, 30. September 2013
keine Kommentare

Drei Velos für die Stadt St. Gallen

Velofahren in der Stadt macht Sinn. Enge Gassen, verstopfte Strassen und Parkplatznot sprechen für das Zweirad. Die Vielfalt an Velos ist allerdings riesig. Welches Zweirad ist geeignet für die Hügelstadt St. Gallen? Balz Weber, Mountainbike-Weltmeister von 2003 und Medienschüler, stellt seine drei Favoriten für St. Gallen vor.

Das Klassisch-Moderne
Leichtlaufend und praktisch sowie einfach und robust sollte ein Stadtrad sein. Das «Alpenchallenge» bietet genau diese Eigenschaften. Der robuste Aluminium-Rahmen, bestückt mit schlicht gehaltenen Schutzblechen und einer feinen LED-Lichtanlage, steht für optisches Understatement. Als Rollmaterial verwendet man 26-Zoll-Laufräder, mit Slick-Reifen bezogen. Diese sind deshalb für den Stadtgebrauch geeignet, da sie leicht zu beschleunigen, agil und stabil sind. Im Weiteren verzichtet dieses Velo auf Kettenantrieb und setzt auf verschleissarmen Riemenantrieb mit Nabenschaltung. So bleibt das Hosenbein immer sauber.

velo_bmc

Das Szenige
Fixies sind Fahrräder mit einem einzigen Gang und Starrlauf. Vom Bahnradsport kommend, sind die Fixies von Velokurieren entdeckt worden und erfreuen sich nun auch immer grösserer Beliebtheit bei den Lifestyle-Radfahrern. Vorteil an dieser Art von Velo: Es rollt hervorragend und es kann nicht viel kaputt gehen, da Schaltung und Bremsen fehlen. Gestandene Velokuriere bremsen nur mit dem Starrlauf. Da diese Bremstechnik aber schwierig und deshalb für den Alltagsradler gefährlich ist, gibt es heute auch  Fixies mit Bremsen.

velo_fixie

Das Praktische
Wer mit seinem Velo im Alltag oft Sachen transportieren muss, braucht ein Zweirad mit Gepäckträger oder mit einem Körbchen. Das ist manchmal sehr unpraktisch. Abhilfe schafft das Gobax Transport-Fahrrad. Dieses ist für den Lastentransport entworfen und dazu noch auf Langlebigkeit getrimmt. Mit einem tiefliegenden Schwerpunkt und den äusserst robusten 24-Zoll-Laufrädern ist das Transportrad laufruhig und agil zugleich. Es hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 200 Kilogramm (mit dem Fahrer) und wird in manchen Städten zum Ausliefern von Pizzas benutzt. Praktisch auch für St. Galler: Das Velo gibt es auch mit Elektroantrieb.

velo_gobax

Text und Bilder: Balz Weber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum

Herausgeber:

 

Verein Saiten
Frongartenstrasse 9
Postfach 556
9004 St. Gallen

 

Telefon: +41 71 222 30 66

 

Redaktion

Corinne Riedener, Peter Surber, Frédéric Zwicker, Michael Felix Grieder, Claudio Bucher

redaktion@saiten.ch

 

Verlag/Anzeigen

Marc Jenny, Philip Stuber

verlag@saiten.ch

 

Anzeigentarife

siehe Mediadaten

 

Sekretariat

Irene Brodbeck

sekretariat@saiten.ch

 

Kalender

Michael Felix Grieder

kalender@saiten.ch

 

Gestaltung

Samuel Bänziger, Larissa Kasper, Rosario Florio
grafik@saiten.ch

Saiten unterstützen

 

Saiten steht seit über 20 Jahren für kritischen und unabhängigen Journalismus – unterstütze uns dabei.

 

Spenden auf das Postkonto IBAN:

CH87 0900 0000 9016 8856 1

 

Herzlichen Dank!