in hochkarätiger Besetzung über den Wakkerpreis des Heimatschutzes diskutiert.

Peter Surber
15. Juni 2017

Abhängen mit Büchern

Hängematten, weiche Kissen – auf dem Gallusplatz soll aber nicht geschnarcht, sondern gelesen werden. «Stadtlesen» aus Salzburg ist zum sechsten Mal in St.Gallen zu Gast, die einzige Schweizer Station. Die Vernetzung mit Verlagen könnte besser sein. Dafür sind junge literarische Stimmen zu hören.

Peter Surber
8. Juni 2017

Amore ohne Netz

Im Zirkuszelt auf der St.Galler Kreuzbleiche hatte die jüngste Produktion des Cirque de Loin Premiere: «Ronamor» ist ein poetisches Liebesgerangel mit starken Liedern, Selbstironie und Familienanschluss.

Peter Surber
7. Juni 2017

Das Toggenburg fordert ein Klanghaus 2.0

Das Toggenburg will das Klanghaus, das Toggenburg braucht das Klanghaus, und es hat seine «Hausaufgaben» gemacht: Das sagt die Taskforce Klanghaus 2.0 ein Jahr nach dem Nein im Kantonsrat. Und sie macht Druck auf die Regierung.

Peter Surber
6. Juni 2017

«Es ist ja alles live»

In der Junisession behandelt der Kantonsrat den 47,6-Millionen-Kredit für die Sanierung des Theaters St.Gallen. Georges Hanimann, der technische Leiter, über den Arbeitsplatz Theater und das Kribbeln vor der Premiere.

Peter Surber
4. Juni 2017

Indianer werden

US-Theater zum Schluss der Spielzeit: «Eine Familie» von Tracy Letts war vor zehn Jahren ein Broadway-Bestseller. Regisseur Wojtek Klemm rückt der Familienhölle in St.Gallen indianisch zu Leibe.

Peter Surber
30. Mai 2017

Der ganze Schmerz, die ganze Lust

Im Schreiben jünger als viele Jüngere: So wurde die Schriftstellerin Helen Meier bei der Verleihung des Ausserrhoder Kulturpreises 2017 gewürdigt. Im Herbst erscheinen neue und neu aufgelegte Texte der 88jährigen Erzählerin.

Peter Surber
29. Mai 2017

Der geile Block von Trogen

Leila Bock ist wieder da und eröffnet, auf den Nagel zwei Jahre nach ihrem Geilen Block in Rotmonten, einen neuen und noch viel geileren Block: das Cornelia-Haus eingangs Trogen.

Peter Surber
23. Mai 2017

Neu am Chefpult: Modestas Pitrenas

Der Nachfolger des St.Galler Chefdirigenten Otto Tausk ist gewählt: Modestas Pitrenas leitet ab dem 1. August 2018 das Sinfonieorchester. Der litauische Dirigent hat einen Vertrag für fünf Jahre.

Peter Surber
19. Mai 2017

Museumstag: Fülle und Leere

Am Sonntag ist Internationaler Museumstag. Zahlreiche Institutionen bieten Sonderprogramme – darunter auch das Thurgauer Kunstmuseum und das St.Galler Museum of Emptiness.

Peter Surber
12. Mai 2017

Lattich: Eine Stadt in Bewegung

Lattich, das temporäre Quartier auf dem Güterbahnhofareal, ist in seiner zweiten Saison eröffnet. Unzählige kamen und feierten, und es fühlte sich nach Aufbruch an.

Peter Surber
10. Mai 2017

Fichenskandal und Matterhorn

50 Jahre Theaterneubau, 25 Jahre Tonhalle-Renovation: Konzert und Theater St.Gallen haben 2018 Grund zum Feiern. Sie tun es mit viel Beethoven und einigem Schweiz-Bezug.

Peter Surber
9. Mai 2017

Endspurt für die «Rose»

Die St.Galler Buchhandlung zur Rose ist vielleicht bald die «beste Buchhandlung 2017». Das Publikums-Voting dauert noch bis zum 11. Mai. Ein Besuch bei Leonie Schwendimann.

Peter Surber
5. Mai 2017

Lob des offenen Ateliers

5ünfstern, die Aktion «Offene Künstler-Ateliers», geht in die zweite Runde: Am 6. und 7. Mai öffnen rund 150 Kunstschaffende in den Kantonen St.Gallen, Thurgau und beiden Appenzell ihre Räume. Letztes Wochenende war die Stadt St.Gallen dran.

Peter Surber
4. Mai 2017

Nächster Halt Rorschach

#Saitenfährtein, die Schwäne brüten, und auch sonst ist in Rorschach Frühling und Aufbruch spürbar: Am Mittwoch hat die Stürm-Stiftung vier Personen bzw. Projekte mit insgesamt 30’000 Franken ausgezeichnet.

Peter Surber
2. Mai 2017

Mit Musik zur Integration

Über 200 Kinder des St.Galler Zentrumsschulhauses Spelterini erobern am 5. Mai die Tonhalle. «Mobile» heisst das preisgekrönte Musikprojekt von Annina Stahlberger.

Peter Surber
1. Mai 2017

Im Lattich wird gearbeitet

Lattich wird neu und grösser: Vom 11. Mai an verwandelt sich das Areal im St.Galler Güterbahnhof wieder zum Kultur- und neu auch zum Arbeitsort.

Peter Surber
28. April 2017

Wer hier eintritt…

Trotz Schnee: Man sollte nach Zürich. Dort im Sogar-Theater ist bis am Sonntag die St.Galler Produktion mit Heiner Müllers «Traumtexten» zu sehen und zu hören.

Peter Surber
27. April 2017

Von der «Fabrique» zum Touchscreen

In acht Ausserrhoder und St.Galler Museen findet die Ausstellung «iigfädlet» statt. Eins davon ist Herisau, heute abend ist dort Vernissage. Museumsleiter Thomas Fuchs zur Geschichte und Gegenwart der Textilindustrie im Appenzellerland und zu den Erkenntnissen aus «iigfädlet».

Peter Surber
25. April 2017

Kulturgesetz: «Wömmer etz doch…»

Der Kanton St.Gallen soll doch ein neues Kulturförderungsgesetz erhalten. Der Kantonsrat hat am Montag in erster Lesung ja dazu gesagt – gegen den Willen der Kommissionsmehrheit. Die CVP hatte sich erfreulicherweise eines Besseren belehren lassen.

Peter Surber
24. April 2017

Das Dornröschen von Wil

#Saitenfährtein in Wil – und hört von neuen Ideen fürs alte Gemäuer: Der Hof zu Wil erhält eine kulturelle Zwischennutzung.

Peter Surber
23. April 2017

«Es sind nicht die Anderen»

Am 7. Mai kommt es auf dem Dorfplatz von Trogen zum grossen «Rauschen». Für das Finale der Reformationsfeier sind noch Mitspielerinnen und Mitspieler gefragt.

Peter Surber
9. April 2017

Es ist, wie wir es wollen

Das Theater St.Gallen spielt «Einige Nachrichten an das All» von Wolfram Lotz. Auf der grossen Bühne geht es um die letzten Fragen und darum, was Theater kann. Fast alles, wie die Inszenierung von Hausregisseurin Barbara-David Brüesch zeigt.

Peter Surber
8. April 2017

Syrien – und was hier zu tun ist

Giftgasangriff, US-Bombardement: Das sind die jüngsten, katastrophalen Schlagzeilen aus dem Bürgerkriegsland Syrien. Sie beschäftigen auch in St.Gallen: Das kleine Solihaus platzte am Freitagabend beim Belluna-Abend über Syrien aus allen Nähten.

Peter Surber
5. April 2017

Neues Kulturgesetz? Wömmer nöd…

Der Kanton St.Gallen soll ein neues Kulturfördergesetz bekommen. Die vorberatende Kommission des Parlaments will nicht: Sie beantragt mehrheitlich Nichteintreten. Selbstbewusste Kulturpolitik sähe anders aus.

Peter Surber
31. März 2017

«Literatur ist immer ein soziales Ereignis»

Wo sollen wir denn üben, miteinander zu reden und uns Geschichten anzuhören? Hildegard Elisabeth Keller hat eine Antwort: zum Beispiel an Festivals wie Wortlaut. Hier hält die Literaturwissenschafterin heute die Eröffnungsrede. Das Interview zum Literaturbetrieb.

Peter Surber
29. März 2017

Der Prozessor in St.Gallen

Das Theater St.Gallen beendet den jahrelang mit Konstanz durchgeführten Autorenwettbewerb. Und schliesst sich dem Dramenprozessor an. Schauspieldirektor Jonas Knecht sagt, warum – und was am 1. April in der Lokremise zu sehen ist.

Peter Surber
24. März 2017

Der Glückszustand des Schreibens

Die Schriftstellerin Helen Meier erhält den Ausserrhoder Kulturpreis 2017. Die Auszeichnung ist mit 25’000 Franken dotiert. Die 88-jährige Autorin von Prosa und Theaterstücken lebt in Trogen.

Peter Surber
21. März 2017

Schwarm-Vehemenz

Das Panorama Dance Theater St.Gallen erforscht mit sechs Tänzern die Dynamik des Schwarms – am 24. März ist Premiere in der Lokremise, und bei einem Probenbesuch zeigte sich: Mann geht zur Sache.

Peter Surber
20. März 2017

Die «alte Dame» wird verjüngt

Das Theater St.Gallen muss renoviert werden. Es ist mit 50 Jahren technisch und räumlich an seine Grenzen gekommen. Regierungsrat und Bauchef Marc Mächler, auf den Tag zwei Jahre jünger als das Theater, stellte heute das 47,6 Millionen-Vorhaben vor.

Peter Surber
16. März 2017

Kovačević, Valotti, Zwicker

Die St.Gallische Kulturstiftung verleiht ihre diesjährigen Anerkennungspreise an die Akkordeonisten Goran Kovačević und Willi Valotti. Den Förderpreis erhält der Autor und Saiten-Redaktor Frédéric Zwicker.

Peter Surber
10. März 2017

Zwei der «Schönsten» kommen aus St.Gallen

24 Publikationen hat das Bundesamt für Kultur als Schönste Schweizer Bücher des Jahres 2016 ausgezeichnet. Zwei davon sind in St.Gallen entstanden oder verlegt worden.

Peter Surber
8. März 2017

Kulturbremserei (II): Die Aufreger, die Pointen

Kulturplafonierung: War da was? Ja ja, vor gut zwei Wochen im St.Galler Kantonsparlament. Es gibt ein paar gute Gründe, sich daran zu erinnern und sich ordentlich aufzuregen.

Peter Surber
7. März 2017

Kulturbremserei (I): Klötis Antworten

Kulturplafonierung: War da was? Ja, da war was, auf den Tag vor zwei Wochen im St.Galler Kantonsparlament. Da wurde beschlossen, die Kulturausgaben bis 2020 einzufrieren – als einzige Sparte wurde die Kultur abgestraft. Regierungsrat und Kulturminister Martin Klöti nimmt Stellung.

Peter Surber
4. März 2017

Stiftsbibliothek in Splittern

Thomas Hürlimanns «Fräulein Stark», vor 16 Jahren Anlass für einen Literaturstreit, feiert Wiederauferstehung in der St.Galler Lokremise – als Hör-Collage.

Peter Surber
3. März 2017

Das Museum als Möglichkeits-Ort

«Ein Museum ist nicht ein Gebäude. Es ist eine Beziehung.» Gute Sätze wie diese hat man am Mittwochabend im St.Galler Kulturkonsulat gehört: Der neue Kurator am Kunstmuseum St.Gallen, Lorenzo Benedetti, stellte sich im Gespräch vor.

Peter Surber
1. März 2017

Der Pantoffel-Ministrant kehrt zurück

Das Theater St.Gallen bringt Thomas Hürlimanns «Fräulein Stark» als Hör-Drama in die Lokremise – 16 Jahre nach dem Wirbel um das Buch.

Peter Surber
28. Februar 2017

Das Kunstmuseum und «seine» Künstler

Tut das St.Galler Kunstmuseum genug für die «einheimischen», in der Region tätigen Künstlerinnen und Künstler? Und wie ist das Verhältnis zwischen Museum und Off-Szene? Fragen an die Fachleute – und Erinnerungen an eine «Vision».

Peter Surber
27. Februar 2017

Vom Kunst-Virus

Lorenzo Benedetti ist seit Anfang Februar als Kurator am Kunstmuseum St.Gallen tätig. Was bringt «der Neue», bisher in Paris, Rom oder den Niederlanden tätig, nach St.Gallen mit? Am Mittwoch diskutiert Benedetti mit Nadia Veronese und Kristin Schmidt in der Ausstellung «Salve» im Nextex.

Peter Surber
24. Februar 2017

Lattich wuchert mehr denn je

Lattich, das Zwischennutzungsprojekt auf dem St.Galler Güterbahnhofareal, wächst weiter. Ab Mai kehrt wieder Leben ein, und dieses Mal soll auch die Aussenfläche belebt werden.

Peter Surber
14. Februar 2017

Amitié!

Fridolin Trüb ist tot. Der St.Galler Pazifist, Zeichner und Menschenfreund ist am Sonntag 98-jährig gestorben.

Peter Surber
13. Februar 2017

Reisen und reflektieren

Die Kantonsschule Trogen denkt ökologisch: Sie hat für die Kulturreisen der oberen Klassen ein Flugverbot etabliert. Dagegen wehrt sich jetzt die Schülerorganisation. Lehrer Hans Fässler verteidigt das Verbot damit, dass es «für die Erste Welt kein Menschenrecht auf Fliegen gibt, wohl aber für die Dritte Welt ein Menschenrecht auf ein würdiges Leben».

Peter Surber
9. Februar 2017

Die Wyborada ist 30

Vor 30 Jahren ist die Wyborada eröffnet worden. Am Samstag begeht die St.Galler Frauenbibliothek ihr Jubiläum, Lika Nüssli zeichnet.

Peter Surber
7. Februar 2017

Schub für die Recherche

Wenn sonst immer wieder vom Kultursparen die Rede ist: Hier passiert für einmal das Gegenteil. Der Kanton St.Gallen schreibt eine neue Werkbeitrags-Sparte aus mit dem Titel «Geschichte und Gedächtnis».

Peter Surber
6. Februar 2017

Vom Glück der freien Musik

Grad war sie auf der Schwägalp zu hören, kürzlich hat sie einen Werkbeitrag von Ausserrhoden erhalten, sie ist in diversen Ensembles unterwegs, unter anderem im Quartett StimmSaiten: die junge Cellistin Lorena Dorizzi. Ein Gespräch über die Freuden der Improvisation und die Klippen der zeitgenössischen Klassik.

Peter Surber
31. Januar 2017

Gesprochen, gezeichnet, gelesen

Stahlberger, Lüscher, Gomringer, Mahler: Es gibt diverse klingende Namen am St.Galler Literaturfestival Wortlaut 2017. Jetzt ist das Programm der 9. Auflage bekannt.

Peter Surber
28. Januar 2017

Ein Velo und ein grosser Tisch

Die Rotes Velo Kompanie feiert ihr 5-Jahr-Jubiläum mit einem Generationen-Tanzprojekt in der St.Galler Grabenhalle. Das Publikum sitzt mit am Fest-Tisch. Das Velo fährt danach anderswo weiter.

Peter Surber
26. Januar 2017

Musikalisch über den Röstigraben

Man kann über den Röstigraben klagen – man kann ihn aber auch heiteren Gemüts überwinden. Letzteres unternimmt ein neues Festival mit dem bilinguen Titel «Musique am Berg». Es findet dieses Wochenende auf der Schwägalp statt, mit klassischer Musik und Chansons aus der Romandie und aus Frankreich.

Peter Surber
24. Januar 2017

Zeitreise im Kunstmuseum

13’000 Quadratmeter sind es nicht, wie im künftigen Kunsthaus Zürich. Aber immerhin fast 2400 – und damit das Doppelte der vorherigen Ausstellungsfläche. Was das Kunstmuseum St.Gallen damit macht, ist jetzt in der neuen Sammlungsschau «Endlich!» zu sehen.

Peter Surber
18. Januar 2017

Selber denken. Und zuhören

St.Gallen hat eine neue Stadtparlaments-Präsidentin, die jüngste in der Geschichte der Stadt. Am Dienstag ist Franziska Ryser, Jahrgang 1991, einstimmig zur höchsten St.Gallerin gewählt worden. Der Stadtpräsident reagierte säuerlich.

Peter Surber
13. Januar 2017

Pferdegetrappel und Schiffshupe

An diesem Wochenende finden in St.Gallen zum dritten Mal die Stummfilmtage statt. Ihr Star ist die Wurlitzer-Orgel.

Peter Surber
9. Januar 2017

Schweizer Literaturpreis für Annette Hug

Die in Zürich lebende Autorin Annette Hug, bis 2015 Co-Leiterin des Bodman-Literaturhauses Gottlieben, erhält einen der sieben Schweizer Literaturpreise für ihren Roman «Wilhelm Tell in Manila».

Peter Surber
7. Januar 2017

Alles dreht sich um den Hund

Eine Dürrenmatt-Uraufführung gibt es nicht alle Tage. Das Theater St.Gallen bringt den Roman «Durcheinandertal» auf die Bühne. Und es geht drunter und drüber. Premiere war am Freitag.

Peter Surber
4. Januar 2017

Kontrabass und etwas Strom

Patrick Kessler und sein Kontrabass für einmal solo: Der Ausserrhoder Musiker hat ein Album mit Vinyl-Singles produziert. Auf die «Miniaturen» folgt im Sommer dann ein Grossprojekt.

Peter Surber
3. Januar 2017

Nach 22 Jahren ein neues Kulturgesetz

Der Kanton St.Gallen soll ein neues Kulturgesetz erhalten: einerseits zur Förderung der aktuellen Kultur, andrerseits zur Pflege des Kulturerbes. Mehr Geld gibt es allerdings damit nicht.

Peter Surber
21. Dezember 2016

«Das Zentrum ist überall»

Der Nachfolger von Koni Bitterli am Kunstmuseum St.Gallen ist gewählt: Der 44jährige Italiener Lorenzo Benedetti leitet ab Februar neben Roland Wäspe das Museum. Von St.Gallen hält er viel, sagt der Kurator am Telefon.

Peter Surber
18. Dezember 2016

Der Dank blieb bis heute aus

Sie schufteten für den Wohlstand in der Schweiz: Jetzt sagt ein Buch den italienischen Arbeiterinnen und Arbeitern «grazie». An der Buchpremiere ging es aber auch um die «neuen» Flüchtlinge und Migranten.

Peter Surber
16. Dezember 2016

Grazie a voi

Die Ausstellung «Ricordi e Stima» war in St.Gallen und Kreuzlingen zu sehen – jetzt erscheint das dazugehörige Buch unter dem Titel «Grazie a voi».

Peter Surber
16. Dezember 2016

Grandiose Kuhschweiz

Das Theater St.Gallen spielt «Das Schweigen der Schweiz» – fünf Uraufführungen von Andreas Sauter, Sabine Harbeke, Daniela Janjic, Philippe Heule und Maxi Obexer ergeben in der Lokremise einen wechselvollen Schweiz-Abend.

Peter Surber
13. Dezember 2016

Loben in den höchsten Tönen

Lobreden in Versen: Das hört man heute höchstens noch an Hochzeiten, und dann meist holprig. Über die einstige Kunst des poetischen Lobs hat der HSG-Germanist Johannes Anderegg ein Buch geschrieben: «Lorbeerkranz und Palmenzweig». Heute stellt er es vor.

Peter Surber
8. Dezember 2016

Konstanz: Wo sich Theater und Politik reiben

«THEATER_MACHT_POLITIK» heisst das Buch des Konstanzer Theaterdirektors Christoph Nix. Diese Woche wurde es in Konstanz debattiert, gleichentags hat die Stadt dem Theater eine Gagenerhöhung gestrichen.

Peter Surber
5. Dezember 2016

Kebap und Camus

Seit Sadik den Kiosk führt, ist am Bahnhof Trogen Leben eingekehrt. In seiner Heimat Kurdistan dagegen ist das Leben bedroht. Eine Begegnung.

Peter Surber
4. Dezember 2016

Schweiz-Theater

Auf «Vrenelis Gärtli» folgt demnächst «Das Schweigen der Schweiz» und «Durcheinandertal»: Das kritische Heimattheater des neuen St.Galler Schauspieldirektors bekommt Konturen.

Peter Surber
3. Dezember 2016

Wie, du tanzst noch?

Das kannst du schon? Das tust du noch? Schon, noch: Die nervigen Wörter haben Choreographin Nelly Bütikofer zu einem humorvollen Stück mit Tanz, Wort, Musik und Bild inspiriert. Zu sehen noch heute und morgen im Nextex.

Peter Surber
2. Dezember 2016

Der Drang nach Mehr

Peter Gross erhält heute den grossen Kulturpreis der St.Gallischen Kulturstiftung. Seine «Multioptionsgesellschaft» ist das Buch einer Generation – einer gerade verschwindenden.

Peter Surber
29. November 2016

«Il consolato non si tocca»

Das Konsulat an der St.Galler Frongartenstrasse, das jetzt zum temporären Kulturort wird, war vor zweieinhalb Jahren Gegenstand heftiger Debatten – bis hin zur symbolischen Besetzung.

Peter Surber
27. November 2016

Habemus Pappam

Die Überraschung ist perfekt: Im St.Galler Stadtrat kommt es nach dem heutigen 2. Wahlgang zu einer Verschiebung nach links. Patrizia Adam (CVP) ist abgewählt, Maria Pappa (SP) triumphiert. Und sagt im Interview, wofür sie einstehen will.

Peter Surber
26. November 2016

Best of Fred

Nicht weniger als sechzig Jahre, 1956 – 2016, umspannt das jüngste Buch des St.Galler Autors Fred Kurer. Der Titel: «ich möchte nicht nur vogel sein». Am Sonntag ist Buchvernissage.

Peter Surber
24. November 2016

Die Kloster-Manager

Der Stiftsbezirk St.Gallen hat einen Managementplan. Er soll den Schutz und die Nutzung des Weltkulturerbes sicherstellen. Am Donnerstag wurde das 80-Seiten-Dokument feierlich überreicht, unter Ausschluss der Bevölkerung allerdings.

Peter Surber
23. November 2016

Liebe, beneidenswert entspannt

Der Exil-St.Galler Bruno Pellandini hat den Roman einer unspektakulären «amour fou» geschrieben – eine Liebeserklärung auch an seine Wahlheimat Wien. Heute abend liest er in St.Gallen.

Peter Surber
18. November 2016

Das A und A der Stadtratswahl (III): 5 gute Gründe

Die Positionen sind bezogen. Patrizia Adam hat die bürgerlichen Parteien und Verbände und das «Tagblatt» hinter sich – Maria Pappa wird von den linken und grünen Kräften unterstützt. Mit guten Gründen.

Peter Surber
16. November 2016

Märchenkönigin, entzaubert

Generationen von Kindern lernten von ihr grunzen, grochsen und gigelen: Eine Biographie erinnert an die Märchenerzählerin Trudi Gerster, heute ist Buchvorstellung in St.Gallen.

Peter Surber
15. November 2016

Unter den «Schemel» gefallen

Der Heimatschutz SG/AI zeichnet die offene Planung rund um den St.Galler Bahnhof Nord mit seinem «Goldenen Schemel» aus. Den Preis erhält die Stadtverwaltung, vergessen geht dabei die Basis rund um den «Tisch hinter den Gleisen». Dafür gebührt dem Heimatschutz ein rostiger Kübel.

Peter Surber
10. November 2016

Von Viechern und Menschen

Am Wochenende eröffnet das neue St.Galler Naturmuseum. Roter Teppich für die Natur – rote Karte für Stadträtin Patrizia Adam, die an der heutigen Medienkonferenz patzte.

Peter Surber
8. November 2016

Tausk springt ab

Chefdirigent Otto Tausk verlässt das Sinfonieorchester St.Gallen Mitte 2018, nach sechs Jahren. Konzertdirektor Florian Scheiber erklärt, warum.

Peter Surber
7. November 2016

«Wichtig ist uns, dass die Leute Zusammenhänge verstehen»

Museumsdirektor Toni Bürgin über Politik und Natur im St.Galler Naturmuseum, die Brückenfunktion seiner Institution, offene Räume und sein liebstes Objekt.

Peter Surber
7. November 2016

Im Fellhof ist Leben eingekehrt

Es gibt sie (doch), die Zwischennischen. Zum Beispiel beim Bahnhof St.Fiden: Dort ist der ehemalige Fellhof zum Kreativbau geworden. Am Samstag waren die Türen offen.

Peter Surber
3. November 2016

Rolladen runter – vorläufig

Zwei Monate lang hat in einer leerstehenden Halle am Güterbahnhof St.Gallen das Stadtleben gewuchert. Am Mittwoch wurde Lattich-Schluss gefeiert. Die Initianten planen aber weiter auf der Brache.

Peter Surber
31. Oktober 2016

Bartleby, Barnebooth, Bartlebooth

Die Kellerbühne St.Gallen bringt als Eigenproduktion Herman Melvilles Roman «Bartleby der Schreiber» auf die Bühne. Ein Solo für Matthias Peter und für alle Bartlebys dieser effizienzgetriebenen Welt. Am 2. November ist Premiere.

Peter Surber
26. Oktober 2016

Bauern mit Perücke

#Saitenfährtein im Toggenburg: Wo Tradition und Moderne munter zusammenprallen – im Ackerhus in Ebnat-Kappel.

Peter Surber
25. Oktober 2016

«Gebt uns Lateiner!»

Zum zehnten Mal findet in St.Gallen der Lateinische Kulturmonat statt. Im Jubiläums-IXber geht es um Götter, Musen und Faune, aber auch um eine bildungspolitische Offensive gegen die Geringschätzung des Latein.

Peter Surber
24. Oktober 2016

Kellers Sozial-Geschichte(n) im Buch

«Bildlegenden» heisst das Buch bescheiden. In 66 Episoden erzählt der Historiker Stefan Keller darin wahre Geschichten, viele davon aus dem Thurgau. Sie erschienen in Saiten und in der Woz, jetzt ist daraus ein Buch geworden, am Dienstag wird es in St.Gallen vorgestellt.

Peter Surber
21. Oktober 2016

Wer im Glashaus spielt

Noch bis zum Sonntag spielt das Theater St.Gallen im Container auf dem städtischen Marktplatz. So viel direkte Begegnung mit dem Publikum war nie, sagen Dramaturgin Anja Horst und Schauspieldirektor Jonas Knecht begeistert.

Peter Surber
13. Oktober 2016

Kommunikation und Protest

Nach Aleppo, Gaziantep, Athen, London, Berlin und vielen anderen Städten kommt das Syria Mobile Film Festival diesen Samstag nach St.Gallen – ins temporäre Lattich-Quartier beim Güterbahnhof.

Peter Surber
6. Oktober 2016

Weben fürs Leben

Seit fünfzehn Jahren spannen sich Fäden zwischen Kurdistan und der Ostschweiz – im wörtlichen Sinn. Das Kelim-Projekt Rûnas leistet Hilfe zur Selbsthilfe.

Peter Surber
4. Oktober 2016

«Wir haben ein unglaubliches Lernfeld verpasst»

Warum eine Expo? Weil sie der Ausnahmezustand sei, das Noch-nicht-Dagewesene – und damit ein Ort,
 wo man Dinge lernt, die man sonst nirgends lernen kann. Das sagt Margrit Bürer, Leiterin des Amts für Kultur von Appenzell Ausserrhoden.

Peter Surber
2. Oktober 2016

«Das Publikum will sich ins Spiel bringen»

Barbara-David Brüesch, die neue Hausregisseurin am Theater St.Gallen, über «Hamlet» und ihre Haltung zum Publikum – und den Theater-Container, der im Oktober am Marktplatz bespielt wird.

Peter Surber
1. Oktober 2016

Bilder vom Verschwinden

Das Buch «Appenzeller Welten» versammelt Fotografien aus vier Jahrzehnten von Mäddel Fuchs sowie Porträts und Sachtexte kreuz und quer durchs Appenzellerland. Am 2. Oktober ist Buchvernissage mit Stobete.

Peter Surber
26. September 2016

Haltung statt Kalkül

Die städtischen Wahlen haben Links-Grün vorwärts gebracht. Jedenfalls ein bisschen. Was das für den zweiten Wahlgang im Stadtrat heissen könnte: ein Kommentar.

Peter Surber
24. September 2016

Hamlet im Klanghaus

«Hamlet» zum Dritten: Die neue Hausregisseurin am St.Galler Theater, Barbara-David Brüesch, inszeniert Shakespeare auf der grossen Bühne mit viel Regionalbezug und einer starken Hauptdarstellerin. Premiere war am Freitag.

Peter Surber
15. September 2016

Wahlen II: Keine Stimme für Herrn Meier

Die Bäume wachsen nicht in den Himmel. Keine Angst, das werden sie auch mit den städtischen Wahlen vom 25. September nicht tun. Aber die Redewendung ist trotzdem ein Ärger – ein Generalpass für den Stillstand.

Peter Surber
14. September 2016

Flade: Schluss mit «Katholikenvorrang»

Die Flade wird zu einer normalen städtischen Oberstufe – beinah. Das steht jetzt, nach langen Verhandlungen zwischen Stadt St.Gallen und katholischem Konfessionsteil, fest. Am Mittwoch wurde orientiert.

Peter Surber
9. September 2016

Der Mond ist aufgegangen

Der Innerrhoder Künstler Christian Meier hat mit einem leuchtenden Sichelmond auf einem Alpsteingipfel Aufsehen erregt. Darf Kunst auf den Berg? Klar.

Peter Surber
1. September 2016

Kurdistan rockt

Doppelt heimisch: Gülsefa Dogan, Leadsängerin der kurdisch-st.gallischen Familienband Silbûs û Tarî, über Musik und Politik, hier und dort.

Peter Surber
31. August 2016

Rote Herzen, tolle Hechte

Lange erdauert, jetzt erschienen: Heute Mittwoch wird das Buch zum politischen und kulturellen Aufbruch St.Gallens nach 1968 vorgestellt und diskutiert. Pflicht- und Lustlektüre!

Peter Surber
25. August 2016

«Berg der Schande»

Hans Fässler gibt auf. Das Agassizhorn wird nicht zum Rentyhorn. Die dafür zuständigen Berner und Walliser Gemeinden seien in Sachen Rassismus unbelehrbar, heisst es in einer Medienmitteilung.

Peter Surber
25. August 2016

Ressourcen statt Reparatur

Woran Kinder und Eltern leiden – und warum es sich auch für die Gesellschaft lohnt, früh zu intervenieren statt später psychische Störungen zu behandeln: Ein Gespräch zum 50-Jahr-Jubiläum der Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienste St.Gallen (KJPD) mit Leiterin Suzanne Erb. Am 27. August wird gefeiert.

Peter Surber
18. August 2016

Das Scheppern des Heiligen Geists

Mit Musik von Notker bis heute sind am Mittwoch in der St.Galler Kathedrale die Appenzeller Bachtage eröffnet worden. Das Programm der Basler Madrigalisten hatte es in sich – religionspolitisch.

Peter Surber
17. August 2016

#Saitenfährtein: Plötzlich diese Weite

Ein Rundgang durch Altstätten mit Meinrad Gschwend, Journalist und Grünen-Kantonsrat, ist eine anregende Geschichtslektion.

Peter Surber
11. August 2016

Lob der Provinz. Und der Provence

Das Jahr durch wird hier parkiert, jetzt wird zwei Tage lang getanzt: In Trogen ist Barmudafest, organisiert von den zwei Bars im Dorf und längst mehr als ein Dorfanlass.

Peter Surber
8. August 2016

Ein Prost aufs Zeichnen

Drink & Draw: Die Reihenfolge könne auch umgekehrt sein, sagt Jonathan Németh, Mitinitiant der neuen Mitmach-Veranstaltungsreihe. Morgen abend werden in der Militärkantine erstmals die Bleistifte gespitzt.

Peter Surber
5. August 2016

Auf ins Lattich-Quartier

Der Güterbahnhof St.Gallen belebt sich: Bis Ende Oktober steht eine Halle für Zwischennutzungen bereit, später soll hier ein Stadtquartier auf Zeit entstehen. Das wuchernde Projekt heisst Lattich.

Peter Surber
26. Juli 2016

Das aufgeräumte Museum

Im Schlossmuseum Prestegg in Altstätten sollen nicht einfach Dinge ausgestellt, sondern Geschichte mittels Geschichten vermittelt werden.

Peter Surber
7. Juli 2016

Ideenmarkt zum Marktplatz

Auch der St.Galler Marktplatz wird jetzt partizipativ. In mehreren «Foren» sucht der Stadtrat nach einer Lösung nach den abverheiten Abstimmungen 2011 und 2015.

Peter Surber
5. Juli 2016

Heute abend spielt noch einmal Spanien

Die St.Galler Festspiele beschallen nicht nur den Klosterplatz. Das Begleitprogramm mit Alter Musik aus Spanien ist weniger massentauglich, aber umso packender. Am Sonntag tönte es mittelalterlich, heute folgt die Renaissance.

Peter Surber
30. Juni 2016

Der Poet des Alltäglichen

Das Buch hat er nicht mehr erlebt: Im Januar ist David Bürkler 80jährig gestorben. Jetzt ist im Vexer Verlag eine prächtige Hommage an den St.Galler Künstler erschienen, verfasst von Corinne Schatz.

Peter Surber
30. Juni 2016

Sündenfrei mit Hans Fässler

Fünf Franken zahlen und dafür mit gutem Gewissen EM schauen: Diesen Deal bietet Hans Fässler mit seinen Ablassbriefen an. Das Geld geht an die Arbeiter, die die Stadien für die WM 2022 bauen.

Peter Surber
29. Juni 2016

Als frau die Kamera in die Hand nahm

Die Frauenbewegung der 1980er Jahre nahm auch das Kino ins Visier – bis dahin eine Beinah-Männerdomäne. Protagonistinnen von damals berichten am Freitag im Kronenbühl Rehetobel von ihren Erfahrungen und zeigen Videos und Filme.

Peter Surber
16. Juni 2016

Die eigenen Ängste spielen mit

Es ist die Alternative zum Match Schweiz-Frankreich am kommenden Sonntagabend. Mit ungewisserem Ausgang allerdings: Das St.Galler Tanzkollektiv House of Pain richtet in der Grabenhalle «Bloody Mess» an.

Peter Surber
10. Juni 2016

Der Fussball und die Moral

Bevor es heute abend losgeht mit Glotze anstellen und Kopf abschalten, kann man nochmal daran erinnern, dass die Fussball-EM eine Geldmaschine ist. Einer der Mitspieler ist die CS, einer, der das kritisiert, ist Hans Fässler.

Peter Surber
9. Juni 2016

Von Tunnel zu Tunnel

Micha Stuhlmann über ihr Stück «Im Dunkelwasser fischen» und die Theaterarbeit mit Menschen mit und ohne Handicap.

Peter Surber
7. Juni 2016

#Saitenfährtein: Ab auf die Insel

#Saitenfährtein in Rapperswil-Jona oder, wie die Einheimischen sagen: Rappi-Jona. Das ist, aus Stadt-Sanktgaller Sicht, eine sehr andere Welt.

Peter Surber
6. Juni 2016

Vadian, überkonfessionell

St.Gallen hat neu einen Reformationsweg mit zehn Stationen. Er weist voraus auf das 500-Jahr-Jubiläum der Reformation 2017, das gross gefeiert werden soll. Mit Vadian, aber auch mit den Katholiken.

Peter Surber
5. Juni 2016

Kein Bock darauf, Gastgeber zu sein

Chance verpasst, in mehrfacher Hinsicht: Stefan Sonderegger, Historiker und Co-Präsident des Vereins Expo 2027, im Interview zum heutigen Abstimmungsnein.

Peter Surber
5. Juni 2016

Kultur auf dem Migrations-Prüfstand

Kultur verbindet. Ob und wie das für die globalisierte, postmigrantische Gesellschaft gilt, darüber hat die St.Galler Kulturkonferenz auf dem Chäserrugg diskutiert.

Peter Surber
3. Juni 2016

«Sklerotische Männernetzwerke»

Nach drei Wochen öffentlicher Kritik gibt die als Verwaltungsrats-Präsidentin des St.Galler Spitalverbunds gewählte Kandidatin auf. Rückblick auf eine bedenkliche Machtdemonstration.

Peter Surber
31. Mai 2016

IG Klanghaus macht «förschi»

Eine «Reprise und Standortbestimmung» soll es werden: Heute abend informiert die IG Klanghaus in Wattwil, wie es nach der Ablehnung des Projekts durch den Kantonsrat weitergehen soll.

Peter Surber
28. Mai 2016

Tiefgründig im Hochgebirge

Der St.Galler Schauspieldirektor Tim Kramer verabschiedet sich mit einem sprachgewaltigen und musikalischen Abend: «Lenz».

Peter Surber
26. Mai 2016

Bitterlis Gründe für den Wechsel

Koni Bitterli verlässt nach 26 Jahren das Kunstmuseum St.Gallen; er ist zum Direktor des Kunstmuseums Winterthur gewählt worden. Dort erwartet ihn eine Museumsdebatte. Seine Gründe – und sein Lob auf St.Gallen.

Peter Surber
24. Mai 2016

Im Doppel für den Grünen Ring

Was die Stadt St.Gallen von «Durchschnittsstädten» abhebt, ist gefährdet: der Grüne Ring. Das sagen zumindest die Jungen Grünen der Stadt und lancieren zwei Initiativen zur Siedlungspolitik.

Peter Surber
19. Mai 2016

Die Kids und die Migration

Der Jugendtheaterclub des Theaters St.Gallen beschäftigt sich mit Fremdenhass und Ausländerpolitik. «Heimatfremd» heisst das Ergebnis, zu sehen im Studio.

Peter Surber
17. Mai 2016

Meditatives Hörglück

Im St.Galler Palace wurde eines der eigenwilligsten Musikstücke aufgeführt – beziehungsweise: Es wird noch immer. Bis Mitternacht sollen die «Vexations» von Erik Satie dauern. Ein Musik-Experiment – und ein Statement der Musikszene.

Peter Surber
5. Mai 2016

#Saitenfährtein: Es tätscht in Teufen

Mittwoch vor Auffahrt in Teufen, #Saitenfährtein und stellt fest: Die Ruhe nach der Entschädigungsaffäre im Gemeinderat war trügerisch…

Peter Surber
3. Mai 2016

Frischer Wind im Durcheinandertal

Das St.Galler Sprechtheater wird unter seinem neuen Leiter Jonas Knecht sehr zeitgenössisch. Und das Theater insgesamt stösst die Läden auf und setzt auf Kooperationen – bis ins Toggenburg. Heute wurde der Spielplan vorgestellt.

Peter Surber
3. Mai 2016

Ein WEF für den Klang – und die Stille

So zufällig das Nein des St.Galler Kantonsrats zum Klanghaus im Toggenburg am 1. März zustande gekommen ist: Dahinter steckte auch Ungewissheit, was ein Klanghaus überhaupt ist. Musiker Peter Roth über seine Visionen.

Peter Surber
2. Mai 2016

Nachrichten aus Ostpoldavien

Josef Schovanec ist Autist und Doktor der Philosophie. Er spricht heute in St.Gallen über Autismus und stellt sein Buch «Durch den Wind» vor – ein Plädoyer für das Recht aufs Anderssein.

Peter Surber
2. Mai 2016

Die Theater-Infektion

Die Untoten erobern die Stadt – zumindest vorübergehend am Blumenmarkt. Dort inszeniert der künftige St.Galler Schauspieldirektor Jonas Knecht mit seinem Theater Konstellationen «Nekropolis».

Peter Surber
1. Mai 2016

Selbstüberschätzung, systemrelevant

Der St.Galler Psychotherapeut Theodor Itten hat nach «Jähzorn» ein neues Buch geschrieben: «Grössenwahn»
ist eine zornige Analyse der Topshots in Wirtschaft und Politik.

Peter Surber
18. April 2016

Chef mit «Ostschweizer Brille»

Das tönt nach Idealbesetzung: Stefan Schmid, früher Inlandredaktor und Blattmacher in St.Gallen und jetzt Inlandchef der AZ-Medien, wird neuer Chefredaktor des «St.Galler Tagblatts» und seiner Kopfblätter. Er verspricht, das Regionale zu stärken.

Peter Surber
6. April 2016

Kulturraum: die nächste Episode

In die St.Galler Kulturraum-Diskussion kommt neue Bewegung. Im Juni wird das zuvor für die Sozialen Dienste gedachte Industriegebäude im Westen zum temporären Werkhaus 45. Und ein neues Kunstraum-Projekt gibt es auch im Zentrum.

Peter Surber
31. März 2016

Neue Literatur – und ein neuer Kanton

Am Samstag wird aus dem schönsten Erker der Stadt einmal mehr zu nächtlicher Stunde lauthals literarisch berserkert: Der Gassenhauer ist los. Und auch davor und danach bieten die 8. St.Galler Literaturtage Wortlaut ein Programm für alle Sprach-Sinne.

Peter Surber
15. März 2016

Ökumene mit dem Vorschlaghammer

Am 21. August sollen alle 118 St.Galler Kirchenglocken gemeinsam tönen. Für das Projekt «Zusammenklang» haben sich der Amerikaner Karl Schimke und die Russin Natalija Marchenkova Frei gefunden. Am Dienstag wurde im Turm von St.Laurenzen getestet.

Peter Surber
14. März 2016

«Slam ist mehr als Schenkelklopfer» (II)

SlamGallen und die «etablierte» Literatur: Teil II des Saiten-Gesprächs mit Slammaster Lukas Hofstetter, Literaturvermittler Richi Küttel und Autorin Rebecca C. Schnyder – im Vorfeld der Slam-Meisterschaften und des Festivals Wortlaut.

Peter Surber
13. März 2016

«Slam ist mehr als Schenkelklopfer» (I)

SlamGallen und die «etablierte» Literatur: Mag man sich? Hasst man sich? Teil I des Saiten-Gesprächs mit Slammaster Lukas Hofstetter, Literaturvermittler Richi Küttel und Autorin Rebecca C.Schnyder – im Vorfeld der Slam-Meisterschaften und des Festivals Wortlaut in St.Gallen.

Peter Surber
Ein Federschmuck der Wachiperi aus Peru. (Bild: Historisches und Völkerkundemuseum)
11. März 2016

Objekte mit Kolonialhintergrund

Das St.Galler Völkerkundemuseum eröffnet seinen zweiten Saal mit Objekten von Ägypten bis Polynesien neu. Und zeigt darin Verbindungen der Ostschweiz zur Kolonialgeschichte auf.

Peter Surber
10. März 2016

Regierungen rüffeln NZZ

Die Ostschweizer Regierungen wollen die Ostschweiz bald wieder im Bundesrat vertreten sehen und reden der NZZ ins Gewissen: Der Zusammenschluss von Luzerner Zeitung und St.Galler Tagblatt dürfe «keinesfalls zu einem Abbau bei den Regionalredaktionen» führen.

Peter Surber
8. März 2016

Platz 1 für Johansen und Hohler

Die Ostschweiz ist (ein bisschen) vertreten an den diesjährigen Solothurner Literaturtagen. Erstmals macht die Werkschau der Schweizer Literatur ihr Archiv digital zugänglich.

Peter Surber
3. März 2016

Blinder Fleck am Union – wie lange noch?

Am Union geht nichts. Und wird noch eine ganze Weile nichts gehen. Aber zu kulturellen Zwischennutzungen an dieser St.Galler Prachtsecke sagt die Hausbesitzerin Helvetia definitiv Nein.

Peter Surber
2. März 2016

Scherbenhaufen-Politik

Der St.Galler Kantonsrat hat das Klanghausprojekt im Toggenburg gebodigt – zumindest vorläufig. Wie reagieren die Klanghaus-Initianten? Was sagt das Resultat über den Zustand des Parlaments? Und was hat das mit Toni Brunner zu tun?

Peter Surber
29. Februar 2016

Im Ehelabor

Die Kellerbühne St.Gallen bringt als Schweizer Erstaufführung das Dreiecksstück «Der Andere» des Franzosen Florian Zeller auf die Bühne. Theatralische Eheprobleme gibt es auch in der Lokremise.

Peter Surber
28. Februar 2016

«Die Schweiz ist weiter, als man ihr oft unterstellt»

Klares Nein zur Entrechtungsinitiative der SVP: Der St.Galler Ständerat Paul Rechsteiner, Mitinitiant des Dringenden Aufrufs gegen die Initiative, sieht im Resultat eine Wende.

Peter Surber
25. Februar 2016

Wie tickt die Luzerner Zeitung?

«St.Galler Tagblatt» und «Neue Luzerner Zeitung» erhalten einen gemeinsamen Chefredaktor. Wir fragen in Luzern nach, mit wem es St.Gallen eigentlich zu tun bekommt.

Peter Surber
22. Februar 2016

NLZ – Tagblatt 0:1

Die geplante Fusion der überregionalen Ressorts von «St.Galler Tagblatt» und «Neuer Luzerner Zeitung» entscheidet sich möglicherweise auf dem grünen Rasen. Verlierer wäre das Publikum.

Peter Surber
18. Februar 2016

St.Gallens ewige Autobahn(alp)träume

Am 28. Februar wird über die Güterbahnhof-Initiative abgestimmt – an einem Info-Anlass im Palace am Dienstag wurde diskutiert, wie ein neuer Autobahnanschluss dort aussähe. Und welch kurvenreiche Vorgeschichte er hat.

Peter Surber
12. Februar 2016

Gebändigte Bilderflut

Im Kulturraum am Klosterplatz ist noch nicht Schluss mit schlauen Ausstellungen. Jetzt ist Teil II des Mnemosyne-Bilderatlas von Aby Warburg zu sehen: eine augenöffnende Bild-Überforderung.

Peter Surber
7. Februar 2016

Theater gegen den Ausverkauf der Alpen

Ein Kongresscenter hinter Stacheldraht für die WEFs und VIPs im Alpstein? Diese Horrorvision kann erleben, wer sich ein Ticket für das Stück «Checkpoint Säntis» im alten Schwägalp-Hotel ergattert hat. Am Freitag war Premiere.

Peter Surber
5. Februar 2016

Grenzenöffnende «Rauhnächte»

Silvesterchläuse auf dem Tonhallepodium: Diesen raren Zusammenprall der Kulturen gab es bei der Uraufführung von Paul Gigers Orchesterstück «Rauhnächte» mit dem St.Galler Sinfonieorchester.

Peter Surber
4. Februar 2016

Oper im Herzen der Finsternis

So politisch kann Oper sein: «Die Hamletmaschine» von Wolfgang Rihm und Heiner Müller ist drei Jahrzehnte nach ihrer Entstehung am Opernhaus Zürich zu sehen. Teuer, aber lohnend.

Peter Surber
29. Januar 2016

Wort und Musik für traumatisierte Flüchtlinge

Die Ostschweizer Beobachtungsstelle für Asyl- und Ausländerfragen untersucht die Situation traumatisierter Flüchtlinge. Für die Studie braucht sie finanzielle Unterstützung – am Sonntag findet in St.Gallen ein Benefizanlass statt.

Peter Surber
28. Januar 2016

Zwischen Hochseil und Tiefsinn

Zirkustheater boomt – die jüngste Produktion aus der munteren Sparte zwischen Hochseil und Tiefsinn ist heute und morgen in der Grabenhalle zu sehen: «Eine Probe fürs Leben»

Peter Surber
25. Januar 2016

«Zeitfenster» zum Jahr 1916

Kriminalfälle und soziale Not, Familienalltag und hohe Politik: Das St.Galler Staatsarchiv publiziert im Internet täglich ein Dokument aus dem Ersten Weltkrieg. Eine Fundgrube.

Peter Surber
18. Januar 2016

Honeggers Appell an den Gemeinsinn

Im Alter von 98 Jahren ist am Wochenende der Zürcher Künstler Gottfried Honegger gestorben. 2012 war er Gast an der Ausserrhoder Kulturlandsgemeinde in Wienacht-Tobel. Und plädierte für Wir-Freiheit statt Ich-Freiheit.

Peter Surber
14. Januar 2016

Stadtentwicklung statt Geldverlochung

Teure und schädliche Fehlkonstruktion: So qualifiziert das Initiativkomitee für den St.Galler Güterbahnhof die Autobahnpläne. Am Donnerstag informierte es über die Abstimmung vom 28. Februar.

Peter Surber
14. Januar 2016

Lesungen gegen Todesurteil

Der 35jährige palästinensische Dichter Ashraf Fayadh soll in Saudi-Arabien hingerichtet werden. Weltweite Lesungen am heutigen 14. Januar protestieren dagegen.

Peter Surber
12. Januar 2016

Nach Kunst-Fehde: Kriegsbeil begraben

Per Mail hat der in Trogen lebende Künstler Mark Staff Brandl zum Jahreswechsel einen alten Konflikt für beendet erklärt. In der Sache aber gelte seine Kritik weiter: Der Kunstbetrieb sei von «Spekulanten und Bürokraten» dominiert.

Peter Surber
9. Januar 2016

Liebe auf Duelldistanz

Es muss nicht immer Action sein. Im Gesellschaftsdrama «Das weite Land» von Arthur Schnitzler passiert fast alles nur im Reden. Am Freitag war Premiere am Theater St.Gallen.

Peter Surber
7. Januar 2016

Willkommen in Wittentown

Nix los in Wittenbach? Die Klage ist alt. Dabei hätte Wittenbach etwas, was sonst niemand hat.

Peter Surber
28. Dezember 2015

Gut bepelzt in die rauhen Nächte

Der Mensch als archaisch-pelziges Wesen steht im Zentrum des Bewegungsstücks «Wildwechsel» von Gisa Frank. Es treibt nach einem Jahr Pause jetzt nochmal sein (Un-)Wesen auf den Bühnen.

Peter Surber
23. Dezember 2015

Pontem macht dicht: Wer ist schuld?

Das Kulturlokal Pontem in Herisau schliesst nächsten Sommer nach acht Jahren. Die Initianten fühlen sich von Gemeinde und Kanton im Stich gelassen. Die Behörden sehen das anders.

Peter Surber
9. Dezember 2015

Auf schwankendem Grund

Michael Fingers Cirque de Loin macht Station in St.Gallen. In «Strada!» mischen sich auf der Bühne Zirkus, Comedy und Ritual. Und im Publikum: Applaus und Ärger.

Peter Surber
7. Dezember 2015

Laute Bescherung

Wo sonst weitherum bloss der Glühwein glüht, blüht das freie Theater: Der Dezember bringt gleich eine ganze Reihe Produktionen auf die Ostschweizer Bühnen – doch es könnte mehr sein, sagt Theatermann Michael Finger.

Peter Surber
1. Dezember 2015

«Je mehr Akteure, desto besser für den Theaterplatz St.Gallen»

St.Gallen soll ein Festival für Kinder- und Jugendtheater erhalten. Der Kantonsrat hat das entsprechende Gesuch um einen Lotteriefondsbeitrag in der Höhe von 240000 Franken bewilligt. Fragen an Initiantin Gabi Bernetta.

Peter Surber
30. November 2015

«Wie gschleffe»: Bund sagt Ja zur Durchmesserlinie

Die Durchmesserlinie samt Ruckhalden-Tunnel der Appenzeller Bahnen ist vom Bund bewilligt. 2018 beginnt die Bahnzukunft und endet die «Isebahn»-Nostalgie definitiv. Schwere Zeiten für die Autopendler…

Peter Surber
28. November 2015

Mut, Mut, Mut

Statt Grenzen zu: den Flüchtlingen Stimme und Selbstbestimmungsrecht geben. Das war der Tenor bei der Verleihung des Paul Grüninger-Menschenrechtspreises am Freitag in St.Gallen, mit Preisträgern aus Spanien, Wien und Zürich.

Peter Surber
27. November 2015

Körper-Sprache

Autorin Laura Vogt und Gestalterin Amanda Züst, beide aus Speicher, bringen gemeinsam «Filter» heraus: ein Stück erotischer Literatur, ganz in blau. Am Samstag ist Buchvernissage in St.Gallen.

Peter Surber
18. November 2015

Waters is flowing

Ausnahmepianist Peter Waters, vor einem Jahrzehnt nach Sardinien weggezogen, ist für ein paar Konzerte zurück in der Ostschweiz.

Peter Surber
13. November 2015

«Eine öffentliche, keine private Aufgabe»

Unhaltbare private Strukturen im st.gallischen Asylbereich? Die Beobachtungsstelle für Asyl- und Ausländerrecht kritisiert das System und Koordinator Roger Hochreutener. Hannelore Fuchs, Präsidentin der Beobachtungsstelle, erklärt, warum.

Peter Surber
11. November 2015

Die Schau der 76 Glücklichen

Die jüngsten sind Jahrgang 1989, der älteste ist 92: Das Heimspiel 2015, die alle drei Jahre stattfindende regionale Kunstschau, ist juriert, die Namen sind online. Erstmals ist Vaduz als Ausstellungsort neben St.Gallen mit dabei.

Peter Surber
11. November 2015

Gut gestickt, im Fall…

Das Stickereitrauma als Bühnen-Stoff: Das Theater St.Gallen spielt in der Lokremise Rebecca C. Schnyders «Erstickte Träume». An der Uraufführungs-Premiere gab es viel Applaus für die grelle Revue vom Niedergang.

Peter Surber
4. November 2015

«Es fehlt an Wagemut»

Rebecca C. Schnyder zu ihrem Auftragswerk «Erstickte Träume» am Theater St.Gallen und zum Trauma der Stickereikrise.

Peter Surber
4. November 2015

Porträt einer Zwangsneurotikerin

Martina Ortolfi ist ein Kontrollfreak. Ihren tragikomischen Alltag beschreibt die Thurgauer Autorin Tanja Kummer in ihrem ersten Roman «Sicher ist sicher ist sicher». Am Donnerstag ist St.Galler Buchpremiere.

Peter Surber
28. Oktober 2015

Nichts los in Lechtinghausen

Andrea Gerster und Lika Nüssli haben einen Kinderroman geschrieben und gezeichnet. Heute ist Buchtaufe von Grüne Milch und anderes – die Geschichte einer (kleinen) Rebellion im Dorf.

Peter Surber
27. Oktober 2015

In der Alltagshölle

Ihr erstes Buch publizierte sie 1984, mit 55 Jahren. Helen Meier hat aber schon davor geschrieben, kaum jemand wusste es – jetzt erscheint Die Agonie des Schmetterlings, ein Band mit frühen Erzählungen. Sie slammen besser als jeder Slam.

Peter Surber
21. Oktober 2015

Laue Bekenntnisse zu leeren Räumen

Die Stadt lud zum Stadtkulturgespräch über Kulturräume und Zwischennutzungen. Ort des Geschehens war ausgerechnet die Haggenstrasse 45 – wo die Stadt eine Zwischennutzung abgeklemmt hat.

Peter Surber
24. September 2015

Kein Neuchlen am Union!

Der Widerstand gegen die geplante Parkgarage Union+ am Schibenertor nimmt Gestalt an: Am Donnerstag rief Hansueli Stettler zur ersten «Stadt-Stubete». Und viele kamen.

Peter Surber
19. September 2015

Starke Solidarität mit Flüchtlingen

Das Boot ist nicht voll. Und: Die Wohlstandsschweiz ist mitverantwortlich für die Flüchtlingsnot. Das war die Botschaft an der Demonstration zum Weltfriedenstag auf dem St.Galler Grüningerplatz.

Peter Surber
17. September 2015

Geschlechtlicher Kommunismus

Peter Surber
10. September 2015

Die Liebe fährt dritte Klasse

Das Theater St.Gallen spricht und singt zum Spielzeitauftakt russisch. Was die Liebeswirren aus der Zarenzeit mit heute zu tun haben, kann man sich zumindest fragen.

Peter Surber
10. September 2015

«Unser Modell heisst: weniger»

Peter Surber
8. September 2015

Mordsskandal als Oper

Das Theater St.Gallen wagt eine Rarität: Es gibt eine Oper in Auftrag, und dies bei einem St.Galler Komponisten. David Philip Heftis Werk Annas Maske wird im Mai 2017 uraufgeführt.

Peter Surber
4. September 2015

Gruppenbild ohne Dame

Die Konferenz der Ostschweizer Regierungen hat die SRG-Spitze getroffen. Das medienpolitische Gipfeltreffen stand unter dem Stichwort der Gleichberechtigung von Mann und Frau – wie das Bild unmissverständlich zeigt.

Peter Surber
3. September 2015

Flüchtlinge in der Zeichenhölle

Wenn Lika Nüssli zeichnet, dann kommt die Realität ins Bild. Ihre jüngsten Arbeiten, derzeit im St.Galler Lagerhaus zu sehen, mischen sich ein in die Flüchtlingsdiskussion.

Peter Surber
2. September 2015

Erich-Fried-Preis für Elmiger

Dorothee Elmiger erhält den Erich-Fried-Preis 2015. Die in Appenzell aufgewachsene Autorin wird für ihre «hochpolitischen» Romane und deren «unerhörten Klang» geehrt.

Peter Surber
1. September 2015

«Ein intellektuelles Verbrechen»

Hans Fässlers kritische Ausstellung über den Gletscherforscher und Rassisten Louis Agassiz ist jetzt doch noch in St.Gallen zu sehen, im Foyer der Kantonsschule am Burggraben. Fazit an der Vernissage: «Das Vergangene ist nicht vergangen».

Peter Surber
31. August 2015

«Grapheocrates» am Werk?

Legt die St.Galler Kantonsbibliothek der wissenschaftlichen Forschung Hindernisse in den Weg? Ab morgen geht der Lesesaal am alten Vadiana-Standort zwar wieder auf – die Kritik verstummt dennoch nicht ganz.

Peter Surber
28. August 2015

Jung-FDP: Um schonendes Anhalten wird gebeten

Die St.Galler Jung-FDP ist modern – und stellt ihre Kandidaten für die Nationalratswahlen im Oktober deshalb auf Youtube vor. Interessant ist weniger, was sie sagen als, was sie (nicht) lesen.

Peter Surber
14. August 2015

Im Kopf des Mörders

Mord als Weg zum Ruhm? Um diese monströse Frage dreht sich das Stück Heros des Duos Buseke-Lüdi, als Gastspiel in der St.Galler Lokremise zu sehen. Im Zentrum steht der Mörder von John Lennon.

Peter Surber
10. August 2015

Frauenarchiv – für die Zukunft

Die Stadt St.Gallen vergibt ihren Anerkennungspreis 2015 an das Archiv für Frauen-, Geschlechter- und Sozialgeschichte. Seine Anfänge liegen in den frauenbewegten Achtzigerjahren – doch die Arbeit geht nicht aus, sagt Geschäftsführerin Marina Widmer.

Peter Surber
8. August 2015

Die Zeughausgasse als Pflasterstrand

Eine Woche, bevor das St.Gallerfest die Gassen verpestet, hat die Galerie vor der Klostermauer «ihre» Zeughausgasse zum Festpflaster gemacht. Eine Entdeckung.

Peter Surber
7. August 2015

Erinnerung an die Greuel

Der St.Galler Regisseur Milo Rau zeigt am Zürcher Theaterspektakel Teil zwei seiner Europa-Trilogie: The Dark Ages erzählt vom Jugoslawienkrieg. Am Donnerstag war Premiere.

Peter Surber
30. Juli 2015

Flanieren am Union

Rambla, Boulevard, Piazza – St.Gallen ist nicht gerade gesegnet mit Fussgänger-Oasen dieser Art. Dabei gäbe es Platz dafür: zum Beispiel am Union. Statt einer Parkhaus-Einfahrt.

Peter Surber
21. Juli 2015

Exodus in der Scheune

Kühlere Luft und erst noch Kultur: Also ab in die Berge! Das Festival Origen im bündnerischen Riom hat im zehnten Jahr neben der gewaltigen Burg eine neue Spielstätte erhalten. In einer umgebauten Scheune wird «Benjamin» gespielt, mit phänomenalen Sängern und in St.Galler Kostümen.

Peter Surber
Impressum

Saiten

 

Ostschweizer Kulturmagazin
Frongartenstrasse 9
Postfach 556
9004 St. Gallen

 

Telefon: +41 71 222 30 66

 

Redaktion

Corinne Riedener, Peter Surber, Frédéric Zwicker

redaktion@saiten.ch

 

Verlag/Anzeigen

Marc Jenny, Philip Stuber

verlag@saiten.ch

 

Anzeigentarife

siehe Mediadaten

 

Sekretariat

Irene Brodbeck

sekretariat@saiten.ch

 

Kalender

Michael Felix Grieder

kalender@saiten.ch

 

Gestaltung

Samuel Bänziger, Larissa Kasper, Rosario Florio
grafik@saiten.ch

Saiten unterstützen

 

Saiten steht seit über 20 Jahren für kritischen und unabhängigen Journalismus – unterstützen Sie uns dabei.

 

Spenden auf das Postkonto 90-168856-1.

 

Herzlichen Dank!