26. Oktober 2020, Peter Surber

Wellness mit Caesar

Das Theater St.Gallen eröffnet die Opernsaison im Provisorium mit Händels «Giulio Cesare in Egitto». Solisten und Orchester brillieren, die Inszenierung ist einfallsreich, aber harmlos. Der geschichtliche Hintergrund bleibt Dekoration. Am Samstag war Premiere.

23. Oktober 2020, Corinne Riedener
Aus dem Heft

Es lebe der Budenschwung!

Ein Künstlerinnenkollektiv nutzt den Haushalt als Quelle der Inspiration und plakatiert die Konstanzer Innenstadt, zu sehen ab Sonntag. Ergänzt wir die Ausstellung «It’s only Haushalt» online.

22. Oktober 2020, Roman Hertler

«Massnahmen müssen rasch umgesetzt werden»

Die neuen Schutzmassnahmen für Clubs und Bars im Kanton St.Gallen riefen teils harsche Kritik hervor. Weniger die Massnahmen an sich werden torpediert, sondern die kurzfristige Kommunikation und das anfängliche Versäumnis, finanzielle Hilfe in Aussicht zu stellen. Gesundheitsdirektor Bruno Damann nimmt Stellung.

21. Oktober 2020, Marion Loher
Aus dem Heft

Zwischen Festhütte und Konzertsaal

Mels hat ein neues Kongress- und Kulturhaus. Das «Verrucano» wurde in erster Linie für die Dorfvereine gebaut, soll aber auch externe Kulturschaffende und Produktionen anziehen. Eine Konkurrenz für kleinere Kulturveranstalter sei es nicht, sagen Beteiligte.

20. Oktober 2020, Peter Surber

Expedition mit bewegten Objekten

Die Tanzkompanie Rotes Velo, in St.Gallen gegründet und heute in Bern heimisch, kommt mit dem letzten Teil ihrer Stücktrilogie zurück in die Grabenhalle. «Terra incognita» ist ein Stück für Puppen und Menschen in Bewegung. Tänzerin Hella Immler sagt, was das Ensemble im «unbekannten Land» entdeckt hat.

19. Oktober 2020, Corinne Riedener

Ohne Hilfe droht vielen die Insolvenz

Seit Freitagnacht gilt im Kanton St.Gallen das Tanzverbot, das Nachtleben liegt lahm – und die Veranstalterinnen sind sauer auf die Regierung. Nachfrage beim Gare de Lion in Wil, beim Palace und beim Kugl.

18. Oktober 2020, Peter Surber

Lang lebe das Provisorium!

Das Theater St.Gallen hat am Samstag sein Provisorium eingeweiht. Der imposante Holzbau ersetzt bis Ende 2022 das renovationsbedürftige Theater. Direktor Werner Signer sagt, das Gebäude sei eine Riesenchance für die Kulturstadt St.Gallen – weit über die zweieinhalb Jahre hinaus.

16. Oktober 2020, Peter Surber

Undatierter Schmerz

Leben als über Generationen sich kumulierendes Inferno: Gleich in zwei Büchern erzählt Dragica Rajčić Holzner die Geschichte von Ana Jagoda und ihrem Befreiungsversuch aus der patriarchalen Gewaltspirale. Am 22. Oktober liest sie in St.Gallen aus «Liebe um Liebe» und «Glück».

14. Oktober 2020, Roman Hertler
Aus dem Heft

Wie der besoffene Onkel

King Ouzo heisst ein neues Thurgauer Dialekt-Rock-Projekt. Gesungen wird miesepetrig und freuchtfröhlich über Machbarkeiten, kackende Hunde und «geili Siechä». Das Debut-Album des Arboner Duos erscheint am Donnerstag.

12. Oktober 2020, Gastbeitrag

«Corona ging auf Kosten der Neugier»

Am Mittwoch macht die Frankfurter Buchmesse den Auftakt in den Bücherherbst – als «Special Edition», denn 2020 ist alles etwas anders. Im Frühling erlitt die Buchbranche einen akuten Fieberschub, der Herbst steht noch immer unter Virusvorbehalt. Wie verläuft die Fieberkurve aktuell bei Schweizer Verlagen? Eva Bachmann hat nachgefragt.

8. Oktober 2020, Kristin Schmidt
Aus dem Heft

Wenn Brennnesseln erzählen könnten

Pflanzen im Museum? Höchstens im Herbarium oder als Gemälde. Vielleicht noch als floristische Installation. Aber als eigenständige Protagonisten? Das Kunstmuseum Liechtenstein ruft darum kurzerhand das «Parlament der Pflanzen» aus.

6. Oktober 2020, Corinne Riedener

«Je suis amoureuse de moi»

Sous la Peau ist ein packender und wohltuend unaufgeregter Dokfilm über drei junge trans Menschen aus der Westschweiz. Er läuft noch bis Ende Oktober im St.Galler Kinok, diesen Freitag ist der Regisseur Robin Harsch dort zu Gast.

4. Oktober 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

Ein Zauberer wird 80

Das St.Galler Kinok ehrt Fredi Murer, der am 1. Oktober seinen 80. Geburtstag gefeiert hat, mit einer Retrospektive. Am Dienstag ist er dort zu Gast. von Geri Krebs

3. Oktober 2020, Corinne Riedener

Wer überwacht die Überwacher?

Das Theater 111 in St.Gallen zeigt das Stück «Snowden – Die Wahrheit». Und zieht Parallelen zur Artus-Saga und der Weissen Rose.

3. Oktober 2020, Roman Hertler
Aus dem Heft

Familie Brunner und die letzten Europäer

Das Jüdische Museum Hohenems verbindet in einer Doppelausstellung den Nachlass der Familie Brunner mit einem kritischen Blick auf den heutigen Zustand Europas. Was die Krise der europäischen Idee mit einem Pferdefuss zu tun hat.

1. Oktober 2020, Sandro Zulian
Aus dem Heft

«Wir könnten Freunde sein, hätt’ ich dich nicht umgebracht»

Anfang Oktober taufen Panda Lux im Palace ihr neues Album Fun Fun Fun. Sänger Silvan Kuntz und Bassist Janos Mijnssen über die Vorfreude auf die Plattentaufe, die Schwierigkeit mit der Coronakrise und die Zukunft.

30. September 2020, Gastbeitrag

Zwischen Häppchen und Atombomben

Schon allein das Cover von Dietmar Sous‘ neuem Roman Bodensee mit einer alten Postkarte ist überragend schön – dahinter verbirgt sich ein lesenswerter Text über einen 15-Jährigen in den 1960er-Jahren. Von Veronika Fischer

28. September 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

«Sprache hat mich getröstet und umarmt»

«Im Fallen lernt die Feder fliegen» heisst der neue Roman von Usama Al Shahmani. Weggehen und Neuanfangen bleibt ein wichtiges Thema für ihn: Migration bedeutet eine Verletzung und eine Bereicherung – das wirkt bis in die Sprache hinein. von Eva Bachmann

26. September 2020, Katharina Flieger

Die Crowd soll helfen

Eine halbe Million Franken versucht der Winterthurer Club Albani mittels Crowdfunding zu sammeln. Das Ziel: den Verkauf des geschichtsträchtigen Hauses in der Steinberggasse und damit den Rauswurf 2025 zu verhindern. Seit Mittwoch läuft die ambitionierte Aktion, Kampagnenleiterin Olivia Staub erklärt die Hintergründe.

24. September 2020, Julia Kubik

Slug 4 Life

Das Gaffa-Kollektiv hat im Lagerhaus drei monumentalen Nacktschnecken einen Lebensraum eröffnet. Bis Sonntag können sie in der Ausstellung «Sluglife» noch besucht und bestaunt werden. Und optional: in ungefährlicher Konfrontation ein archaisches Kollektiv-Trauma überwinden.

23. September 2020, Sandro Zulian

Disorder findet statt – aber nicht wie geplant

Das Disorder-Bandraumfestival findet dieses Wochenende zum siebten Mal statt. Doch wir hätten ja nicht 2020, wenn nicht alles ein bisschen anders wäre. Die Organisation sei ziemlich herausfordernd gewesen, so die Veranstalter.

22. September 2020, Sandro Zulian

Endlich wieder spielen

Das Figurentheater St.Gallen wartet mit einem neuen Programm, der Wiederaufnahme bestehender Produktionen und einem neuen Treffpunkt im Foyer auf. Das Eröffnungswochenende zog viel Publikum an.

21. September 2020, Corinne Riedener

«Lieber Kino statt Pampers»

Ende 2016 wurde das Konstanzer Kultkino «Scala» unter Protesten geschlossen. Regisseur Douglas Wolfsperger hat alles mit der Kamera begleitet. Am Mittwoch ist er mit seinem Dokfilm «Scala Adieu – Von Windeln verweht» im Kinok zu Gast.

18. September 2020, Peter Surber

Zwei Heimaten im Körper

Sie kamen aus Italien und Spanien, später aus Ex-Jugoslawien. «Gastarbeiter» nannte man sie. Ihnen widmet Ivna Žic ihr Stück «Die Gastfremden». Die Uraufführung in der St.Galler Lokremise ist klug, aber fremdelt lange selber.

16. September 2020, René Hornung

Stadtprojektionen in der schönsten Badi der Schweiz

St.Gallens Frauenbad auf Drei Weieren wird oft als schönste Badi der Schweiz bezeichnet. Ab Donnerstag finden hier Stadtprojektionen statt.

16. September 2020, Gastbeitrag

Ein Auto, zwei Ortschaften, drei Ateliers

Eine «5ünfstern»-Tour mit der Organisatorin und St.Galler Kulturmanagerin Brigitte Kemmann zu den Ateliers von Mariel Stadler-Seitz, Eveline Göldi und Barbara Nimke. von Karsten Redmann

15. September 2020, Urs-Peter Zwingli

Kinderfolter im Namen Gottes

Der Dok-Film «Hexenkinder» von Edwin Beeler zeichnet erschütternde Schicksale von Schweizer Heimkindern nach – leider mit zu wenig historischem Kontext. Ab Donnerstag läuft er im St.Galler Kinok.

13. September 2020, Gastbeitrag

Lang lebe die freie Republik!

In Hemberg haben 50 Kunst- und Kulturschaffende ihre eigene kleine Nation ausgerufen. Die Exponate der Ausstellung arthur#14 machen aber nur einen Teil des Gesamtkunstwerks aus. Sascha Erni war zu Besuch.

9. September 2020, Sandro Zulian
Aus dem Heft

Lust auf bessere Zeiten

Mitten in der Pandemie bringt Marc Frischknecht alias Yes I’m Very Tired Now ein neues Album heraus. «100 Years» passt perfekt in diese spezielle Zeit und bietet eine passende Ausflucht vor dem Ausnahmezustand. Am 11. September wird das Album in der Grabenhalle getauft.

9. September 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

Wie ein Ritt auf dem Drachenrücken

Simon Deckert legt mit «Siebenmeilenstiefel» ein märchenhaftes Debüt vor: Es ist ein Entwicklungsroman. Hier meldet sich eine eigenwillige literarische Stimme zu Wort. von Eva Bachmann

7. September 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

Die Vergangenheit ist aus dem Sortiment entfernt

Anna Stern hat ein Buch geschrieben über Familie und Freundschaft, über Urvertrauen und Geborgenheit. «das alles hier, jetzt» ist ein tief empfundener und gleichzeitig auch formal gewagter «Roman». von Eva Bachmann

7. September 2020, Peter Surber
Aus dem Heft

«Mehr auftun – Räume und Köpfe: Das wäre mein Wunsch»

Die St.Galler Lokremise ist zehn Jahre alt. Zum Jubiläum gab es Corona, aus dem geplanten grossen Fest wird jetzt im September ein kleineres. Geschäftsführerin Mirjam Hadorn über die Qualitäten und Tücken des Hauses, Negativschlagzeilen, die Zugänglichkeit für die freie Szene und die Kinok-Erfolgsgeschichte.

7. September 2020, Gastbeitrag

Wo die Walser-Brüder wohnten …

Wie sehen die Lebensorte von Karl und Robert Walser heute, 100 Jahre später, aus? Das hat den Fotografen Dominique Uldry interessiert. Der erste Blick auf die schnörkellos-coolen Bilder im Museum Herisau ist schön. Der zweite Blick bringts erst recht. Von Gabriele Barbey

6. September 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

20 Jahre «Work in progress»

Die Compagnie Buffpapier feiert trotz Corona ihr Jubiläum – wie gewohnt natürlich nicht alleine: Vom 9. bis 13. September schlagen sie auf der Kreuzbleiche ihr Stretch-Zelt auf. von Sarah Fuhrmann

4. September 2020, Gastbeitrag

Schwimmen im Sand

Am 4. September feiert das Tanztheater Rigolo mit «Sospiri» in Lichtensteig Premiere. Ab dem 30. September geht die poetische Balance- und Tanzkreation von Marula Eugster via Kreuzlingen, Wil und Buchs bis nach Herisau auf Ostschweizer Tour. Von Sascha Erni

4. September 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

Wie leben nach dem Überleben?

Am Sonntag ist Argyris Sfountouris, Protagonist der vielfach ausgezeichneten Dokumentation «Ein Lied für Argyris» mit dem Regisseur des Films im Kinok zu Gast. Am Tag der Vorstellung feiert der ehemalige Pestalozzi- Kinderdorf-Bewohner seinen 80. Geburtstag. von Karsten Redmann

3. September 2020, Gastbeitrag

Adolf Dietrich – einmal ganz anders

Willi Tobler beherzigt in seinem neuen Buch über das Leben des Malers Adolf Dietrich ein wichtiges Diktum der US-amerikanischen Autorin Susan Sontag, mit dem in den 1970er-Jahren dem Geniekult ein Ende gesetzt wurde. von Jochen Kelter

3. September 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

«Aber sorry, dort ist Krieg»

Der Dokumentarfilm «Volunteer» von Anna Thommen und Lorenz Nufer gewann am letztjährigen Zurich Film Festival den Publikumspreis. Er porträtiert sechs Schweizer Flüchtlingshelfer und erinnert an das Elend an Europas Aussengrenzen – das aktuell immer schlimmer wird. Wegen Corona wurde der Start verschoben, jetzt läuft der Film in den Kinos. von Geri Krebs

3. September 2020, Sandro Zulian

Voll in die Presse

Der St.Galler Tobias Maienfisch alias LOWRAY wartet mit einer neuen Platte auf: «When Are You Coming Home». Am Samstag wird es in der «Wilden Möhre» im St.Galler Lattich-Quartier getauft.

1. September 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

Die grosse Freiheit

Mit möglichst wenigen Vorschriften rufen Kunstschaffende mitten im Toggenburg die «Freie Republik Bad Hemberg» aus. 27 Kunstprojekte beherbergt die Wanderausstellung arthur#14. von Sascha Erni

31. August 2020, René Hornung

Architektur-Bachelor mit Fantasie und Wagemut

Die ersten Bachelor der St.Galler Architekturwerkstatt haben letzte Woche ihre Diplome entgegennehmen können. Die Abschlussarbeiten setzen sich an überraschenden Orten mit der bebauten Stadt oder dem Dorf auseinander.

29. August 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

Immer vom Zentrum ausgehend

Zum ersten Mal in ihrer zweiten Heimat ist in der Ziegelhütte eine repräsentative Auswahl von Werken der Aargauer Künstlerin, Heilpraktikerin und Pendlerin Emma Kunz zu sehen. Ihre Werke werden denen von zwölf zeitgenössischen Kunstschaffenden gegenübergestellt. von Richard Butz

27. August 2020, Corinne Riedener

Kein Zeitvertreib, sondern Broterwerb

Das Historische und Völkerkundemuseum St.Gallen widmet seine neue Ausstellung elf Schweizer Pionierinnen der Bildenden Kunst.

24. August 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

Immer auf Achse

Am 4. August ist der St.Galler Musiker und Velokurier Thomas Troxler 37-jährig verstorben. Thomas Böhm und Ueli Traber erinnern sich.

21. August 2020, Gastbeitrag

FairArtFair: Ein Sonntag für die Kunst

Das Kollektiv Streunender Hund, unterwegs im Appenzellerland, lädt diesen Sonntag nach Gais AR zur fairArtFair ein. von Hanspeter Spörri

20. August 2020, Sandro Zulian

Krüppel? Nein, Superheld!

Noch immer werden viele Menschen im Rollstuhl von der gehenden Bevölkerung kaum oder gar nicht wahrgenommen. In seinem neuen Buch schreibt der St.Galler Schriftsteller Christoph Keller über diese Problematik – und hat Stadträtin Maria Pappa zu einer «Stadtberollung» eingeladen.

19. August 2020, Corinne Riedener

«Europa steckt in der Krise, es braucht jetzt Eurodance aus der Schweiz»

Jessica Jurassica hat eine erotische Fan-Fiction über Alain Berset geschrieben und bringt im Oktober mit DJ Netlog das Album «CAPSLOCK SUPERSTAR» heraus. Wir haben sie in Frauenfeld, wo die beiden proben, auf einen Weisswein getroffen.

17. August 2020, Peter Surber

Blut am Zucker

Dorothee Elmiger holt Sklavereigeschichte in ihre und unsere Gegenwart hinein. Literatur und Sachbuch, «Zucker» und «Fabrik» werden eins. Heute erscheint das dritte Buch der Innerrhoder Autorin: «Aus der Zuckerfabrik».

15. August 2020, Gastbeitrag

Das bessere Familienfest

Auf der Rondelle der St.Galler Lokremise bietet sich derzeit ein Spektakel der besonderen Art: Der Cirque de Loin feiert mit einem «Familienfest» sein 10-jähriges Bestehen. Franziska Spanner war an der Premiere am Donnerstag und ging ganz «beseelt» nach Hause.

14. August 2020, Corinne Riedener

Zeit für Randale

Migrantenkinder, Logistikkapitalismus und 1000 Jahre Musen-Dasein: Die RUM COLA EP – CUBA LIBRE EP von Freizeittechnologie of Switzerland ist ein anarchistisches Freudenfest.

13. August 2020, Gastbeitrag

Problemkinder werden gemacht, nicht geboren

Der Musiker und Autor Christian Hintermann alias Wot Sefak hat ein Hörbuch herausgebracht und will damit die Notunterkunft für Kinder in St.Gallen unterstützen. «Das Leben und Ben» sei eine «Doku von der Strasse», sagt er. Judith Altenau hat sie sich angehört.

11. August 2020, Wolfgang Steiger
Aus dem Heft

Sandwürmer und Pillendreher

Wo es manch einem vor Ekel kalt den Rücken hinunterläuft, findet die Kunst einen anderen Zugang: Sie bringt Würmern, Spinnen, Käfern und Molchen Wohlwollen entgegen. Ein Beitrag aus unserem Sommerheft.

9. August 2020, Gastbeitrag

Ab nach Kreuzlingen!

Fast alle Open Airs in der Region fallen in diesem Sommer aus. Fast alle? In Kreuzlingen stellt der Verein kultling am 15. August einen gratis Konzertabend unter freiem Himmel auf die Beine. Drei Bands rocken am Bodenseeufer im Seeburgpark. von Stefan Böker

8. August 2020, Kristin Schmidt

Zwölf Tage, achtundvierzig Positionen, ein Block

Er hat das Zeug zur Ostschweizer Biennale: Der «Geile Block» geht in die dritte Runde und zeugt erneut von der unbändigen Energie der hiesigen Kunstszene. Gestern Abend war die Vernissage in Arbon.

6. August 2020, Gastbeitrag

«Dieses Jahr können wir länger feiern»

Für einmal nicht auf der Strasse, sondern im talhof und im flon findet das diesjährige St.Galler JungKult-Festival statt. Unsere Schnupperstiftin Klara Tschachtli hat sich mit Vera Heinzelmann und Severin Lutz vom OK getroffen.

3. August 2020, Veronika Fischer

Abenteuer in Ameisenformat

Wer in diesem Jahr schmerzlicherweise auf Festivals und Fernreisen verzichten muss, könnte sich mit dem experimentellen Hörspiel «darunter» von Jeremias Heppeler die Zeit vertreiben. In zwölf Kapiteln eröffnet sich die faszinierende Welt der Insekten, die zum Beobachten, Fantasiereisen und Abenteuererleben einlädt.

31. Juli 2020, Marco Kamber

«Get back to where you once belonged»

Seit 30 Jahren stehen The Roman Games aus Rorschach auf der Bühne. Das soll mit einem Konzert vor dem Treppenhaus gefeiert werden und am 14. August in der Kleberei Rorschach. Ex-Mariaberg-Booker Marco Kamber hat sich mit Games-Frontmann Roman Elsener unterhalten.

29. Juli 2020, Corinne Riedener

Willkommen im feministischen Salon

Im Salon Vert im St.Galler Frauenpavillon dreht sich alles um die Frauen in der Musikindustrie. Und ums Machen und Experimentieren. Samt einem (erotik)filmischen Intermezzo.

21. Juli 2020, Gastbeitrag

Bildwelten aus Signers Lustbibliothek

Die Britische Kunstwissenschaftlerin Rachel Withers durfte sich in Roman Signers Bibliothek umschauen. Die Ausstellung «The Library of Marvels (Expanding Version)» zeigt jetzt ihre Interpretation der schönsten Werke aus diesen Büchern. von Peter Müller

17. Juli 2020, Peter Surber

Die Schwerelosigkeit des Reisens

Schon abgereist? Oder noch da? Oder dieses Jahr gar nicht in Ferienlaune? Für alle Fälle passt das Buch «Touristen sind die anderen» der Fotografen Hanspeter Schiess und Roberto Casavecchia. Es hält dem Reisen einen liebevoll-kritischen Spiegel vor.

14. Juli 2020, Peter Surber
Aus dem Heft

Schweisstreibend auf Abstand

Schauspieler spielen auch mit Fieber. Schauspielerinnen treten auf, auch wenn sie den Fuss verknackst haben. Erst Corona hat es geschafft, Theaterleute von der Bühne zu holen. Aber jetzt im Sommer spielen sie wieder, demnächst in Kreuzlingen, dann in Frauenfeld, Hagenwil, St.Gallen, Fischingen…

9. Juli 2020, Sandro Zulian

Ein Herz für die Kunst – aber nicht jetzt

Die Stadt St.Gallen spart und will darum die dringend nötige Sanierung des Kunstmuseums um fünf Jahre verschieben. Das wollen viele nicht hinnehmen. Am Mittwoch lud die «Erfreuliche Uni» darum zur Diskussion im Stadtpark.

9. Juli 2020, Gastbeitrag

Tastend zur eigenen Familiengeschichte

Die Vorarlberger Autorin Monika Helfer erzählt in ihrem neuen Buch die Geschichte ihrer Grossmutter, Maria Moosbrugger. «Die Bagage» schält den inneren Kern der Geschichte heraus und geht zugleich darüber hinaus, tastend, fragend, nach Motiven suchend. Am Samstag liest Monika Helfer in St.Gallen. Von Karsten Redmann

9. Juli 2020, Peter Surber
Aus dem Heft

Performance im «Auto» …

… Camera Obscura im Wohnblock, Musik in Stuben und Kapellen: Kultur sucht neue Schauplätze – coronabedingt, aber auch überhaupt. Die Zukunft ist bekanntlich nomadisch, das Glück findet sich auf Umwegen.

7. Juli 2020, Corinne Riedener

Kino an der frischen Luft

«Favoriten unter Sternen» heisst das diesjährige Motto des Openairs in der Lokremise. In den kommenden vier Wochen zeigt das Kinok St.Gallen Publikumslieblinge der vergangenen Jahre, ergänzt mit einigen Vorpremieren. Fünf Freiluft-Filmtipps haben wir herausgepickt.

6. Juli 2020, Gastbeitrag

Das Weltall in uns

«Hermann der Krumme oder die Erde ist rund» wurde am Samstagabend in Konstanz uraufgeführt. Das Abschieds-Freilichtspektakel von Christoph Nix zeigt: Theater in Coronazeiten geht, und zwar sehr gut. von Franziska Spanner

3. Juli 2020, Gastbeitrag

Von der Strasse ins Depot

In Winterthur wird das alte Busdepot diesen Sommer erneut zum Schauplatz der Künste. Am Samstag erforscht ein Kollektiv die «Zookunft» urbaner Tanzkulturen. Von Marlen Saladin

2. Juli 2020, Peter Surber

Romeo röchelt unter der Maske

Theater geht. Sogar küssen geht – durch Plexiglas. «Romeo und Julia» aber geht schlecht. Das Schauspielensemble des Theaters St.Gallen versucht im Stadtpark wieder zu spielen, mit dem eigens erfundenen Stück «Zwei Meter Theater – ausgespu(c)kt».

2. Juli 2020, Kristin Schmidt
Aus dem Heft

Kunst unter freiem Himmel und im Block

Der Ausstellungsbetrieb ist schon seit Mai wieder im Gang – diesen Sommer dürften aber Outdoor-Ausstellungen coronabedingt besonders beliebt sein. Ein Rundblick vom Bergell bis Samstagern.

30. Juni 2020, Corinne Riedener
Aus dem Heft

Schon wieder Dachs

Juhu, wir dürfen wieder headbangen, zu pfundigen Beats steppen und Lieder mitgrölen. Zum Beispiel in der Kleberei Rorschach, im Eisenwerk Frauenfeld, am Poolbar-Festival in Feldkirch, im Kammgarn Schaffhausen und am Kulturfestival St.Gallen.

30. Juni 2020, Redaktion Saiten

Kulturappell gegen Sparpaket des Stadtrats

«Für eine Kultur mit Zukunft – Für eine Zukunft mit Kultur»: Das fordert ein Kulturappell gegen das Sparpaket des St.Galler Stadtrats. Die IG Kultur Ost hat ihn lanciert mit rund 50 Erstunterzeichnenden. Seit heute Mittag ist er online.

29. Juni 2020, Peter Surber

Kultur in Ausserrhoden: Ruhe und Weltanschluss

Das Image des Kantons ist für viele immer noch konservativ – die Kulturszene jedoch sehr zeitgenössisch und beweglich. 14 Jahre lang hat Margrit Bürer mit diesem Widerspruch im Nacken das Amt für Kultur von Appenzell Ausserrhoden geleitet. Jetzt geht sie in Pension – das Interview.

28. Juni 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

Literatur auf dem Land: Geht!

Stilles Jubiläum: Das Bodman-Literaturhaus in Gottlieben ist 20 Jahre alt. Bei der Gründung war keineswegs klar, ob ein solches Haus abseits der Zentren funktionieren könnte. Ein Blick zurück. von Jochen Kelter

25. Juni 2020, Peter Surber

Sklaverei, made in St.Gallen und Augsburg

Zu Ehren von George Floyd und als Appell gegen Rassismus hat das Schauspielensemble des Theaters St.Gallen am Mittwochabend den Theater-Container in der Altstadt mit einer Schweigeaktion zur Politbühne gemacht. Samt St.Galler Querbezügen.

22. Juni 2020, Peter Surber

Der arme Ammann im Tockenburg

Der St.Galler Sklavereiforscher und Kabarettist Hans Fässler schreibt eine Biografie über Simon Ammann – obwohl ihn Skispringen nicht interessiere. Am Mittwoch ist die (ausverkaufte) Erstlesung in der St.Galler Kellerbühne.

21. Juni 2020, Peter Surber

Aus dem Hockdown auf die Bühne

In der Stadtpark-Arena hatte am Samstag «Pause + Play» Premiere. Das dem Lockdown abgerungene Kurzstück bringt das St.Galler Tanzensemble wieder in Bewegung. Das Wetter passte, die Choreografie von Kinsun Chan enttäuscht aber.

20. Juni 2020, Gastbeitrag

Eine Fabrik wird zum Möglichkeitsraum

Der Verein «Ort für Macher*innen» möchte in Lichtensteig mit der «Kreativfabrik» einen Innovationsstandort für das gesamte Toggenburg etablieren. Das Areal der ehemaligen Fein-Elast-Fabrik befinde sich nun in einer Pioniernutzung, sagt Projektkoordinator Remo Rusca. von Sascha Erni

19. Juni 2020, Corinne Riedener

Pastellige Melancholie

Einer der ersten Anlässe nach dem Lockdown, aber auch einer der letzten im St.Galler Kulturkonsulat, bevor die Bagger anrücken: Am Donnerstag feierten im Nextex eine Platte und ein Buch von Michael Bodenmann Premiere.

16. Juni 2020, Peter Surber

Theater St.Gallen: Virenfrei in die Spielzeit 20/21

Erstmals im Provisorium, erstmals nach Corona: Die Spielzeit 2020/21 von Konzert und Theaters St.Gallen steht im Zeichen des Noch-nie-Dagewesenen. Würde man meinen. Das Programm bleibt aber erstaunlich konventionell. Am Dienstag war Spielplankonferenz.

15. Juni 2020, Kristin Schmidt

Wenn das Nashorn tanzt

So rasch am Puls der Zeit war noch kaum je eine Ausstellung: Das Kunsthaus Bregenz zeigt mit «Unvergessliche Zeit» Werke zur Coronakrise. Und bestätigt, dass Künstlerinnen und Künstlern mit gutem Grund als Seismographen der Gesellschaft gelten.

12. Juni 2020, Veronika Fischer

Fest in Frauenhand: das Theater Konstanz

Im Herbst, zur neuen Spielzeit 2020/21, tritt Karin Becker die Nachfolge von Christoph Nix an. Wer ist die neue Intendantin am Konstanzer Theater und was hat sie für Pläne?

10. Juni 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

Der «happy somebody» der Kunst

«Looking at art»: Der St.Galler Künstler Larry Peters wird zum Achtzigsten mit einem Buch und einer Ausstellung gefeiert. Vernissage ist am 11. Juni im Architekturforum. Von Richard Butz

9. Juni 2020, Peter Surber

Vorhang auf für das Test-Theater

Es geht wieder los auf den Bühnen, auch in der Ostschweiz. Klein oder halbgross, drinnen oder openair starten zwischen Unterwasser, Gais, Rorschach, Hagenwil und St.Gallen die Veranstalter coronataugliche Programme – und üben ihre Schutzkonzepte.

8. Juni 2020, Gastbeitrag

«Wir wollen nur spielen»

Auch Österreich spielt wieder. Am Samstag ist am Landestheater Vorarlberg der Vorhang aufgegangen, ein Kreisler-Abend machte den Anfang, 100 Personen durften in den Saal. Brigitte Herrmann war unter ihnen.

8. Juni 2020, Peter Surber
Aus dem Heft

Musikalische Duelle am Stoss

Vom 9. bis 30. Juni lädt Kontrabassist Patrick Kessler zum «Low Noon»: Zwölf musikalische Begegnungen jeweils um 12.12 Uhr an der Strecke Gais-Altstätten. Dank Corona-Lockerungen kann das Publikum am Tatort dabeisein.

6. Juni 2020, Corinne Riedener

Die Entdeckung des Abstrakten

Hilma af Klint war eine radikale Pionierin und ihren männlichen Kollegen um Jahre voraus. Jetzt läuft der Dokfilm «Jenseits des Sichtbaren» über die schwedische Malerin im Kinok.

5. Juni 2020, Gastbeitrag

Die Moderne im Kleinen (IV): Die Brückenwaage und die Krise

Nina Keel führt in ihrer Serie zur Baukultur der Dreissigerjahre zurück ins Zentrum – zum Blumenbergplatz, wo 1929 die St.Galler City begann. Und Bauen vor allem einem Zweck diente: der Arbeitsbeschaffung.

4. Juni 2020, Gastbeitrag

Kein Museumsneubau in Ittingen

Die Thurgauer Regierung entscheidet nach jahrelangem Museumsstreit: Das Kunstmuseum soll keinen Neubau in der Kartause Ittingen erhalten, sondern nur «saniert und optimiert» werden. Und das Historische Museum erhält neben Frauenfeld einen zweiten Standort in Arbon. von Michael Lünstroth

4. Juni 2020, Peter Surber

Die es am härtesten trifft

«Viele fallen durch die Maschen»: Die Kulturbranche appelliert an Bundesrat und Parlament, die Corona-Hilfsmassnahmen zu verstärken und zu verlängern. Und ein Offener Brief von Autorinnen und Autoren schlägt ein zeitlich befristetes Grundeinkommen vor.

3. Juni 2020, Peter Surber
Aus dem Heft

«Wir sind tapfer»

Willi Häne, freier Akkordeonist und Theatermusiker in St.Gallen, ist sich Aufs und Abs gewöhnt. So hart wie bei Corona war es aber noch nie. Ein Beitrag aus dem Juniheft.

1. Juni 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

Der Schlüssel zur Kunst

Im August startet der Studiengang Bildende Kunst an der Schule für Gestaltung St.Gallen in die fünfte Runde. Zum 10-jährigen Bestehen der Weiterbildung gibt es Neuerungen: mehr Werkausstellungen und ein gemeinsames Atelier. Von Sandra Cubranovic

31. Mai 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

«Weit mehr als eine Gesundheitskrise»

Ausgefallene Engagements in der Schweiz, die prekäre Lage der Kultur in Frankreich und die Corona-Situation in Marseille: Tänzerin Lisa Vilret berichtet, wie sie den Lockdown erlebt hat. Ein Beitrag aus dem Juniheft.

30. Mai 2020, Gastbeitrag
Black Box

Den Titel habe ich nicht bedacht

Sechs Bilder, sechs quarantänisch angehauchte Selbsterkundungen: Der St.Galler Künstler Herbert Weber mit seinem Beitrag aus dem Lockdown für die Saiten-Blackbox.

28. Mai 2020, Peter Surber

Das Theater hat noch nicht ausgespuckt

Nach der Aufhebung des Veranstaltungsverbots spielt auch das Theater St.Gallen wieder, ab dem 9. Juni. Mit Vorstellungen unter freiem Himmel, im Container und im Stadtpark und bei freiem Eintritt soll der «wieder gewonnene Kontakt zum Publikum» gefeiert werden.

27. Mai 2020, Redaktion Saiten

«Alle sind hungrig auf Kultur»

Der Bundesrat hat entschieden: Veranstaltungen bis 300 Personen sind vom 6. Juni an wieder erlaubt. Zugleich soll weiterhin Distanz gehalten werden, falls möglich. Was bedeutet diese «neue Normalität» für Konzerte, Theater und Kinos in der Ostschweiz?

27. Mai 2020, Peter Surber
Aus dem Heft

«Wir brauchen neue Formen, wenn wir nicht aussterben wollen»

Die Grenzen des Streamings, die Suche nach pandemietauglichen Formaten – und warum das Theater jetzt Demokratie und Solidarität zum Thema machen muss: Der St.Galler Schauspieldirektor Jonas Knecht über Nicht-Theater in Coronazeiten.

26. Mai 2020, Gastbeitrag
Black Box

Flawil bei Paris

Wo es einen hinführt, wenn es einen fortführt; aus dem allseits Gewohnten, hin zu etwas Neuem. Flawil leuchtet. Und Paris? Mutet an, nur ein paar Strassen weit entfernt zu sein… In seinem Text für die Saiten-Blackbox bricht Karsten Redmann Grenzen auf.

26. Mai 2020, Corinne Riedener
Aus dem Heft

«Wir sitzen in der Warteschlaufe»

Warum die Kultur ebenso systemrelevant ist wie andere Dinge der gesellschaftlichen Grundversorgung, wie man plant in Zeiten ohne Sicherheit und was die grossen Filmfestivals für die Branche bedeuten: Kinok-Leiterin Sandra Meier im Gespräch.

23. Mai 2020, Gastbeitrag

serpentinen in den augen

Olivia Wenzel war mit ihrem Debütroman «1000 serpentinen angst» an die Solothurner Literaturtage eingeladen. Bis morgen findet das Festival jetzt online statt. Sie versuche junge Leute anzusprechen, «die der ziemlich weisse, ziemlich akademische deutschsprachige buchmarkt nicht im blick hat», schreibt Wenzel im Online-«Logbuch». Hier ihr Text.

23. Mai 2020, Gastbeitrag

Die Moderne im Kleinen (III) – Senns Musterhaus

Teil 3 der Baukultur-Rundgänge zu den 1930er Jahren führt an den St.Galler Stadtrand, unweit von Wittenbach. Hier stehen zwei Musterhäuser einer Holzhaussiedlung – ein Pionierbau, der in anderen Schweizer Städten nicht realisiert werden durfte. von Nina Keel

22. Mai 2020, Gastbeitrag
Black Box

we are together in this

Die St.Galler Künstlerin Claudia Bühler erweitert die Blackbox-Rubrik um eine achtteilige Bildserie. Ihr Titel «we are together in this» deutet an: Hier überlagern sich private und kollektive Erfahrungen – und Corona mischt mit.

22. Mai 2020, Urs-Peter Zwingli

«Wenn eine zweite Welle kommt, wird es für viele Clubs eng»

Lukas Hofstetter engagiert sich im Verein Nacht Gallen für das St.Galler Nachtleben. Er wünscht sich, dass auch Clubs und DJs als Kultur wahrgenommen werden – erst recht in Coronazeiten. Sein eigener Grossanlass, das Kulturfestival im Historischen Museum, steht noch auf der Kippe.

20. Mai 2020, Gastbeitrag

Das Auffahrtswochenende

«Ein Märchen» – so nennt Alexandra von Arx im Untertitel ihren Text «Das Auffahrtswochenende». Er ist ein Ersatz: Die Solothurner Literaturtage, die an diesem Donnerstag begonnen hätten, finden statt leibhaftig im Netz statt. Die in Urnäsch lebende Autorin erzählt davon in ihrem Text.

15. Mai 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

Die Appenzeller Indonesiengänger

Sie hiessen Sonderegger oder Mösli. Und sie suchten ihr Glück in Indonesien. Das Museum Heiden erzählt am Beispiel von Appenzeller Kolonialisten des 19. Jahrhunderts die Vorgeschichte der Globalisierung. Ihr Erforscher, der Historiker Andreas Zangger im Interview von Hanspeter Spörri.

14. Mai 2020, Peter Surber

In der Bar zur toten Katze

Schmerzlich vermisst: Die Bar. Gerade hat ihr Corona die Türe zugeknallt. Aber in der Ausstellung «Work Life Balance» von Michael Bodenmann und Barbara Signer geht sie wieder auf – heute, im Nextex im St.Galler Kulturkonsulat.

13. Mai 2020, Peter Surber

St.Galler Festspiele: späte Absage

Die St.Galler Festspiele 2020 finden nicht statt – nach langem Zögern hat das Theater St.Gallen jetzt diesen Entscheid gefällt. Direktor Werner Signer sagt: «Es wäre blauäugig gewesen, noch weiterzuplanen.»

11. Mai 2020, Gastbeitrag

Quarantänetipp 23: Volle Dröhnung

Haile Selacid entfachen auf ihrer neuen EP einen Feuersturm aus Black Metal, NWOBHM und Death Punk. Man fragt sich, warum das Vinyl nicht brennt. Haile Selacid Ultras – unser Quarantänetipp aus dem Hause AuGeil. Von Stefan Böker

9. Mai 2020, Gastbeitrag

Quarantänetipp 22: Menschwerdung auf Mundart

D Robo Religion von Kaktus Neus ist unser Quarantänetipp für alle, die mehr wollen als drei Akkorde und Krach: Nerdet euch hinein in die Geschichte über den Roboter, der leben will, in Kaya Guggenheims Poesie und Ambient-Musik. Von Stefan Böker

6. Mai 2020, Peter Surber

Kulturszene schlägt Alarm

Die Drohung ist verpufft – vorerst. Der Nationalrat hat den Antrag der SVP, die Corona-Soforthilfe für Kulturschaffende zu streichen, abgelehnt. Das ist eine Genugtuung auch für die St.Galler Kulturszene, die einen Offenen Brief nach Bern geschickt hatte.

5. Mai 2020, Roman Hertler
Aus dem Heft

Der Thurgau von unten

In seiner neuen, grossen historischen Reportage spürt Stefan Keller den Lebensgeschichten der Thurgauer Unterschichten im 19. und 20. Jahrhundert nach. Spuren der Arbeit erscheint am Donnerstag und ist ein biografisches und sozialhistorisches Feuerwerk mit bittersüssem bis saurem Beigeschmack.

4. Mai 2020, René Hornung

Der Unbeirrbare

Seine Schulhausbauten sind markante Zeugen der Neuen Sachlichkeit, seine Stimme hatte Gewicht: Jetzt ist der St.Galler Architekt Max Graf 94-jährig gestorben.

3. Mai 2020, Gastbeitrag

Die Moderne im Kleinen (II) – Eine Genossenschaft mischt den Rosenberg auf

Teil 2 der Baukultur-Serie zu den 1930er-Jahren nimmt sich einem Ensemble von zwei Mehrfamilienhäusern am unteren Rosenberg in St.Gallen an. Nina Keel, die Kuratorin der jetzt im Juni/Juli geplanten Ausstellung «Die Moderne im Kleinen», stellt sie vor.

1. Mai 2020, Gastbeitrag
Black Box

Flüchtige Bilder

Das Zeughaus Teufen zeigt Architekturfotografien. Aber es ist wie alle Museen noch geschlossen, wegen Corona. Kurator Ueli Vogt schreibt über die Ausstellung und erklärt, wie das Museum dennoch arbeitet, auch wenn es zu ist.

30. April 2020, Peter Surber

Der Coronahauer

Am Wortlaut Festival Ende März in St.Gallen hätte er über die Bühne beziehungsweise über die Gasse gehen sollen: der alljährliche Gassenhauer von Saiten und dem Theater am Tisch. Dann fiel das Festival aus. Aber Emmi und Günther lassen sich nicht unterkriegen.

29. April 2020, Gastbeitrag

Theater Konstanz trotzt Corona

Das Theater Konstanz will sein Freilufttheater auf dem Münsterplatz trotz Corona-Pandemie inszenieren. Um weder Publikum noch Ensemble zu gefährden, haben Christoph Nix und sein Team ein abenteuerliches Konzept erarbeitet. von Stefan Böker

27. April 2020, Gastbeitrag

Quarantänetipp 22: Schräge Abenteuer

Saiten hat in die Runde gefragt und allerhand «Quarantänetipps» zusammengestellt. Heute empfiehlt Zora Debrunner eine Serie über Waisenkinder mit besonderen Fähigkeiten.

26. April 2020, Gastbeitrag
Black Box

Was man nicht sehen kann

Vier Bilder, zwei Sätze: In seinem Beitrag für die Saiten-Blackbox macht der St.Galler Schriftsteller, Fotograf und Rollstuhlfahrer Christoph Keller einen Vorschlag.

23. April 2020, Peter Surber

Wîberrat zum Welttag des Buchs

Am 23. April, dem Welttag des Buchs hätte sie präsentiert werden sollen. Demnächst erscheint sie dafür gedruckt: Die «Wiborada/Wyborada»-Collage der Autorin Ruth Erat holt die St.Galler Heilige und Schutzpatronin des Buchs in die Gegenwart.

20. April 2020, Gastbeitrag
Black Box

Pakete, Pakete

Als hätte er Corona geahnt und den Boom des Online-Handels… «Pakete, Pakete» heisst das neue Stück von Tobias Fend. Das vorarlbergisch-schweizerische Ensemble Café Fuerte plant die Aufführungen für November 2020. Hier zwei Ausschnitte, zum Lesen und Hören.

18. April 2020, Gastbeitrag

Quarantänetipp 20: Sonnengesang

Saiten hat in die Runde gefragt und allerhand «Quarantänetipps» zusammengestellt. Heute empfiehlt Gallus Frei-Tomic eine lyrische Lektüre.

17. April 2020, Redaktion Saiten

Die Kultursaison ist zu Ende

Läden gehen teils wieder auf, Schulhäuser öffnen am 11. Mai, die Wirtschaft wird langsam hochgefahren – die Kultur bleibt dagegen im Lockdown. Kein Konzert, kein Theater – und Festivals, die «konsterniert» auf den Nicht-Entscheid des Bundesrats reagieren.

17. April 2020, Gastbeitrag

Die Moderne im Kleinen (I): Der Linsebühl-Bau

In einer Serie führt Nina Keel zu St.Galler Bauten aus den krisengeprägten 1930er Jahren. Im Mai wäre zu dem Thema ihre Ausstellung «Die Moderne im Kleinen» eröffnet worden – im Linsebühlbau, der hier den Auftakt macht.

16. April 2020, Gastbeitrag
Black Box

& irgendwann wird das Umarmen fehlen

Claire Plassard und Florian Vetsch schreiben seit Jahren Gedichte im Ping-Pong-Verfahren. Das Spiel mit Dialogen auf Distanz, das wir im Moment alle üben, ist ihnen entsprechend vertraut – hier die jüngsten beiden Texte, corona-infiziert.

14. April 2020, Gastbeitrag
Black Box

Tumbler

Gerade werden Milliarden investiert und Gesetze sistiert, um die Menschen vor einem Virus zu schützen. Aber was ist mit dem Schutz des Klimas? Eine Kurzgeschichte der Kinderbuchautorin Anna Schindler.

14. April 2020, Gastbeitrag

Quarantänetipp 17: Der Meta-Tatort

Unser heutiger «Quarantänetipp»: ein Film, den man sich getrost mehrmals anschauen kann und ein «Brainfuck der besonderen Art» ist. von Marcel Baur

12. April 2020, Gastbeitrag

Der Holocaust aus radikaler Nähe

Eine Entdeckung, fast sechzig Jahre nach der Publikation des Originals: Im Roman «Psalm 44» erzählt der jugoslawische Autor Danilo Kiš sprachmächtig und radikal nah von einer Flucht aus Auschwitz. von Jochen Kelter

9. April 2020, Gastbeitrag

Quarantänetipp 15: Wörtlichnehmen

Unser heutiger «Quarantänetipp» führt uns in die wundersame Welt der Hamsterkäufe. Und zu Roman Signer. von Marcel Hörler

8. April 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

Die Ängste. Und die Chance.

«Ich bin, und man kann es nicht anders sagen, überflüssig geworden.» Das schreibt Jeanne Devos zur Lage der Schauspielerin in der Coronakrise. Umgekehrt die Hoffnung: dass das Virus die Machtstrukturen an den Theatern verändern könnte.

8. April 2020, Gastbeitrag
Black Box

Das Weltbild der Igel

Statt als Bühnenstück coronabedingt als Podcast: Schauspieler Marcus Schäfer und Musiker Willi Häne haben «Das Weltbild der Igel» nach dem Buch von Peter Kurzeck eingespielt.

8. April 2020, Gastbeitrag

Quarantänetipp 14: Winterberg

Saiten hat in die Runde gefragt und allerhand «Quarantänetipps» zusammengestellt. Heute empfiehlt Marcus Schäfer einen Roman über eine letzte Eisenbahnreise quer durch Mitteleuropa.

7. April 2020, Peter Surber

Nothilfe, Ausfallentschädigung, Kredite…

Was passiert mit den 280 Millionen Franken, die der Bund im März für die corona-geplagte Kultur versprochen hat? Am Montag hat das Bundesamt für Kultur die Massnahmen präzisiert, ab sofort können Gesuche eingereicht werden.

6. April 2020, Gastbeitrag

Quarantänetipp 12: Love & Peace

Saiten hat in die Runde gefragt und allerhand «Quarantänetipps» zusammengestellt. Heute empfiehlt Florian Vetsch Musik, die hilft beim Darüberhinwegkommen und Bewältigen.

5. April 2020, Gastbeitrag

Quarantänetipp 11: Russisches Kino

Saiten hat in die Runde gefragt und allerhand «Quarantänetipps» zusammengestellt. Heute empfiehlt Maren Schreier cineastische Trouvaillen abseits des US-Serien Junkfoods.

4. April 2020, Etrit Hasler

Quarantänetipp 10: Marvel und World War Z

Was tun, wenn mensch daheim blieben soll? Saiten hat in die Runde gefragt und allerhand «Quarantänetipps» zusammengestellt. Heute: die Archiv-App von Marvel Comics.

3. April 2020, Gastbeitrag

Ausflug ins Gebirg – im Home-Cinema

Streamen, was das Zeug hält? Und dabei die Kinogiganten subventionieren? Es gibt Alternativen – Geri Krebs stellt kostenlose Online-Plattformen mit Schweizer Spiel- und Dokfilmen vor.

3. April 2020, Gastbeitrag

«Meine Oma liest meine Tweets, you know»

DAIF veröffentlicht eine EP ausschliesslich mit Liebesliedern. Auf «Bitte, Baby» singt der Thurgauer über Liebe zu Männern und Frauen und thematisiert zwischenmenschliche Beziehungen ebenso progressiv wie in früheren Tracks seinen Drogenkonsum. von Stefan Böker

2. April 2020, Gastbeitrag

Quarantänetipp 8: Black Metal

Saiten hat in die Runde gefragt und allerhand «Quarantänetipps» zusammengestellt. Heute empfiehlt Georg Gatsas eine dreiteilige Metal-Doku über die selbstgewählte Isolation.

1. April 2020, Gastbeitrag

«Wenn du deinen Text bei YouTube hochlädst, gibt es keinen Rappen»

Was sind wir ohne die Bühne? Der Thurgauer Kabarettist und Slam Poet Jan Rutishauser hat mit seinen Ostschweizer Kolleginnen und Kollegen über die aktuelle Coronasituation gesprochen.

1. April 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

Tasten // Notizen

Montag, 16. März 2020: So sind die Notizen datiert, die die Schriftstellerin Laura Vogt fürs Corona-Aprilheft von Saiten geschrieben hat. Am St.Galler Wortlaut-Festival vom vergangenen Wochenende hätte ihr zweiter Roman «Was uns betrifft» Buchvernissage gehabt. Jetzt betrifft uns alle: «Geplantes aufgeben, mich ergeben, mich sortieren in dem was ist …».

1. April 2020, Gastbeitrag

Quarantänetipp 7: @streamkultur

Unser heutiger «Quarantänetipp» führt uns für in die digitalen Gefielde. Auf Twitter werden unzählige Kulturstreams versammelt und verbreitet. von Judith Altenau

31. März 2020, Peter Surber

Der fast vergessene Flüchtlingshelfer

Mehrere zehntausend ungarische Juden verdankten ihm ihr Überleben in dem von den Nazis besetzten Budapest. Carl Lutz ist dennoch nur wenigen bekannt. Ein eindrückliches Videobook erinnert an den in Walzenhausen aufgewachsenen Diplomaten und Judenretter.

31. März 2020, Corinne Riedener

Quarantänetipp 6: Unter Wikingern

Was tun, wenn mensch daheim blieben soll? Saiten hat allerhand «Quarantänetipps» zusammengestellt. Unsere heutige Empfehlung: über Wikinger lachen.

30. März 2020, Gastbeitrag

Quarantänetipp 5: Seuchen bekämpfen

Saiten hat in die Runde gefragt und allerhand «Quarantänetipps» zusammengestellt. Heute empfiehlt Sascha Erni ein Strategiespiel, das süchtig macht.

30. März 2020, René Hornung
Aus dem Heft

«Es braucht wieder mehr politische Kultur»

Werner Binotto geht als St.Galler Kantonsbaumeister nach 14 Jahren in Pension. Im Interview mit Saiten widerspricht er den Vorwürfen, der Kanton nehme mit seinen Liegenschaften in der Hauptstadt zu wenig Rücksicht auf lokale Bedürfnisse. Interview: René Hornung

29. März 2020, Gastbeitrag

Zeit des Winkens

Die St.Galler Autorin Christine Fischer denkt über die Wiederentdeckung des Winkens nach. Und hat die Hoffnung, «die gegenwärtige soziale Quarantäne könnte auch der Überprüfung dienen, inwiefern wir unseren Beziehungen tatsächlich trauen oder ob wir uns einer Zuneigung, einer Freundschaft unablässig vergewissern müssen».

28. März 2020, Gastbeitrag

Quarantänetipp 4: Leidenschaftliches Radio

Was tun, wenn mensch daheim blieben soll? Saiten hat in die Runde gefragt und allerhand «Quarantänetipps» zusammengestellt. Heute empfiehlt Andreas Stock den Roman «Radio Activity».

28. März 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

«Mach ke Komedi»

Jolanda Spirig-Zünd erzählt in Hinter dem Ladentisch eine Familien- und Emanzipationsgeschichte aus dem unteren Mittelstand der 40er- und 50er-Jahren. Von Peter Müller

27. März 2020, Roman Hertler

Quarantänetipp 3: Auch ein geiles Tape

Unser heutiger «Quarantänetipp» führt uns für einmal in den Thurgau. AuGeil Records bringen ihr GeilTape Vol. 3 ein paar Wochen früher als geplant heraus.

27. März 2020, Peter Surber

Coronahilfe für die Kultur: Wer? Wie? Was?

Millionen für die corona-gebeutelte Kultur vom Bund und von den Kantonen: Wer hat Anspruch, wer kann sich wo melden? Eine Übersicht über die geplanten Massnahmen.

26. März 2020, Corinne Riedener

Eine grosse, nicht viele kleine Suppen

Schwarmhilfe schön und gut, aber Crowdfundings sind der falsche Ansatz in dieser Krise – mit zwei Ausnahmen. 

26. März 2020, Corinne Riedener

Quarantänetipp 2: Stoff für den Shutdown

Was tun, wenn mensch daheim blieben soll? Saiten hat in die Runde gefragt und allerhand «Quarantänetipps» zusammengestellt. Heute: Texte von jetzt für jetzt.

25. März 2020, Gastbeitrag

Quarantänetipp 1: Güldin

Was tun, wenn mensch daheim blieben soll? Saiten hat in die Runde gefragt und allerhand «Quarantänetipps» zusammengestellt. Heute empfiehlt Curdin Capol den 24-Stunden-Weltuntergang.

23. März 2020, Gastbeitrag

Unter der Haut

Laura Vogts zweiter Roman «Was uns betrifft» entführt in ein enges Geflecht von Intimitäten, die nie voyeuristisch, aber ehrlich und direkt sind. Die Buchpremiere war diesen Donnerstag geplant am (wie alles) abgesagten St.Galler Wortlaut-Festival. Das Buch kann und soll man trotzdem lesen. Von Gallus Frei-Tomic

22. März 2020, René Hornung

Low-tech für die neue St.Galler Bibliothek

Jetzt ist der Architekturwettbewerb für die Neue Bibliothek in St.Gallen gestartet. Gesucht ist ein möglichst ökologischer Bau in Low-tech. Die Höhe des Neubaus auf dem Blumenmarkt neben dem «Union»-Gebäude ist nicht beschränkt.

20. März 2020, Peter Surber

Kulturprojekte: Geld ist nicht weg

Viele Selbständigerwerbende stehen in der Corona-Krise vor dem Nichts – besonders auch in der Kultur. Die Ostschweizer Kulturämter versprechen: Projektbeiträge sind nicht verloren. Heute hat der Bundesrat ein 280-Millionen-Hilfsprogramm für Kulturschaffende angekündigt.

13. März 2020, Redaktion Saiten

Der Vorhang fällt

Schluss mit Kultur: Der Bundesrat verbietet Veranstaltungen über 100 Personen schweizweit. Die Theater St.Gallen und Konstanz, der Circus Knie und zahllose andere sagen ihre Vorstellungen ab sofort bis Ende April ab. Auch das Wortlaut-Festival findet nicht statt. Grabenhalle, Palace, Bierhof und Kinok müssen umdisponieren.

12. März 2020, Peter Surber

Das Konsulat im Schlussspurt

Das Kulturkonsulat geht in seine letzten Runden. Und möbelt sich vor dem Abbruch nochmal so richtig auf: mit der neuen Ausstellung im Nextex und einer Performance im ganzen Haus diesen Samstag. Wirklich Schluss ist aber erst Ende Juni.

12. März 2020, Veronika Fischer

Zum Kotzen schön

Ein «Log- und Lockbuch für Leute von nah und fern» verspricht Bodenseeland von Sebastian Winterberg zu sein – und es hält sein Versprechen. Auf knapp 200 Seiten findet man Bekanntes und Neues rund um den See.

11. März 2020, Peter Surber

Drei schönste Bücher aus St.Gallen

Neuerliche Ehre für die St.Galler Buchgestalter Bänziger und Kasper-Florio: Die Saiten-Grafiker holen im Wettbewerb der schönsten Schweizer Bücher gleich zwei Preise. Als weiteres Ostschweizer Buch wird Alex Hanimanns «Alles fehlt» ausgezeichnet.

10. März 2020, Peter Surber
Aus dem Heft

Dem Wasser verfallen

«Smith & Wesson» heisst der Titel. Doch es ist keine Räuberpistole, sondern ein Kammerspiel um Leben und Tod an einem legendären Schauplatz: den Niagarafällen. Die Kellerbühne St.Gallen spielt das Stück im März, am 11. ist Premiere.

8. März 2020, Gastbeitrag

Sleepless in St.Gallen

Musikalische Backenküsse am «Jugendkonzert»: Dachs tauften am Freitag im St.Galler Palace ihr Album «Zu Jeder Stund en Vogelsang» trotz Corona und mit einer Legende. von Timo Posselt

6. März 2020, Kristin Schmidt
Aus dem Heft

Keine Trauer ohne Rose

Das Kunsthaus Bregenz erfindet sich einmal mehr neu. Bunny Rogers zerlegt in den Zumthor-Räumen den Trauerkult und baut einen Duschraum der Terror-Erinnerung. Diesen Freitag liest die US-amerikanische Künstlerin eigene Gedichte in der Ausstellung.

5. März 2020, Peter Surber

Theater im Provisorium: «eine Herkulesaufgabe»

Das Theaterprovisorium vor der St.Galler Tonhalle wird konkret: Am 16. März ist der Spatenstich, jetzt gibt es Visualisierungen. Gespielt würden im 500-Plätze-Bau alle Sparten, versichert Theaterdirektor Werner Signer. Und: Er wird teurer als geplant.

4. März 2020, Roman Hertler
Aus dem Heft

Im Tiefflug durch die Düsternis

Diorama heisst der Neuling der Frauenfelder Lofi-Rock-Band Obacht Obacht. Das multimediale Album ist leiser als sein Vorgänger, bleibt seinen Alternative-Wurzeln aber treu. Diorama zeichnet düstere bis apokalyptische Bilder verpackt in Synth- und raue Bassklänge.

3. März 2020, Corinne Riedener
Aus dem Heft

Forza Femmina

Frauen vor! Zum Beispiel im Kinok, im Zeughaus Teufen, im St.Galler Kunstmuseum und im Lagerhaus.

2. März 2020, Peter Surber
Aus dem Heft

Gesucht: Kulturminister(in)

Am 8. März wählen die St.Galler Stimmberechtigten die neue Regierung. Neu zu besetzen ist nach dem Rücktritt von Martin Klöti auch das Departement des Innern – und damit das kantonale Kulturministerium.

29. Februar 2020, Peter Surber

Arche und Flüchtlingsboot

In der Lokremise und im Figurentheater St.Gallen ist Jungspund im Gang. Das Festival für Junges Theater startete fulminant und mit Fragen, die unter die Haut gehen. Wie: Gibt es einen Gott? Oder: Wer bin ich?

28. Februar 2020, Harry Rosenbaum

Asbest-Alarm im Museumsdepot

Die Ähnlichkeit ist frappant: Menschen von Kopf bis Fuss in Schutzkleidung, mit Spezialbrillen und Atemmasken. Ihre Aufgabe könnte aber unterschiedlicher nicht sein. Die einen stehen aktuell im Einsatz gegen das Coronavirus, die anderen haben im Thurgau Tausende von Museumsobjekten von Asbestbefall gereinigt.

27. Februar 2020, Veronika Fischer

Zeitreise nach New Orleans

Mit «Wonderful World» bringt das Theater Konstanz eine Inszenierung auf die Bühne, die sich mit der Entstehungsgeschichte des Jazz sowie der Legende Louis Armstrong beschäftigt. Musikalisch übertrifft der Abend alle Erwartungen.

26. Februar 2020, Roman Hertler

Ein bisschen mitmischen

Im Palace diskutierten unterschiedliche Deutschschweizer Veranstalter über die Entwicklung der Schweizer Musiklandschaft. Aufhänger der Debatte war der Zusammenschluss des deutschen Konzerns CTS Eventim und Wepromote, jenem Konglomerat, dem auch das Openair St.Gallen angehört.

25. Februar 2020, Wolfgang Steiger
Aus dem Heft

Wer ich einmal war

In ihrem Beruf als Sozialpädagogin führten alle von oben angeordneten Optimierungen nie zu wirklichen Verbesserungen. Da nahm Beatrice Häfliger eine Auszeit und schrieb einen eindrücklichen, autobiographischen Roman über ein Kind. Am Donnerstag liest sie in St.Gallen.

24. Februar 2020, Peter Surber
Aus dem Heft

Elefanten, Pinguine, Regen und Sturm

Am Donnerstag startet in der St.Galler Lokremise zum zweiten Mal Jungspund, das Theaterfestival für junges Publikum – und zeigt: Die Szene floriert.

21. Februar 2020, Gastbeitrag

Die bitteren «ricordi» einer Nation

«Wer will nicht manchmal auf den nächsten Baum klettern und schreien?» Das sagt Christoph Keller in seiner Rede auf Fellinis Klassiker «Amarcord» – am Sonntag ist der Film noch einmal im St.Galler Kinok zu sehen. Danach spielt die Banda di San Gallo.

21. Februar 2020, Gastbeitrag

Beton und Olivenbäume

Die irische Installationskünstlerin Siobhàn Hapaska lässt mit Materialien wie Aluminium, Kunstfell, Selenit und Olivenbäumen Kunst und (Nahost-) Politik aufeinanderprallen – zu sehen in der Kunstzone der Lokremise St.Gallen. von Sandra Cubranovic

19. Februar 2020, Corinne Riedener
Aus dem Heft

Songs für die soziale und geografische Provinz

Das zweite Dachs-Album «Zu Jeder Stund En Vogelgsang» verdient einige Bergpunkte. Die Standortförderung sollte der St.Galler Band einen fetten Batzen zahlen.

18. Februar 2020, Peter Surber

Basteln am Abgrund

Manuel Stahlberger zeichnet und singt sein neues Programm in der St.Galler Kellerbühne. Am Montag war Premiere von «Eigener Schatten» – ein traurig-lustiger Trip durch Kindheitsmelancholie und Erwachsenendepression.

18. Februar 2020, Redaktion Saiten

IG Kultur ruft zur «Kulturwahl» auf

Wer kulturfreundlich wählen will, wählt Grün oder SP. Das ist das Ergebnis eines Ratings der IG Kultur Ost für die Kantonsratswahlen in St.Gallen und Thurgau. Schlecht schneiden jene Parteien ab, die im St.Galler Kantonsrat gestern eine Steuersenkung durchgedrückt haben.

13. Februar 2020, Peter Surber

Theaterprovisorium: «Unbedingt weiternutzen»

Zwei Jahre lang wird das Theater St.Gallen in einem Provisorium vor der Tonhalle spielen. Danach wäre das Ersatz-Gebäude zu haben – und Interessierte gäbe es genug. Fehlt bloss (noch) der Platz.

11. Februar 2020, Gastbeitrag

Raubkunst zurückgeben! Aber wie?

Raubkunst gehört ins Herkunftsland zurück. Darüber herrschte an einem Podium im St.Galler Völkerkundemuseum Einigkeit – mit Differenzen im Detail. Anlass waren die Benin-Bronzen. Von Gabriele Barbey

10. Februar 2020, Peter Surber
Aus dem Heft

In der Jazz-Stobete

Die Ostschweizer Jazzszene macht sich ein Appenzeller Traditionsgut zu eigen: die Stobete. Ein ganzes Jahr lang jeden Monat gastiert eine Formation in wechselnden Beizen und Kulturhäusern – diese Woche im Bären Hundwil.

7. Februar 2020, Corinne Riedener

Die Kamera als Brückenbauerin

«Wer sind wir?» von Edgar Hagen zeigt eindrucksvoll, wie reich ein Leben mit Einschränkungen sein kann.

7. Februar 2020, Peter Surber

Jung, weiblich, wortlaut

25 Veranstaltungen an vier Tagen und diversen Orten, ein traditionell weitgefasster Literaturbegriff, der auch Mundartpop einschliesst, und starke Frauenstimmen: Das verspricht das 12. St.Galler Festival Wortlaut von Ende März.

7. Februar 2020, Gastbeitrag

Vibrierende Steine

Arthur Schneiter baut seit Jahrzehnten Instrumente aus Stein. In einer Reihe von Aufführungen bringt er sie in seiner Werkstatt in Schönenberg an der Thur zum Klingen, im Zusammenspiel mit Schlagzeuger Ernst Brunner und Tänzerin Micha Stuhlmann. Von Charles Uzor

6. Februar 2020, Roman Hertler
Aus dem Heft

Postkoloniale Matinee

Zwei Bronzeskulpturen aus Benin gehören zu den «Highlights» der St.Galler Völkerkunde-Sammlung. Aber die sogenannten «Benin-Bronzen» gelten als Raubkunst; am Sonntag kommt die Debatte um Rückgabeforderungen und postkoloniales Erbe auch nach St.Gallen.

6. Februar 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

Gut gefedert

Im Gewerbemuseum Winterthur fächert sich ein ganzes Universum rund um ein kleines, filigranes Objekt auf: die Feder. Die Ausstellung zeigt: So leicht sie sind, haben Federn Gewicht – politisch und ökologisch. von Marlen Saladin

5. Februar 2020, Corinne Riedener
Aus dem Heft

Gesellschaftskritisch, klimaverträglich, antikapitalistisch

«Wo wir hinkämen» heisst die erste EP des St.Galler Liedermachers Simon Hotz. Getauft werden die sechs Polit-Songs diesen Freitag in der Grabenhalle.

31. Januar 2020, Peter Surber

«Am liebsten wieder eine Zwischennutzung»

Die Visiere stehen, das Baugesuch liegt auf: Die Tage des Kulturkonsulats an der Frongartenstrasse 9 in St.Gallen sind gezählt. Die meisten der temporären Mieter, so auch Saiten, haben noch keine neue Bleibe.

31. Januar 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

St.Mangen wird zur Kathedrale

Die Konzertreihe Alte Musik St.Gallen startet diesen Sonntag. von Bettina Kugler

29. Januar 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

Rindviecher gesucht

Ein Trio um den Thurgauer Rapper DAIF filmt in Argentinien – und gerät in ein Land im Aufruhr. Das Resultat ist der experimentelle No-Budget-Dokumentarfilm «Dieter Meiers Rinderfarm». von Stefan Böker

29. Januar 2020, Andreas Kneubühler

Ein bisschen Ostschweiz in Solothurn

Ostwind an den Filmtagen: Thomas Lüchingers Krisenfilm «Paths of Life», Michael Freis Animationsfilm «Kids» und Thomas Karrers Dokfilm «Zwischenwelten».

28. Januar 2020, Gastbeitrag

Guz’s Not Dead!

Oliver Maurmann, Frontmann der Aeronauten und solo als Guz über 35 Jahre lang durchgehend in Erscheinung getreten, ist am 20. Januar 2020 im Alter von nur 52 Jahren an einem angeborenen Herzleiden gestorben. Nichts konnte ihn retten. Eine Abschiedsrede von Chrigel Fisch.

28. Januar 2020, Andreas Kneubühler

Typisch helvetisch

Schon wieder eine Komödie: «Moskau einfach» von Micha Lewinsky feierte in Solothurn Premiere. Keine politische Abrechnung, aber auch nicht ganz harmlos.

27. Januar 2020, Corinne Riedener
Aus dem Heft

Help America!

Ghanas junge Musikszene erhebt in «Contradict» von Peter Guyer und Thomas Burkhalter ihre Stimme. Mit eigens für diesen Film produzierten Songs und Clips erzählen M3nsa, Wanlov, Adomaa, Worlasi, Akan, Mutombo Da Poet und Poetra Asantewa vom postkolonialen Kampf ihrer Generation.

27. Januar 2020, Peter Surber

In die Schwarz-Weiss-Falle getanzt

Der neue St.Galler Tanzchef Kinsun Chan debütiert mit «Coal, Ashes and Light» im Grossen Haus. Statt Polaritäten bedient das Stück von Schwarz über Grau bis Weiss Konventionen und Klischees. Am Samstag war Premiere.

24. Januar 2020, Redaktion Saiten

Trauern um GUZ

Olifr M. GUZ, Gründer und Kopf der Aeronauten, ist 52-jährig gestorben. An seinem kaputten Herzen, aber unkorrumpiert, wie es in Nachrufen steht.

23. Januar 2020, Gastbeitrag

Zwischen Kakophonie und Harmonie

Diesen Freitag führen vier Stimmen Ulrich Gassers Komposition «Schaulager» im Lichtensteiger Rathaus für Kultur auf. Die Performance bildet den Abschluss der erfolgreichen Gruppenausstellung «Rivapiana». von Sascha Erni

21. Januar 2020, Gastbeitrag

Der «gmögige Kerli» aus dem Wald

Peter Wohlleben gilt als der bekannteste Förster Deutschlands. Er schreibt Bücher und Kolumnen, hält Vorträge, tritt in TV-Sendungen auf, führt eine eigene Wald-Akademie und reist als Waldexperte um die Welt. Da darf der Film dazu nicht fehlen. Ab 23. Januar läuft er im Kino. Von Peter Müller

20. Januar 2020, Peter Surber

400 Jahre gut bei Stimme

Beinah ungebrochene Singtradition seit 1620: Damit ist der Oratorienchor St.Gallen einer der ältesten Gesangsvereine schweizweit. Zum Jubiläum erscheint ein Buch, Vernissage ist heute abend.

20. Januar 2020, Gastbeitrag
Aus dem Heft

Don’t Stop the Dance!

Diesen Freitag wird wieder gesteppt bis zum Umfallen. Seit zehn Jahren gibt es die Veranstaltungsreihe «Soul Gallen» im Palace St.Gallen – eine Lobrede. von Florian Vetsch

16. Januar 2020, Peter Surber
Aus dem Heft

Entdeckungen im Tiefschnee

Diese Wochenende findet zum vierten Mal das Festival «Musique am Berg» statt. Die Idee dahinter: Junge Musikschaffende aus dem frankophonen Raum in die Ostschweiz zu bringen.

Impressum

Herausgeber:

 

Verein Saiten
Gutenbergstrasse 2
Postfach 2246
9001 St. Gallen

 

Telefon: +41 71 222 30 66

 

Redaktion

Corinne Riedener, Peter Surber, Roman Hertler

redaktion@saiten.ch

 

Verlag/Anzeigen

Marc Jenny, Philip Stuber

verlag@saiten.ch

 

Anzeigentarife

siehe Mediadaten

 

Sekretariat

Irene Brodbeck

sekretariat@saiten.ch

 

Kalender

Michael Felix Grieder

kalender@saiten.ch

 

Gestaltung

Samuel Bänziger, Larissa Kasper, Rosario Florio
grafik@saiten.ch

Saiten unterstützen

 

Saiten steht seit über 25 Jahren für kritischen und unabhängigen Journalismus – unterstütze uns dabei.

 

Spenden auf das Postkonto IBAN:

CH87 0900 0000 9016 8856 1

 

Herzlichen Dank!