, 19. April 2012
keine Kommentare

Das Geheimnis im Kloster St. Gallen

Yeah, Gallusjubiläum und ich mittendrin. Da ich vor einiger Zeit bereits ein Kinder- und Jugendstück geschrieben habe, das in einem mittelalterlichen Kloster spielt, war mein Beitrag eigentlich schon geritzt. Mein Solo «Das Geheimnis im Kloster St.Gallen» erzählt die Geschichte von Olli, einem ziemlich faulen und vorlauten Schüler von heute, der als Strafarbeit einen Aufsatz über […]

Yeah, Gallusjubiläum und ich mittendrin. Da ich vor einiger Zeit bereits ein Kinder- und Jugendstück geschrieben habe, das in einem mittelalterlichen Kloster spielt, war mein Beitrag eigentlich schon geritzt. Mein Solo «Das Geheimnis im Kloster St.Gallen» erzählt die Geschichte von Olli, einem ziemlich faulen und vorlauten Schüler von heute, der als Strafarbeit einen Aufsatz über das Kloster St.Gallen schreiben muss. Bei der Klosterführung geht Olli leider verloren und schläft ein.Als er wieder aufwacht, ist er plötzlich im Mittelalter und begegnet dort so einigen Mönchen … Und einer davon heisst … richtig: «Gallus», und der ist natürlich in ein grosses Geheimnis verstrickt.

Ok, in meiner Geschichte gibt es einen Gallus im 16. Jahrhundert und nicht vor 1400 Jahren. Aber in einem blühenden Kloster mit vielen Mönchen und Büchern lässt sich einfach mehr erzählen, als in einer doofen Einsiedlerzelle.Schliesslich musste ich die Story selbst erfinden. Da bietet ein riesiges Kloster mit vielen Geheimgängen mehr als eine kleine, einsame Zelle.

Die Kellerbühne St.Gallen als Spielort ist perfekt, da das Kellergewölbe eine ideale Umgebung für die klösterliche Story bietet und zudem nur fünfzig Meter Luftlinie vom Kloster entfernt liegt.

Gemeinsam mit meinem Regisseur Michael Miensopust haben wir uns im Vorfeld Filme angeschaut. «Der Name der Rose», oder «Prinz Jamal» (wer ihn noch nicht kennt: unbedingt schauen) und wir haben uns ins Mittelalter reingelesen. Was hat ein Mönch den ganzen Tag getan, was hat er gegessen und was war verboten?

Und so ist irgendwann mal unsere Geschichte enstanden. Von Olli und seiner fantastischen Reise in die Vergangenheit!

Das Geheimnis im Kloster St.Gallen, Kellerbühne St. Gallen, 25.4. 14 Uhr, 28.&29.4. 14/16 Uhr

Reservation: www.kellerbuehne.ch / 071 228 16 66

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum

Herausgeber:

 

Verein Saiten
Frongartenstrasse 9
Postfach 556
9004 St. Gallen

 

Telefon: +41 71 222 30 66

 

Redaktion

Corinne Riedener, Peter Surber, Roman Hertler

redaktion@saiten.ch

 

Verlag/Anzeigen

Marc Jenny, Philip Stuber

verlag@saiten.ch

 

Anzeigentarife

siehe Mediadaten

 

Sekretariat

Irene Brodbeck

sekretariat@saiten.ch

 

Kalender

Michael Felix Grieder

kalender@saiten.ch

 

Gestaltung

Samuel Bänziger, Larissa Kasper, Rosario Florio
grafik@saiten.ch

Saiten unterstützen

 

Saiten steht seit über 20 Jahren für kritischen und unabhängigen Journalismus – unterstütze uns dabei.

 

Spenden auf das Postkonto IBAN:

CH87 0900 0000 9016 8856 1

 

Herzlichen Dank!