6. April 2017

«Ich denke, dass diese Kleider mit unserem Blut produziert werden»

Weltumspannende Konzerne, horrender Umsatz und menschenunwürdige Arbeit: «The True Cost» ist ein bedrückender Dokfilm über die wahren Modeopfer. Nächsten Dienstag wird er im Kinok gezeigt.

Corinne Riedener
28. Oktober 2016

In der Modehölle

Limited Editions, T-Shirts von Popstars und Ausverkaufstage wie der Black Friday – und andrerseits giftige Chemikalien und Menschen, die wie Sklaven schuften: Die Ausstellung «Fast Fashion» im Textilmuseum St.Gallen thematisiert die Schattenseite der Mode. von Nina Rudnicki.

Gastbeitrag
29. Juni 2015

Ex-Stripclub wird trendiger Bioladen

Im früheren Blue Point zieht ein Laden der Zürcher Bio-Kette L’Ultimo Bacio ein. Dass städtische Stripclubs derzeit umgenutzt werden, ist kein Zufall.

Urs-Peter Zwingli
11. Mai 2015

Suche Knowhow, biete Infrastruktur

Am Dienstag findet im Hofkeller St.Gallen die erste «Trade Fair» statt, eine Leistungsbörse für nachhaltigen Austausch. Initiiert wurde sie von elf HSG-Studierenden – Projektleiter Mario Malzacher erklärt, was es damit auf sich hat. Und wieso es dort zur Abwechslung mal nicht ums Geld geht.

Corinne Riedener
21. Mai 2014

Die wahren Modeopfer

Verantwortungsvolle Mode ist gar nicht so einfach zu finden in St.Gallen. Nur schon die Frage danach sorgt in manchen Geschäften für Stirnrunzeln. Online-Shops bieten zwar Hoffnung, wie der Saiten-Postzettel zeigt – nur leider keine Umkleidekabinen.

Corinne Riedener
12. Mai 2014

Nerds unter Neonröhren

Funktionieren Computer oder Smartphones nicht wie sie sollten, ersetzt sie der Normalverbraucher oft zu schnell. Die PC-ReparierBar im Hackerspace Ruum42 gibt Gegensteuer. Von Luca Ghiselli

 

Gastbeitrag
9. Mai 2014

Kleider mit Charakter

Der Ruf von Secondhandmode ist schlechter als die Realität: Wer die nötige Musse hat und mit Sicherheit einmalige Stücke tragen will, kauft Secondhand – und schlägt damit der Wegwerfgesellschaft ein Schnippchen. von Cathrin Caprez

Gastbeitrag
6. Mai 2014

Der Preis der Dinge

Öffentliche Auktionen verlieren mit eBay, Ricardo & Co. zunehmend an Bedeutung. Im Treppenhaus in Rorschach liess sich am Samstagabend an einer Vintage-Gant die Stimmung dieser aussterbenden Verkaufsform miterleben. Cathrin Caprez war dabei.

Gastbeitrag
1. Mai 2014

Der Un-Dress-Code

Sustainable Fashion: Die HSG-Vereine oikos und marketing.club wollen nachhaltiger Mode eine Plattform in St.Gallen bieten. Zum dritten Mal fand diese Woche ihr Event «Un-Dress» statt.

Corinne Riedener
28. April 2014

Alles andere als smart

Die sozialen und ökologischen Bedingungen, unter denen Mobiltelefone hergestellt werden, schreien zum Himmel. Nicht einmal die minimalsten Standards werden erfüllt, kein Hersteller übernimmt eine Pionierrolle. Das von einem winzigen niederländischen Startup lancierte FairPhone weist den Weg. von Urs Fitze

Gastbeitrag
24. April 2014

«Gewerkschaft heisst das, oder?»

Heute vor einem Jahr sind 1138 Menschen bei einem Fabrikeinsturz in Dhaka gestorben. Was passiert, wenn sich 16-jährige Schülerinnen mit den Arbeitsbedingungen von Kleidernäherinnen beschäftigen: Ein Schulbesuch.

Corinne Riedener
23. April 2014

Saiten im Mai: das gerechte Leben

Faire Kleider, der Labeldschungel und das Leben mit F.: Eine Spurensuche in der Ostschweiz und im Rest der Welt. Ausserdem: Mindestlöhne. Abschiede. Und das grosse Grabenhallen-Gespräch.

Redaktion Saiten
Impressum

Saiten

 

Ostschweizer Kulturmagazin
Frongartenstrasse 9
Postfach 556
9004 St. Gallen

 

Telefon: +41 71 222 30 66

 

Redaktion

Corinne Riedener, Peter Surber, Frédéric Zwicker, Michael Felix Grieder, Claudio Bucher

redaktion@saiten.ch

 

Verlag/Anzeigen

Marc Jenny, Philip Stuber

verlag@saiten.ch

 

Anzeigentarife

siehe Mediadaten

 

Sekretariat

Irene Brodbeck

sekretariat@saiten.ch

 

Kalender

Michael Felix Grieder

kalender@saiten.ch

 

Gestaltung

Samuel Bänziger, Larissa Kasper, Rosario Florio
grafik@saiten.ch

Saiten unterstützen

 

Saiten steht seit über 20 Jahren für kritischen und unabhängigen Journalismus – unterstütze uns dabei.

 

Spenden auf das Postkonto IBAN:

CH87 0900 0000 9016 8856 1

 

Herzlichen Dank!