20. November 2017

Über Beginn und Ende

In den Oxyd Kunsträumen in Winterthur präsentieren Christian Hörler, Felix Stickel und Thomas Stüssi ihre «Übungen für eine bessere Zeit». Eine Reflexion über Grenzen, Erkennen und Verkennen. Von Giulia Bernardi.

Gastbeitrag
19. November 2017

Damit die Sterne ihre Kopfhaare nicht ausreissen

Am Dienstag liest der Autor Isuf Sherifi in der Comedia aus seinem neuen Gedichtband «Die weisse Filzkappe». Ein präzises Buch, voller kleiner Wunder, Skepsis und Melancholie. von Fred Kurer

Gastbeitrag
16. November 2017

Architekten in die Politik!

«Beim Bauen ist auf unkonventionellen Wegen oft mehr möglich, als es anfänglich scheint», sagte der St.Galler Kantonsbaumeister Werner Binotto an der ersten öffentlichen Veranstaltung der Architekturwerkstatt der Fachhochschule St.Gallen. Und rief zum Fachdiskurs auf.

René Hornung
16. November 2017

Vielstimmig naturtönig

Obertongesang hat über Jahrtausende hinweg nicht an Faszination verloren. Der 20-köpfige Chor Partial ist mit seinem Programm zwischen Obertonwelt und alpinen Musikpraktiken nun erstmals live in St.Gallen zu hören.

Peter Surber
15. November 2017

Schmerzlicher Familien-Untergrund

Nach dem Tod ihrer Mutter stösst die Zürcher Journalistin Sibylle Elam auf Bündel von Briefen ihrer Grosseltern. Diese waren 1942 von den Nazis im KZ ermordet worden. Das Buch «Es soll dort sehr gut sein» rekonstruiert die Geschichte – am Donnerstag liest die Autorin in St.Gallen.

Peter Surber
14. November 2017

Elfmal hochgelobte Kultur

Geld und Dank für harte Arbeit: Die Stadt St.Gallen hat am Montag im Palace ihre Werkbeiträge, Förder- und Anerkennungspreise 2017 verliehen.

Peter Surber
11. November 2017

Hommage an die Frauen

Diskriminierung, Migration und weibliche Macht: An seiner neunten Ausgabe bringt das lateinamerikanische Filmfestival Pantalla Latina in St.Gallen Themen mit starkem Realitätsbezug auf die Leinwand. von Nina Rudnicki

Gastbeitrag
11. November 2017

Lauter Fallen

David Signers Erzählsammlung «Dead End» ist eine Alternative in der oft recht biederen Landschaft schweizerischer Erzählkultur. von Florian Vetsch.

Gastbeitrag
10. November 2017

Musik geboren aus der Psychose

Wir alle haben schonmal mit den grossen Fragen der Existenz gerungen. Statt daran zu verzweifeln, hat die Altstätter Band bordeaux lip daraus das Album «Colourgraded» produziert: Garage Rock wie zu Pete Dohertys Zeiten.

Urs-Peter Zwingli
10. November 2017

Zumthor im Zumthorbau

«Ich nehme meine Leute mit auf eine Reise» – und nicht nur die eigenen. Peter Zumthor nimmt im Kunsthaus Bregenz all jene mit auf eine Reise, die sich mit seinem Arbeitsgeist, seinem Gespür für Orte und seinen Haltungen befassen wollen.

Kristin Schmidt
9. November 2017

Welche Farbe hat der Tag?

Vor etwas über zwei Jahren verstarb die Künstlerin Hilda Staub im Alter von 70 Jahren. Jetzt wird ihr Wirken, das in der Ostschweiz nur am Rande zur Kenntnis genommen wurde, mit einer umfangreichen Monografie gewürdigt. von Richard Butz

Gastbeitrag
8. November 2017

Wirtschaftsförderung per Kulturpreis?

Nächsten Montag vergibt die Stadt St.Gallen ihre Preise und Werkbeiträge. Den Anerkennungspreis im Betrag von 20’000 Franken erhält der Textildesigner Martin Leuthold. Das stösst auf vereinzelte Kritik – Kulturgeld für die Wirtschaft?

Peter Surber
8. November 2017

Südafrikas Anti-Virus-Programm

«Ich folge gewissen Spuren, immer in Verbindung mit der Musik», sagt der Künstler Georg Gatsas. Das Kunstmuseum St.Gallen zeigt momentan seine Bilder, darunter Porträts von Musikerinnen aus Südafrika. Drei stellen wir hier vor.

Claudio Bucher
7. November 2017

Neue Klassik: Raus aus dem Elfenbeinturm

Die zeitgenössische Klassik spielt in einer Nische, auch in der Ostschweiz. Aber man kann sie hören und diskutieren – unter anderm heute Dienstagabend im St.Galler Palace, im Porträtkonzert mit dem Komponisten Charles Uzor.

Peter Surber
6. November 2017

Palazzo, Juwel, Longterm Relationship

Eine Hütte in Bewegung: Cyril Ziffermeier und Florian Geisseler haben das Palace St.Gallen im Jubiläumsjahr mit ihrer Kamera begleitet. Am Donnerstag ist die Filmpremiere, dreimal dürft ihr raten wo.

Corinne Riedener
6. November 2017

«Man kann auch ohne Comic Sans Wärme in einen Text bringen»

Aus dem Novemberheft: Roland Stieger vom Projektteam der Tÿpo St.Gallen über unterbewusste Kaufentscheide, den Wert von Grenzüberschreitungen und Typografie im Alltag.

Corinne Riedener
3. November 2017

Friede herrscht nicht

Die ehemalige City Garage am Unteren Graben 24 in St.Gallen ist ausser Betrieb. Geplant ist eine Erweiterung, genutzt wird die Garage vorübergehend als Ausstellungsraum: Augustinus Rupp ist für drei Monate mit Bett und Bildern eingezogen. Michael Hug war beim Einrichten dabei.

Gastbeitrag
3. November 2017

Die Trikont-Story

Das Münchner Label Trikont hat seit 1967 Musik- und Widerstandsgeschichte geschrieben. Heute abend wird in St.Gallen das Jubiläumsbuch gefeiert, mit Co-Autor Franz Dobler. von Pius Frey

Gastbeitrag
2. November 2017

Henry Dunants apokalyptische Comics

«Das ist doch utopisch…!» Einer, der sich von solchen Bedenken nicht beirren liess, war Henry Dunant. Dunants Lebensweg, seine hellen und düsteren Visionen sind Thema einer Ausstellung in Heiden und eines Referats im Solihaus.

Peter Surber
2. November 2017

Kulturelle Aneignung: think again

Sobald es um kulturelle Aneignung geht, wird heftig diskutiert. Zu unrecht: Statt zu brüllen, man liesse sich nichts verbieten, ginge es darum, dass Weisse zwischendurch mal die Schnauze halten.

Michael Felix Grieder
2. November 2017

«Ich will keine in die Luft springenden Personen fotografieren»

Ab Freitag zeigt das Kunstmuseum St.Gallen die erste Einzelausstellung des Ostschweizer Fotografen Georg Gatsas. Dorothee Elmiger sprach mit ihm über analoges Fotografieren und Instagram, den westlichen Blick und die Kamera als Selbstermächtigungsapparat.

Gastbeitrag
1. November 2017

Alte Hasen für junge Spunde

Nächsten Februar findet in der Lokremise erstmals Jungspund statt, ein neues Festival für Kinder- und Jugendtheater. Seit heute ist das Programm publik – Festivalleiterin Gabi Bernetta über die Szene und den Spielort St.Gallen.

Peter Surber
30. Oktober 2017

150 Tweets pro Minute

In «RISK» zeichnet die preisgekrönte Dokumentarfilmerin Laura Poitras ein komplexes Porträit des WikiLeaks-Gründers Julian Assange – und lässt auch sich selber nicht ganz aussen vor.

Corinne Riedener
30. Oktober 2017

«Mit chli Hilf vo dine Fründ»

Roman Riklin hat «Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band» der Beatles in eine schweizerdeutsche Version verwandelt. Diesen Mittwoch bis Samstag ist das Resultat in der Kellerbühne zu hören. Es stellt die Musikwelt nicht auf den Kopf, macht aber Spass. von Tobias Gerosa

Gastbeitrag
30. Oktober 2017

Zauberformel J+M

Wer lernt heute noch ein Instrument? Wie hoch sind die Schwellen zum Klassikbetrieb? Und was hat der neue Verfassungsartikel Jugend+Musik gebracht? Ein Rundgang – weitere Antworten gibt es am Dienstag abend beim Podiumsgespräch im St.Galler Palace.

Peter Surber
28. Oktober 2017

Lehner, Schnyder und die Team-Kultur

Kunst ist kein Sololauf: Das war das Motto der Kulturpreis-Feier der st.gallischen Kulturstiftung am Freitag in der Lokremise. Geehrt wurden Sitterwerk-Gründer Felix Lehner und Autorin Rebecca C. Schnyder.

Peter Surber
27. Oktober 2017

Bilder in der Nacht

Ab heute flimmern im St.Galler Linsenbühl-Quartier vier Abende lang Bilder in die Nacht. Mal bewegt, mal still und statisch. Das Projekt «Stadtprojektionen» von Anna Vetsch und Nina Keel startet nach der Erstauflage 2016 in die spannende zweite Runde. von Dorothee Haarer

Gastbeitrag
26. Oktober 2017

Mit 65 ist man alt, ab 80 «hochbetagt»

Am Theater Konstanz inszeniert Regisseur Andreas Pirl das Stück «Gestern ist auch noch ein Tag» von Kirsten Stina Michelsdatter, ein Dialog zwischen Mutter und Tochter. Der Text wurde eigens für die beiden Darstellerinnen geschrieben, die im wahren Leben Schwiegermutter und -tochter sind. Veronika Fischer hat mit den beiden gesprochen.

Gastbeitrag
26. Oktober 2017

Obergärig ins Reformationsjahr

Die reformierte Landeskirche stösst mit einem eigens gebrauten Vadian-Bier auf das 500-Jahr-Jubiläum der Reformation an. In gut einer Woche fängt das Jubeljahr an; am Donnerstag wurde in der Kirche St.Mangen informiert.

Peter Surber
26. Oktober 2017

Experiment auf hoher See

In «Beine baumeln himmelwärts» beobachtet und dekonstruiert Micha Stuhlmann gemeinsam mit ihrem Ensemble menschliches Verhalten. Am 29. Oktober ist Premiere in Frauenfeld, ab dem 26. November ist es in St.Gallen zu sehen. von Judith Schuck

Gastbeitrag
25. Oktober 2017

«Ich wollte nicht Hollywood machen und alle beruhigen mit der Heldin»

Sabine Gisigers neuer Dokfilm «Willkommen in der Schweiz» läuft noch bis am 19. November im Kinok St.Gallen. Ein wichtiges und streckenweise beängstigendes Zeitdokument.

Corinne Riedener
24. Oktober 2017

Das Zeug zur Veränderung

Die St.Galler Autorin Christine Fischer schärft den Blick für das, was um und in uns ist, in verblüffenden und lang nachwirkenden Textminiaturen. «Der Zweifel, der Jubel, das Staunen» heisst ihr neues Buch. Am 17. November liest sie beim Appenzeller Verlag.

Peter Surber
24. Oktober 2017

Neue Klassik: Ohne Computer geht nichts

Die Bilanz der Donaueschinger Musiktage 2017 ist durchzogen. Manche Stücke lassen die Lautsprecher krachen. Bei anderen ist die Bühne leer. Dann gibt es auch Perlen. Charles Uzor über das weltweit grösste Festival zeitgenössischer Klassik.

Gastbeitrag
22. Oktober 2017

Lieben, lügen

Die Thurgauer Autorin Andrea Gerster legt mit «Alex und Nelli» ihren sechsten Roman vor. Eine Liebesgeschichte? fragt Gallus Frei-Tomic. Am 24. Oktober ist Buchpremiere in St.Gallen.

Gastbeitrag
21. Oktober 2017

Architektur, gesellschaftlich relevant

Vorbildliche Architektur ist ab Dienstag im Kulturkonsulat in St.Gallen zu sehen: Projekte vom Flusslauf bis zur Wohnüberbauung, die der SIA ausgezeichnet hat.

René Hornung
20. Oktober 2017

Kunstdialog zwischen Stadt und Land

Das Otto-Bruderer-Haus in Waldstatt stellt sich vor als «The Place to Be»: So heisst die aktuelle Ausstellung, Frucht einer Internet-Kunstkonversation zwischen Harlis Schweizer-Hadjidj und Naomi Tereza Salmon. von Hanspeter Spörri

Gastbeitrag
20. Oktober 2017

Ein Lächeln aufs Gesicht

In einer Woche veröffentlicht der St. Galler Wassily sein Debut-Album «Liebesding». Diesen Sonntag kann das Solo-Album des Dachs-Masterminds im Museum of Emptiness zum ersten Mal gehört werden. Warum dieses Album sämtliche Erwartungen erfüllt. von Adrian Hoenicke

Gastbeitrag
19. Oktober 2017

Untertriebenes Jubiläum

Das Schaffhauser Kulturzentrum Kammgarn feiert sein 20-jähriges Bestehen. Seine Glücksmomente und Herausforderungen begannen aber schon um einiges früher. von Anna Rosenwasser

Gastbeitrag
18. Oktober 2017

Nicht gekommen, um zu bleiben

Mit der Schau «DeArrival» holen drei U-30-Kuratoren nationales junges Kunstschaffen in unterschiedlichsten Positionen aufs Lattich-Areal im St.Galler Güterbahnhof. Ein mutiges Experiment, das aufgegangen ist, schreibt Dorothee Haarer.

Gastbeitrag
16. Oktober 2017

Laut-Kunst und Musik

Alain Wafelmann & Friends gestalten diesen Mittwoch in der St.Galler Militärkantine ein buntes Programm: Für die Musik sind Daniel Woodtli und Luca Carangelo verantwortlich, für die Texte Alain Wafelmann selbst sowie Michael Fehr, Etrit Hasler und der Verfasser dieser Zeilen. von Florian Vetsch

Gastbeitrag
15. Oktober 2017

Ein Buch schlägt Alarm

Der Titel ist natürlich ein Hammer: Klassikkampf. «Citoyens, aux armes!» ruft Berthold Seliger seinen Leserinnen und Lesern zu. Zu den Waffen – aber zu welchen? Und für welche Schlacht? Heute abend ist Seliger im Palace St.Gallen zu Gast.

Peter Surber
15. Oktober 2017

Der «Klassikkampf» lohnt sich

Elitekunst, Starsystem, Kulturindustrie, Konsumismus? Alles wahr – und daneben beschert uns die Klassik die grossartigsten Musikerlebnisse. Was ist da los? von Berthold Seliger

Gastbeitrag
13. Oktober 2017

Mein Wort ist die Wahrheit

Mit einer Adaption des dänischen Filmklassikers «Adams Äpfel» bringt Regisseur Ingo Putz einen bitterbösen Stoff auf die Bühne, der die Facetten der menschlichen Abgründe ebenso angeht wie philosophische und politische Fragen. Für Freunde des Schwarzen Humors ein Festmahl an makaber-morbiden Szenen. von Veronika Fischer

Gastbeitrag
13. Oktober 2017

Ein künstlicher See für drei Tage

Soundkünstler Sven Bösiger schafft einen neuen See. Er existiert bloss an diesem Wochenende in Appenzell und heisst «Seesee».

Peter Surber
11. Oktober 2017

Hymne an die Unberechenbarkeit

Baze, ein «Meister der Mehrgleisigkeit», gastiert diesen Freitag im Palace St.Gallen. Im Gepäck: «Bruchstück», sein mittlerweile 18. Album.

Claudio Bucher
10. Oktober 2017

Im Sinistertal

Der St.Galler Pascal Beer bringt sein zweites Buch «reise ans ende der welt» heraus: eine Mischung von Schelmenroman und Coming-out eines Autors. Am Donnerstag liest er in der Buchhandlung Comedia.

Peter Surber
9. Oktober 2017

The Philosopher is present

Mit Geoffroy de Lagasnerie sprach am Samstag ein Shooting-Star der französischen Theorie-Szene in der Erfreulichen Palace-Uni. Der abwesende Jean-Luc Nancy war omnipräsent. Ein Kommentar.

Michael Felix Grieder
7. Oktober 2017

Zu grell, zu laut – ganz wunderbar

Was für ein Auftakt am Konstanzer Theater: Zur Spielzeiteröffnung bringt es, wie schon im vergangenen Jahr, einen russischen Klassiker. Und der Regie von Neil LaBute damals in «Onkel Wanja» steht jetzt «Der Meister und Margarita», inszeniert von Andrej Woron, in nichts nach, schreibt Veronika Fischer.

Gastbeitrag
6. Oktober 2017

Che lebt!

Ein Wink mit Sympathie, zum 50. Todestag die Tagebücher des Revolutionärs aller Revolutionäre wiederzulesen. von Daniel Fuchs

Gastbeitrag
6. Oktober 2017

Also doch: Out in the Green Garden kehrt 2018 zurück

Aufatmen bei allen Festivalfreunden in Frauenfeld: Das Out in the Green Garden wird 2018 wieder stattfinden. Das haben Stadt und Veranstalter jetzt bestätigt. von Michael Lünstroth

Gastbeitrag
4. Oktober 2017

«Solange es Grenzen gibt, gibt es keine Menschenrechte»

Am Freitag startet die vierte Nachtasyl-Veranstaltungsreihe für eine fortschrittliche Migrationspolitik. Dieses Jahr mit etwas weniger Anlässen, dafür mit eindeutigem Fokus. Das übergreifende Thema: Menschenrechte.

Corinne Riedener
2. Oktober 2017

Kehraus in der Wucherhalle

Am 28. Oktober ist Saisonschluss unter dem Titel «Only just starting»; dann beginnt die Winterpause im Lattich, dem temporären Quartierprojekt am Güterbahnhof St.Gallen. Zuvor aber wuchert die Kultur nochmal in der Halle. Über ihre Erfahrungen erzählen die Halle-Kuratoren diesen Donnerstag im Konsulat.

Peter Surber
29. September 2017

Elefantös monströs

Grotesker Humor ist grenzensprengend: Die St.Galler Compagnie Buffpapier hat sich mit Artisten aus Frankreich und Spanien zusammengetan. Ihr «Schaubuden Carnival» ist noch bis morgen im Zelt auf der Kreuzbleiche zu sehen.

Peter Surber
29. September 2017

Malen ohne Schwellenangst

Seit Mitte August ist im Projektraum des Kulturkonsulats an der Frongartenstrasse in St.Gallen gemalt worden. Das Projekt «Ausgleichs-Pinsel» geht jetzt mit «Big-Painting» zu Ende.

Peter Surber
27. September 2017

Unordnung und Experimente

Am Disorder-Bandraumfestival dieses Wochenende kann man St.Galler Bands hautnah in ihren Proberäumen zuschauen. Trotz seiner mittlerweile vierten Ausgabe will das Festival nicht zum Establishment gehören: Die Unordnung ist weiterhin Programm.


Urs-Peter Zwingli
26. September 2017

Een Gesprek 8: Aus der Theaterhauptstadt

Wo die Theater aufregender und die Sparten durchlässiger sind als bei uns: Von London handelt das letzte «Gesprek», das die Schauspielerin Jeanne Devos als Artist-in-Residence von Appenzell Ausserrhoden in Brüssel für ihre Saitenkolumne geführt hat.

Gastbeitrag
26. September 2017

Offener Brief gegen «Das Buch»

Die Skulptur «Das Buch» zum Reformationsjubiläum ist diskriminierend: Das hat der St.Galler Schriftsteller Christoph Keller den verantwortlichen Stellen von Kirche und HSG geschrieben – vergeblich. Jetzt protestiert er mit einem Offenen Brief an den Stadtrat. Hier der Brief im Wortlaut.

Gastbeitrag
25. September 2017

Jetzt wird demoliert

Dem alten Wasserwerk im Rietli in Goldach geht es an den Kragen. Mit dem Abbruch verschwinden Erinnerungen an die Pioniertaten der St.Galler Stadtväter. Ein paar schöne Armaturen aber sind gerettet.

René Hornung
25. September 2017

Afterworktheater

In grossen weissen Lettern prangt der Schriftzug «X-Freunde» an der Lokremise. Es ist der Titel des Stücks von Felicia Zeller, das nach einem langen Arbeitstag zu empfehlen ist. Man kann sich aber auch zu Hause ein schönes Bad einlassen. Veronika Fischer war an der Zweitaufführung samt Autorinnengespräch.

Gastbeitrag
24. September 2017

Im «Räuber»-Käfig

Die Strubelfrisuren sind grossartig, die Bühne sehr künstlich, das Stück: nicht totzukriegen, aber auch nicht richtig lebendig. Schauspieldirektor Jonas Knecht startet am Theater St.Gallen mit Schillers «Räubern» zwiespältig.

Peter Surber
21. September 2017

Heterogene Peergroup-Helden

«Endzeitstimmung angesichts des globalen Rechtsrutsches und der Populistenarschlöcher rundherum? Nicht doch Baby – wir leisten Widerstand.» Tönt gut, die Einladung, drum nichts wie hin, heute abend.

Frédéric Zwicker
20. September 2017

Schadet der Wirtschaft

Das Volk soll über die Renovation des Theaters St.Gallen abstimmen. Der Kantonsrat hat dies per Ratsreferendum beschlossen. Einmal mehr gilt für Kultur nicht gleiches Recht wie für andere Staatsaufgaben. Ein Kommentar.

Peter Surber
19. September 2017

Orangenjus von der Regionalbuspresse

Ganz einfach «weiter» heisst die mobile Ausstellung von Kunsthalle(n) Toggenburg und arthur junior. An drei Samstagen zeigten und zeigen die Kunstvermittler im Toggenburg, wie Ausser-Toggenburger mit dem Thema umgehen. von Michael Hug

Gastbeitrag
18. September 2017

Der giftige Wind von Glencore

«Trading Paradise» von Daniel Schweizer ist einer dieser Dokfilme, die in der Schule zum Pflichtstoff erhoben werden sollten. Man kann nicht früh genug lernen, wie und unter welchen Bedingungen die globale Rohstoffindustrie funktioniert – und welche Rolle die Schweiz dabei spielt.

Corinne Riedener
17. September 2017

Entfesselte Klänge

Das Theater St.Gallen setzt zum Auftakt der Spielzeit auf Risiko: Es bringt als hiesige Erstaufführung Franz Schrekers 1918 uraufgeführte Oper «Die Gezeichneten» auf die Bühne. Der Mut hat sich gelohnt, sagt Charles Uzor.

Gastbeitrag
15. September 2017

Das Aufbrechen der Schliessung: «Links wird die Machtfrage wieder gestellt»

Wir haben mit dem Aktivisten und Philosophen Thomas Seibert über dessen neues Buch Zur Ökologie der Existenz gesprochen und über linken Aktivismus in Europa und der Welt.

Michael Felix Grieder
15. September 2017

Im Mutter-Gefängnis

Die Ausserrhoder Autorin Rebecca C. Schnyder entwirft in «Alles trennt» eine klaustrophobische Mutter-Tochter-Beziehung. Das Ensemble Freirampe spielt die Uraufführung in der Kellerbühne.

Peter Surber
14. September 2017

Europa: Was tun!

Die WOZ hat eingeladen zum Europakongress und viele kamen von überall her, dieses Europa zu diskutieren. Spoiler: es gibt linke Lösungen.

Michael Felix Grieder
13. September 2017

Der Chiosco kommt – mindestens als Modell

Der HB Nord in St.Gallen soll südländisches Flair bekommen und zum Ort des Debattierens werden – dank dem Chiosco der Architekten Barão Hutter. Jetzt kommt der Kiosk, vorerst allerdings nur als Modell.

René Hornung
8. September 2017

Mit Kultur geimpft

Am Montag haben sie ihr Studium begonnen, am Mittwoch warf die PHSG ihre über 400 Neustudierenden trommelnd, gestaltend und diskutierend ins kalte Wasser. Mit dem zum zweiten Mal durchgeführten «Kulturtag» will die PHSG den künftigen Lehrerinnen die St.Galler Kulturangebote näher bringen.

Peter Surber
8. September 2017

Die neue Liebe zu den Fünfzigerjahren

Zwei auf den ersten Blick unspektakuläre Industriebauten aus den 1950er-Jahren in der Stadt St.Gallen stehen vor Veränderungen: Das einstige Expresspostgebäude an der Leonhardstrasse und die frühere City-Garage im Lerchenfeld. Bei beiden lohnt sich genaues Hinschauen.

René Hornung
7. September 2017

Kunst erklärt «Flowil» die Welt

Im Oktober fahren die Bagger auf: Der Flawiler Bahnhofplatz verliert sein markantestes Gebäude, das Hotel Post. Ein Kunstprojekt nutzt wenigstens den Freiraum im Abbruchhaus noch einmal. Nachher bleiben nur die Erinnerungen.

Wolfgang Steiger
6. September 2017

Der Gripen-Absturz im Kino

In der Schweiz kann als einzigem Land in der Welt das Volk darüber entscheiden, wie seine Armee bewaffnet werden soll. Der Filmer Frédéric Gonseth hat Debatte und Abstimmung über den Kampfjet Gripen 2014 dokumentiert. Vorpremiere samt Streitgespräch war jetzt im St.Galler Kinok. Der Film startet am 14. September.

Harry Rosenbaum
6. September 2017

Poesie im Kleinstzirkus

Der Minicirc heisst, wie er ist. Mit Holzwagen, Zelt, vier Tieren und drei Stücken touren Stephan Dietrich und Irmi Fiedler durch die Schweiz – bis Sonntag machen sie Station im St.Galler Stadtpark, nächste Woche auf Schloss Wartegg.

Peter Surber
5. September 2017

«Go lose!»

Noch bis Sonntag öffnen zehn kleine Schopfe in Gais ihre Tore. Darin zeigen Klangkünstlerinnen aus halb Europa und den USA ihre Soundinstallationen. Am Abend gibt es Live-Konzerte im Schützenhaus. Philipp Bürkler ist mit guten Schuhen losgezogen.

Gastbeitrag
31. August 2017

Die Monstrosität des Suchenden

Der Kunst mit «Eigen-Sinn» hat sich das Museum im Lagerhaus verschrieben und das beschreibt die Arbeit Walter Wegmüllers treffend. «Kunst, Krautrock und Tarot» würdigt Leben und Werk des vielseitigen Künstlers und Geschichtenerzählers.

Michael Felix Grieder
29. August 2017

Fussballfacetten

Am Mittwoch beginnen die dritten St.Galler Fussballlichtspiele. Dieses Jahr unter anderem mit Filmen über Marcel Koller, Moussa aus Molenbeck, Cristiano Ronaldo und Pablo Escobar.

Corinne Riedener
28. August 2017

Een Gesprek 4: Die Freiheit auf der Bühne

Schauspielerin Jeanne Devos ist als Artist in Residence von Appenzell Ausserrhoden in Brüssel, um sich in Tanz weiterzubilden. Zum Beispiel bei Tijen Lawton – die frühere Tänzerin der Needcompany erzählt, wie es sie nach Belgien verschlagen hat und worum es ihr im Tanz geht.

Gastbeitrag
28. August 2017

Im besten Sinn eskaliert

Moshpits, Chili con Carne und eine Outdoor-Bühne: Die Betriebsgruppe des St.Galler Jugendkulturraums flon hat sich nicht lumpen lassen und zum 20sten eine 13-stündige Sause auf die Beine gestellt.

Corinne Riedener
25. August 2017

Allgegenwärtig ist die Angst

Flucht – aber nicht 2017 nach Europa, sondern 1941 von hier weg: Davon handelt «Transit». Katja Langenbach inszeniert den Roman von Anna Seghers in der Halle im St.Galler Lattich.

Peter Surber
18. August 2017

Von der Idiotie, die Welt aufzuteilen

Das Vorarlberg-Museum in Bregenz zeigt noch bis Anfang Oktober die sensationelle Sonderausstellung «Romane Thana – Orte der Roma und Sinti». Thematisiert werden Verfolgung, Vorurteile und damit die Welt, in der wir alle leben.

Michael Felix Grieder
17. August 2017

Alle Farbe in der Linie

Er zeichnet und malt, was wir auch sehen könnten – wenn wir Augen dafür hätten. Hans Schweizer wird zu seinem 75. Geburtstag in der Propstei St.Peterzell mit einer inspirierten Retrospektive geehrt.

Kristin Schmidt
15. August 2017

Naive Bauernmalerei à l’africaine

Künstlerinnen und Künstler aus der Ostschweiz haben auf Initiative von Mirjam Rigamonti Largey Geflüchtete unter ihre Fittiche genommen. Aus dieser Zusammenarbeit entstand eine Fülle von Werken, die vom 19. bis 23. August in der Alten Fabrik in Rapperswil ausgestellt werden.

Frédéric Zwicker
14. August 2017

Moorgesang und Techno im Schopf

Wenn Kuhdraht klingt und das Moos singt: Für zehn Tage im September wird das Hochmoor von Gais zum Klangkörper. In zehn alten Holzschopfen trifft sich die musikalische Avantgarde.

Peter Surber
13. August 2017

Männerkörper und eine Schweizer Entdeckung

Männlichkeit in allen Facetten mauserte sich zum heimlichen Hauptthema der 70. Ausgabe des Filmfestivals Locarno. Ausnahmsweise durfte man dieses Jahr auch den Schweizer Film bewundern.

Timo Posselt
11. August 2017

Es wird wieder laut auf dem Hügel

Sur le Lac 2017: Manifeste aus Rap, Rock’n’Roll, Soul, Gospel, mal wütend, mal euphorisch. Ab heute wird es wieder laut auf dem Hügel, also hingehen!

Claudio Bucher
11. August 2017

Der Turm des Anstosses

Auf dem St.Galler Rosenberg steht die sechs Meter hohe Skulptur «Das Buch». Das Werk verspricht zum Reformationsjubiläum eine Art Initiation in 14 Stufen – aber nicht für alle, kritisiert der Schriftsteller und Rollstuhlfahrer Christoph Keller. Und ruft auf zum Bildersturm.

Peter Surber
10. August 2017

Die Welt im Gerichtssaal

Der Film über das «Kongo Tribunal» des St.Gallers Milo Rau wurde am Filmfestival Locarno zum ersten Mal gezeigt. Ein wichtiger Film über ein Land, das so reich, so arm ist.

Claudio Bucher
10. August 2017

Rumhängen und Kultur konsumieren

Diesen Samstag findet in St.Gallen das vierte JungKult statt. Über 200 Leute beteiligen sich am Festival: Künstlerinnen, Tänzer, Poetinnen, Sänger, Bastlerinnen, Rapper und
 was die Region sonst noch so hergibt in Sachen Kultur und Freizeit unter 25.

Corinne Riedener
8. August 2017

Die Nase im Wind

Morgen beginnen die 42. Winterthurer Musikfestwochen. Dieses Jahr unter anderem mit dabei: Feist, Faber, Wesno, Wassily, Crimer, Kraftklub, Glen Hansard, Oddisee und Band of Horses. von Sandra Biberstein

Gastbeitrag
3. August 2017

Strassenhund trifft Kinderherz

Im Kinderbuch «Pablos Reise» von Julia Heier geht es um einen kleinen italienischen Streuner, der das Herz eines Mädchens erobert und heimlich mit ihr an den Bodensee reist. Veronika Fischer hat mit der Autorin gesprochen.

Gastbeitrag
1. August 2017

Zu Gast bei Freunden

Festivalperle an der Grenze: Am Szene Openair Lustenau spielen dieses Jahr unter anderem Billy Talent, Jennifer Rostock, Yung Hurn und Alle Farben.

Urs-Peter Zwingli
31. Juli 2017

Buntes Treiben im Heizwerk

Vom 2. bis 6. August findet in Arbon zum ersten Mal das Heizwerk-Festival statt – ein Mix aus Kunst, Slam und Musik.

Corinne Riedener
28. Juli 2017

Pronto: Du, wie war das eigentlich damals?

Diesen Donnerstag öffnet der August-Schalter im Kulturkonsulat. Zu Gast ist dieses Mal ein Sportler. Und er bringt jemanden mit, der genau gleich heisst wie er.

Redaktion Saiten
27. Juli 2017

Gesucht: Grenzgänger und Grenzgängerinnen

Das Kunstprojekt «Meet and Paint» findet zum zweiten Mal statt, dieses Jahr im Rahmen der Museumsnacht St.Gallen. Interessierte Kunstschaffende können sich noch bis am 11. August anmelden.

Corinne Riedener
26. Juli 2017

Theater im goldenen Käfig

Im Stück «Wie eine Barke das Meer aus Testosteron durchpflügen» der St.Galler Theatergruppe e0b0ff werden Geschlechterverhältnisse durcheinandergewirbelt.

Peter Surber
25. Juli 2017

Aufstand auf der Sternwarte

Die «Farm der Tiere»-Inszenierung des Schaffhauser Sommertheaters auf der ehemaligen Sternwarte verzichtet weitgehend auf Kostüme und Masken. Gestik, Mimik und Sprechart reichen, um zum Tier zu werden. von Anna Rosenwasser

Gastbeitrag
22. Juli 2017

Durchgeknallte Entfremdungsgeschichte

Das Ensemble von «Kasimir und Karoline», der aktuellen Inszenierung am Kreuzlinger See-Burgtheater, rockt herrlich über die Bühne. Die ernüchternde Geschichte zweier sich angeblich Liebender bleibt lange im Kopf. von Stefan Böker

Gastbeitrag
22. Juli 2017

St.Gallen übernimmt

Holofernes muss passen, dafür retten Panda Lux und Wassily den letzten Abend des diesjährigen Kulturfestivals.

Corinne Riedener
14. Juli 2017

Support the Gitarrenmekka

Der Horst-Klub in Kreuzlingen macht keine Sommerferien und erfrischt stattdessen die Daheimgebliebenen mit etlichen Konzerten. Um Renovationsarbeiten zu finanzieren, gibts am Samstag einen Benefizpartytag.

Michael Felix Grieder
14. Juli 2017

Ab in den Garten!

In Winterthur findet diesen Sommer die fünfte Weiertal-Biennale mit dem Motto «Refugium» statt. 20 Kunstschaffende zeigen dort ihre Sicht auf den paradiesischen Zustand, seine Verlockungen und Grenzen.

Kristin Schmidt
14. Juli 2017

400’000 Franken für Literatur

Um die Literatur mit anderen Disziplinen ins Gespräch zu bringen, legen die Ostschweizer Kantone und das Fürstentum Liechtenstein ein neues Förderprojekt auf. Wie das funktionieren soll, wissen selbst die Initiatoren noch nicht so genau. von Michael Lünstroth

Gastbeitrag
13. Juli 2017

Orte der Roma und Sinti

Die Ausstellung «Romane Thana» (Orte der Roma und Sinti) wurde 2015 in Wien und 2016 im Burgenland gezeigt und ist nun in einer für Vorarlberg erweiterten Fassung in Bregenz zu sehen. von Kurt Bracharz

Gastbeitrag
12. Juli 2017

Erinnerung an einen möglichen See

Die in der Schweiz aufgewachsene argentinische Regisseurin Milagros Mumenthaler erzählt in ihrem zweiten Spielfilm «La idea de un lago» die Geschichte der Fotografin Inés, die ein Fotobuch über ihre Kindheit macht. Ein Film über ein zerrissenes Argentinien und zerrissene Familien.

Frédéric Zwicker
11. Juli 2017

«I’m only human»

«Human – eine gewisse Ungewissheit in mir»: Vor Bildern aus der derzeitigen medialen Berichterstattung tanzen, singen und spielen 30 Jugendliche zwischen 16 und 22 Jahren auf eindrucksvolle Art ihre Gefühlswelt zwischen Festival und Flüchtlingskrise. von Veronika Fischer

Gastbeitrag
11. Juli 2017

Schubert ist himmlisch, Gott ist weiblich

Ein sommerlicher Besuch in Hohenems lohnt sich: Die Schubertiade wartet, die «weibliche Seite Gottes» und die Opernbühne. von Bettina Kugler

Gastbeitrag
11. Juli 2017

Männer von gestern und heute

Das Kinok-­Openair Programm 2017 heisst «Männer, die ins Auge gehen». Das Motto ist vor allem ein Vorwand, gute Filme ausserhalb des aktuellen Programms zeigen zu können.

Andreas Kneubühler
10. Juli 2017

Mit Artur dem Rhein entlang

«artur017» bringt Leben ins Rheinvorland: ein gutes Dutzend Kunstschaffende aus vier Ländern setzt sich dort mit dem Rhein auseinander. von Meinrad Gschwend

Gastbeitrag
6. Juli 2017

«Auch wir sind alte, kaputtgegangene Männer»

Am Mittwochabend hat die Antilopen Gang am Kulturfestival St.Gallen gespielt. Wir haben Danger Dan, Koljah und Panik Panzer vor dem Konzert zum Interview getroffen.

Corinne Riedener
6. Juli 2017

Holzbau anstelle des Konsulats

Ein Holzhaus als Geschäftssitz der Ärztekasse medisuisse soll das heutige Kulturkonsulat an der Frongartenstrasse 9 ersetzen. Das Projekt stammt vom Basler Architekten Harry Gugger. Baubeginn: noch offen.

Peter Surber
5. Juli 2017

Sprengt die Grenzen!

Punk-Konzerte, Iran-Filme, Cocktail-Bücher und jetzt das: Das Schweizer Label «La Suisse Primitive» veröffentlichte die erste Ausgabe des Split-LP-Projekts «Transnational Series». Die Reihe ist eine Ode an den Abriss von Grenzen und ein Zelebrieren der Unsicherheiten, wenn man erstmal aus der gemütlichen Komfort-Zone draussen ist.

Marco Kamber
5. Juli 2017

Make Vorarlberg great again!

Cat Power! In der Poolbar! Ok, der Sommer ist gerettet, mag es schiffen, wie es wolle.

Urs-Peter Zwingli
4. Juli 2017

Symbolpolitik ums Kunstmuseum?

Die Stadt St.Gallen hat zuviel Geld – beziehungsweise auf Vorrat gespart: 12 Millionen Überschuss aus der Rechnung 2016 sollen sinnvoll ausgegeben werden. Für Kinderbetreuung? Für den Bahnhof? Für das Kunstmuseum? Heute diskutiert das Stadtparlament darüber.

Peter Surber
3. Juli 2017

Wo sind die Dixi-Klos vor der Sitterbühne?

St.Galler Openair-Bilanz 2017: Knöppel verpasst, Trentemoller erlebt, Brille gekillt. Und lang lebe Beth Ditto!

Corinne Riedener
3. Juli 2017

«Mit keiner Gruppe gibt es so wenig Probleme wie mit den Openair-Besuchern»

Markus Zeller ist Buschauffeur bei der VBSG und bringt die Openair-Gäste ins Sittertobel und wieder hinauf. Am Sonntag hat er uns auf seine letzte Fahrt mitgenommen.

Corinne Riedener
3. Juli 2017

Bald sind auch die Teenies tot

Das 41. Openair St.Gallen ist Geschichte. In einer Kategorie steht es im Kampf des Openairs vs. die antiken Philosophen damit 41:0.

Frédéric Zwicker
1. Juli 2017

Weg kann man auch noch im Herbst

Im St.Galler Museumsquartier ist es erst richtig läss, wenn es dort wuselt: im Sommer, wenn das Kulturfestival für drei Wochen im Innenhof des Historischen und Völkerkundemuseums gastiert.
 Am 4. Juli gehts los mit der 12. Ausgabe.

Corinne Riedener
30. Juni 2017

1:0 Rapperswil vs. Sittertobel

Jan Delay macht grad ein Ostschweiz-Tüürli. Das ist richtig gut für die Ostschweiz. Gestern Donnerstag spielte er am Blues’n’Jazz in Rapperswil, und am Samstag steht er mit den Beginnern um 00.45 Uhr auf der Sitterbühne am Openair St.Gallen.

Frédéric Zwicker
29. Juni 2017

«Unsere ärgsten Konkurrenten sind Facebook und Google»

Das «St.Galler Tagblatt» reagiert auf den Inseraterückgang und baut sich zur Zweibundzeitung um. Nächsten Dienstag ist es soweit. Chefredaktor Stefan Schmid erklärt, was die Gründe und die Folgen sind.

Peter Surber
29. Juni 2017

Mensch und Gott, hochempfindlich

Der Tanz in der Kathedrale im Rahmen der St.Galler Festspiele heisst dieses Jahr «Kranzrede» und kreist um geistliche und weltliche Madrigale von Heinrich Schütz. Das Ensemble Thélème singt himmlisch, dem Tanz bleibt nur die Nebenrolle.

Peter Surber
29. Juni 2017

1000m² Zukunft

Auch Rorschach entdeckt das Glück der Zwischennutzung – dank der Architektin Isa Stürm.

Peter Surber
28. Juni 2017

Tell im öffentlichen Raum

Auf dem Münsterplatz in Konstanz inszeniert Johanna Wehner Schillers «Wilhelm Tell» mit politischem Ernst, aber auch einiger Ironie. Ein Schuss ins Schwarze – nicht (nur) auf den Apfel, schreibt Brigitte Elsner-Heller.

Gastbeitrag
27. Juni 2017

Aus einem werden vier

Das «Out in the Green Garden» fällt dieses Jahr zwar aus, dafür kommt jetzt das «Out in the Green Gardens»: Statt einem grossen Festival gibt es mehrere kleine – in Privatgärten in Frauenfeld. Für eine Neuauflage des «Out in the Green Garden» 2018 lancieren die Veranstalter zudem eine Petition. von Michael Lünstroth

Gastbeitrag
26. Juni 2017

Auf ein Bier mit Loreley

Die St.Galler Festspiele bespielen zum zwölften Mal den Klosterplatz. Mit Alfredo Catalanis Oper «Loreley» steht, wie dies Tradition hat, eine Ausgrabung auf dem Programm. Von der Premiere der Schweizer Erstaufführung berichtet Daniel Fuchs.

Gastbeitrag
26. Juni 2017

Nebel im Sommer

Viel Dunkelheit und verschwommene Metal-Gitarren: Die zweite EP «Gifts» der St.Galler Band Hopes & Venom glänzt vor allem an ihren ruhigen Stellen. von David Nägeli

Gastbeitrag
25. Juni 2017

ProLitteris-GV: Neue Online-Entschädigung

Die Verwertungsgesellschaft für Urheberrechte an Text und Bild – ProLitteris – hat 2016 an ihre Mitglieder insgesamt 24 Millionen Franken verteilt. Das seien 12 Prozent mehr als im Vorjahr, sagte an der GV in den Olma-Messehallen in St.Gallen Geschäftsführer Philip Kübler vor etwa 300 Mitgliedern.

Harry Rosenbaum
23. Juni 2017

Lattich – Die Crowd ist gefragt

Rund zwei Monate oder ein Drittel der Saison hat das Lattich-Projekt im Güterbahnhofareal in St.Gallen hinter sich. Für die kulturell genutzte Halle läuft jetzt ein Crowdfunding zur Deckung der Kosten.

Peter Surber
22. Juni 2017

Aemisegger-St.Bünzli: die grosse Versöhnung

Jüngste Wendung in der «Causa Weihern»: Das dreitägige Festival darf nun doch auf Dreilinden stattfinden. Die Missverständnisse zwischen den Veranstaltern und der Stadt seien ausgeräumt.

Corinne Riedener
20. Juni 2017

Viel zu tun in Rojava

Rojava bedeutet Hoffnung für die kurdische Minderheit in Syrien. Es ist der Name für die nördliche Region im vom Krieg zerrissenen Land und ein vielversprechendes Experiment für Autonomie.

Harry Rosenbaum
20. Juni 2017

«Platz da!»

Das Parkplatzfest 2017 dauert drei Tage und beschäftigt sich mit verschiedenen städtischen Aufwertungs- und Verdrängungsprozessen – inklusive Musik und Futter.


Corinne Riedener
19. Juni 2017

Parkhauspläne begraben – wird das «Union» die neue Bibliothek?

Die CityParking zieht ihren Rekurs zurück und beerdigt das Projekt Parkgarage Schibenertor. Nun soll das «Union»-Gebäude am Oberen Graben zum neuen Bibliotheksstandort umgebaut werden.

René Hornung
17. Juni 2017

Heimatschutz-Debatte auf der Ledi

In Gais ist dieses Wochenende die «Ledi 2» in Betrieb. Auf dem Dorfplatz gibt es ein musikalisches Festprogramm. Am Sonntag wird in hochkarätiger Besetzung über den Wakkerpreis des Heimatschutzes diskutiert.

Peter Surber
15. Juni 2017

Abhängen mit Büchern

Hängematten, weiche Kissen – auf dem Gallusplatz soll aber nicht geschnarcht, sondern gelesen werden. «Stadtlesen» aus Salzburg ist zum sechsten Mal in St.Gallen zu Gast, die einzige Schweizer Station. Die Vernetzung mit Verlagen könnte besser sein. Dafür sind junge literarische Stimmen zu hören.

Peter Surber
14. Juni 2017

Kultur lebt von Freiwilligenarbeit

Ohne Freiwilligenarbeit keine lebendige Kultur: Das war Ausgangspunkt und Fazit von Regierungsrat Martin Klöti an der Kulturkonferenz 2017 des Kantons St.Gallen. Diskutiert wurde aber auch über «Gratiskultur» vs. Professionalisierung und über neue Formen von Volunteering. von Kathrin Lettner

Gastbeitrag
14. Juni 2017

Rorschach–New York und zurück in 25 Jahren

Von Rorschach aus hatten die Bands Former Franks und The Roman Games Mitte der 90er-Jahre die Schweizer Rockszene erobert. Ein Vierteljahrhundert später treten sie für zwei Konzerte in der Grabenhalle und im Treppenhaus noch einmal in der Originalbesetzung auf. Vorweg ein transatlantisches Gespräch zwischen Frank Heer und Roman Elsener.

Gastbeitrag
12. Juni 2017

Gracias «Abschied»: Attentat auf die Vereinfacher

Der St.Galler Autor und Churer Bistumssprecher Giuseppe Gracia beschreibt im schmalen Roman «Der Abschied» ein islamistisches Attentat aus der Opferperspektive. Ein kontroverses Buch – mit bedenkenswerten Tiefenschichten.

Rolf Bossart
11. Juni 2017

Himmelherrgottsupernova

«Melancholie durch Heiterkeit belästigt»: Markus Lüpertz setzt den Ernst heiteren Angriffen aus.
 Sein Gemälde ist einer der wohlinszenierten Kippmomente in der grossen Himmelsschau zum 25-Jahr-Jubiläum der IG Halle im Kunstzeughaus Rapperswil-Jona: «Out of the Blue – Aus heiterem Himmel.»

Kristin Schmidt
8. Juni 2017

Baukultur-Preis für Ueli Vogt

Heute und morgen tagt der Bund Schweizer Architekten in St.Gallen. Am Abend vergibt er seinen begehrten BSA-Preis, und der bleibt in der Gegend: Ueli Vogt, Kurator des Zeughauses Teufen, wird für seine baukulturelle Vermittlungsarbeit geehrt.

Redaktion Saiten
8. Juni 2017

Amore ohne Netz

Im Zirkuszelt auf der St.Galler Kreuzbleiche hatte die jüngste Produktion des Cirque de Loin Premiere: «Ronamor» ist ein poetisches Liebesgerangel mit starken Liedern, Selbstironie und Familienanschluss.

Peter Surber
8. Juni 2017

Revolution – und niemand geht hin

Die «Revolution gegen die Bünzlis» am Mittwoch im Stadtpark hat es gezeigt: Das Internet lügt. Und es gäbe doch einiges zu bereden. Vielleicht klappts ja mit der bevorstehenden «Septemberrevolution».

Corinne Riedener
8. Juni 2017

Mixologie: Peyton Place Cocktail

Woher kommt eigentlich die Bar? Und welchen Zweck verfolgt sie? Das erklären ihnen unsere Mixologen Niklaus Reichle und Philipp Grob im dritten Text. Dazu ein Cocktail mit literarischem Anspruch.

Gastbeitrag
7. Juni 2017

Werft die Kleider aus dem Fenster

Ein Hemd wartet an der Busstation, ein Mantel wächst auf die Grösse eines Hauses an, Schnittmusterboxen sind die neuen Wundertüten für Erwachsene und ein kleiner Laden am Rand der Stadt ist das Mekka der Stoff-Süchtigen. Kleidung selber zu machen ist beliebt wie lange nicht mehr – obwohl oder weil es so viele Billigkleider gibt wie nie zuvor. von Nina Rudnicki

Gastbeitrag
7. Juni 2017

Das Toggenburg fordert ein Klanghaus 2.0

Das Toggenburg will das Klanghaus, das Toggenburg braucht das Klanghaus, und es hat seine «Hausaufgaben» gemacht: Das sagt die Taskforce Klanghaus 2.0 ein Jahr nach dem Nein im Kantonsrat. Und sie macht Druck auf die Regierung.

Peter Surber
6. Juni 2017

Die Ostschweiz: literarisch unterbelichtet?

Vor einer guten Woche sind die Solothurner Literaturtage zu Ende gegangen. Ein kritischer Nach-Ruf aus Ostschweizer Sicht. von Richard Butz

Gastbeitrag
4. Juni 2017

Indianer werden

US-Theater zum Schluss der Spielzeit: «Eine Familie» von Tracy Letts war vor zehn Jahren ein Broadway-Bestseller. Regisseur Wojtek Klemm rückt der Familienhölle in St.Gallen indianisch zu Leibe.

Peter Surber
3. Juni 2017

Hexenkesselkilbi mit viel Crazy

Würde der Kompass falsch herum gelesen, läge Düdingen in der Ostschweiz. Genau da muss Saiten also hin. Vava, Caro und Michu berichten von der Bad Bonn Kilbi, völlig objektiv und fast ohne Bullshit.

Gastbeitrag
1. Juni 2017

68? Könnt ihr haben!

Das Weihern Openair findet nach Streit um den Lärm in der Grabenhalle statt. Und Organisator Dario Aemisegger ruft zur «Revolution gegen die Bünzlis» auf. Das ist begriffsverwirrt, geschichtsvergessen und unpolitisch. Die Stadtdiskussion müsste anders geführt werden. Ein kritischer Diskussionsbeitrag.

Gastbeitrag
31. Mai 2017

Aufs Kleine, Kantige und Eigenwillige

Das fünfte Album von Odium & Thedawn heisst «Out und Arm» – ein trotziges Ding mit düsteren Beats und Texten aus dem Land des Wahnsinns. Diesen Freitag sind die zwei St.Galler in Herisau zu Gast.

Corinne Riedener
31. Mai 2017

«Ich bin ein Radikaler»

Joseph Beuys hat polarisiert wie kaum ein Berufskollege. «Jeder ist Künstler», sagte er, während Kritiker fanden, was er mache, sei keine Kunst. Ein Dokumentarfilm begibt sich auf Beuys’ Spur und hilft Unentschlossenen zum Glück nicht weiter.

Frédéric Zwicker
30. Mai 2017

Der ganze Schmerz, die ganze Lust

Im Schreiben jünger als viele Jüngere: So wurde die Schriftstellerin Helen Meier bei der Verleihung des Ausserrhoder Kulturpreises 2017 gewürdigt. Im Herbst erscheinen neue und neu aufgelegte Texte der 88jährigen Erzählerin.

Peter Surber
29. Mai 2017

16 mal kantonale Förderung – auch für Historiker

Der Kanton St.Gallen vergibt zwölf Werkbeiträge und vier Stipendien für das Atelier in Rom – darunter erstmals drei in der neu geschaffenen Kategorie «Geschichte und Gedächtnis».

Redaktion Saiten
29. Mai 2017

Der geile Block von Trogen

Leila Bock ist wieder da und eröffnet, auf den Nagel zwei Jahre nach ihrem Geilen Block in Rotmonten, einen neuen und noch viel geileren Block: das Cornelia-Haus eingangs Trogen.

Peter Surber
29. Mai 2017

Besessen vom eigenen Text

Am Wochenende gingen die 39. Solothurner Literaturtage über die Bühne. Bleibende Eindrücke hinterliessen Auftritte vom Rand des gängigen Literaturbetriebs: die Rapperin Big Zis und der in der Graz lebende und im Kongo geborene Fiston Mwanza Mujila.

Timo Posselt
28. Mai 2017

Tarantino meets Türkei

Spricht man über die Türkei, geht es derzeit immer um Politik. Dabei kommen auch Musikerinnen wie Gaye Su Akyol aus dem Land: Diese mischt unverkrampft psychedelischen Surfrock mit traditionellen, anatolischen Tönen – tanzbar! Um Politik ging es bei ihrem Konzert am Samstag im Palace dann aber doch.

Urs-Peter Zwingli
26. Mai 2017

Jack und die Bohnenranke

Sie umfasst 12‘000 Jahre Menschheitsgeschichte, erzählt von biologischen Pflanzenzüchtern und prangert Agrochemiekonzerne an: In der Orangerie des Botanischen Gartens St.Gallen zeigt Public Eye eine Ausstellung über Licht und Schatten der Saatgutproduktion.

Wolfgang Steiger
25. Mai 2017

Die Melancholie der starken Frauen

Zwei Frauen, die leben wollen, denn «Schlafen werden wir später»: Darüber schreibt die deutsche Autorin Zsuzsa Bánk in ihrem neuen Roman. Im Gespräch mit Veronika Fischer spricht sie über das Schreiben, den Feminismus und das Leben mit Kindern.

Gastbeitrag
24. Mai 2017

Zu wenig Mut zur Kultur

«Vision» beinhaltet immer eine vorwärtsgerichtete Stossrichtung. Das heisst nicht nur Vergangenheitsüberhöhung bei Stiftsbibliothek und Textilmuseum, sondern auch Jugendkultur, Pop und Kleinkunst. Ein Kommentar zur «Causa Weihern» von Philippe Rieder.

Gastbeitrag
23. Mai 2017

Neu am Chefpult: Modestas Pitrenas

Der Nachfolger des St.Galler Chefdirigenten Otto Tausk ist gewählt: Modestas Pitrenas leitet ab dem 1. August 2018 das Sinfonieorchester. Der litauische Dirigent hat einen Vertrag für fünf Jahre.

Peter Surber
22. Mai 2017

«Sorget Euch nicht!», pfeift die Ente

Der Kulturraum am Klosterplatz, jahrelang spannender Ausstellungsort des Kantons, ist in anderer Form zurück: Im Kloster Magdenau zeigen drei Künstlerinnen und drei Künstler ihre Arbeiten – für etwas mehr «Glanz und Glut» in der Welt.

Kristin Schmidt
22. Mai 2017

Sound Crash – Im Herzen der Klänge

Auf Einladung von newart music/contrapunkt verwandelte das junge belgische Ensemble Fractales den Kultbau St. Gallen in ein Klanglabor. Vierzig Ohren öffneten sich für Spektralmusik und die neuen Radikalen der satten Töne. Daniel Fuchs hat mitgehört.

Gastbeitrag
19. Mai 2017

Weihern Openair: Die Gründe, die Reaktionen

Die Ausgabe 2017 schien gesichert, das Festival plakatierte fröhlich: «Der Sommer kommt, unser Programm auch. Es wird richtig heiss.» Jetzt der Kälteschock: kein Openair auf Drei Weihern, stattdessen «Asyl» in der Grabenhalle.

Redaktion Saiten
19. Mai 2017

Museumstag: Fülle und Leere

Am Sonntag ist Internationaler Museumstag. Zahlreiche Institutionen bieten Sonderprogramme – darunter auch das Thurgauer Kunstmuseum und das St.Galler Museum of Emptiness.

Peter Surber
17. Mai 2017

«Am besten, man ist selber so Feuer und Flamme, dass man die anderen ansteckt!»

Der Jugendkulturraum Flon wird dieses Jahr 20, die Jugendbeiz Talhof wird 10 Jahre alt – am Samstag wird gefeiert. Dan, Leandra, Rasiny und Andreas sind Mitglieder der beiden Betriebsgruppen. Ein Gespräch über Freizeit und Engagement, harten Alkohol und Werbung in Zeiten von Facebook.

Corinne Riedener
16. Mai 2017

Literarisch die Ostschweiz erwandern

Christa und Emil Zopfi sind in den Kantonen St.Gallen, Appenzell Ausserrhoden und Innerrhoden auf literarische Wanderungen gegangen. Das Ergebnis liegt jetzt unter dem Titel «Sonnenlüfte atmen» vor. von Richard Butz

Gastbeitrag
15. Mai 2017

Eine Umwertung von Kulturverständnis und Sehgewohnheiten

Der Cirque de Loin ist neu mit einem Zelt unterwegs und verhält sich damit zum Raum, wie er sich zu Trennungen in den Kunstsparten verhält: radikal, grenzgängerisch und mit einer hübschen Dosis Attitude.

Michael Felix Grieder
12. Mai 2017

Ente, Tod und Gänseblümchen

Sigrid Behrens hat das Stück «Anfall und Ente» mit Inspiration ihres fünfjährigen Sohnes Gregor geschrieben. Veronika Fischer war mit ihrem Sohn Konrad bei der Premiere in Konstanz. Er ist da allerdings schon seit fünf Tagen sechs Jahre alt, das muss gesagt werden.

Gastbeitrag
12. Mai 2017

Lattich: Eine Stadt in Bewegung

Lattich, das temporäre Quartier auf dem Güterbahnhofareal, ist in seiner zweiten Saison eröffnet. Unzählige kamen und feierten, und es fühlte sich nach Aufbruch an.

Peter Surber
11. Mai 2017

Mixologie: Helvetia Cocktail

In ihrer zweiten Kolumne begeben sich unsere Cocktail-Meister Niklaus Reichle und Philipp Grob auf die Spur des schweizerischsten aller Drinks. Doch der Schein trügt: Der Helvetia Cocktail gehört auf die schwarze Liste von Überfremdungsverängstigten im Geiste James Schwarzenbachs.

Gastbeitrag
10. Mai 2017

Fichenskandal und Matterhorn

50 Jahre Theaterneubau, 25 Jahre Tonhalle-Renovation: Konzert und Theater St.Gallen haben 2018 Grund zum Feiern. Sie tun es mit viel Beethoven und einigem Schweiz-Bezug.

Peter Surber
9. Mai 2017

Endspurt für die «Rose»

Die St.Galler Buchhandlung zur Rose ist vielleicht bald die «beste Buchhandlung 2017». Das Publikums-Voting dauert noch bis zum 11. Mai. Ein Besuch bei Leonie Schwendimann.

Peter Surber
8. Mai 2017

Tod einer Diva, Geburt einer Oper

Opern-Uraufführung am Theater St.Gallen: Das kommt nur alle paar Jahre vor. «Annas Maske» von David Philip Hefti ist ein Krimi ohne Knall, aber mit kräftiger Symbolik. Charles Uzor war an der Premiere.

Gastbeitrag
6. Mai 2017

Theater der Einmischung

Die Ausserrhoder Kulturlandsgemeinde wagt sich ins Sportzentrum Herisau. Unter dem Titel «Grösser glücklicher gerechter» geht es am 6./7. Mai um die Optimierungsgesellschaft. Sonntagsrednerin ist Laura De Weck, Schauspielerin, Autorin und Regisseurin und Politaktivistin. Ein Porträt. Von Tobias Gerosa.

Gastbeitrag
5. Mai 2017

Vom Ungeheuren

Hans Henny Jahnn gehört zu den umstrittensten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts; sein Ruhm als Dramatiker und Romancier steht klar hinter demjenigen seiner Zeitgenossen Brecht und Mann zurück – dennoch hält sich zäh eine eingeschworene Leserschaft seiner Werke. Noisma im Kult-Bau erinnert an den Schriftsteller, Orgelbauer und Pferdezüchter. von Florian Vetsch

Gastbeitrag
5. Mai 2017

Lob des offenen Ateliers

5ünfstern, die Aktion «Offene Künstler-Ateliers», geht in die zweite Runde: Am 6. und 7. Mai öffnen rund 150 Kunstschaffende in den Kantonen St.Gallen, Thurgau und beiden Appenzell ihre Räume. Letztes Wochenende war die Stadt St.Gallen dran.

Peter Surber
4. Mai 2017

Nächster Halt Rorschach

#Saitenfährtein, die Schwäne brüten, und auch sonst ist in Rorschach Frühling und Aufbruch spürbar: Am Mittwoch hat die Stürm-Stiftung vier Personen bzw. Projekte mit insgesamt 30’000 Franken ausgezeichnet.

Peter Surber
4. Mai 2017

«D’Sinnfluet chunnt jo sowieso»

Wesnos «Gummiboot»: Ein hörenswertes Mini-Album, das live noch viel besser weil vehementer ist, wie die Taufe gezeigt hat.

Corinne Riedener
2. Mai 2017

«Wir tauschen uns aus und spinnen Ideen – Lachen erlaubt»

Matea sitzt neu im Organisationskomitee des Sozial­- und Umweltforums Ostschweiz (Sufo). Ein Gespräch über veraltete Strukturen, Kulturflucht nach Trogen und das Recht auf Privatsphäre.

Corinne Riedener
2. Mai 2017

Longterm Relationship

«Gastrecht» heisst die Jubiläumsreihe des Palace St.Gallen anlässlich seines zehnjährigen Bestehens. Saiten lässt dem Palace seinerseits von auswärts gratulieren: Nach Chrigel Fisch, Herwig Bauer, Fabienne Schmuki, Daniel Fontana, Klemens Wempe, Dani Fels gratuliert und Rainer von Arx gratuliert zum Schluss That Fucking Sara.

Gastbeitrag
2. Mai 2017

Mit Musik zur Integration

Über 200 Kinder des St.Galler Zentrumsschulhauses Spelterini erobern am 5. Mai die Tonhalle. «Mobile» heisst das preisgekrönte Musikprojekt von Annina Stahlberger.

Peter Surber
1. Mai 2017

Im Lattich wird gearbeitet

Lattich wird neu und grösser: Vom 11. Mai an verwandelt sich das Areal im St.Galler Güterbahnhof wieder zum Kultur- und neu auch zum Arbeitsort.

Peter Surber
28. April 2017

Wer hier eintritt…

Trotz Schnee: Man sollte nach Zürich. Dort im Sogar-Theater ist bis am Sonntag die St.Galler Produktion mit Heiner Müllers «Traumtexten» zu sehen und zu hören.

Peter Surber
27. April 2017

Von der «Fabrique» zum Touchscreen

In acht Ausserrhoder und St.Galler Museen findet die Ausstellung «iigfädlet» statt. Eins davon ist Herisau, heute abend ist dort Vernissage. Museumsleiter Thomas Fuchs zur Geschichte und Gegenwart der Textilindustrie im Appenzellerland und zu den Erkenntnissen aus «iigfädlet».

Peter Surber
27. April 2017

Springen wir übers Feuer

In «Die Blumen von gestern» trifft ein Holocaust-Forscher mit Nazi-Familiengeschichte und Neonazi-Vergangenheit auf eine jüdische Holocaust-Forscherin. Das muss ein kontroverser Film sein.

Frédéric Zwicker
26. April 2017

«Die Beeinträchtigung ist das Talent»  

Novum für die Ostschweiz: Der Clown, Autor und Regisseur Olli Hauenstein plant zusammen mit dem Zentrum für behindertengerechte Lebensgestaltung Sonnenhalde Tandem in St.Gallen die Gründung eines professionellen Komiktheaters mit sieben Arbeitsplätzen für Menschen mit Beeinträchtigung. Im Mai und Juni finden Castings statt.

Harry Rosenbaum
26. April 2017

Mixologie: Radio Suisse Cocktail

Wer war Harry Schraemli? Wie hat er die Schweizer Cocktail-Kultur geprägt – und wieso ging er vergessen? Diesen und anderen Fragen gehen Niklaus Reichle und Philipp Grob in ihrer neuen Saiten-Kolumne nach.

Gastbeitrag
25. April 2017

Kulturgesetz: «Wömmer etz doch…»

Der Kanton St.Gallen soll doch ein neues Kulturförderungsgesetz erhalten. Der Kantonsrat hat am Montag in erster Lesung ja dazu gesagt – gegen den Willen der Kommissionsmehrheit. Die CVP hatte sich erfreulicherweise eines Besseren belehren lassen.

Peter Surber
24. April 2017

«Stille Raserei gegen den rasenden Stillstand»

Vergangene Woche feierte die Hauspublikation des Point Jaune Museum im St.Galler Linsebühl die erste vierstellige Nummer. Saiten hatte fünf etwas andere Fragen an den Blattmacher des tausendwöchigen «Wochenblatts».

Michael Felix Grieder
24. April 2017

Das Dornröschen von Wil

#Saitenfährtein in Wil – und hört von neuen Ideen fürs alte Gemäuer: Der Hof zu Wil erhält eine kulturelle Zwischennutzung.

Peter Surber
23. April 2017

«Es sind nicht die Anderen»

Am 7. Mai kommt es auf dem Dorfplatz von Trogen zum grossen «Rauschen». Für das Finale der Reformationsfeier sind noch Mitspielerinnen und Mitspieler gefragt.

Peter Surber
20. April 2017

St.Galler Flieder im Südpol-Schneegestöber

Südpol und Flieder, passt das zusammen? Naturwissenschaftlich gesehen nicht. Aber umso mehr, wenn es sich um die Residenz der gleichnamigen Band im Luzerner Veranstaltungshaus handelt. Stoph Ruckli hat das Ensemble besucht.

Gastbeitrag
20. April 2017

Rückbesinnung auf harte Zeiten

Gleich zwei Ostschweizer Jugend­-Theatergruppen setzen sich derzeit mit der Geschichte ihrer Gross­- und Urgrosseltern auseinander. Das Junge Theater Thurgau in Weinfelden versetzt sich in die Schweiz während des Ersten Weltkriegs, das Momoll­-Theater in Wil konzentriert sich auf den Zweiten Weltkrieg. von Inka Grabowsky

Gastbeitrag
20. April 2017

Seide, Koks und tote Chinesen


Das Theater Konstanz hat ein gutes Timing. Als Trump ernannt wurde, zeigte man «Die Rassen», und jetzt feiert «Gomorrha» Premiere, während Papst Franziskus in einem Gefängnis ein
 paar Mafiosi die Füsse wäscht. Wer dabei an die Sopranos denkt, liegt aber falsch. von Veronika Fischer

Gastbeitrag
19. April 2017

«Musig us de Schwiiz» kann auch anders

Diesen Monat erscheint mit «Bar A d Schnore» das dritte Album der Schaffhauser Band Papst & Abstinenzler. Viel Wortspielerei, Witz und grosse musikalische Gesten. Gut so!


Frédéric Zwicker
19. April 2017

Ein Mittelländer im Palace

«Gastrecht» heisst die Jubiläumsreihe des Palace St.Gallen anlässlich seines zehnjährigen Bestehens. Am 22. April ist Stahlberger zu Gast. Saiten lässt dem Palace seinerseits von auswärts gratulieren: Nach Chrigel Fisch, Herwig Bauer, Fabienne Schmuki, Daniel Fontana, Klemens Wempe und Dani Fels gratuliert nun Rainer von Arx.

Gastbeitrag
16. April 2017

Childhood Flashback

Artifacts, Landon Wordswell und Prop Dylan waren am Samstag im Gare de Lion in Wil zu Gast. Leider haben wir den besten Rapper an diesem Abend halbwegs verpasst.

Corinne Riedener
12. April 2017

«Wir müssen den Spagat machen, um selbsttragend zu sein»

#Saitenfährtein in Wil – und besucht den löblichen Gare de Lion. Ein Gespräch mit Mike Sarbach und Simon Müller vom Vorstand: über städtische Subventionen, ehrenamtliches Arbeiten und easy Öffnungszeiten.

Corinne Riedener
11. April 2017

Fiktiver Autor, reale Romanfiguren

«The distinguished Citizen» der argentinischen Regisseure Gaston Duprat und Mariano Cohn ist ein doppelt komischer Film. Lustig und speziell. Heiter und tiefsinnig und eigentlich zwei Filme in einem.

Frédéric Zwicker
11. April 2017

…und es taten sich Horizonte auf

Laute und leise Töne mit wenig und viel Publikum: Die 9. St.Galler Literaturtage Wortlaut sind Erinnerung. Was hat bewegt? Ein persönlicher Blick zurück auf die leisen Stimmen von Gallus Frei-Tomic. Und eine Kurzbilanz der Veranstalter.

Gastbeitrag
9. April 2017

Es ist, wie wir es wollen

Das Theater St.Gallen spielt «Einige Nachrichten an das All» von Wolfram Lotz. Auf der grossen Bühne geht es um die letzten Fragen und darum, was Theater kann. Fast alles, wie die Inszenierung von Hausregisseurin Barbara-David Brüesch zeigt.

Peter Surber
9. April 2017

Journalismus ist keine Straftat!

Seit 54 Tagen sitzt der Reporter Deniz Yücel im türkischen Knast. Gut 200 Menschen fordern am Samstagnachmittag auf dem Helvetiaplatz in Zürich seine Freilassung.

Michael Felix Grieder
Impressum

Saiten

 

Ostschweizer Kulturmagazin
Frongartenstrasse 9
Postfach 556
9004 St. Gallen

 

Telefon: +41 71 222 30 66

 

Redaktion

Corinne Riedener, Peter Surber, Frédéric Zwicker, Michael Felix Grieder, Claudio Bucher

redaktion@saiten.ch

 

Verlag/Anzeigen

Marc Jenny, Philip Stuber

verlag@saiten.ch

 

Anzeigentarife

siehe Mediadaten

 

Sekretariat

Irene Brodbeck

sekretariat@saiten.ch

 

Kalender

Michael Felix Grieder

kalender@saiten.ch

 

Gestaltung

Samuel Bänziger, Larissa Kasper, Rosario Florio
grafik@saiten.ch

Saiten unterstützen

 

Saiten steht seit über 20 Jahren für kritischen und unabhängigen Journalismus – unterstütze uns dabei.

 

Spenden auf das Postkonto IBAN:

CH87 0900 0000 9016 8856 1

 

Herzlichen Dank!