29. Mai 2019, René Hornung

Studiwohnungen – und mehr

Auf dem Areal der Stadtsägerei im St.Galler Linsebühlquartier sollen Studentenwohnungen entstehen. Doch auch an Familien oder Menschen, die nur kürzer in St.Gallen leben, ist gedacht. Die Previs Pensionskasse will auf dem Land der Ortsbürgergemeinden rund 50 Millionen investieren.

21. Mai 2019, René Hornung

Die zerrissene Generation

1905 werden Kurt und sein Zwillingsbruder Noldi als Söhne in die St.Galler Textilhandels-Familie Mettler hineingeboren. Kurt wird nur 25 Jahre alt, doch seine Tagebücher geben nun ein tausend Seiten dickes Buch her – ein Einblick in die Zwischenkriegszeit.

15. Mai 2019, René Hornung

Auf 13 statt 5 Bahnen schwimmen

Das St.Galler Hallenbad Blumenwies, 1973 erbaut, ist längst zu klein. Jetzt ist der Wettbewerb zur Erweiterung entschieden. Das örtliche Architekturbüro von Andy Senn schlägt eine Erweiterung auf dem heutigen Parkplatz vor – mit neu 13 Bahnen.

8. Mai 2019, René Hornung

Roma-Rollenbilder und 50 Jahre Stonewall-Riots

Ab Freitag 10. Mai läuft übers verlängerte Wochenende in Frauenfeld das 22. Pink-Apple-Filmfestival, das sich ganz den LGBTIQ*-Themen verschrieben hat.

10. April 2019, René Hornung

Die Community stärken

Der St.Galler Manolito Steffen hat die Kampagne für die Zersiedelungsinitiative massgeblich mitgestaltet. Jetzt engagiert er sich für die Queer-Community.

20. März 2019, René Hornung

Max Dudler erklärt Bibliotheken

Der Verein Pro Stadtbibliothek St.Gallen lädt im März, April und Mai zu einer dreiteiligen Vortragsreihe ein und stellt die Frage: «Welche Bibliothek wollen wir?»

13. März 2019, René Hornung

Stadtzerstörung bleibt Stadtzerstörung

«Zubringer» statt «Teilspange»: Auch der neue Name macht das letzte Woche vorgestellte Projekt des Autobahntunnels zum St.Galler Güterbahnhof und weiter bis ins Riethüsli nicht besser. Die Anschlüsse werden monströse Betonwerke.

7. März 2019, René Hornung

Das Rex: Zeuge der St.Galler Kinogeschichte

Diesen Sommer soll das St.Galler Kino Rex abgebrochen werden. Bis dahin steht es für eine kulturelle Zwischennutzung offen. Ein Blick auf die Architektur des 1952 eröffneten Gebäudes – samt Innenausstattung wie ein Hollywood-Drama.

19. Februar 2019, René Hornung

Villa Wiesental bekommt ein «Office»-Gebäude

Die Villa Wiesental, erbaut 1880, an der St.Galler Rosenbergstrasse neben der heutigen Autobahneinfahrt, soll renoviert und mit einem «Office»-Gebäude ergänzt werden. Was ist von der heute präsentierten neusten Lösung des ewigen «Falls Wiesental» zu halten?

13. Februar 2019, René Hornung

Streit um die Rondelle – schon 1951

Das Siegerprojekt für die Neugestaltung des St.Galler Marktplatzes und des Bohls sieht den Abbruch der Rondelle vor. Dort soll ein trompetenförmiger, offener Platz entstehen. Ein Hin und Her um diesen Platz gab es schon 1951. Die Bilder von damals haben Nostalgie-Potential.

5. Februar 2019, René Hornung

Kein neues Haus am Marktplatz

Die Rondelle soll weichen – einen grösseren Neubau soll es auf dem St.Galler Marktplatz aber nicht geben. Die Jury des Wettbewerbs zur Platzneugestaltung hatte kein Musikgehör für solche Vorschläge. Hier ein paar Beispiele.

1. Februar 2019, René Hornung

Neue Ideen für die alte Rondelle

Rondelle ja oder nein? Der markante, aber in die Jahre gekommene Rundbau schied beim Ideenwettbewerb für die Neugestaltung des St.Galler Marktplatzes die Geister.

30. Januar 2019, René Hornung

Stopp für die «Verbrauchsschweiz»

Benedikt Loderer hat in seinem Buch «Landesverteidigung» ein Landgesetz gefordert, das – wie die am 10. Februar zur Abstimmung kommende Zersiedelungsinitiative – ein Einzonungsmoratorium fordert. Im Gespräch erklärt er, warum Ja zu stimmen wichtig ist.

24. Januar 2019, René Hornung

Rondelle weg, Calatrava bleibt

Mehr Platz, aber insgesamt bescheidene Veränderungen schlägt das Siegerprojekt für den St.Galler Marktplatz vor. Damit soll, im dritten Anlauf, die Neugestaltung gelingen. Mit 43 Beiträgen gab es eine rege Beteiligung am Wettbewerb.

3. Januar 2019, René Hornung

Drei Newcomer gegen den Politprofi

Die Ständerats-Ersatzwahl am 10. März im Kanton St.Gallen droht klar auszugehen: Regierungsrat Beni Würth (CVP) steht drei Gegenkandidaten gegenüber, die – jede und jeder auf ihre Art – politische Newcomer sind.

12. Dezember 2018, René Hornung

Grubenmann-Sammlerin wird 90

Zum Ausklang des Kulturerbejahres 2018 hat die Teufner Grubenmann-Stiftung Grund zum Feiern: Die Gründerin der Sammlung, Rosmarie Nüesch-Gautschi, wird 90. In der Kirche Trogen erklärte sie die Kunst der Baumeister-Dynastie.

4. Dezember 2018, René Hornung

Preise für Pärke und Mode

Am alljährlichen Anlass der Architektur- und Designzeitschrift «Hochparterre» sind am Dienstag abend die Trophäen in Form von stilisierten «Hasen» vergeben worden. Ein silberner Hase und zwei Auszeichnungen gingen in die Ostschweiz.

13. November 2018, René Hornung

Neuer Glanz für die Fifties – und den Pfau

Gebäude, ihre Stile und ihre Konstruktion geraten in der Regel nach ein paar Jahrzehnten in Verruf. In der Folge werden sie oft abgebrochen oder grobschlächtig erneuert. Ein Gegenbeispiel ist der St.Galler «Pfauen».

12. September 2018, René Hornung

Klubhaus im Havanna-Chic

Eingerüstet und hinter einem Netz verborgen, wird im Spanischen Klubhaus in diesen Tagen im Keller gerade ein neuer Boden betoniert. Das Haus so sanft wie möglich zu renovieren ist eine Herausforderung. Ortstermin mit den Stadtbaumeister.

24. Juli 2018, René Hornung

Brücken, Treppen, Rampen

Die Stadt St.Gallen will den Veloverkehr fördern. Zurzeit werden die Pläne für zwei neue Velo- und Fussgängerbrücken im Amtshaus gezeigt.

16. Juli 2018, René Hornung

Mal woanders planschen

Sommerzeit – Badizeit. Als Alternativen zum grün-trüben Wasser der Drei Weieren in St.Gallen oder zur Rorschacher Seebadi bieten sich drei Freibäder an, in denen nicht zuletzt Architekten gerne Längen schwimmen.

4. Juli 2018, René Hornung

Neuer Marktplatzwettbewerb mit alten Vorgaben

Die Stadt St.Gallen hat einen weiteren Wettbewerb zur Neugestaltung des Marktplatzes und des benachbarten Bohl ausgeschrieben. Die Vorgaben für die öV-Haltestellen basieren allerdings auf zwei zuvor abgelehnten Projekten.

14. Juni 2018, René Hornung

Unterwegs zu Kunststein und Backstein

Am diesem Samstag gibt es nochmals Gelegenheiten, Architektur zu besichtigen – auch Gebäude, in die man sonst nicht so einfach hinein kommt. Anlass sind die SIA-Tage.

12. Juni 2018, René Hornung

St.Galler Leihvelos ab 2020

Grosse Sympathie des St.Galler Stadtrates für den Aufbau eines Veloverleihsystems: Ab Frühling 2020 sollen die ersten E-Bikes rollen und frei in der Stadt parkiert werden können.

12. Mai 2018, René Hornung

St.Gallen: Pionierin der Betongeschichte

Die Zeitschrift «Modulor» widmet ihre aktuelle Ausgabe «St.Gallen und dem Beton». Stadtkenner Peter Röllin breitet eine umfassende Bautechnikgeschichte aus.

13. März 2018, René Hornung

Il Chiosco è morto

Alle wollen ihn, aber… Das Geld für eine abgespeckte Version eines sizilianischen Chiosco auf dem öden Platz vor der St.Galler Fachhochschule war zusammen. Doch jetzt scheitert das Projekt an Vorschriften und an Juristerei.

7. März 2018, René Hornung

Union-Gebäude: umbauen oder schleifen

Stadt und Kanton St.Gallen haben die lange versprochene Erklärung zur Zukunft der gemeinsamen Bibliothek veröffentlicht. Am Standort Union/Blumenmarkt wird weiter geplant. Aber ob das Gebäude aus den 1950er-Jahren stehen bleiben wird, ist offen.

7. März 2018, René Hornung

St.Galler Wohnungsfragen

Warum sinkt in der Stadt St.Gallen in den letzten Jahren die Einwohnerzahl leicht? Warum stehen wir bei verschiedenen Indikatoren der wirtschaftlichen Dynamik im Vergleich zum gleich grossen Luzern schlechter da? Die Antworten an der jüngsten Veranstaltung des Architekturforums Ostschweiz am Montag waren kontrovers.

6. März 2018, René Hornung

Frischer Wind in der Bodenpolitik?

Das Liegenschaftsamt der Stadt St.Gallen wird aufgeteilt – das setzt ein Zeichen und eröffnet Chancen für eine aktivere Bodenpolitik.

19. Februar 2018, René Hornung

«Ein massvolles Haus»

Am 4. März wird abgestimmt: Nach 50 Jahren soll im Theater St.Gallen für gut 48 Millionen das Dringendste saniert werden, auf einige Zusatzwünsche muss der Betrieb aber verzichten. «Massvoll» lautete das Stichwort schon bei der Eröffnung 1968.

3. Februar 2018, René Hornung

Mehr als ein Dach über dem Kopf

Wohnen betrifft uns alle. Wohnen ist ein Grundrecht. Doch was überlegen sich die, die unsere Wohnungen planen und bauen? Das Architekturforum Ostschweiz will dies in einem breit angelegten Veranstaltungszyklus ergründen. Streitpunkte gibt es genug.

26. Januar 2018, René Hornung

Die Klubhaus-Kurve gekriegt

«Hogar bleibt Hogar». Das verspricht die Stadt in Sachen Spanisches Klubhaus hinter dem Bahnhof: Das Gebäude soll für 1,8 Millionen Franken repariert werden. Gut sieht es auch für den Chiosco vor der Fachhochschule aus.

6. Dezember 2017, René Hornung

Hasen für die Ostschweiz

Jedes Jahr verteilt die Architektur- und Designzeitschrift «Hochparterre» ihre «Hasen» für die besten Projekte in den drei Kategorien Architektur, Landschaftsarchitektur und Design. In allen drei Disziplinen gibt es 2017 Gewinner aus der Ostschweiz.

16. November 2017, René Hornung

Architekten in die Politik!

«Beim Bauen ist auf unkonventionellen Wegen oft mehr möglich, als es anfänglich scheint», sagte der St.Galler Kantonsbaumeister Werner Binotto an der ersten öffentlichen Veranstaltung der Architekturwerkstatt der Fachhochschule St.Gallen. Und rief zum Fachdiskurs auf.

31. Oktober 2017, René Hornung

Mehr Velogeld – wofür?

Gut gemacht, Stadtparlament: Statt 450’000 Franken wurden vor einer Woche 600’000 Franken für Velomassnahmen bewilligt. Praktisch gleichzeitig ist aber die sichere Route zwischen Leonhardbrücke und Neumarkt wieder aufgehoben worden.

30. Oktober 2017, René Hornung

Helvetia plant die nächste Ausbauetappe

Neben dem Helvetia-Hauptsitz auf dem Girtannersberg soll eine zukunftsgerichtete Wohn- und Arbeitswelt entstehen. Der Vorschlag von Staufer & Hasler Architekten aus Frauenfeld überzeugte die Jury. Bedenken gab es bezüglich Privatsphäre und Nachhaltigkeit.

21. Oktober 2017, René Hornung

Architektur, gesellschaftlich relevant

Vorbildliche Architektur ist ab Dienstag im Kulturkonsulat in St.Gallen zu sehen: Projekte vom Flusslauf bis zur Wohnüberbauung, die der SIA ausgezeichnet hat.

28. September 2017, René Hornung

Essen in der Bankschalterhalle

Am Freitag eröffnet das «Tibits», nur wenige Schritte vom St.Galler Bahnhof entfernt. Wer dort eintritt, steht in einem wirtschaftshistorisch wichtigen Gebäude – in der Schalterhalle der ehemaligen «Eidgenössischen Bank».

25. September 2017, René Hornung

Jetzt wird demoliert

Dem alten Wasserwerk im Rietli in Goldach geht es an den Kragen. Mit dem Abbruch verschwinden Erinnerungen an die Pioniertaten der St.Galler Stadtväter. Ein paar schöne Armaturen aber sind gerettet.

18. September 2017, René Hornung

Punkt 6: Eine U-Bahn für die Uni

Eine Seilbahn. Wie schafft man es vom künftigen Uni-Campus am Platztor in 15 Minuten zur nächsten Vorlesung auf dem Rosenberg? Eben. Sagt Punkt 6 des Saiten-Programms zur mobilen Zukunft.

14. September 2017, René Hornung

Lob für die Planung – wenig Bewegung am HB Nord

Die Stadt St.Gallen hat zum Abschluss der Planungen darüber informiert, wie es auf dem Areal Bahnhof Nord weitergehen soll. Viel Konkretes ist in nächster Zeit nicht zu erwarten.

13. September 2017, René Hornung

Der Chiosco kommt – mindestens als Modell

Der HB Nord in St.Gallen soll südländisches Flair bekommen und zum Ort des Debattierens werden – dank dem Chiosco der Architekten Barão Hutter. Jetzt kommt der Kiosk, vorerst allerdings nur als Modell.

11. September 2017, René Hornung

Punkt 1: Eine S-Bahn mit Rückgrat für St.Gallen 

Die S-Bahn braucht mehr Haltestellen, um ein nützliches und viel genutztes Nahverkehrsmittel zu werden. Das ist sie in St.Gallen erst zum Teil. Drum hier: Punkt 1 des 10-Punkte-Programms von Saiten zur mobilen Zukunft.

8. September 2017, René Hornung

Die neue Liebe zu den Fünfzigerjahren

Zwei auf den ersten Blick unspektakuläre Industriebauten aus den 1950er-Jahren in der Stadt St.Gallen stehen vor Veränderungen: Das einstige Expresspostgebäude an der Leonhardstrasse und die frühere City-Garage im Lerchenfeld. Bei beiden lohnt sich genaues Hinschauen.

4. September 2017, René Hornung

Zur Kur im Sitterwerk

Da steht er – hinter den Hallen der Kunstgiesserei im Sitterwerk – umstellt von einem Gerüst: der Lämmlerbrunnen. Gegenwärtig wird er fit gemacht für die 2018 geplante Rückkehr auf den dannzumal neugestalteten Kornhausplatz.

20. Juli 2017, René Hornung

Geld für Veloverkehr – oder mehr Autos?

Geht es vorwärts mit der Förderung des Veloverkehrs in der Stadt St.Gallen oder übernimmt das Stadtparlament die Forderung der bürgerlichen Parteien, die mit ihrer «Mobilitätsinitiative» mehr Platz für Autos verlangen? In einem Monat findet die entscheidende Diskussion statt.

19. Juni 2017, René Hornung

Parkhauspläne begraben – wird das «Union» die neue Bibliothek?

Die CityParking zieht ihren Rekurs zurück und beerdigt das Projekt Parkgarage Schibenertor. Nun soll das «Union»-Gebäude am Oberen Graben zum neuen Bibliotheksstandort umgebaut werden.

16. Juni 2017, René Hornung

Lackmustest für die Partizipation

Im Herbst soll eine Crowdfunding-Kampagne für den Bau des «Chiosco» im Areal Bahnhof Nord gestartet werden. Sie soll zeigen, was Partizipation wirklich leisten kann.

21. April 2017, René Hornung

«Versprochen ist versprochen»

Das gab es seit Jahren nicht mehr: Mehrere Tausend Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kantons St.Gallen gingen am Donnerstag auf die Strasse. Sie kämpfen um versprochene Pensionskassen-Millionen.

22. Februar 2017, René Hornung

Bürostühle statt Kinosessel

Neues von der Brühlgasse: Aus dem früheren St.Galler Kino Corso werden Büros. Und in der einstigen Pizzeria «Boccalino» soll wieder ein Restaurant öffnen.

15. Februar 2017, René Hornung

Banner und Banden

Das Palace feiert das Zehnjährige und gibt und geniesst Gastrecht – zum einen mit viel musikalischem Wiederhören, zum andern mit einer kurzen Ausstellung aller zehn Flaggen in der Kunsthalle St.Gallen.

3. Januar 2017, René Hornung

Dürrenmatts Hotelbrand

Im Januar bringt das Theater St.Gallen Dürrenmatts letzten Roman «Durcheinandertal» erstmals auf die Bühne. Vorbild war das Hotel «Waldhaus» im Engadin. Es brannte sechs Wochen nach der Buchpremiere ab – wie es im Buch stand. Eine Bild-Erinnerung.

30. Dezember 2016, René Hornung

Neues Jahr – neue Politik

Das Wahljahr 2016 hat in der Stadt St.Gallen die politischen Gewichte leicht nach links verschoben, im Parlament wie im Stadtrat. Damit hat die Bevölkerung für 2017 Weichen gestellt. Die Fahrtrichtung ist klar.

7. Dezember 2016, René Hornung

Der Hase hoppelt nach Frauenfeld

Am Dienstag vergab «Hochparterre», die Zeitschrift für Architektur, Planung und Design, die alljährlichen «Hasen» für die besten Werke. Der Frauenfelder Murg-Auen-Park wurde Sieger in der Kategorie Landschaft.

5. Dezember 2016, René Hornung

Oben drüber statt unten durch

Ab Sonntag kann man für ein Jahr lang beim St.Galler Rathaus nicht mehr unter den Bahngleisen durch. Vor hundert Jahren gings noch oben durch. Und schon am Dienstag öffnet der erste neue Gratis-Velounterstand.

3. Dezember 2016, René Hornung

Die Besten: Bücher, Bauten und Pärke

Am 6. Dezember vergibt «Hochparterre», die in Zürich erscheinende Zeitschrift für Architektur und Design, die jährlichen Auszeichnungen für die «Besten» aus den Bereichen Architektur, Landschaftsgestaltung und Design. Sechs Nominationen stammen aus der Ostschweiz.

1. Dezember 2016, René Hornung

Gut getestet – aber wie weiter?

Viel Zufriedenheit und ein paar kritische Anmerkungen: Dies ist das Fazit des zweiten World Cafés zur Planung fürs Areal Bahnhof Nord in St.Gallen.

29. November 2016, René Hornung

«Vergessen ist ansteckend»

Am Welt-Aids-Tag findet in der Lokremise wieder eine Aids Charity statt: Künstlerinnen und Künstler des Stadttheaters St.Gallen und des Sinfonieorchesters stellen ein buntes Programm zusammen. David Schwindling, der Initiator des Anlasses, gibt Auskunft.

28. November 2016, René Hornung

Ein Turm und eine Plaza Mayor

Vier Architekturbüros haben für das Areal Bahnhof Nord in St.Gallen in den letzten Monaten Testplanungen erarbeitet. Seit heute kennt man das Ergebnis, und es herrscht rundum Zufriedenheit.

25. November 2016, René Hornung

Mitreden am St.Galler Marktplatz

Gelingt die Marktplatz-Neugestaltung nach zwei Abstimmungen 2011 und 2015 im dritten Anlauf? Heute wurden weitere Details zum partizipativen Verfahren bekannt.

22. November 2016, René Hornung

Äh, äh, Staatsfärnsäh…

«St.Gallen kann es» – dieser Slogan hat schon oft für Spott gesorgt. Und wieder gibts eine neue Nummer, die beweist: Man kann es eben nicht immer. Die Rede ist von einer Online-Vorschau auf die Session des Kantonsrats.

4. November 2016, René Hornung

Eine Träne für die Parkhausschnecke

Es sind die letzten Tage des Migros-Marktes an der Kasernenstrasse in Herisau – diesem archetypischen Bau aus den 1970er-Jahren. Was an seiner Stelle folgt, ist noch nicht klar.

1. November 2016, René Hornung

Das wars dann…

… mit dem freien Blick auf den St.Galler Hauptbahnhof.

27. Oktober 2016, René Hornung

Wie kommt die Kunst zum Bau?

Klar ausgewiesene Kredite, ein sauberes Auswahlverfahren und miteinander reden bringen es: Dies ist das Fazit eines Diskussionsabends des Architekturforums Ostschweiz zur Frage «Wie kommt die Kunst zum Bau?»

14. Oktober 2016, René Hornung

Ein letzter Gruss dem Wasserwerk

Das Gebäude mit den Filterbecken des Stadtsankgaller Wasserwerks in Goldach wird wohl abgebrochen. Eine Sanierung will sich der Stadtrat nicht leisten. Aber vielleicht rettet die Denkmalpflege, was noch zu retten ist.

10. Oktober 2016, René Hornung

Schibenertor-Parkgarage: Auch Heimatschutz VCS und WWF kämpfen weiter

Mehrere Einsprachen gegen die Baubewilligung für eine Parkgarage Schibenertor sind gutgeheissen worden. Die Bewilligungsbehörde hat deshalb das Baugesuch abgelehnt. Doch nicht nur Investoren ziehen den Entscheid an die nächste Instanz weiter. Auch Heimatschutz VCS und WWF reichen Rekurse ein – «zur vorsorglichen Wahrung unserer Rechte», wie sie betonen.

23. September 2016, René Hornung

Parkgarage am Union wird nicht bewilligt

Die Baubewilligungsbehörde sagt Nein zur geplanten Parkgarage Schibenertor unter dem Union-Gebäude in St.Gallen. Damit ist – möglicherweise – ein Punkt im St.Galler Verkehrsstreit vom Tisch, allerdings nur einer.

19. September 2016, René Hornung

Lesben, Schwule und Transsexuelle auf der Flucht

Was geht uns die Gruppe der sogenannten Queer-Menschen unter den Flüchtlingen hier in St.Gallen an? Vieles, wenn wir direkt mit Betroffenen konfrontiert sind. Dies das Fazit einer Veranstaltung von Queer-Amnesty im Solidaritätshaus St.Gallen.

22. Juli 2016, René Hornung

Sie war ein Stück Emanzipationsgeschichte

Mit dem Tod von Margrit Bernhard verliert die St.Galler Sozialbewegung eine engagierte Vorkämpferin.

20. Juni 2016, René Hornung

Bald eine Seconda im Stadtrat?

Wenn im Herbst in der Stadt St.Gallen gewählt wird, können die Stimmberechtigten Weichen stellen. Bis jetzt gibt es sieben Kandidaturen für die fünf Sitze.

17. Juni 2016, René Hornung

Nobel: St.Gallens Velostation

Die Sonne scheint (wie lang auch immer), und St.Gallen hat eine neue Velostation (hoffentlich für lange). Am Montag geht sie auf.

17. Juni 2016, René Hornung

Hat das Wasserwerk noch eine Chance?

Im letzten Oktober ist der geplante Abbruch des alten Wasserwerks der Stadt St.Gallen in Goldach gestoppt worden. Ob das Industriegebäude stehen bleiben kann, entscheidet sich jetzt nach den Sommerferien.

24. Mai 2016, René Hornung

Bauen für Menschen und Autos

Aus der Zeit, als das Rathaus noch braun, die Taxis rot und die Busse grün waren, gibt es weit mehr gute Bauten als das Theater oder die Universität. Das zeigt die Ausstellung der städtischen Denkmalpflege im Rathaus zur Architektur der Nachkriegszeit.

19. Mai 2016, René Hornung

Architektur schauen

Am kommenden Wochenende zeigen Mitglieder des SIA, des Schweizerischen Ingenieur- und Architektenvereins, in der ganzen Schweiz der Öffentlichkeit, was sie in den letzten Jahren an Vorzeigebauten realisiert haben.

18. Mai 2016, René Hornung

Hohe Dächer: Die Sicht des Architekten

Die neuen Busunterstände auf dem St.Galler Bahnhofplatz polarisieren: zu wuchtig, zu unsensibel, lautet die Kritik. Jetzt nimmt der Architekt Stellung: Die Dächer entsprächen dem grossstädtischen Massstab des Platzes.

12. Mai 2016, René Hornung

Eine Wucht

Die ersten zwei Busperron-Dächer auf dem St.Galler Bahnhofplatz lösen Kritik aus: zu wuchtig, zu unsensibel platziert und viel zu hoch.

6. Januar 2016, René Hornung

Die sieben Knackpunkte zur Agglo-Zukunft

Die Rezepte für die Zukunft der Agglomerationen sind widersprüchlich. Eine Auslegeordnung und Fragen an den St.Galler Kantonsplaner Ueli Strauss.

16. Dezember 2015, René Hornung

Bärenhöhle und Dinosaurier-Tonnen

Noch ein Jahr, dann wird am Ostrand der Stadt St.Gallen das neue Naturmuseum eröffnet. Eine gigantische Umzugsaktion steht bevor – und eine gewichtige: 300’000 Sammelstücke werden gezügelt. Das schwerste, ein Teil des Dinos, bringt fünf Tonnen auf die Waage.

1. Dezember 2015, René Hornung

Ein Hase hoppelt ins Toggenburg

Das neue Chäserrugg-Restaurant von Herzog & de Meuron gewinnt den Architekturpreis in Bronze der Zeitschrift Hochparterre. Heute abend wurden die Hasen gewählt.

16. November 2015, René Hornung

«Guet» statt «scho rächt»

Vier Neubauten, eine Strassengestaltung und ein Designprojekt aus der Ostschweiz finden sich unter den Nominationen für «die Besten». Am 1. Dezember vergibt Hochparterre wieder die Hasen-Trophäen in Gold, Silber und Bronze.

26. Oktober 2015, René Hornung

Tabula rasa im Wasserwerk

Im Sommer 2010 hatte die Stadt St.Gallen die Filterhalle ihres Wasserwerks Riet in Goldach abbrechen lassen – damit verschwand eine Architekturikone, noch bevor die Denkmalpflege sich zu Wort meldete. Jetzt soll auch der Rest der Anlage geschleift werden – doch diesmal steht die Denkmalpflege auf der Matte.

17. September 2015, René Hornung

50er-Jahre-Schönheit: Goldzackhalle zu verkaufen

Die «Goldzackhalle» in Gossau ist ein Baudenkmal der 1950er-Jahre. Ihre architektonische Bedeutung ist unbestritten. Der Bau ist zwar im Bundesinventar aufgeführt, aber es gibt für ihn keine Schutzverfügung. Jetzt steht die Halle zum Verkauf.

28. August 2015, René Hornung

Parkgarage Union: Ein harter Brocken

Damit hat die «private» Bauherrschaft, die das Parkhaus Schibenertor unter dem Union-Gebäude bauen will, wohl nicht gerechnet: Es gibt grundlegenden juristischen Widerstand.

23. Juli 2015, René Hornung

Bye bye Bleicheli

Die zwei letzten Zeitzeugen des alten Bleicheli-Quartiers in St.Gallen werden bald abgebrochen. Es entsteht ein Neubau – einer ohne Tiefgarage!

21. Juli 2015, René Hornung

Union plus im Gegenwind

Fünf Einsprachen sind gegen das Projekt der Parkgarage Union plus im St.Galler Stadtzentrum eingereicht worden. Hans-Ueli Stettler hat seine öffentlich gemacht. Und seine Argumente könnten den Gegenwind verschärfen.

3. Juli 2015, René Hornung

Technik trifft Walo-Techno

Der Gestalter Ruedi Zwissler ist 80 geworden. Das Zeughaus Teufen widmet ihm und seinem Schaffen eine Ausstellung und bringt Überraschendes zusammen: Zwisslers Strenge und die gestalterische Freiheit der Kunst.

2. Juli 2015, René Hornung

Ruhe und Ordnung für Schnittlauch & Co.

In St.Gallen wird jetzt auch urban gegärtnert. Aber typisch st.gallisch: Das Grünzeug wächst brav reglementiert. Doch das städtische Gartenbauamt scheint Konkurrenz zu bekommen…

24. April 2015, René Hornung

Abbrechen und zubauen oder schützen und bewahren

Die Abstimmungsresultate sind klar: Die Bevölkerung will die wilde Bauerei in den Griff bekommen, und sie hängt an identitätsstiftenden Ortsbildern. Doch die jüngsten Entwicklungen aus St.Gallen und Appenzell Ausserrhoden zeigen: Die Baulobby lässt sich kaum bremsen.

17. April 2015, René Hornung

Bald Velos in der Postgarage

Darauf haben viele gewartet: In der St.Galler Hauptpost, gegenüber dem Gaiserbahnhof, wird ein zweites Bahnhof-Veloparking eingerichtet – diesmal auf der «Stadtseite».

25. März 2015, René Hornung

St.Gallens neuer Stadtbaumeister

Der St.Galler Stadtrat hat Hans Ulrich Rechsteiner zum neuen Stadtbaumeister und Leiter des Hochbauamtes gewählt. Er übernimmt den Posten von Erol Doguoglu, der zum kantonalen Baudepartement im Thurgau wechselt.

25. März 2015, René Hornung

Umbau mit Nebenwirkungen

Der St.Galler Bahnhofplatz wird umgebaut. Im besten Fall noch dreieinhalb Jahre lang. Das kann heiter werden. Oder auch nicht.

9. März 2015, René Hornung

Von unten neu anfangen

Das zweite deutliche Volks-Nein zu einem neuen Marktplatz in der Stadt St.Gallen ist ein Auftrag: Planungen für zentrale Orte in einer Stadt müssen heute partizipativ aufgegleist werden. Gute Beispiele gibt es – anderswo.

3. März 2015, René Hornung

Er stand selbstbewusst da

Elf Jahre durfte er stehen – jetzt frisst der Baggerzahn am Holzbau Schicht um Schicht weg. Der VBSG-Pavillon auf dem St.Galler Bahnhofplatz war mehr als ein Provisorium.

25. Februar 2015, René Hornung

Baulobby gegen Einschränkungen

Während die Stimmberechtigten der wilden Bauerei einen Riegel schieben wollen, kämpft die Baulobby auf allen Kanälen gegen Einschränkungen. In St.Gallen will sie möglichst grosse Bauzonen, in Ausserrhoden dem Ortsbildschutz abschaffen.

3. Februar 2015, René Hornung

Noch Jahre warten auf den Minimalmarktplatz

Am 8. März stimmen die Stadtsanktgallerinnen und Stadtsanktgaller wieder über ihren Marktplatz ab. Doch auch bei einem Ja müssen sie noch Jahre auf einen neuen Platz warten.

30. Januar 2015, René Hornung

Historische Holzbibliothek im Sitterwerk

Kleine Büchlein aus Holz – Preziosen aus dem späten 18. Jahrhundert – sind derzeit in der Kunstbibliothek des Sitterwerks in St.Gallen ausgestellt. Gleich daneben liegen die Hölzer des Materialarchivs – zum Anfassen.

6. Januar 2015, René Hornung

Stadtentwicklung: 2014 war ein Nullerjahr

Was entschied die St.Galler Stadtregierung letztes Jahr zur Stadtentwicklung und in Bau- und Planungsfragen? Wenig, was uns weiter bringt: 2014 war so gut wie ein Nullerjahr.

19. Dezember 2014, René Hornung

Gentrifizierung an der Felsenstrasse

Die St.Galler Felsenstrasse, zentrumsnah aber immer noch idyllisch, wird aufgewertet. Gleich zwei grosse Neubauprojekte sind in der Pipeline. Günstiger Wohnraum wird durch Eigentumswohnungen verdrängt: Gentrifizierung steht an.

28. November 2014, René Hornung

Der St.Galler Stadtbaumeister geht

Die Wahl vor fünf Jahren hatte Signalwirkung: Als der einheimische Architekt Erol Doguoglu zum St.Galler Stadtbaumeister gewählt wurde, versprach er, sich für die Verbesserung der Baukultur stark zu machen. Jetzt sieht er keine Aussicht auf Erfolg mehr – und wird Kantonsbaumeister im Thurgau.

24. November 2014, René Hornung

Noch gar nichts unter Dach

Aus dem November-Heft: Die Planer haben mit dem Bahnhofareal St.Fiden Grosses im Sinn. Doch eine Gleis- und Autobahnüberdachung wird wohl noch lange ein Traum bleiben. Zu erwarten ist das naheliegende: eine neue, grössere Migros.

10. November 2014, René Hornung

Psst… – alles nur Gerüchte

Leise Hoffnung kommt auf hinterm St.Galler Bahnhof. Man hört von einem regulären Wettbewerb und davon, dass die Familienausgleichskassen das Klubhaus wieder verkaufen würden. Mehr als nur Gerüchte?

16. September 2014, René Hornung

Klubhaus-Wettbewerb: Schnee von gestern

Der eingeladene Wettbewerb für eine Planung «hinter» dem Bahnhof St.Gallen ist nach der öffentlichen Kritik vorerst geplatzt. Zwei angefragte Jurymitglieder haben ihre Teilnahme abgesagt und zwei der eingeladenen Architekturbüros sind ausgestiegen.

14. August 2014, René Hornung

Kein Platz, kein Dach, keine Bahnhofsuhr

Dem St.Galler Bahnhofplatz Nord bei der Fachhochschule fehlt alles, was einen Bahnhofplatz ausmacht. Am 20. August werden die Anforderungen öffentlich diskutiert.

11. August 2014, René Hornung

Marktplatz: Das Warten geht weiter

Wenn alles gut geht, hat St.Gallen 2022 einen neuen Marktplatz. Was für einen? Heute wurde orientiert.

4. Juli 2014, René Hornung

Drei Tage Kultur zur Eröffnung

«Das alte Haus hat jene Zuneigung erfahren, die es verdient», sagt einer der Architekten. Davon kann man sich jetzt selber überzeugen: Heute eröffnet die Militärkantine mit einem dreitägigen Fest.

2. Juni 2014, René Hornung

Verfechter der kooperativen Planung

Der frühere St.Galler und danach Zürcher Stadtbaumeister Franz Eberhard ist im Alter von 69 Jahren seinem Krebsleiden erlegen. Seit seinem Wechsel nach Zürich vermissen einige in St.Gallen die Baukultur. Ein Nachruf.

22. Mai 2014, René Hornung

Velolaterne II: 44 Bussen in zwei Stunden

Zwei Tage nachdem Stadt und Region St.Gallen bekannt gegeben haben, dass sie den Veloverkehr massiv fördern wollen, fährt die Stadtpolizei mit Bussen und Einsammel-Drohungen auf.

19. Mai 2014, René Hornung

Die rote Velolaterne abgeben

Beim Veloklima-Test der Schweizer Städte liegt St.Gallen regelmässig auf einem der hintersten Plätze. Das soll sich ändern: Die Stadt informierte über geplante Projekte.

25. März 2014, René Hornung

Am Gaden scheiden sich die Geister

In Rehetobel steht dieser Schopf mit Ornamenten im Lausägeli-Stil. Er sollte einem Neubau weichen – nach Protesten aus der Bevölkerung wurde das Projekt aber auf Eis gelegt.

14. März 2014, René Hornung

«… eine vorübergehende Erscheinung»

«Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist eine vorübergehenden Erscheinung.» Die Sätze stammen vom deutschen Kaiser Wilhelm II  und stehen – ausgerechnet – auf einer magenta gestrichenen Wand in einer privaten Parkgarage.

5. März 2014, René Hornung

«Nur» ein Schopf

Erneut entlässt der St.Galler Stadtrat ein Objekt aus der Schutzwürdigkeit. Ein kleines nur, aber die grosse Frage dahinter heisst: Muss der Denkmalschutz politisch gestärkt werden?

4. März 2014, René Hornung

Auf dieser Säule ruht die Hotel-Zukunft

Die St.Galler Militärkantine ist aussen bereits renoviert. Im Innern wird noch gehandwerkt, am Sonntag war Tag der offenen Baustelle. Anfang Juli öffnen Restaurant und Hotel ihre Türen – und im ehemaligen Offizierssaal mit der grossen Säule wird künftig gegessen.

4. Dezember 2013, René Hornung

Bahnhof Nord: Weiterer Abbruch geplant

Hinter dem St.Galler Bahnhof werden demnächst die Abbruchbagger auffahren – Nicht nur das Klubhaus sondern auch das Nachbargebäude werden einem Büroneubau weichen.

5. November 2013, René Hornung

Marktplatz: Beton statt Einsicht

Der Stadtrat schiebt die Neugestaltung des Marktplatzes auf die lange Bank. Zuerst soll ein partizipatives Verfahren die Anforderungen klären. Vor 2018 wird sicher nicht gebaut. Wollen die St.Gallerinnen das so? Wohl kaum!

29. Oktober 2013, René Hornung

Neu planen!

St.Gallens Stadtplanerin wurde vor die Türe gesetzt – so jedenfalls muss man die kurze Mitteilung der Stadt interpretieren. Die Art der Kommunikation ist das eine Thema, das andere ist die Standhaftigkeit der Stadt gegenüber der Baulobby.

22. Oktober 2013, René Hornung

Kann St.Gallen urban werden?

Was passiert mit den freien Flächen auf der St.Galler Bahnhof-Nordseite oder mit dem Güterbahnhofareal? Eine Diskussion in der Lokremise brachte keine konkreten Antworten.

25. Juli 2013, René Hornung

Von der Brandlast zur Entfluchtung

Grosse Hallen mit 90’000 Büchern – das bringt die Feuerpolizei auf Trab. Die Hauptfrage ist offensichtlich: Braucht es in der neuen Publikumsbibliothek in der St.Galler Hauptpost eine (teure) Sprinkleranlage oder gehts auch ohne?

10. April 2013, René Hornung

Swica-Neubau: Gut eingepasst?

Strahlend weiss und von monotonen schwarzen Fensterbändern durchzogen – so präsentiert sich der Neubau der Krankenkasse Swica an der Teufenerstrasse 5 in St.Gallen. Ein Beispiel mehr von missratener Stadterneuerung.

Impressum

Herausgeber:

 

Verein Saiten
Frongartenstrasse 9
Postfach 556
9004 St. Gallen

 

Telefon: +41 71 222 30 66

 

Redaktion

Corinne Riedener, Peter Surber, Roman Hertler

redaktion@saiten.ch

 

Verlag/Anzeigen

Marc Jenny, Philip Stuber

verlag@saiten.ch

 

Anzeigentarife

siehe Mediadaten

 

Sekretariat

Irene Brodbeck

sekretariat@saiten.ch

 

Kalender

Michael Felix Grieder

kalender@saiten.ch

 

Gestaltung

Samuel Bänziger, Larissa Kasper, Rosario Florio
grafik@saiten.ch

Saiten unterstützen

 

Saiten steht seit über 20 Jahren für kritischen und unabhängigen Journalismus – unterstütze uns dabei.

 

Spenden auf das Postkonto IBAN:

CH87 0900 0000 9016 8856 1

 

Herzlichen Dank!