, 4. April 2014
keine Kommentare

Gamen am Klosterplatz

21. trifft 19. Jahrhundert: Im Kulturraum am Klosterplatz flimmern auf acht Beamern Videogames. Sie kontrastieren alte Landschaftsmalereien.

Der Künstler Rolf Graf hat die Games ausgewählt, passend zu den Ortsansichten vom Walen- bis zum Bodensee aus dem rekonstruierten Vedutenzimmer, das im Vorraum zu sehen ist. Das Original diente ab 1855 dem Kanton als Prunkzimmer, 1920 wurde es übermalt und später zerstört. «Bellevue GTA» heisst die Schau, die Bilderwelten damals und heute zur Diskussion stellt. Die Pointe: Am Samstag 5. April kann man hier live gamen. Cosimo Augustoni und seine Freunde spielen und instruieren Anfängerinnen und Anfänger – von 12 bis 17 Uhr. Ein zweiter Game-Anlass findet am 27. April statt.

Auf dem Bild von links: GTA, Helikoptersimulation und Limbo.
Bild: Kantonales Amt für Kultur / Jiri Makovec

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum

Herausgeber:

 

Verein Saiten
Frongartenstrasse 9
Postfach 556
9004 St. Gallen

 

Telefon: +41 71 222 30 66

 

Redaktion

Corinne Riedener, Peter Surber, Julia Kubik

redaktion@saiten.ch

 

Verlag/Anzeigen

Marc Jenny, Philip Stuber

verlag@saiten.ch

 

Anzeigentarife

siehe Mediadaten

 

Sekretariat

Irene Brodbeck

sekretariat@saiten.ch

 

Kalender

Michael Felix Grieder

kalender@saiten.ch

 

Gestaltung

Samuel Bänziger, Larissa Kasper, Rosario Florio
grafik@saiten.ch

Saiten unterstützen

 

Saiten steht seit über 20 Jahren für kritischen und unabhängigen Journalismus – unterstütze uns dabei.

 

Spenden auf das Postkonto IBAN:

CH87 0900 0000 9016 8856 1

 

Herzlichen Dank!