, 24. September 2016
keine Kommentare

FCSG – FC Basel. St.Gallen verliert unglücklich mit 1:3.

Gleich zwei Pflichtspiele hintereinander hat der FC St.Gallen zuletzt gewonnen, wenn auch beide knapp. Aus dem dritten Vollerfolg in Serie wurde leider nichts. St.Gallen verliert unglücklich gegen Basel mit 1:3. Den – wie immer lesenswerten – Ticker zum nachlesen gibts hier.

FCSG – FC Basel 1:3

Der gekaufte Schiedsrichter pfeit ab. St.Gallen verliert extrem unverdient gegen Basel mit 1:3. Die Pfiffe nach dem Spiel gelten heute nicht der Heimmannschaft. Über 14’000 Zuschauer waren anwesend. Wir bedanken uns fürs Mitlesen und begleiten den (un)parteischen mit Piffen in die Kabine.

Minute 90+ – „Erfolg ist nicht alles im Leben“ – zumindest singen es die FCB-Fans.
Minute 90+ – Mindestens 5 Minuten Nachspielzeit, das reicht locker!
Minute 88 – Gelmi fällt seinen Gegenspieler im Strafraum. Den fälligen Penalty versenkt Doumbia souverän. Schade, der Drops ist gelutscht (5.- ins Phrasenschwein).
Minute 83 – Chance von Aleksic. Die Flanke nimmt er direkt, sein Schuss geht aber doch ein Paar Zentimeter am Tor vorbei. Ob sich das noch rächt? St.Gallen spielt nun sehr offensiv, was den Baselern entgegenkommt.
Minute 85 – Nachtrag zum Führungstor des FCB: Sogar Basel Fans haben uns off record bestätigt, dass der Treffer nicht hätte zählen dürfen.
Minute 82 – Aleksic wird eingewechselt – die Rettung ist da!
Minute 82 – Die Diskussionen um das vermeintliche Offside-Tor dauern auch auf der Medientribüne an.
Minute 81 – Unser Bier ist übrigens bald leer, kann uns jemand aushelfen? #followerpower
Minute 79 – Die Emotionen sind zurück – das journalistische Niveau auch!
Munute 74 – Verwirrung im Stadion. Treffer von Basel, der Linienrichter wedelt mit der Fahne. Eigentor St.Gallen. Doch unserer Meinung ist das Tor unter Druck zu stande gekommen, da ein Basler im Offside aktiv ins Spielgeschehen eingegriffen hat. Doch der Schiri hat keine TV-Bilder und entscheidet falsch 1:2.
Minute 74 – Wie reich muss man sein, um einen Millionenmann wie Doumbia erst jetzt einzuwechseln?
Minute 69 – Die beiden Fankurven messen sich derweil im Dezibel-Wettkampf. Wir würden ja – wie der kleine Junge zwei Reihen unter uns – gerne auch mitmachen, auf der Haupttribüne wird man dabei aber irgendwie komisch angeschaut. Sehen und gesehen werden ist hier das Motto, nicht hören und gehört werden.
Minute 67 – Es steht übrigens immer noch 1-1.
Minute 64 – Der Ostschweizer Michi Lang in Basler Diensten ist übrigens nicht nur heute in St.Gallen anzutreffen. Sein Gwafför ist hier zu Hause. *Du hast die Haare schön*
Minute 63 – Orthografie jetzt oder nie!
Minute 62 – Der neue Tickerer beschwert sich momentan lauthals über die Rechtschreibekenntnisse seines Gspänlis.
Minute 60 – Mottenangriff auf der Medientribüne – EM-Final 2.0?
Minute 56 – Davide C. sieht Gelb nachdem er Gelmi im Gesicht getroffen hat. Danach hat er seine Nerven nicht im Griff und reklamiert munter weiter. Über Rot wäre hier wohl niemand traurig gewesen. Erstens weil er Davide ist, zweitens weil er Basler ist.
Minute 55 – Zigaretten und Bier statt ein Basler Tor – das Unentschieden bleibt in Griffnähe.
Minute 52 – Xhaka bleibt kurz liegen. Lieber arm dran als Arm ab ist unser erster Gedanke. Die wundersame Auferstehung folgt aber sogleich. Heute ist wohl Basler Ostern.
Minute 48 – Wie es scheint haben es auch isländische und albanische Delegationen nach St.Gallen geschafft. Sie sind beide mit Beflaggung angereist – was für eine Ehre!
Minute 46 – Das Niveau sinkt, der Pegel steigt – 2. Halbzeit wird sind bereit!

Bis jetzt haben wir hier im Stadion des Koreaners Ky-Bun Park eine unterhaltsame Partie geboten bekommen. Basel hatte überraschend wenig Gelegenheiten, St.Gallen überraschend viele. Trotzdem steht es „nur“ 1:1. Die Innenverteidigung mit Gelmi und Maskenmann Haggui scheint zu funktionieren.

PAUSE

Minute 45+ – Eckball Basel – danben.
Minute 41 – Ein Tor wäre toll. Am liebsten 1 vom FCSG <3
Minute 36 – Karate-Kid Toko holt den Ball zurück – Stilnote: 10/10.
Minute 35 – Pfiffe, Schreie, Basel findet kein anderes Rezept gegen den FCSG!
Minute 34 – Gelbe Karte für einen Blau-Roten.
Minute 29 – Zum Glück haben wir noch genügend Bier um den Gegentreffer runterzuspülen, Prost!
Minute 25 – Kaum geschrieben schon wieder vorbei. Delgado gleicht für Basel aus. Irgendwie waren da die Basler schneller im St.Galler Strafraum als die FCSG-Verteidiger. Schade.
Minute 25 – +++ BREAKING NEWS +++ Unglaubliche Szenen spielen sich hier ab. Es scheint so, als ob die Mannschaft des FCSG heute morgen in den berühmt-berüchtigten Zaubertrank gefallen ist. +++ BREAKING NEWS +++
Minute 22 – Uuuuiiiiiiiiiii – Watschlig schiesst Toko an. Der Ball geht knapp am Pfosten vorbei. Fast ein Tischfussball-Billardtor.
Minute 20 – Die FCSG-Fans zeigen derweil den mitgreisten Baslern den Gesangs-Meister – so gefällt es uns!
Minute 15 – Die Basler sind übrigens auch mit 11 Spielern anwesend.
Minute 14 – Der Lupfer von Buess klatscht an die Latte, Aratore hat keine Mühe den Abpraller wuchtig per Kopf im Basler Tor zu versenken. Wir holen jetzt Bier.
Minute 14 – Tooor FCSG!!!!!
Minute 13 – Calla schiesst daneben. Haha.
Minute 12 – St. Gallen spielt übrigens in der folgenden Aufstellung: Lopar, Tafer, Bunjaku, Buess, Gelmi, Wittwer, Haggui, Aratore, Toko (C), Hefti und Gaudino. Angha ging versehentlich auf der Bank vergessen.
Minute 9 – Neben R.S. tickert heute übrigens zum ersten Mal C.C. – R.S. und R.S. sind beide verhindert heute (nicht im Aufgebot)
Minute 7 – Erste „Chance“ für St.Gallen. Buess kann aber vom Torhüter gestoppt werden. Basel bisher harmlos (Holz alangä).
Minute 6 – Das Bier geht langsam aus, aber immerhin ist noch kein Gegentor gefallen. Hopp Sangallä!
Minute 4 – Sowohl die Fans, als auch die Spieler schenken sich nichts – das Spiel ist lanciert!
Minute 1 – Spiel gestartet, Toko sieht schon gelb… Von hinten hat er Delgado umgesäbelt. Guter Mann!
15:59 – Die Spieler stehen bereit, die Basler Fans haben ihr Feuerwerk bereits abgebrannt. Ob wir nun ebenfalls ein Feuerwerk vom FCSG geboten bekommen? Der EB brennt übrigens auch. Grün-weisser Rauch, weisse Fackeln. Die werden übrigens bis zu 10’000 Grad heiss!!!
19:58 – Die Basler Fans starten einige Minuten zu früh.
19:53 – Das Manifest ertönt aus den Lautsprecheren – wir sind gespannt auf die kommende Partie.
19:48 – Das Ticker-Team meldet sich aus dem gut besuchten NSSG zum Dienst.
Das Spiel startet um 20.00 Uhr.
Impressum

Saiten

 

Ostschweizer Kulturmagazin
Frongartenstrasse 9
Postfach 556
9004 St. Gallen

 

Telefon: +41 71 222 30 66

 

Redaktion

Corinne Riedener, Peter Surber, Frédéric Zwicker, Michael Felix Grieder, Claudio Bucher

redaktion@saiten.ch

 

Verlag/Anzeigen

Marc Jenny, Philip Stuber

verlag@saiten.ch

 

Anzeigentarife

siehe Mediadaten

 

Sekretariat

Irene Brodbeck

sekretariat@saiten.ch

 

Kalender

Michael Felix Grieder

kalender@saiten.ch

 

Gestaltung

Samuel Bänziger, Larissa Kasper, Rosario Florio
grafik@saiten.ch

Saiten unterstützen

 

Saiten steht seit über 20 Jahren für kritischen und unabhängigen Journalismus – unterstütze uns dabei.

 

Spenden auf das Postkonto IBAN:

CH87 0900 0000 9016 8856 1

 

Herzlichen Dank!