31. Mai 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

«Weit mehr als eine Gesundheitskrise»

Ausgefallene Engagements in der Schweiz, die prekäre Lage der Kultur in Frankreich und die Corona-Situation in Marseille: Tänzerin Lisa Vilret berichtet, wie sie den Lockdown erlebt hat. Ein Beitrag aus dem Juniheft.

30. Mai 2020, Gastbeitrag
Black Box

Den Titel habe ich nicht bedacht

Sechs Bilder, sechs quarantänisch angehauchte Selbsterkundungen: Der St.Galler Künstler Herbert Weber mit seinem Beitrag aus dem Lockdown für die Saiten-Blackbox.

28. Mai 2020, Peter Surber

Das Theater hat noch nicht ausgespuckt

Nach der Aufhebung des Veranstaltungsverbots spielt auch das Theater St.Gallen wieder, ab dem 9. Juni. Mit Vorstellungen unter freiem Himmel, im Container und im Stadtpark und bei freiem Eintritt soll der «wieder gewonnene Kontakt zum Publikum» gefeiert werden.

27. Mai 2020, Redaktion Saiten

«Alle sind hungrig auf Kultur»

Der Bundesrat hat heute entschieden: Veranstaltungen bis 300 Personen sind vom 6. Juni an wieder erlaubt. Zugleich soll weiterhin Distanz gehalten werden, falls möglich. Was bedeutet diese «neue Normalität» für Konzerte, Theater und Kinos in der Ostschweiz?

27. Mai 2020, Peter Surber
Aus dem Heft

«Wir brauchen neue Formen, wenn wir nicht aussterben wollen»

Die Grenzen des Streamings, die Suche nach pandemietauglichen Formaten – und warum das Theater jetzt Demokratie und Solidarität zum Thema machen muss: Der St.Galler Schauspieldirektor Jonas Knecht über Nicht-Theater in Coronazeiten.

26. Mai 2020, Gastbeitrag
Black Box

Flawil bei Paris

Wo es einen hinführt, wenn es einen fortführt; aus dem allseits Gewohnten, hin zu etwas Neuem. Flawil leuchtet. Und Paris? Mutet an, nur ein paar Strassen weit entfernt zu sein… In seinem Text für die Saiten-Blackbox bricht Karsten Redmann Grenzen auf.

26. Mai 2020, Corinne Riedener
Aus dem Heft

«Wir sitzen in der Warteschlaufe»

Warum die Kultur ebenso systemrelevant ist wie andere Dinge der gesellschaftlichen Grundversorgung, wie man plant in Zeiten ohne Sicherheit und was die grossen Filmfestivals für die Branche bedeuten: Kinok-Leiterin Sandra Meier im Gespräch.

23. Mai 2020, Gastbeitrag

serpentinen in den augen

Olivia Wenzel war mit ihrem Debütroman «1000 serpentinen angst» an die Solothurner Literaturtage eingeladen. Bis morgen findet das Festival jetzt online statt. Sie versuche junge Leute anzusprechen, «die der ziemlich weisse, ziemlich akademische deutschsprachige buchmarkt nicht im blick hat», schreibt Wenzel im Online-«Logbuch». Hier ihr Text.

23. Mai 2020, Gastbeitrag

Die Moderne im Kleinen (III) – Senns Musterhaus

Teil 3 der Baukultur-Rundgänge zu den 1930er Jahren führt an den St.Galler Stadtrand, unweit von Wittenbach. Hier stehen zwei Musterhäuser einer Holzhaussiedlung – ein Pionierbau, der in anderen Schweizer Städten nicht realisiert werden durfte. von Nina Keel

22. Mai 2020, Gastbeitrag
Black Box

we are together in this

Die St.Galler Künstlerin Claudia Bühler erweitert die Blackbox-Rubrik um eine achtteilige Bildserie. Ihr Titel «we are together in this» deutet an: Hier überlagern sich private und kollektive Erfahrungen – und Corona mischt mit.

22. Mai 2020, Urs-Peter Zwingli

«Wenn eine zweite Welle kommt, wird es für viele Clubs eng»

Lukas Hofstetter engagiert sich im Verein Nacht Gallen für das St.Galler Nachtleben. Er wünscht sich, dass auch Clubs und DJs als Kultur wahrgenommen werden – erst recht in Coronazeiten. Sein eigener Grossanlass, das Kulturfestival im Historischen Museum, steht noch auf der Kippe.

20. Mai 2020, Gastbeitrag

Das Auffahrtswochenende

«Ein Märchen» – so nennt Alexandra von Arx im Untertitel ihren Text «Das Auffahrtswochenende». Er ist ein Ersatz: Die Solothurner Literaturtage, die an diesem Donnerstag begonnen hätten, finden statt leibhaftig im Netz statt. Die in Urnäsch lebende Autorin erzählt davon in ihrem Text.

15. Mai 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

Die Appenzeller Indonesiengänger

Sie hiessen Sonderegger oder Mösli. Und sie suchten ihr Glück in Indonesien. Das Museum Heiden erzählt am Beispiel von Appenzeller Kolonialisten des 19. Jahrhunderts die Vorgeschichte der Globalisierung. Ihr Erforscher, der Historiker Andreas Zangger im Interview von Hanspeter Spörri.

14. Mai 2020, Peter Surber

In der Bar zur toten Katze

Schmerzlich vermisst: Die Bar. Gerade hat ihr Corona die Türe zugeknallt. Aber in der Ausstellung «Work Life Balance» von Michael Bodenmann und Barbara Signer geht sie wieder auf – heute, im Nextex im St.Galler Kulturkonsulat.

13. Mai 2020, Peter Surber

St.Galler Festspiele: späte Absage

Die St.Galler Festspiele 2020 finden nicht statt – nach langem Zögern hat das Theater St.Gallen jetzt diesen Entscheid gefällt. Direktor Werner Signer sagt: «Es wäre blauäugig gewesen, noch weiterzuplanen.»

11. Mai 2020, Gastbeitrag

Quarantänetipp 23: Volle Dröhnung

Haile Selacid entfachen auf ihrer neuen EP einen Feuersturm aus Black Metal, NWOBHM und Death Punk. Man fragt sich, warum das Vinyl nicht brennt. Haile Selacid Ultras – unser Quarantänetipp aus dem Hause AuGeil. Von Stefan Böker

9. Mai 2020, Gastbeitrag

Quarantänetipp 22: Menschwerdung auf Mundart

D Robo Religion von Kaktus Neus ist unser Quarantänetipp für alle, die mehr wollen als drei Akkorde und Krach: Nerdet euch hinein in die Geschichte über den Roboter, der leben will, in Kaya Guggenheims Poesie und Ambient-Musik. Von Stefan Böker

6. Mai 2020, Peter Surber

Kulturszene schlägt Alarm

Die Drohung ist verpufft – vorerst. Der Nationalrat hat den Antrag der SVP, die Corona-Soforthilfe für Kulturschaffende zu streichen, abgelehnt. Das ist eine Genugtuung auch für die St.Galler Kulturszene, die einen Offenen Brief nach Bern geschickt hatte.

5. Mai 2020, Roman Hertler
Aus dem Heft

Der Thurgau von unten

In seiner neuen, grossen historischen Reportage spürt Stefan Keller den Lebensgeschichten der Thurgauer Unterschichten im 19. und 20. Jahrhundert nach. Spuren der Arbeit erscheint am Donnerstag und ist ein biografisches und sozialhistorisches Feuerwerk mit bittersüssem bis saurem Beigeschmack.

4. Mai 2020, René Hornung

Der Unbeirrbare

Seine Schulhausbauten sind markante Zeugen der Neuen Sachlichkeit, seine Stimme hatte Gewicht: Jetzt ist der St.Galler Architekt Max Graf 94-jährig gestorben.

3. Mai 2020, Gastbeitrag

Die Moderne im Kleinen (II) – Eine Genossenschaft mischt den Rosenberg auf

Teil 2 der Baukultur-Serie zu den 1930er-Jahren nimmt sich einem Ensemble von zwei Mehrfamilienhäusern am unteren Rosenberg in St.Gallen an. Nina Keel, die Kuratorin der jetzt im Juni/Juli geplanten Ausstellung «Die Moderne im Kleinen», stellt sie vor.

1. Mai 2020, Gastbeitrag
Black Box

Flüchtige Bilder

Das Zeughaus Teufen zeigt Architekturfotografien. Aber es ist wie alle Museen noch geschlossen, wegen Corona. Kurator Ueli Vogt schreibt über die Ausstellung und erklärt, wie das Museum dennoch arbeitet, auch wenn es zu ist.

30. April 2020, Peter Surber

Der Coronahauer

Am Wortlaut Festival Ende März in St.Gallen hätte er über die Bühne beziehungsweise über die Gasse gehen sollen: der alljährliche Gassenhauer von Saiten und dem Theater am Tisch. Dann fiel das Festival aus. Aber Emmi und Günther lassen sich nicht unterkriegen.

29. April 2020, Gastbeitrag

Theater Konstanz trotzt Corona

Das Theater Konstanz will sein Freilufttheater auf dem Münsterplatz trotz Corona-Pandemie inszenieren. Um weder Publikum noch Ensemble zu gefährden, haben Christoph Nix und sein Team ein abenteuerliches Konzept erarbeitet. von Stefan Böker

27. April 2020, Gastbeitrag

Quarantänetipp 22: Schräge Abenteuer

Saiten hat in die Runde gefragt und allerhand «Quarantänetipps» zusammengestellt. Heute empfiehlt Zora Debrunner eine Serie über Waisenkinder mit besonderen Fähigkeiten.

26. April 2020, Gastbeitrag
Black Box

Was man nicht sehen kann

Vier Bilder, zwei Sätze: In seinem Beitrag für die Saiten-Blackbox macht der St.Galler Schriftsteller, Fotograf und Rollstuhlfahrer Christoph Keller einen Vorschlag.

23. April 2020, Peter Surber

Wîberrat zum Welttag des Buchs

Am 23. April, dem Welttag des Buchs hätte sie präsentiert werden sollen. Demnächst erscheint sie dafür gedruckt: Die «Wiborada/Wyborada»-Collage der Autorin Ruth Erat holt die St.Galler Heilige und Schutzpatronin des Buchs in die Gegenwart.

20. April 2020, Gastbeitrag
Black Box

Pakete, Pakete

Als hätte er Corona geahnt und den Boom des Online-Handels… «Pakete, Pakete» heisst das neue Stück von Tobias Fend. Das vorarlbergisch-schweizerische Ensemble Café Fuerte plant die Aufführungen für November 2020. Hier zwei Ausschnitte, zum Lesen und Hören.

18. April 2020, Gastbeitrag

Quarantänetipp 20: Sonnengesang

Saiten hat in die Runde gefragt und allerhand «Quarantänetipps» zusammengestellt. Heute empfiehlt Gallus Frei-Tomic eine lyrische Lektüre.

17. April 2020, Redaktion Saiten

Die Kultursaison ist zu Ende

Läden gehen teils wieder auf, Schulhäuser öffnen am 11. Mai, die Wirtschaft wird langsam hochgefahren – die Kultur bleibt dagegen im Lockdown. Kein Konzert, kein Theater – und Festivals, die «konsterniert» auf den Nicht-Entscheid des Bundesrats reagieren.

17. April 2020, Gastbeitrag

Die Moderne im Kleinen (I): Der Linsebühl-Bau

In einer Serie führt Nina Keel zu St.Galler Bauten aus den krisengeprägten 1930er Jahren. Im Mai wäre zu dem Thema ihre Ausstellung «Die Moderne im Kleinen» eröffnet worden – im Linsebühlbau, der hier den Auftakt macht.

16. April 2020, Gastbeitrag
Black Box

& irgendwann wird das Umarmen fehlen

Claire Plassard und Florian Vetsch schreiben seit Jahren Gedichte im Ping-Pong-Verfahren. Das Spiel mit Dialogen auf Distanz, das wir im Moment alle üben, ist ihnen entsprechend vertraut – hier die jüngsten beiden Texte, corona-infiziert.

14. April 2020, Gastbeitrag
Black Box

Tumbler

Gerade werden Milliarden investiert und Gesetze sistiert, um die Menschen vor einem Virus zu schützen. Aber was ist mit dem Schutz des Klimas? Eine Kurzgeschichte der Kinderbuchautorin Anna Schindler.

14. April 2020, Gastbeitrag

Quarantänetipp 17: Der Meta-Tatort

Unser heutiger «Quarantänetipp»: ein Film, den man sich getrost mehrmals anschauen kann und ein «Brainfuck der besonderen Art» ist. von Marcel Baur

12. April 2020, Gastbeitrag

Der Holocaust aus radikaler Nähe

Eine Entdeckung, fast sechzig Jahre nach der Publikation des Originals: Im Roman «Psalm 44» erzählt der jugoslawische Autor Danilo Kiš sprachmächtig und radikal nah von einer Flucht aus Auschwitz. von Jochen Kelter

9. April 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

«Aber sorry, dort ist Krieg»

Der Dokumentarfilm «Volunteer» von Anna Thommen und Lorenz Nufer gewann am letztjährigen Zurich Film Festival den Publikumspreis. Er porträtiert sechs Schweizer Flüchtlingshelfer und erinnert an das Elend an Europas Aussengrenzen – das aktuell immer schlimmer wird. von Geri Krebs

9. April 2020, Gastbeitrag

Quarantänetipp 15: Wörtlichnehmen

Unser heutiger «Quarantänetipp» führt uns in die wundersame Welt der Hamsterkäufe. Und zu Roman Signer. von Marcel Hörler

8. April 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

Die Ängste. Und die Chance.

«Ich bin, und man kann es nicht anders sagen, überflüssig geworden.» Das schreibt Jeanne Devos zur Lage der Schauspielerin in der Coronakrise. Umgekehrt die Hoffnung: dass das Virus die Machtstrukturen an den Theatern verändern könnte.

8. April 2020, Gastbeitrag
Black Box

Das Weltbild der Igel

Statt als Bühnenstück coronabedingt als Podcast: Schauspieler Marcus Schäfer und Musiker Willi Häne haben «Das Weltbild der Igel» nach dem Buch von Peter Kurzeck eingespielt.

8. April 2020, Gastbeitrag

Quarantänetipp 14: Winterberg

Saiten hat in die Runde gefragt und allerhand «Quarantänetipps» zusammengestellt. Heute empfiehlt Marcus Schäfer einen Roman über eine letzte Eisenbahnreise quer durch Mitteleuropa.

7. April 2020, Peter Surber

Nothilfe, Ausfallentschädigung, Kredite…

Was passiert mit den 280 Millionen Franken, die der Bund im März für die corona-geplagte Kultur versprochen hat? Am Montag hat das Bundesamt für Kultur die Massnahmen präzisiert, ab sofort können Gesuche eingereicht werden.

6. April 2020, Gastbeitrag

Quarantänetipp 12: Love & Peace

Saiten hat in die Runde gefragt und allerhand «Quarantänetipps» zusammengestellt. Heute empfiehlt Florian Vetsch Musik, die hilft beim Darüberhinwegkommen und Bewältigen.

5. April 2020, Gastbeitrag

Quarantänetipp 11: Russisches Kino

Saiten hat in die Runde gefragt und allerhand «Quarantänetipps» zusammengestellt. Heute empfiehlt Maren Schreier cineastische Trouvaillen abseits des US-Serien Junkfoods.

4. April 2020, Etrit Hasler

Quarantänetipp 10: Marvel und World War Z

Was tun, wenn mensch daheim blieben soll? Saiten hat in die Runde gefragt und allerhand «Quarantänetipps» zusammengestellt. Heute: die Archiv-App von Marvel Comics.

3. April 2020, Gastbeitrag

Ausflug ins Gebirg – im Home-Cinema

Streamen, was das Zeug hält? Und dabei die Kinogiganten subventionieren? Es gibt Alternativen – Geri Krebs stellt kostenlose Online-Plattformen mit Schweizer Spiel- und Dokfilmen vor.

3. April 2020, Gastbeitrag

«Meine Oma liest meine Tweets, you know»

DAIF veröffentlicht eine EP ausschliesslich mit Liebesliedern. Auf «Bitte, Baby» singt der Thurgauer über Liebe zu Männern und Frauen und thematisiert zwischenmenschliche Beziehungen ebenso progressiv wie in früheren Tracks seinen Drogenkonsum. von Stefan Böker

2. April 2020, Gastbeitrag

Quarantänetipp 8: Black Metal

Saiten hat in die Runde gefragt und allerhand «Quarantänetipps» zusammengestellt. Heute empfiehlt Georg Gatsas eine dreiteilige Metal-Doku über die selbstgewählte Isolation.

1. April 2020, Gastbeitrag

«Wenn du deinen Text bei YouTube hochlädst, gibt es keinen Rappen»

Was sind wir ohne die Bühne? Der Thurgauer Kabarettist und Slam Poet Jan Rutishauser hat mit seinen Ostschweizer Kolleginnen und Kollegen über die aktuelle Coronasituation gesprochen.

1. April 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

Tasten // Notizen

Montag, 16. März 2020: So sind die Notizen datiert, die die Schriftstellerin Laura Vogt fürs Corona-Aprilheft von Saiten geschrieben hat. Am St.Galler Wortlaut-Festival vom vergangenen Wochenende hätte ihr zweiter Roman «Was uns betrifft» Buchvernissage gehabt. Jetzt betrifft uns alle: «Geplantes aufgeben, mich ergeben, mich sortieren in dem was ist …».

1. April 2020, Gastbeitrag

Quarantänetipp 7: @streamkultur

Unser heutiger «Quarantänetipp» führt uns für in die digitalen Gefielde. Auf Twitter werden unzählige Kulturstreams versammelt und verbreitet. von Judith Altenau

31. März 2020, Peter Surber

Der fast vergessene Flüchtlingshelfer

Mehrere zehntausend ungarische Juden verdankten ihm ihr Überleben in dem von den Nazis besetzten Budapest. Carl Lutz ist dennoch nur wenigen bekannt. Ein eindrückliches Videobook erinnert an den in Walzenhausen aufgewachsenen Diplomaten und Judenretter.

31. März 2020, Corinne Riedener

Quarantänetipp 6: Unter Wikingern

Was tun, wenn mensch daheim blieben soll? Saiten hat allerhand «Quarantänetipps» zusammengestellt. Unsere heutige Empfehlung: über Wikinger lachen.

30. März 2020, Gastbeitrag

Quarantänetipp 5: Seuchen bekämpfen

Saiten hat in die Runde gefragt und allerhand «Quarantänetipps» zusammengestellt. Heute empfiehlt Sascha Erni ein Strategiespiel, das süchtig macht.

30. März 2020, René Hornung
Aus dem Heft

«Es braucht wieder mehr politische Kultur»

Werner Binotto geht als St.Galler Kantonsbaumeister nach 14 Jahren in Pension. Im Interview mit Saiten widerspricht er den Vorwürfen, der Kanton nehme mit seinen Liegenschaften in der Hauptstadt zu wenig Rücksicht auf lokale Bedürfnisse. Interview: René Hornung

29. März 2020, Gastbeitrag

Zeit des Winkens

Die St.Galler Autorin Christine Fischer denkt über die Wiederentdeckung des Winkens nach. Und hat die Hoffnung, «die gegenwärtige soziale Quarantäne könnte auch der Überprüfung dienen, inwiefern wir unseren Beziehungen tatsächlich trauen oder ob wir uns einer Zuneigung, einer Freundschaft unablässig vergewissern müssen».

28. März 2020, Gastbeitrag

Quarantänetipp 4: Leidenschaftliches Radio

Was tun, wenn mensch daheim blieben soll? Saiten hat in die Runde gefragt und allerhand «Quarantänetipps» zusammengestellt. Heute empfiehlt Andreas Stock den Roman «Radio Activity».

28. März 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

«Mach ke Komedi»

Jolanda Spirig-Zünd erzählt in Hinter dem Ladentisch eine Familien- und Emanzipationsgeschichte aus dem unteren Mittelstand der 40er- und 50er-Jahren. Von Peter Müller

27. März 2020, Roman Hertler

Quarantänetipp 3: Auch ein geiles Tape

Unser heutiger «Quarantänetipp» führt uns für einmal in den Thurgau. AuGeil Records bringen ihr GeilTape Vol. 3 ein paar Wochen früher als geplant heraus.

27. März 2020, Peter Surber

Coronahilfe für die Kultur: Wer? Wie? Was?

Millionen für die corona-gebeutelte Kultur vom Bund und von den Kantonen: Wer hat Anspruch, wer kann sich wo melden? Eine Übersicht über die geplanten Massnahmen.

26. März 2020, Corinne Riedener

Eine grosse, nicht viele kleine Suppen

Schwarmhilfe schön und gut, aber Crowdfundings sind der falsche Ansatz in dieser Krise – mit zwei Ausnahmen. 

26. März 2020, Corinne Riedener

Quarantänetipp 2: Stoff für den Shutdown

Was tun, wenn mensch daheim blieben soll? Saiten hat in die Runde gefragt und allerhand «Quarantänetipps» zusammengestellt. Heute: Texte von jetzt für jetzt.

25. März 2020, Gastbeitrag

Quarantänetipp 1: Güldin

Was tun, wenn mensch daheim blieben soll? Saiten hat in die Runde gefragt und allerhand «Quarantänetipps» zusammengestellt. Heute empfiehlt Curdin Capol den 24-Stunden-Weltuntergang.

23. März 2020, Gastbeitrag

Unter der Haut

Laura Vogts zweiter Roman «Was uns betrifft» entführt in ein enges Geflecht von Intimitäten, die nie voyeuristisch, aber ehrlich und direkt sind. Die Buchpremiere war diesen Donnerstag geplant am (wie alles) abgesagten St.Galler Wortlaut-Festival. Das Buch kann und soll man trotzdem lesen. Von Gallus Frei-Tomic

22. März 2020, René Hornung

Low-tech für die neue St.Galler Bibliothek

Jetzt ist der Architekturwettbewerb für die Neue Bibliothek in St.Gallen gestartet. Gesucht ist ein möglichst ökologischer Bau in Low-tech. Die Höhe des Neubaus auf dem Blumenmarkt neben dem «Union»-Gebäude ist nicht beschränkt.

20. März 2020, Peter Surber

Kulturprojekte: Geld ist nicht weg

Viele Selbständigerwerbende stehen in der Corona-Krise vor dem Nichts – besonders auch in der Kultur. Die Ostschweizer Kulturämter versprechen: Projektbeiträge sind nicht verloren. Heute hat der Bundesrat ein 280-Millionen-Hilfsprogramm für Kulturschaffende angekündigt.

13. März 2020, Redaktion Saiten

Der Vorhang fällt

Schluss mit Kultur: Der Bundesrat verbietet Veranstaltungen über 100 Personen schweizweit. Die Theater St.Gallen und Konstanz, der Circus Knie und zahllose andere sagen ihre Vorstellungen ab sofort bis Ende April ab. Auch das Wortlaut-Festival findet nicht statt. Grabenhalle, Palace, Bierhof und Kinok müssen umdisponieren.

12. März 2020, Peter Surber

Das Konsulat im Schlussspurt

Das Kulturkonsulat geht in seine letzten Runden. Und möbelt sich vor dem Abbruch nochmal so richtig auf: mit der neuen Ausstellung im Nextex und einer Performance im ganzen Haus diesen Samstag. Wirklich Schluss ist aber erst Ende Juni.

12. März 2020, Veronika Fischer

Zum Kotzen schön

Ein «Log- und Lockbuch für Leute von nah und fern» verspricht Bodenseeland von Sebastian Winterberg zu sein – und es hält sein Versprechen. Auf knapp 200 Seiten findet man Bekanntes und Neues rund um den See.

11. März 2020, Peter Surber

Drei schönste Bücher aus St.Gallen

Neuerliche Ehre für die St.Galler Buchgestalter Bänziger und Kasper-Florio: Die Saiten-Grafiker holen im Wettbewerb der schönsten Schweizer Bücher gleich zwei Preise. Als weiteres Ostschweizer Buch wird Alex Hanimanns «Alles fehlt» ausgezeichnet.

10. März 2020, Peter Surber
Aus dem Heft

Dem Wasser verfallen

«Smith & Wesson» heisst der Titel. Doch es ist keine Räuberpistole, sondern ein Kammerspiel um Leben und Tod an einem legendären Schauplatz: den Niagarafällen. Die Kellerbühne St.Gallen spielt das Stück im März, am 11. ist Premiere.

8. März 2020, Gastbeitrag

Sleepless in St.Gallen

Musikalische Backenküsse am «Jugendkonzert»: Dachs tauften am Freitag im St.Galler Palace ihr Album «Zu Jeder Stund en Vogelsang» trotz Corona und mit einer Legende. von Timo Posselt

6. März 2020, Kristin Schmidt
Aus dem Heft

Keine Trauer ohne Rose

Das Kunsthaus Bregenz erfindet sich einmal mehr neu. Bunny Rogers zerlegt in den Zumthor-Räumen den Trauerkult und baut einen Duschraum der Terror-Erinnerung. Diesen Freitag liest die US-amerikanische Künstlerin eigene Gedichte in der Ausstellung.

5. März 2020, Peter Surber

Theater im Provisorium: «eine Herkulesaufgabe»

Das Theaterprovisorium vor der St.Galler Tonhalle wird konkret: Am 16. März ist der Spatenstich, jetzt gibt es Visualisierungen. Gespielt würden im 500-Plätze-Bau alle Sparten, versichert Theaterdirektor Werner Signer. Und: Er wird teurer als geplant.

4. März 2020, Roman Hertler
Aus dem Heft

Im Tiefflug durch die Düsternis

Diorama heisst der Neuling der Frauenfelder Lofi-Rock-Band Obacht Obacht. Das multimediale Album ist leiser als sein Vorgänger, bleibt seinen Alternative-Wurzeln aber treu. Diorama zeichnet düstere bis apokalyptische Bilder verpackt in Synth- und raue Bassklänge.

3. März 2020, Corinne Riedener
Aus dem Heft

Forza Femmina

Frauen vor! Zum Beispiel im Kinok, im Zeughaus Teufen, im St.Galler Kunstmuseum und im Lagerhaus.

2. März 2020, Peter Surber
Aus dem Heft

Gesucht: Kulturminister(in)

Am 8. März wählen die St.Galler Stimmberechtigten die neue Regierung. Neu zu besetzen ist nach dem Rücktritt von Martin Klöti auch das Departement des Innern – und damit das kantonale Kulturministerium.

29. Februar 2020, Peter Surber

Arche und Flüchtlingsboot

In der Lokremise und im Figurentheater St.Gallen ist Jungspund im Gang. Das Festival für Junges Theater startete fulminant und mit Fragen, die unter die Haut gehen. Wie: Gibt es einen Gott? Oder: Wer bin ich?

28. Februar 2020, Harry Rosenbaum

Asbest-Alarm im Museumsdepot

Die Ähnlichkeit ist frappant: Menschen von Kopf bis Fuss in Schutzkleidung, mit Spezialbrillen und Atemmasken. Ihre Aufgabe könnte aber unterschiedlicher nicht sein. Die einen stehen aktuell im Einsatz gegen das Coronavirus, die anderen haben im Thurgau Tausende von Museumsobjekten von Asbestbefall gereinigt.

27. Februar 2020, Veronika Fischer

Zeitreise nach New Orleans

Mit «Wonderful World» bringt das Theater Konstanz eine Inszenierung auf die Bühne, die sich mit der Entstehungsgeschichte des Jazz sowie der Legende Louis Armstrong beschäftigt. Musikalisch übertrifft der Abend alle Erwartungen.

26. Februar 2020, Roman Hertler

Ein bisschen mitmischen

Im Palace diskutierten unterschiedliche Deutschschweizer Veranstalter über die Entwicklung der Schweizer Musiklandschaft. Aufhänger der Debatte war der Zusammenschluss des deutschen Konzerns CTS Eventim und Wepromote, jenem Konglomerat, dem auch das Openair St.Gallen angehört.

25. Februar 2020, Wolfgang Steiger
Aus dem Heft

Wer ich einmal war

In ihrem Beruf als Sozialpädagogin führten alle von oben angeordneten Optimierungen nie zu wirklichen Verbesserungen. Da nahm Beatrice Häfliger eine Auszeit und schrieb einen eindrücklichen, autobiographischen Roman über ein Kind. Am Donnerstag liest sie in St.Gallen.

24. Februar 2020, Peter Surber
Aus dem Heft

Elefanten, Pinguine, Regen und Sturm

Am Donnerstag startet in der St.Galler Lokremise zum zweiten Mal Jungspund, das Theaterfestival für junges Publikum – und zeigt: Die Szene floriert.

21. Februar 2020, Gastbeitrag

Die bitteren «ricordi» einer Nation

«Wer will nicht manchmal auf den nächsten Baum klettern und schreien?» Das sagt Christoph Keller in seiner Rede auf Fellinis Klassiker «Amarcord» – am Sonntag ist der Film noch einmal im St.Galler Kinok zu sehen. Danach spielt die Banda di San Gallo.

21. Februar 2020, Gastbeitrag

Beton und Olivenbäume

Die irische Installationskünstlerin Siobhàn Hapaska lässt mit Materialien wie Aluminium, Kunstfell, Selenit und Olivenbäumen Kunst und (Nahost-) Politik aufeinanderprallen – zu sehen in der Kunstzone der Lokremise St.Gallen. von Sandra Cubranovic

19. Februar 2020, Corinne Riedener
Aus dem Heft

Songs für die soziale und geografische Provinz

Das zweite Dachs-Album «Zu Jeder Stund En Vogelgsang» verdient einige Bergpunkte. Die Standortförderung sollte der St.Galler Band einen fetten Batzen zahlen.

18. Februar 2020, Peter Surber

Basteln am Abgrund

Manuel Stahlberger zeichnet und singt sein neues Programm in der St.Galler Kellerbühne. Am Montag war Premiere von «Eigener Schatten» – ein traurig-lustiger Trip durch Kindheitsmelancholie und Erwachsenendepression.

18. Februar 2020, Redaktion Saiten

IG Kultur ruft zur «Kulturwahl» auf

Wer kulturfreundlich wählen will, wählt Grün oder SP. Das ist das Ergebnis eines Ratings der IG Kultur Ost für die Kantonsratswahlen in St.Gallen und Thurgau. Schlecht schneiden jene Parteien ab, die im St.Galler Kantonsrat gestern eine Steuersenkung durchgedrückt haben.

13. Februar 2020, Peter Surber

Theaterprovisorium: «Unbedingt weiternutzen»

Zwei Jahre lang wird das Theater St.Gallen in einem Provisorium vor der Tonhalle spielen. Danach wäre das Ersatz-Gebäude zu haben – und Interessierte gäbe es genug. Fehlt bloss (noch) der Platz.

11. Februar 2020, Gastbeitrag

Raubkunst zurückgeben! Aber wie?

Raubkunst gehört ins Herkunftsland zurück. Darüber herrschte an einem Podium im St.Galler Völkerkundemuseum Einigkeit – mit Differenzen im Detail. Anlass waren die Benin-Bronzen. Von Gabriele Barbey

10. Februar 2020, Peter Surber
Aus dem Heft

In der Jazz-Stobete

Die Ostschweizer Jazzszene macht sich ein Appenzeller Traditionsgut zu eigen: die Stobete. Ein ganzes Jahr lang jeden Monat gastiert eine Formation in wechselnden Beizen und Kulturhäusern – diese Woche im Bären Hundwil.

7. Februar 2020, Corinne Riedener

Die Kamera als Brückenbauerin

«Wer sind wir?» von Edgar Hagen zeigt eindrucksvoll, wie reich ein Leben mit Einschränkungen sein kann.

7. Februar 2020, Peter Surber

Jung, weiblich, wortlaut

25 Veranstaltungen an vier Tagen und diversen Orten, ein traditionell weitgefasster Literaturbegriff, der auch Mundartpop einschliesst, und starke Frauenstimmen: Das verspricht das 12. St.Galler Festival Wortlaut von Ende März.

7. Februar 2020, Gastbeitrag

Vibrierende Steine

Arthur Schneiter baut seit Jahrzehnten Instrumente aus Stein. In einer Reihe von Aufführungen bringt er sie in seiner Werkstatt in Schönenberg an der Thur zum Klingen, im Zusammenspiel mit Schlagzeuger Ernst Brunner und Tänzerin Micha Stuhlmann. Von Charles Uzor

6. Februar 2020, Roman Hertler
Aus dem Heft

Postkoloniale Matinee

Zwei Bronzeskulpturen aus Benin gehören zu den «Highlights» der St.Galler Völkerkunde-Sammlung. Aber die sogenannten «Benin-Bronzen» gelten als Raubkunst; am Sonntag kommt die Debatte um Rückgabeforderungen und postkoloniales Erbe auch nach St.Gallen.

6. Februar 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

Gut gefedert

Im Gewerbemuseum Winterthur fächert sich ein ganzes Universum rund um ein kleines, filigranes Objekt auf: die Feder. Die Ausstellung zeigt: So leicht sie sind, haben Federn Gewicht – politisch und ökologisch. von Marlen Saladin

5. Februar 2020, Corinne Riedener
Aus dem Heft

Gesellschaftskritisch, klimaverträglich, antikapitalistisch

«Wo wir hinkämen» heisst die erste EP des St.Galler Liedermachers Simon Hotz. Getauft werden die sechs Polit-Songs diesen Freitag in der Grabenhalle.

31. Januar 2020, Peter Surber

«Am liebsten wieder eine Zwischennutzung»

Die Visiere stehen, das Baugesuch liegt auf: Die Tage des Kulturkonsulats an der Frongartenstrasse 9 in St.Gallen sind gezählt. Die meisten der temporären Mieter, so auch Saiten, haben noch keine neue Bleibe.

31. Januar 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

St.Mangen wird zur Kathedrale

Die Konzertreihe Alte Musik St.Gallen startet diesen Sonntag. von Bettina Kugler

29. Januar 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

Rindviecher gesucht

Ein Trio um den Thurgauer Rapper DAIF filmt in Argentinien – und gerät in ein Land im Aufruhr. Das Resultat ist der experimentelle No-Budget-Dokumentarfilm «Dieter Meiers Rinderfarm». von Stefan Böker

29. Januar 2020, Andreas Kneubühler

Ein bisschen Ostschweiz in Solothurn

Ostwind an den Filmtagen: Thomas Lüchingers Krisenfilm «Paths of Life», Michael Freis Animationsfilm «Kids» und Thomas Karrers Dokfilm «Zwischenwelten».

28. Januar 2020, Gastbeitrag

Guz’s Not Dead!

Oliver Maurmann, Frontmann der Aeronauten und solo als Guz über 35 Jahre lang durchgehend in Erscheinung getreten, ist am 20. Januar 2020 im Alter von nur 52 Jahren an einem angeborenen Herzleiden gestorben. Nichts konnte ihn retten. Eine Abschiedsrede von Chrigel Fisch.

28. Januar 2020, Andreas Kneubühler

Typisch helvetisch

Schon wieder eine Komödie: «Moskau einfach» von Micha Lewinsky feierte in Solothurn Premiere. Keine politische Abrechnung, aber auch nicht ganz harmlos.

27. Januar 2020, Corinne Riedener
Aus dem Heft

Help America!

Ghanas junge Musikszene erhebt in «Contradict» von Peter Guyer und Thomas Burkhalter ihre Stimme. Mit eigens für diesen Film produzierten Songs und Clips erzählen M3nsa, Wanlov, Adomaa, Worlasi, Akan, Mutombo Da Poet und Poetra Asantewa vom postkolonialen Kampf ihrer Generation.

27. Januar 2020, Peter Surber

In die Schwarz-Weiss-Falle getanzt

Der neue St.Galler Tanzchef Kinsun Chan debütiert mit «Coal, Ashes and Light» im Grossen Haus. Statt Polaritäten bedient das Stück von Schwarz über Grau bis Weiss Konventionen und Klischees. Am Samstag war Premiere.

24. Januar 2020, Redaktion Saiten

Trauern um GUZ

Olifr M. GUZ, Gründer und Kopf der Aeronauten, ist 52-jährig gestorben. An seinem kaputten Herzen, aber unkorrumpiert, wie es in Nachrufen steht.

23. Januar 2020, Gastbeitrag

Zwischen Kakophonie und Harmonie

Diesen Freitag führen vier Stimmen Ulrich Gassers Komposition «Schaulager» im Lichtensteiger Rathaus für Kultur auf. Die Performance bildet den Abschluss der erfolgreichen Gruppenausstellung «Rivapiana». von Sascha Erni

21. Januar 2020, Gastbeitrag

Der «gmögige Kerli» aus dem Wald

Peter Wohlleben gilt als der bekannteste Förster Deutschlands. Er schreibt Bücher und Kolumnen, hält Vorträge, tritt in TV-Sendungen auf, führt eine eigene Wald-Akademie und reist als Waldexperte um die Welt. Da darf der Film dazu nicht fehlen. Ab 23. Januar läuft er im Kino. Von Peter Müller

20. Januar 2020, Peter Surber

400 Jahre gut bei Stimme

Beinah ungebrochene Singtradition seit 1620: Damit ist der Oratorienchor St.Gallen einer der ältesten Gesangsvereine schweizweit. Zum Jubiläum erscheint ein Buch, Vernissage ist heute abend.

20. Januar 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

Don’t Stop the Dance!

Diesen Freitag wird wieder gesteppt bis zum Umfallen. Seit zehn Jahren gibt es die Veranstaltungsreihe «Soul Gallen» im Palace St.Gallen – eine Lobrede. von Florian Vetsch

16. Januar 2020, Peter Surber
Aus dem Heft

Entdeckungen im Tiefschnee

Diese Wochenende findet zum vierten Mal das Festival «Musique am Berg» statt. Die Idee dahinter: Junge Musikschaffende aus dem frankophonen Raum in die Ostschweiz zu bringen.

15. Januar 2020, Corinne Riedener

Tiefenentspannt in den Norden

Mitte Februar bringt das Nordklang Festival einmal mehr die Polarregion musikalisch nach St.Gallen – 16 Bands an sechs Spielorten und ein samstägliches Durcheinander warten.

14. Januar 2020, Peter Surber

Hitchcock in St.Georgen

Im Januar nehmen Freunde des Retro-Kinos traditionellerweise den Bus an die Demutstrasse in St.Gallen-St.Georgen. Dort finden zum inzwischen sechsten Mal die Stummfilmtage mit Livemusik auf der Wurlitzer-Orgel statt.

13. Januar 2020, Peter Surber

Das Gesetz und die Masken

Das Theater St.Gallen spielt den «Prozess» nach Franz Kafkas Roman mit einem zwanzigköpfigen Ensemble aus Puppen und leibhaftigen Spielern. Selten war die grosse Bühne so fantastisch und grotesk bevölkert.

13. Januar 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

Vereint in Sorge und Hoffnung

Seit Oktober kämpfen die Menschen in Chile gegen die korrupte Regierung und für soziale Gerechtigkeit. Exil­-Chilenen aus Konstanz und Kreuzlingen zeigen ihre Solidarität und organisieren ein Konzert für verletzte Demonstrantinnen und Demonstranten. von Stefan Böker

12. Januar 2020, Gastbeitrag

Keine Idylle

Tom Combos Roman «Inneres Lind» spielt in der Winterthurer Szene und wirft einige existenzielle Fragen auf. Am Freitag lädt er zur «lauteren Lesung» im St.Galler Palace. von Florian Vetsch

9. Januar 2020, Roman Hertler
Aus dem Heft

Bäumler ist angekommen

Ein bayrischer Herrenausstatter sammelt ausgestopfte Tiere, die er nicht selten eigenhändig erlegt hat. Ausserdem hochkarätige Kunst. Seit Anfang Mai präsentiert der Patron die millionenschwere Sammlung in seiner «Arche Noah» in Hohenems.

7. Januar 2020, Kristin Schmidt
Aus dem Heft

Nächtliche Zustände

In der Nacht sind längst nicht alle Katzen grau. Einen Ausschnitt nächtlicher Vielfalt zeigt jetzt das Fotomuseum Winterthur in der Ausstellung «Because the Night».

2. Januar 2020, Gastbeitrag

Der Blick durch das dritte Auge

Die Chinesin Yu Hao hat einen Film über ihre Wahlheimat, das Appenzellerland gedreht. «Plötzlich Heimweh» gibt den vermeintlich altbekannten Bildern und Klischees einen doppelten Boden. von Hanspeter Spörri

1. Januar 2020, Gastbeitrag

Im Windschatten des Wissens

Mit Pablo Walser hat einer der schillerndsten jungen Kunstschaffenden der Ostschweiz den Thurgauer Adolf Dietrich-Förderpreis 2019 erhalten. Annäherungen von Ueli Vogt.

30. Dezember 2019, Peter Surber

«Sie werden über uns urteilen» – Gute Sätze 2019

Klimastreik, Frauenstreik, Spitaldebatten, Kulturdebatten… Was zu sagen war im aufgewühlten Jahr 2019, ist gesagt. Und hier nachzulesen: die guten Sätze des Jahres im Saiten-Magazin und auf saiten.ch.

24. Dezember 2019, Roman Hertler

Nicht verzagen, Bill hören!

Sebastian Völkle alias Sebastian Bill beobachtet genau, was im St.Gallischen Alltag – und in der Nacht – passiert. Das zweite Soloalbum des Singer/Songwriters ist in weiten Teilen nachdenklich, oft gespickt mit schönen ironischen Untertönen.

20. Dezember 2019, Peter Surber

Haftgenossen, Buchgenossen

Rund zwei Dutzend zumeist Ostschweizer Autorinnen und Künstler haben an der «Geografie der Freiheit» mitgearbeitet. Das Buch ist dank dem interkantonalen Förderprogramm Buch und Literatur Ost+ entstanden – jetzt sind die nächsten zwei Förderprojekte bekannt.

20. Dezember 2019, Corinne Riedener
Aus dem Heft

«Zu viel zum Sterben, aber zu wenig zum Leben»

Bastian Lehner vom Grabenhalle-Kollektiv über die Liebeserklärungen im Parlament, die prekären Lohnverhältnisse in den Kulturbetrieben und das erhoffte «Haus für die Freien».

19. Dezember 2019, Gastbeitrag

Im Dunstkreis zu Hause

Was in einer Wittenbacher Waschküche begann, hat abseits der grossen Bühnen seinen festen Platz in der St.Galler Musikszene eingenommen. Am Samstag feiert die Band Fraine ihr zehnjähriges Bestehen in der Grabenhalle. Von Sandro Büchler

13. Dezember 2019, Peter Surber
Aus dem Heft

Musik fürs Innenohr

Die in Trogen lebende Sängerin Franziska Schiltknecht bringt mit «Celebrao» ein Konzert mit Quartett auf die Bühne. Im Hintergrund: der Inanna-Mythos. Uraufführung ist an diesem Wochenende in Trogen und St.Gallen.

12. Dezember 2019, Peter Surber

«Profis dürfen nicht wie Laien bezahlt sein»

280’000 zusätzliche Franken gibt es im kommenden Jahr für sechs städtische Kulturinstitutionen. Das Stadtparlament hat darüber diese Woche zwei Stunden diskutiert. Ein Fazit: Die Grabenhalle lieben alle, von links bis rechts. Und ein zweites: Das Gezerre um vergleichsweise kleine Beträge müsste nicht sein.

10. Dezember 2019, Peter Surber

«Keine Kunst ohne Arbeit, keine Arbeit ohne Geld»

Im St.Galler Stadtparlament stehen heute Dienstag Beitragserhöhungen an fünf städtische Kulturinstitutionen zur Diskussion. Der Widerstand von rechts trifft selbst das familientaugliche Figurentheater. Dieses hat reagiert.

5. Dezember 2019, Gastbeitrag

Göttliche Schelmengeschichte

In seinem neuen Dokumentarfilm «L’Apollon de Gaza» macht sich der Genfer Regisseur Nicolas Wadimoff auf die Suche nach einer mythenumrankten antiken Apollo-Statue. von Geri Krebs

4. Dezember 2019, Peter Surber

1525 mal die Welt

Die Bilder sind quadratisch, sechs pro Seite, 1525 insgesamt. Der St.Galler Verlag Jungle Books widmet dem Fotografen Jiří Makovec ein Buch, das Schauen zur Sucht machen kann.

4. Dezember 2019, Gastbeitrag

Atmosphärisch, düster, hoffnungsvoll

Marcel Gschwend aka Bit-Tuner versammelt auf seinem neuen Album acht packende Tracks komplett ohne Beats. Sie bilden den Soundtrack für den Besuch einer anderen Dimension, dunkel, nervenaufreibend, intensiv. An der Plattentaufe diesen Samstag untermalt Videokünstler Joerg Hurschler die Aufnahmen. von Stefan Böker

4. Dezember 2019, Gastbeitrag
Aus dem Heft

Warten auf das Bild

Der Mann mit der neugierigen Kamera: Sebastian Stadler, Ostschweizer in Zürich mit Jahrgang 1988, hat den diesjährigen Manorpreis gewonnen. Die Ausstellung «Pictures, I think» im Kunstmuseum St.Gallen zeigt sein Werk. von Jiajia Zhang

3. Dezember 2019, Peter Surber

Martin Schläpfers getanzter Fussabdruck

Einst Ballettschüler in St.Gallen, heute einer der führenden Choreografen Europas: Martin Schläpfer hat am Montag in der Lokremise den grossen Kulturpreis der St.Gallischen Kulturstiftung erhalten. Und seine Kunst mitgebracht.

2. Dezember 2019, Gastbeitrag

Neue Sterne am Ostschweizer Musikhimmel

Am Samstag fand das bandXost-Finale in der St.Galler Grabenhalle statt. Der Wettbewerb hat sich mittlerweile zu einem Grossanlass ausgewachsen. And the Winner is: Mischgewebe! von Jonas Bartholdi

30. November 2019, Peter Surber
Aus dem Heft

Weltläufiger Youchz

Musikalische Brückenschläge: Die Thurgauer Sängerin Sonja Morgenegg und ihr neues Trio Sooon.

29. November 2019, Peter Surber

Kleinformate im Kleingebäude

Im Strahlholz, der kleinen Bahnhaltestelle zwischen Bühler und Gais, sind dieses Wochenende wiederum Postkarten von Kunstschaffenden aus diversen Ländern zu sehen und zu erwerben.

29. November 2019, Gastbeitrag

Bilder eines Kontinents im Aufruhr

Schwierige Realitätsbewältigung aus Venezuela, Chiles Altmeister und ein Filmwunder aus Kuba – Geri Krebs blickt zurück auf das lateinamerikanische Filmfestival Pantalla Latina in St.Gallen.

26. November 2019, Peter Surber

Dank dem «Land»: Kantonsrats-Ja zur Kultur

Überraschend: Der St.Galler Kantonsrat spricht fast eine halbe Million Franken zusätzlich für Kulturförderung. Der Entscheid innerhalb der Budgetdebatte fiel knapp, dank abweichenden CVP- und SVP-Stimmen insbesondere aus dem südlichen Kantonsteil.

25. November 2019, Peter Surber

Opfer der «sauberen» Schweiz

Das Theater St.Gallen arbeitet die Geschichte der «administrativen Versorgungen» auf. Hinter dem bürokratischen Begriff verbergen sich tausende tragischer Schicksale. In der Lokremise werden die «verminten Seelen» lebendig.

25. November 2019, Corinne Riedener

Stabile Solidarität

Drei grosse Tabus der arabischen Welt behandelt Samir in «Baghdad in my Shadow». Der dichte Film punktet aber auch mit zarteren, ebenso wichtigen Zwischentönen. Am Mittwoch ist die Vorpremiere im Kinok St.Gallen.

22. November 2019, René Hornung
Aus dem Heft

Bauhaus-Spuren in der Ostschweiz

100 Jahre Bauhaus: Das «Neue Bauen» und die «Moderne» in der Kunst haben auch Ausläufer in der Ostschweiz. Eine architektonische Spurensuche.

21. November 2019, Peter Surber

Treffen mit dem Tod

Ein neuer Opernstoff beschäftigt den St.Galler Komponisten Alfons K. Zwicker. Im Zentrum: Uno-Generalsekretär Dag Hammarskjöld und der kongolesische Premier Patrice E. Lumumba, beide 1961 ermordet. Diesen Freitag gibt es einen Konzert-Vorgeschmack.

19. November 2019, Peter Surber

Mit der CVP in die Kultursackgasse

Die Stadt St.Gallen hat ein neues Kulturkonzept. Es ist heute Dienstag im Stadtparlament diskutiert worden. Zu entscheiden gab es nichts. Aber die CVP drohte mit einem Kulturplafond. Stichworte einer entlarvenden Debatte.

18. November 2019, Peter Surber

Ein Treppenhaus für die Literatur

Am Samstag ist die «neue Wyborada» als Literaturhaus und Bibliothek mit einem Fest gestartet. Neben Lesungen und Performances gab es Informationen vom Literaturhaus Zürich – inspirierend für das noch junge St.Galler Projekt.

18. November 2019, Marion Loher

«Wir sind nichts Böses»

Fabienne Peter und Nick Oberholzer sind trans Menschen. Am Samstag haben die Basler Eishockeyspielerin und der St.Galler Schüler im Rahmen der Fussballlichtspiele über ihr Coming Out gesprochen und mehr Akzeptanz für trans Menschen gefordert.

17. November 2019, Peter Surber

Ständerat: Gut für die Kultur

Das bisherige St.Galler Ständeratsduo Rechsteiner-Würth ist wiedergewählt. Das ist gut für den Kanton und für Bern. Und es ist auch gut für die Kultur.

16. November 2019, Urs-Peter Zwingli

Was läuft eigentlich in Venezuela?

Das elfte lateinamerikanische Filmfestival Pantalla Latina widmet sich dem Schwerpunkt Venezuela. So finden Hintergrundinfos zum krisengeschüttelten Land den Weg zum St.Galler Publikum. Ausserdem gibts im Kino Scala Kurzfilme, lateinamerikanisches Essen und Kindergeschichten.

15. November 2019, Gastbeitrag

«African Mirror» als Spiegel der Schweiz

Manchmal hat man bei einem Film das Gefühl, bei etwas Historischem dabei gewesen zu sein. Am 12. November 2019 war das im KinoK der Fall, wo in Anwesenheit des Regisseurs Mischa Hedinger nicht nur René Gardi demontiert wurde, sondern nichts weniger als das populäre Schweizer Afrikabild des 20. Jahrhunderts. von Hans Fässler

13. November 2019, Redaktion Saiten

Auf zur Eigen-Brotteilete!

Das Novemberheft von Saiten handelt von Eigenbrötlerinnen und Eigenbrötlern. Das nehmen wir für einmal wörtlich und laden diesen Donnerstag 14. November ein zur Eigen-Brotteilete. Weil der Mensch nicht vom Brot allein lebt, gibt es erstens Getränke und zweitens, hoffentlich, gemeinsinnige Diskussionen.

12. November 2019, Gastbeitrag
Aus dem Heft

Der Pläss

Der Mann aus dem selbsterfundenen Hinterland: Steff Signer erschafft sich seit 50 Jahren sein eigenes Universum. Ein Porträt von Hanspeter Spörri

11. November 2019, Gastbeitrag
Aus dem Heft

«Ich habe ein grosses Begehren nach Natur»

Die Doppel-CD «mimicri/pieces with tape», ein Konzert in der Tonhalle St.Gallen sowie ein Werkbeitrag für eine geplante Oper: Der Komponist Charles Uzor ist aktuell auf mehreren Bühnen präsent. Ein Gespräch über Schönheit, Elektronik und Afrika. Interview: Daniel Fuchs

10. November 2019, Marion Loher

Wenn Fussball mehr ist als elf gegen elf

Fussball ist Kultur und gehört nicht nur auf den Sportplatz: Davon sind die Organisatoren der Fussballlichtspiele St.Gallen überzeugt. In den Filmen, die vom 14. bis 16. November im ehemaligen Kino Tiffany gezeigt werden, dreht sich denn auch alles um Fussball – aber nicht nur.

10. November 2019, Corinne Riedener
Aus dem Heft

Queere, liebenswerte Wunderwelt

Das Museum im Lagerhaus zeigt eine Doppelausstellung über Gender, sexuelle Identität und Transgendergeschlechtlichkeit. Ein Thema mit vielen Fallstricken, in denen sich sogar die Objekt- und Publikationstexte zur Ausstellung verheddern.

9. November 2019, Peter Surber
Aus dem Heft

Michelle Steinbeck & Co.

St.Gallen bekommt eine neue Veranstaltungsreihe: die Tage für improvisierte Musik und Poesie. Vier Anlässe sind im November geplant, unter anderem mit der jungen Michelle Steinbeck, über die Kritikerin Elke Heidenreich sagte: «Wenn das die junge Generation ist, dann Gnade uns Gott».

8. November 2019, Peter Surber
Aus dem Heft

Tÿpo ehrt Max Koller

Er sass nie vor einem Bildschirm, aber gehörte zu den stilbildenden Buchgestaltern der Schweiz: Max Koller, jahrzehntelang typografischer Gestalter bei der Druckerei Zollikofer. Am St.Galler Tÿpo-Kongress erinnert Weggefährte Jost Hochuli an Koller.

7. November 2019, Peter Surber

Kultur-Countdown für Rechsteiner

«Hunderte von Gründen» gebe es, Paul Rechsteiner wieder in den Ständerat zu wählen. Das sagt die Musikerin Franca Mock. Sie ist eine von 15 Erstunterzeichnerinnen eines Aufrufs von Kulturschaffenden vor der Wahl vom 17. November.

7. November 2019, Gastbeitrag
Aus dem Heft

Soundtrack für die Bewegung

Mit den Bands Bear Pit, Projekt ET und dem Liedermacher Simon Hotz sind die politischen Parolen zurück auf den Bühnen der Stadt. Das ist gut so. Von Matthias Fässler

5. November 2019, Roman Hertler
Aus dem Heft

«Aber gell, find emol ä Bänd»

Marina Niedermann schreibt schöne, traurige Songs. Weil sie oft traurig ist. Dass sie diese Lieder alleine vorträgt, hat damit aber nichts zu tun.

4. November 2019, Peter Surber

Kulturkonzept: Schritte statt Sprünge

Keine Grosstaten, aber Verbesserungen im Kleinen bringt das Kulturkonzept 2020 der Stadt St.Gallen. Es kostet knapp eine halbe Million Franken zusätzlich – für Stadtpräsident Thomas Scheitlin «verkraftbar».

4. November 2019, Roman Hertler
Aus dem Heft

Unpoliert und schnörkellos

Heute erscheint mit Mad Men Rise die zweite EP des Rheintaler Rockduos Too Mad. Dass die Veröffentlichung auf einen Montag fällt, ist kein Zufall.

1. November 2019, Peter Surber

Chancenlos: Der Protest gegen den Kulturplafond

Der Kanton St.Gallen gibt sich erstmals eine Kulturförderstrategie. Das Achtjahres-Programm kommt im Februar ins Parlament. Kritisiert wurde in der Vernehmlassung vor allem die Plafonierung der Kulturgelder.

31. Oktober 2019, Peter Surber

«Die Halle ist eine Ergänzung, keine Konkurrenz»

Mit HEKTOR entsteht auf dem St.Galler Güterbahnhof-Areal eine grosse multifunktionelle Halle. Die Stadt zahlt mit. Walter Boos, Mitinitiant des Projekts, zum Umbau und dem künftigen Programm.

30. Oktober 2019, Corinne Riedener

Behalte deinen Pinsel

Ein bekannter Schweizer Künstler beleidigt Greta Thunberg. Wie die St.Galler Künstlerin Fabienne Luna Egli mit solchen Alterserscheinungen umgeht.

30. Oktober 2019, Gastbeitrag

Katzenbande killt Schweine-Gangsterboss

Zwischen Skizzenbüchern, feministischer Gesellschaftskritik und Gipsplatten: Die Ausstellung «Zeichnerei» im Schloss Dottenwil bei Wittenbach widmet sich bis Ende Jahr der jungen Kunst. von Andri Bösch

29. Oktober 2019, Peter Surber

Überleben, Tag für Tag

Die St.Galler Autorin Christine Fischer ist Spezialistin für Kürzesttexte, die lange nachhallen. Eine neue Auswahl ist jetzt erschienen: «Im Mai. Am Montag.» Buchpremiere ist heute Dienstag.

27. Oktober 2019, Gastbeitrag

Transzendenz statt Kreuzfahrt

Überall Bücher zum Thema Alter! Gedacht sind sie für die Babyboomer der 1950er-Jahre. Zum Beispiel ein süffiger Essay von Ludwig Hasler und ein gediegener Mailroman von Helga S. Giger und Peter Gross. Hasler spricht diesen Montag in St.Gallen. von Gabriele Barbey

24. Oktober 2019, Peter Surber

Erdrückt vom eigenen Schatten

Starke Bilder einer Zeitkrankheit: Das Tanztheaterstück «Schatten» dreht sich um Depression und Überforderung. Die internationale Koproduktion ist noch heute in der Grabenhalle St.Gallen zu sehen.

22. Oktober 2019, Peter Surber

Erneuerer mit Bodenhaftung

Der Tänzer und Choreograf Martin Schläpfer erhält den Grossen Kulturpreis der St.Gallischen Kulturstiftung. Schläpfer hat sich in Deutschland als einer der führenden Tanzschaffenden Europas profiliert. 2020 übernimmt er die Ballett-Leitung der Wiener Staatsoper.

21. Oktober 2019, Gastbeitrag
Aus dem Heft

Appenzellerbahn statt Orient Express

Es geht uns gut. Viel zu gut. Drum brauchen wir Regionalkrimis. Von Ralph Weibel

18. Oktober 2019, Peter Surber

Olma: Wo die Rückschweiz stickt

Die IG Volkskultur ist Ehrengast an der diesjährigen Olma. Spitzensticken und Schelleschötte in Ehren – aber mit dem Volk und der Kultur der real existierenden Schweiz hat das nichts zu tun.

16. Oktober 2019, Gastbeitrag
Aus dem Heft

Mit den Ohren riechen

Den Geruch von Regen auf Asphalt nennt man «Petrichor». So heisst auch das neue Album von All Ship Shape, auf dem sich mehrere Sprachen mit Drum-Partikeln und Gitarren-Organismen zum herben Duft der Sommererde vermischen. Von Jonas Bartholdi

13. Oktober 2019, Gastbeitrag

Sechs Trobadoras auf Aventiure im Buchmarkt

«Buch und Literatur Ost+» zielt auf Vernetzung und die Auseinandersetzung mit bestehenden Texten ab. Eine Gruppe um die Autorin Annette Hug hat Irmtraud Morgners «Trobadora Beatriz» weitergeschrieben – und gleich die ganze Buchproduktion neu gedacht. von Eva Bachmann

11. Oktober 2019, Gastbeitrag

«Dort wo ich war, fotografierte niemand anderes»

Der Fotograf Meinrad Schade fotografiert im neusten Abschnitt seines Langzeitprojekts «Krieg ohne Krieg» den Alltag der Menschen inmitten des Israel-Palästina-Konflikts. Seine Bilder zeigte er beim dritten «Artist Talk» des Hauses zur Ameise letzten Dienstag im Palace. von Andri Bösch

8. Oktober 2019, Harry Rosenbaum

Wildkatzen und Stubentiger

Die Wildkatze war zuerst in Europa heimisch, später kam die Hauskatze aus Afrika. Eine noch wenig erforschte Migrationsgeschichte, der das Naturmuseum Thurgau nachgegangen ist.

8. Oktober 2019, Peter Surber
Aus dem Heft

Die inklusive Bibliothek

St.Gallen soll eine «Public library» erhalten. Allerdings frühestens 2028. Laut Katrin Meier, Leiterin des kantonalen Amtes für Kultur, wird die Bibliothek hybrid, vernetzt, wandelbar und niederschwellig.

7. Oktober 2019, Gastbeitrag
Aus dem Heft

Im Zellweger-Universum

«Wunderlich kommt mir die Baute vor» – Heidi Eisenhuts Buch über den Fünfeckpalast in Trogen und die Familie Zellweger. von Hanspeter Spörri

2. Oktober 2019, Corinne Riedener
Aus dem Heft

Vertuschte Taten, verpfuschte Kindheit

Auch die Sprache spielt eine Rolle in François Ozons neuem Film «Grâce à Dieu», der die «Affaire Preynat» aufarbeitet. Doch die wichtigste Rolle spielen die Opfer der sexuellen Übergriffe eines Priesters in Lyon. Ab Morgen im Kinok.

2. Oktober 2019, Peter Surber
Aus dem Heft

«Literaturhäuser treffen den Nerv der Zeit»

Ist die Villa Wiesental der richtige Ort für ein erhofftes künftiges Literaturhaus in St.Gallen? Und gibt es nicht schon genug literarische Angebote? Fragen an Sandra Meier, Kinok-Leiterin und Mit-Initiantin der Literaturhaus-Idee.

1. Oktober 2019, Roman Hertler

Wilder Haufen im Horst

Zwischen Country, Post-Punk und Noise-Rock: «Pile» geniessen weit über Boston hinaus Legendenstatus. Das missfällt vor allem dem Bandleader. Live ist die Vier-Mann-Truppe eine Wucht – zu sehen am Donnerstag im Horst.

30. September 2019, Veronika Fischer

Glück und Tortur des Schreibens

Die sechste Ausgabe des «Mauerläufer» ist frisch erschienen. Das literarische Jahrbuch mit Texten von Autorinnen und Autoren rund um den Bodensee macht «Wahrnehmung» zum Titelthema.

27. September 2019, Redaktion Saiten

Im Oktober: Saiten ist auch ein Literaturhaus

Was ein Literaturhaus leisten kann und soll. Und: Wie kommt das Buch zu den Leuten, wie kommen die Leute zum Buch, wie steht es um das Lesen und Schreiben überhaupt in der digitalen Gegenwart? Ausserdem: der Wahlherbst, Milo Raus «Neues Evangelium» und die Kohlestadt.

27. September 2019, Peter Surber
Aus dem Heft

Mehrsprachig, dialogisch, mobil

St.Gallen soll ein Literaturhaus erhalten. Inhaltlich starten die beiden Co-Leiterinnen von «Literaturhaus und Bibliothek Wyborada» Karin K. Bühler und Patricia Holder das Projekt bereits heute – unabhängig von der Villa-Wiesental-Frage.

26. September 2019, Corinne Riedener

Bassspektakel gegen Blutdiamanten

Simon Grab & Yao Bobby funktionieren grenzüberschreitend, musikalisch wie geografisch. Diesen Samstag sind sie mit ihrer EP «Diamonds» im Palace St.Gallen zu Gast.

26. September 2019, Peter Surber

Sie spielen ums Überleben

Auch wer Klassiker nicht mag, kann sich am Freitag ins Theater St.Gallen wagen. «Sein oder Nichtsein» ist kein Drama von Shakespeare, sondern eine Komödie von Nick Whitby nach dem Film von Ernst Lubitsch aus dem Jahr 1942. Und eine sprühende Hommage ans Theater. Eine Vorschau.

24. September 2019, Urs-Peter Zwingli

Unruhe und Unordnung in St.Galler Bandräumen

Am Disorder-Festival dieses Wochenende öffnen St.Galler Bands die Türen ihrer Proberäume: Konzerte im kleinen Rahmen, Jamsessions und Experimente sind dabei garantiert.

23. September 2019, Peter Surber

Ein Garten rettet die Welt

Der St.Galler Schriftsteller Christoph Keller entwirft in seinem neuen Roman die Utopie einer mit der Natur versöhnten Menschheit. Heute ist Buchpremiere von «Der Boden unter den Füssen» in der St.Galler Kellerbühne.

22. September 2019, Gastbeitrag

Gemobbt und ausgegrenzt

Mobbing und Diskriminierung quer durch die Jahrhunderte: Das heikle Thema steht im Zentrum des Stücks «Hexenjäger» von Dietmar Paul im St.Galler Theater 111. An der Premiere diskutierte auch Jolanda Spiess-Hegglin mit. von Marlen Saladin

20. September 2019, Redaktion Saiten

Knöppel: Risiken und Nebenwirkungen

Knöppel veröffentlichen ihr zweites Album «Faszination Glied®». Besprechungen und Interpretationsversuche könnt ihr selber googeln. Saiten liefert euch den Beipackzettel, den die Band vergessen hat.

20. September 2019, Peter Surber
Aus dem Heft

«Mehr Mut in der Kulturpolitik!»

Martin Sailer, SP-Kantonsrat und Betreiber des Kleintheaters Zeltainer in Unterwasser, kandidiert mit der Website «kulturminister.sg» für den Nationalrat. Was will er in Bern erreichen?

19. September 2019, Peter Surber

Schrille Zwischennutzung

Die Theatertruppe Cafe fuerte nimmt sich ein konfliktreiches Thema zur Brust: «Das letzte Haus» ist eine Farce mit Musik über Häuser und ihre Menschen. Bis Samstag wird openair in Urnäsch gespielt.

18. September 2019, Corinne Riedener

Gschpürschmi, fühlschmi fast ohne Kitsch

Am Freitag wird Kelvyn Colt das Flon abreissen. Hoffentlich. Das Potenzial dafür hat der in Berlin und London wohnhafte Rapper jedenfalls. Ob St.Gallen mitmacht?

17. September 2019, Roman Hertler
Aus dem Heft

Entgegen aller Unkenrufe – der Zirkus lebt

Die Filmemacherin Mélanie Moser zeichnet mit «Entstaubte Magie» das Portrait einer verlorengeglaubten Welt. Dabei kommt auch der schweizerische Nouvelle Cirque zur Sprache, abseits von Knie, Royal und Monti.

14. September 2019, Gastbeitrag

Wo die Milane kreisen? Im Toggenburg!

Die Kollektive «R57» und «porte bleue» machen mit 25 Kreativen aus einer alten Kleiderfabrik und der umliegenden Landwirtschaftszone in Ganterschwil einen Kunstraum. Bis 6. Oktober lässt sich das gelungene Ergebnis begutachten. von Sascha Erni

13. September 2019, Peter Surber

Terroranschläge als Kopfkino

Psychologisch stark, aber politisch unbedarft: So wirken «Die Anschläge von nächster Woche», vom Theater St.Gallen als Schweizer Erstaufführung zum Auftakt der Spielzeit in der Lokremise gespielt. Premiere war am Donnerstag.

12. September 2019, Gastbeitrag

Dichter dran in Frauenfeld

Am Freitag, dem 13. starten die 15. Frauenfelder Lyriktage. Michael Lünstroth blickt mit den Festivalgründern Beat Brechbühl und Jochen Kelter zurück auf die Anfänge und stellt das Programm 2019 vor.

10. September 2019, Gastbeitrag

Angstlos in die Angst

Starke Bilder einer angstbesetzten Realität zeigt die Tanzkompagnie House of Pain von Jasmin Hauck und Cecilia Wretemark. «Feeding Crocodiles» hatte in Winterthur Premiere und kommt jetzt nach St.Gallen. von Marlen Saladin

6. September 2019, Peter Surber

Banane mit WLAN trifft Überwachungsgurke

30 Jahre Fichen – und zufällig auch: 30 Jahre World Wide Web. Was die Datenströme mit uns machen und wie es um Privatsphäre und Anonymität im «Zeitalter des Überwachungskapitalismus» steht, erkundet eine Ausstellung in der Propstei St.Peterzell.

6. September 2019, Gastbeitrag
Aus dem Heft

«Frauen haben die Fotografie emanzipiert»

«Die Anfänge der Fotografie waren Männersache», sagt der Fotograf Urs Tillmanns. Doch es gibt Ausnahmen: neben Maria Hesse-Bernoulli etwa Franziska Möllinger oder in St.Gallen Mathilde Bühlmeier. Eine Spurensuche von Urs Oskar Keller.

5. September 2019, Corinne Riedener

Actionpainting, Staubsauger, London-Livestream

Das Atolor im Osten von St.Gallen feiert an der Museumsnacht ein Revival. Mit Multi-Multimedia-Performances, die das Publikum zu verborgenen Plätzen führen sollen.

5. September 2019, Gastbeitrag

Der DJ mit den gefrorenen Schallplatten

Klangkunst in der Natur: Noch bis Sonntag zeigen in Gais am «Klang Moor Schopfe»-Festival Künstlerinnen und Künstler ihre Klanginstallationen. Musikalisch steht ein elektronisches Wochenende mit verschiedenen Live-Acts und Turntable-Performances auf dem Programm. von Philipp Bürkler

5. September 2019, Peter Surber

Frauenstück für Hartbesaitete

Vier Frauen, ein Sarg und Körpersäfte en masse: Im Zirkuszelt auf der St.Galler Kreuzbleiche gastiert der Cirque de Loin mit «Soror». Das Splattertheater ist zum Lachen und will Tabus brechen.

Impressum

Herausgeber:

 

Verein Saiten
Frongartenstrasse 9
Postfach 556
9004 St. Gallen

 

Telefon: +41 71 222 30 66

 

Redaktion

Corinne Riedener, Peter Surber, Roman Hertler

redaktion@saiten.ch

 

Verlag/Anzeigen

Marc Jenny, Philip Stuber

verlag@saiten.ch

 

Anzeigentarife

siehe Mediadaten

 

Sekretariat

Irene Brodbeck

sekretariat@saiten.ch

 

Kalender

Michael Felix Grieder

kalender@saiten.ch

 

Gestaltung

Samuel Bänziger, Larissa Kasper, Rosario Florio
grafik@saiten.ch

Saiten unterstützen

 

Saiten steht seit über 25 Jahren für kritischen und unabhängigen Journalismus – unterstütze uns dabei.

 

Spenden auf das Postkonto IBAN:

CH87 0900 0000 9016 8856 1

 

Herzlichen Dank!