, 16. Oktober 2022
keine Kommentare

FCSG vs. Lugano 1:1 – Nur ein Punkt

Nach einer frühen Führung lag St.Gallen lange auf Siegeskurs. Keine zehn Minuten vor Schluss glich Lugano aber aus. Die Espen müssen sich mit einem Punkt zufrieden geben. Das Spiel zum Nachlesen im SENF-Ticker.

Bild: SENF

FCSG – Lugano 1:1

16.11 Uhr – Nach einer frühen Führung lag St.Gallen bis kurz vor Ende in Führung. Doch Lugano schaffte keine zehn Minuten vor Schluss den eher glücklichen Ausgleich. Doch auch wenn St.Gallen die bessere Mannschaft war: Ein überragendes Spiel war das nicht. Wir hoffen, in einer Woche wirds besser. Bis dann.

16.10 Uhr – Ende.

Minute 90+ – Ein Tessiner Spieler hat schampar schlimme Schmerzen. Will aber doch nicht auf schnellstem Weg vom Feld. Das gefällt nicht allen.

Minute 90+ – St.Gallen in der Schlussphase die bessere Mannschaft. Bringt aber halt nix.

Minute 90 – Fünf Minuten obendrauf gibts. Ein Untenschieden würde sich hier heute schon eher nach Niederlage anfühlen.

Minute 87 – Morgen ist Trainingscamp beim FC Rebstein-Junioren, und es wird hart trainiert. Ob am nächsten Sonntag beim Heimspiel Erfolge erkennbar sind, sehen sie im Ticker beim Heimspiel FCSG – Servette Genf.

Minute 84 – Und hier gleicht Lugano aus. Keine Gratulation an irgendwen. Schien etwas abseitsverdächtig, der VAR schreitet aber nicht ein.

Minute 83 – Rebstein gewinnt in Schmerikon 2:0. Tomasic und der junge Knipser Gottscher, der 16!-jährig ist, treffen. Gratulation an die Birkenau-Elf.

Minute 81 – Von Moos kommt zu einer guten Chance, aber vergibt. Trotzdem: Er zeigt schon, warum wir ihn vermisst haben.

Minute 79 – Mir gefällt Vallci in der St.Galler Verteidigung. Er ist so Zeidler-untypisch. Lieber mal einen Ball weghauen. Das entspricht viel eher meinen eigenen fussballerischen Gehversuchen als dieses Hinten-Raus-Spielen.

Minute 77 – Heute spielt Lugano in den Trikotfarben Rot-Rot ist wirklich der FC Luagno als Gast im Kybunpark? Und nicht der FC Thun?

Minute 75 – Nun auch Lugano mit einer Chance, vermutlich der besten, die sie bisher hatten. Der Ball kullert zum Glück am Tor vorbei.

Minute 73 – Bei mir eher Tenero Campo Felice, tschuldigung.

Minute 72– Wechsel beim FCSG Von Moos für Akolo. Lugano wechselt auchnoch. Wer hineinkommt ist uns egal. Der Stadionsprecher im perfektem italienisch. Wir fühlen uns wie auf dem Campingplatz TCS Camping Lugano Muzzano unter einem Sonnenschirm, welchen wir nicht haben. Die Sonne scheint immernoch auf die Medientribüne. R.S nimmt die Hand vors Gesicht als Sonnenschutz. Da hilft nur Bier.

Minute 65 – Vielleicht hat C.F. auch die bessere Kadenz heute, weil ich gestern an einem Kindergeburtstag war. Wer wusste denn, dass es an einem Kindergeburtstag so viel Bier gibt?

Minute 64 – Zugegeben, an Bier mitbringen habe ich grad gar nicht gedacht. Es hat ja kaum noch Platz auf unserem Tisch… Glücksbisi war aber auch äusserst unerfolgreich.

Minute 63 – R.S probierts auch mit dem Glücksbisi. Ob er auch Bier mitbringt? Das steht nur im St. Galler Sternenhimmel.

Minute 59 – Tuttoceneri-Experte R.Z. – Sie erinnern sich, der im Fancar – möchte unsere Leser:innen wissen lassen, dass Rebstein in Schmerikon 1:0 führt. Teilen wir gerne mit, wir haben schliesslich ein Herz für den Regionalfussball.

Minute 58 – Babic hat Feierabend. Hat auch in der zweiten Halbzeit keine Akzente gesetzt.

Minute 57 – Grüsse gehen raus an unseren Biersponsor von der Lounge N.K Es mundet und wir haben immernoch durst. Nach dem Spiel gibts noch Bier vor dem Stadion und den neunen Senf Nummer 16! Alles rund um den Regionalfussball,

Minute 53 – Ich bin zurück von der Bierdegustation. Es war alles Lager Hell. C.F und R.S haben 4 Klösti bekommen. Wir sind glücklich und P.Z der an der Seitenlinie steht auch. Wir führen nach 53 Minuten mit 1:0.

Minute 49 – Beim Einwurf gerade gemerkt, dass bei den Gästen ja Babic auf dem Feld steht. Blieb bisher blass.

Minute 48 – Stillhart stellt sich einem Tessiner in den Weg. Sah etwas nach Eishockey aus, finden wir trotzdem – oder gerade deswegen – aber durchaus okay.

Minute 47 – Und gefährlich wird er auch noch. Ein Tessiner klärt auf der Linie.

Minute 46 – Kaum angepfiffen, gibts Eckball für St.Gallen. Ich meine, das ist der erste der Partie.

Minute 46 – Das Spiel läuft wieder.

15.18 Uhr – Die Mannschaften kommen zurück, vermutlich mit Wechseln, aber wer weiss das schon so genau.

15.14 Uhr – Immerhin hat sich hier jetzt eine Wolke hartnäckig vor die Sonne gesetzt. Hoffentlich bleibt die!

15.11 Uhr – Wieder nur Bongo-Cam. Keine Kiss-Cam. R.S. wünscht sich in die USA zurück, wo er gerade war. Da gabs das natürlich (zugegeben, neben ganz vielen anderen Cams…)

15.03 Uhr – Halbzeit

Minute 45 – C.F geht an eine Bierdegustation mit den Brauern aus St. Gallen. R.S überwacht ob es eine Kiss-Cam gibt. Gute Aufteilung, ich verspreche ich bring Bier mit.

Minute 41 – Irgendwie ist der FC St.Gallen heute fast schon passiv. Bei einer Angriffsauflösung fehlt dem Ballführenden oft eine Anspielstation, weil alle noch weit hinten stehen.

Minute 40 – Rasenmäherexperte T.A. hat übrigens gar keinen Rasen mehr, wurde mir zugetragen. Nichts ist mehr, wies war…

Minute 38 – Karlen hat den Ball. Laut Instagram hat er einen Hund. Rasenmäherexperte T.A hat einen Taggll. Fino v.F was er echt gerade treibt?

Minute 35 – Ich hab mich selten so über eine Wolke gefreut wie gerade. Wenigstens ein bisschen Schatten.

Minute 31 – Sie merken, liebe Leser:innen, C.F. ist vernarrt in Säuli. Vielleicht braucht ja noch jemand eine Geschenkidee, ist bald Weihnachten. Tuttoceneri-Experte R.Z. vielleicht? Der ist übrigens heute mit einem Fancar (!) im Regionalfussball (!!) unterwegs. Sachen gibts.

Minute 29 – Ich bin zurück vom Glücksbisi. Hab auf dem Weg zur Medientribüne aber noch von der charmanten Dame am Bierstand vier Bier gekauft. Sie ist eine gute Seele. Wie die Säulipfleger an der Olma.

Minute 26 – Das hätte jetzt eigentlich gut das 2:0 sein können. Wars aber nicht. Und die Glücksbisi-Statistik von C.F. steht übrigens bei 0%.

Minute 25 – „Scheiss Playoff“ skandiert der EB. Wir unterstützen das.

Minute 23 – Luganos Trainer Croci-Torti (heisst das eigentlich Kreuztorte?) will einen Penalty gesehen haben.

Minute 22 – C.F. geht zum Glücksbisi. Wir sind gespannt, wie seine Statistik diesbezüglich anfängt.

Minute 21 – P.Z ist an der Seitenlinie sehr aktiv. Hat aber kein Sonnenhut auf. Hoffentlich kriegt er kein Sonnenstich. Es ist so warm ich muss Bier holen.

Minute 18 – Zigi muss eingreifen. Zugegeben guter Schuss eines Tessiners, noch bessere Parade.

Minute 14 – Allzu viel ist hier gerade nicht los. Wir nutzen die Gelegenheit für ein Werbefenster: Nach dem Spiel können Sie neuen SENF kaufen! Hinter dem Espenblock auf der grossen Treppe. Für nur 10.- gibts alles zum Regionalfussball.

Minute 11 – Schon wieder gelb, dieses Mal für Vallci. Das Stadion fands wieder falsch. Wir empören uns mit.

Minute 10 – Eine schöne Kombination führt zum 1:0. Man hat generell den Eindruck, dass sich die Espen hier einfach durchkombinieren können.

Minute  9 – Kurz darauf klappts wirklich. 1:0 für St.Gallen. Mutmasslich Akolo.

Minute 7 – Stillhart hat den Ball nur knapp falsch berührt nach einem Freistoss. Wir haben den schon im Tor gesehen.

Minute 5 – Görtler sieht früh gelb. Sehr zum Missfallen des Stadions. Wir fürchten aber, dass war nicht ganz falsch.

Minute 3 – Unser fachmännischer Blick ins Rund sieht heute 15,672 Zuschauerinnen und Zuschauer vor Ort.

Minute 1 – Kaum angepfiffen, will Görtler Karlen lancieren. Dem prallt der Ball aber an die Ferse. Schade, dass sah vielversprechend aus.

Minute 1 – Das Spiel beginnt und wir sind gespannt wie die Säuli am Säulirennen beim Startschuss.

14.14 Uhr – Die Lugano-Fans enthüllen ein Transparent mit einem Datum. War da was im Mai 22? Wir können uns nicht erinnern.

14.10 Uhr – Die Mannschaftsaufstellung wird gerade von Morgen Joe vorgestellt und alle sind heiss. Wir sind bereit für diesen Match.

14.06 Uhr – Jetzt kommen auch Kollegen von C.F. und bringen Chlöschti von der Loge. Als wollte er uns von seinen Qualitäten überzeugen.

13:59 Uhr – Hier im Publikum sitzt ein Päärli mit einem Regenschirm welcher als Sonnenschirm funktionieren soll. Jemand muss diesen immer halten, die können nicht vier Bier holen wie wir. Das Wetter ist schön und das Bier schmeckt. Das wird ein guter Fussballnachmittag.

13.55 Uhr – C.F. ist zum ersten Mal hier und geht vor Matchbeginn Bier holen. Und bringt gleich vier. Ich würde sagen, der Mann ist definitiv verpflichtet.

13.50 Uhr – Wir haben uns jetzt ausgiebig über die Olma unterhalten und uns über das Wetter beklagt (viel zu heiss). Damit hätten wir das Bünzli-Programm abgeschlossen. In 25 Minuten gehts dann mit dem eigentlichen Programm los.

13.46 Uhr – Ob die Säuli an der Olma auch so warm haben wie wir? Da hilft nur Bier und Sonnencreme. Danke FM1

13.41 Uhr – Marktbeobachtung, nennt man das wohl, wenn ein Bierbrauer an die Olma geht.

13.37 Uhr – Grüezi und Hallo von meiner Seite. C.F war gestern an der Olma. Genau! Heute ist Olma-Match.

13.36 Uhr – Schönstes Fussballwetter im Westen der Stadt St.Gallen. Davon profitiert heute zum ersten Mal C.F., er hat sich durch seinen Job als Bierbrauer mehr als qualifiziert für diesen Ticker.
Impressum

Herausgeber:

 

Verein Saiten
Gutenbergstrasse 2
Postfach 2246
9001 St. Gallen

 

Telefon: +41 71 222 30 66

 

Hindernisfreier Zugang via St.Leonhardstrasse 40

 

Redaktion

Corinne Riedener, David Gadze, Roman Hertler

redaktion@saiten.ch

 

Verlag/Anzeigen

Marc Jenny, Philip Stuber

verlag@saiten.ch

 

Anzeigentarife

siehe Mediadaten

 

Sekretariat

Irene Brodbeck, Isabella Zotti

sekretariat@saiten.ch

 

Kalender

Michael Felix Grieder

kalender@saiten.ch

 

Gestaltung

Data-Orbit (Nayla Baumgartner, Fabio Menet, Louis Vaucher),
Michel Egger
grafik@saiten.ch

 

Saiten unterstützen

 

Saiten steht seit über 25 Jahren für kritischen und unabhängigen Journalismus – unterstütze uns dabei.

 

Spenden auf das Postkonto IBAN:

CH87 0900 0000 9016 8856 1

 

Herzlichen Dank!