4. Dezember 2018, Corinne Riedener

Die Logik der Stadt hinter den Gleisen

Ein neues Buch thematisiert die Bahnhofsquartiere in verschiedenen Schweizer Städten. Angefangen hat alles in St.Gallen.


17. Juli 2017, Gastbeitrag

Randlos

Für eine Repolitisierung von Stadtpolitik müssen Diskussionen darüber laufen, wer uneingeschränkten Zugang zum öffentlichen Raum hat und wer diesen zurückerobern sollte. von Dani Fels

16. Juni 2017, René Hornung

Lackmustest für die Partizipation

Im Herbst soll eine Crowdfunding-Kampagne für den Bau des «Chiosco» im Areal Bahnhof Nord gestartet werden. Sie soll zeigen, was Partizipation wirklich leisten kann.

3. Juni 2017, Corinne Riedener

Der Traum von der Durcheinanderstadt

Der Dokfilm «Auf- und Abbruch in St.Güllen», der am Freitag in der Grabenhalle gezeigt wurde, beleuchtet das städtebauliche Kapitel der Jahre 2002 bis 2006. Manches war anders damals, doch die Kritik an der Aufwertungs- und Verdrängungslogik bleibt bis heute dieselbe.

22. März 2017, Gastbeitrag

Die unsichtbare Seite der Stadt

Damit eine Stadt lebt, braucht es Reibung, Platz für Geheimnisse, sichtbare und unsichtbare Räume. Die Ostschweizer Sozialraumtagung gab rund 90 Teilnehmerinnen und Teilnehmern Einblick in St.Galler Orte und Organisationen, die sonst eher im Hintergrund wirken – vom Solihaus bis zum Fanlokal. von Nina Rudnicki

30. Dezember 2016, René Hornung

Neues Jahr – neue Politik

Das Wahljahr 2016 hat in der Stadt St.Gallen die politischen Gewichte leicht nach links verschoben, im Parlament wie im Stadtrat. Damit hat die Bevölkerung für 2017 Weichen gestellt. Die Fahrtrichtung ist klar.

1. Dezember 2016, René Hornung

Gut getestet – aber wie weiter?

Viel Zufriedenheit und ein paar kritische Anmerkungen: Dies ist das Fazit des zweiten World Cafés zur Planung fürs Areal Bahnhof Nord in St.Gallen.

28. November 2016, René Hornung

Ein Turm und eine Plaza Mayor

Vier Architekturbüros haben für das Areal Bahnhof Nord in St.Gallen in den letzten Monaten Testplanungen erarbeitet. Seit heute kennt man das Ergebnis, und es herrscht rundum Zufriedenheit.

15. November 2016, Peter Surber

Unter den «Schemel» gefallen

Der Heimatschutz SG/AI zeichnet die offene Planung rund um den St.Galler Bahnhof Nord mit seinem «Goldenen Schemel» aus. Den Preis erhält die Stadtverwaltung, vergessen geht dabei die Basis rund um den «Tisch hinter den Gleisen». Dafür gebührt dem Heimatschutz ein rostiger Kübel.

4. November 2016, Harry Rosenbaum

Mitreden bei den fünf Stadt-Baustellen

Viel ist noch nicht geschehen, aber es ist auch noch nichts verbaut. Bei der partizipativ aufgegleisten St. Galler Stadtentwicklung ist noch alles offen: das Gelingen und auch das Scheitern.

29. April 2016, Harry Rosenbaum

«Am schlimmsten ist es in der Rush Hour»

Die Welt auf der Grossbaustelle St.Galler Bahnhofplatz bleibt in Bewegung. Am 9. Mai verschwinden die letzten noch verbliebenen Bushaltestellen. Wer sein öV-Leben im Griff haben will, muss sich umorientieren. Und auch die Bauarbeiter sind gefordert.

26. April 2016, Urs-Peter Zwingli

(Fast) nichts Neues am Themen-Forum – und Knatsch um Klubhaus-Gelder

Die Genossenschaft hat 700’000 Franken mit dem Verkauf des Spanischen Klubhauses verdient. Doch statt dieses Geld an die mögliche Renovation des Klubhauses zu spenden, wird es nun an die Genossenschafter ausgezahlt. Das weckt Kritik. Ach ja: Themenforum zum #BahnhofNord war auch noch.

31. März 2016, Urs-Peter Zwingli

Spielereien am Bahnhof Nord

Ab nächster Woche wird im Gebiet Bahnhof Nord experimentiert: Auf einem Modell soll ausprobiert werden, was dort alles möglich ist. Ausserdem ist bekannt, was der Erhalt des Klubhauses kosten würde.

18. Februar 2016, Peter Surber

St.Gallens ewige Autobahn(alp)träume

Am 28. Februar wird über die Güterbahnhof-Initiative abgestimmt – an einem Info-Anlass im Palace am Dienstag wurde diskutiert, wie ein neuer Autobahnanschluss dort aussähe. Und welch kurvenreiche Vorgeschichte er hat.

27. Januar 2016, Urs-Peter Zwingli

Jetzt auch offiziell: Die Bevölkerung will das Klubhaus behalten

Die Ergebnisse aus der Sozialraumanalyse und der Umfrage zum Bahnhof Nord sind da. Das Wichtigste: Die Bevölkerung will das Klubhaus behalten, den Parkplatz aufheben und mehr Restis und Läden im Quartier. Erfreulich für Autofahrer: Bei der Bahnhofvorfahrt ändert sich endlich was.

26. Januar 2016, Urs-Peter Zwingli

Die Villa Wiesental ist völlig überbewertet

Nach dem Aus für das Hochhaus hinter der Villa Wiesental ist der Weg frei, um reinen Tisch zu machen: Die marode Hütte ist für die St.Galler (Bau-)Kultur nicht entscheidend.

11. Dezember 2015, Urs-Peter Zwingli

Bahnhof Nord: Das ungute Gefühl bleibt

Wie viel können die Stadtbewohner beim Bahnhof Nord wirklich mitbestimmen? Das Vertrauen in den «partizipativen Prozess» der Bauverwaltung ist jedenfalls schwach.

13. November 2015, Redaktion Saiten

#15: Telefonterror

Der Schäfer kann sich vor Werbe- und Umfragetelefonen kaum retten – und findet doch noch die Zeit, über den Bahnhof Nord und die Ständeratswahlen nachzudenken.

10. September 2015, Corinne Riedener

«Quasi Klinken putzen»

Dani Fels vom Kompetenzzentrum Soziale Räume an der FHS St.Gallen erklärt, was gemeint ist, wenn von Partizipation die Rede ist. Und wieso diese in der Causa «Bahnhof Nord» eine echte Chance wäre. Am Mittwoch sass er am «Tisch hinter den Gleisen».

31. August 2015, Urs-Peter Zwingli

Jetzt hat auch die Stadt gemerkt, dass es einen «Tisch hinter den Gleisen» braucht

Am Bahnhof Nord dürfen bald (fast) alle mitreden: Für die Planung des Areals lädt die Stadt Anwohner und Grundeigentümer an den runden Tisch. Und: Sie redet mit dem Kanton immer noch über einen Kauf des grossen, sinnlosen Parkplatzes.

23. April 2015, Urs-Peter Zwingli

Pflanz dich frei übernimmt am Bahnhof Nord

FHS-Studis und -Mitarbeiter mögen nicht mehr warten, bis ihr Campus am Bahnhof Nord endlich freundlicher wird. Sie haben die Betonwüste spontan begrünt.

26. März 2015, Urs-Peter Zwingli

«Warum nur hat es hier einen Zaun?»

Der «Tisch hinter den Gleisen» unterwegs – die Expedition durch den Bahnhof Nord vom Mittwochabend beseitigte weisse Flecken auf der Landkarte: Den SBB-Parkplatz will eigentlich niemand, Urbanität aber wollen alle.

19. März 2015, Urs-Peter Zwingli

Stadt kauft Spanier – Quartier soll mitreden dürfen

Die Stadt kauft das Spanische Klubhaus und die angrenzenden Gebäude. Sie plant auf dem Gebiet eine Neuüberbauung. Bis klar ist, was dort entsteht, sollen die Spanier im Klubhaus bleiben können.

9. März 2015, René Hornung

Von unten neu anfangen

Das zweite deutliche Volks-Nein zu einem neuen Marktplatz in der Stadt St.Gallen ist ein Auftrag: Planungen für zentrale Orte in einer Stadt müssen heute partizipativ aufgegleist werden. Gute Beispiele gibt es – anderswo.

12. Februar 2015, Urs-Peter Zwingli

Rheintaler Container für den Bahnhof Nord

Am «Tisch hinter den Gleisen» wurde die Forderung nach konkreten Aktionen für das Areal beim St.Galler Hauptbahnhof laut. Und ein Samichlaus-Verein aus dem Rheintal liess eine gute Idee aus dem Sack.

29. Januar 2015, Corinne Riedener

Mit der Freiheit klarkommen

Am «Tisch hinter den Gleisen»: Kaum gibt es Raum für unbegrenzte Möglichkeiten, rufen die ersten schon wieder nach mehr Struktur. Und nach konkreten Outputs.

26. Januar 2015, Urs-Peter Zwingli

«Nehmen wir uns das Quartier»

Rechtzeitig auf den nächsten «Tisch hinter den Gleisen» kann man sich jetzt das Resultat der ersten Tisch-Runde online anschauen: Schräges Gekritzel bis durchdachte Zeichnungen beschäftigen sich damit, was aus dem Areal Bahnhof Nord werden soll.

15. Januar 2015, Redaktion Saiten

Was am Bahnhof Nord entstehen könnte

Am Tisch hinter den Gleisen wurden Ideen fürs kränkelnde Gebiet Bahnhof Nord gesammelt: Angedacht sind etwa eine Markthalle, genossenschaftliche Wohnprojekte und viel Raum für Kultur.

5. Januar 2015, Urs-Peter Zwingli

Bahnhof Nord: Das Volk übernimmt

Wie hinter dem St.Galler Hauptbahnhof gewurstelt wird, passt vielen Stadtbewohnern nicht. Nun soll der Unmut auf den Tisch kommen – den «Tisch hinter den Gleisen». Das Ziel: der Stadt die Federführung aus der Hand zu nehmen.

14. November 2014, Ralph Hug

Die Operation am St.Galler Herz

Der St.Galler Bahnhof Nord ist keiner. Sondern ein Friedhof Nord. Aber das kann sich ändern – hier das Sechs-Punkte-Programm, wie das tote Herz St.Gallens wiederbelebt werden kann.

26. September 2014, Corinne Riedener

Schulqualität verlangt Quartierqualität

Es wird wieder diskutiert an der erfreulichen Universität im Palace. Eine der wichtigsten Lektionen dieser Woche war vermutlich jene über den Zusammenhang von Schule und Stadtentwicklung am Dienstag.

23. September 2014, Gastbeitrag

Von St.Pauli nach St.Gallen

Die Debatte um den Bahnhof Nord hält sich in Grenzen. Anders in Hamburg: «St.Pauli selber machen» ist eine Stadtteilversammlung, die zeigt, dass eine aktive Beteiligung «von unten» möglich ist und auch Einiges bewirken kann. Matthias Fässler war dabei.

16. September 2014, René Hornung

Klubhaus-Wettbewerb: Schnee von gestern

Der eingeladene Wettbewerb für eine Planung «hinter» dem Bahnhof St.Gallen ist nach der öffentlichen Kritik vorerst geplatzt. Zwei angefragte Jurymitglieder haben ihre Teilnahme abgesagt und zwei der eingeladenen Architekturbüros sind ausgestiegen.

21. August 2014, Michael Felix Grieder

Gentrifizierungs- Fürze

Die Podiumsdiskussion zum Bahnhof Nord zeigte eine Politik, die sich selber aufgegeben hat – und eine offensichtliche Unzufriedenheit in der St.Galler Bevölkerung.

14. August 2014, René Hornung

Kein Platz, kein Dach, keine Bahnhofsuhr

Dem St.Galler Bahnhofplatz Nord bei der Fachhochschule fehlt alles, was einen Bahnhofplatz ausmacht. Am 20. August werden die Anforderungen öffentlich diskutiert.

7. Juli 2014, Peter Surber

«Entscheidend ist: Ab welchem Zeitpunkt wird wer verdrängt?»

Angelo Zehr, Co-Autor des Films «A Little Mountain Village», plädiert für eine städtische Kulturzone.

4. Mai 2014, Andreas Kneubühler

Die beispiellose Kälte rund um die Fachhochschule

Die Quartierentwicklung Bahnhof Nord ist ein Desaster. Es fehlt nicht nur an einer zusammenhängenden Planung, sondern auch an den Details.

8. März 2014, Simone Volande

Patagonien im Perronnord

Im frisch renovierten Perronnord sollen künftig monatlich Konzerte stattfinden. Am vergangenen Freitagabend spielte «Café Deseado», eine legendenumrankte Formation aus dem Linsebühl.

18. Dezember 2013, Corinne Riedener

Flagge zeigen

Bald soll es abgerissen werden, nun zieren Piraten-Flaggen das Gebäude an der Lagerstrasse 10. Formiert sich Widerstand im nördlichen Bahnhofsquartier?

4. Dezember 2013, René Hornung

Bahnhof Nord: Weiterer Abbruch geplant

Hinter dem St.Galler Bahnhof werden demnächst die Abbruchbagger auffahren – Nicht nur das Klubhaus sondern auch das Nachbargebäude werden einem Büroneubau weichen.

Impressum

Herausgeber:

 

Verein Saiten
Frongartenstrasse 9
Postfach 556
9004 St. Gallen

 

Telefon: +41 71 222 30 66

 

Redaktion

Corinne Riedener, Peter Surber, Roman Hertler

redaktion@saiten.ch

 

Verlag/Anzeigen

Marc Jenny, Philip Stuber

verlag@saiten.ch

 

Anzeigentarife

siehe Mediadaten

 

Sekretariat

Irene Brodbeck

sekretariat@saiten.ch

 

Kalender

Michael Felix Grieder

kalender@saiten.ch

 

Gestaltung

Samuel Bänziger, Larissa Kasper, Rosario Florio
grafik@saiten.ch

Saiten unterstützen

 

Saiten steht seit über 20 Jahren für kritischen und unabhängigen Journalismus – unterstütze uns dabei.

 

Spenden auf das Postkonto IBAN:

CH87 0900 0000 9016 8856 1

 

Herzlichen Dank!