, 25. Februar 2015
keine Kommentare

Baulobby gegen Einschränkungen

Während die Stimmberechtigten der wilden Bauerei einen Riegel schieben wollen, kämpft die Baulobby auf allen Kanälen gegen Einschränkungen. In St.Gallen will sie möglichst grosse Bauzonen, in Ausserrhoden dem Ortsbildschutz abschaffen.

Der St.Galler Kantonsrat will selber bestimmen welche Bevölkerungszahlen in den Richtplan geschrieben werden. Die bürgerliche Mehrheit will damit möglichst grosse Bauzonen sichern. Dagegen hat am Mittwoch eine breite Allianz von linken und grünen Parteien sowie Umweltorganisationen das Referendum angekündigt (Bild oben).

Das von der Mehrheit angestrebte Szenario würde nämlich dazu führen, dass Flächen im Umfang von 1000 Fussballplätzen zusätzlich eingezont würden. Dabei haben auch die Stimmberechtigten im Kanton St.Gallen deutlich für die Revision des eidgenössischen Raumplanungsgesetzes gestimmt, das einen haushälterischen Umgang mit dem Boden und die innere Verdichtung in den Dörfern und Städten verlangt. Und die Zweitwohnungsinitiative will ja der wilden Bauerei einen Riegel schieben.

Um die innere Verdichtung geht es auch in Appenzell Ausserrhoden. Dort hat der Kantonsrat in erster Lesung die Ortsbildschutzzonen bereits abgeschafft. Die Mehrheit der Politikerinnen und Politiker hofft, dass in den Dorfkernen so wieder mehr renoviert und neu gebaut wird. Dieser Beschluss kommt im Mai nochmals zur Sprache. Inzwischen mobilisieren die Kritiker und laden unter anderem zu Podiumsdiskussionen ein, denn sie fürchten, dass die Dörfer ihren typischen Charakter verlieren könnten.

 

Mehr dazu im April-Saiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum

Herausgeber:

 

Verein Saiten
Frongartenstrasse 9
Postfach 556
9004 St. Gallen

 

Telefon: +41 71 222 30 66

 

Redaktion

Corinne Riedener, Peter Surber, Roman Hertler

redaktion@saiten.ch

 

Verlag/Anzeigen

Marc Jenny, Philip Stuber

verlag@saiten.ch

 

Anzeigentarife

siehe Mediadaten

 

Sekretariat

Irene Brodbeck

sekretariat@saiten.ch

 

Kalender

Michael Felix Grieder

kalender@saiten.ch

 

Gestaltung

Samuel Bänziger, Larissa Kasper, Rosario Florio
grafik@saiten.ch

Saiten unterstützen

 

Saiten steht seit über 20 Jahren für kritischen und unabhängigen Journalismus – unterstütze uns dabei.

 

Spenden auf das Postkonto IBAN:

CH87 0900 0000 9016 8856 1

 

Herzlichen Dank!