, 19. Mai 2022
keine Kommentare

GC vs. FCSG 3:2 – Eine weitere Niederlage

Der FCSG verliert nach dem Cupfinal auch das letzte Auswärtsspiel gegen GC. Das Spiel zum Nachlesen im Liveticker.

Bild: SENF

GC – FCSG 3:2

Minute 90+ – Da macht das Spruchband-Battle auf den Rängen viel mehr Laune. Der Espenblock kontert wieder. C.C hat ein Foto gemacht, ob er es veröffentlicht, weiss ich noch nicht.

Minute 87 – Aus dem Nichts und ohne irgendwelche nennenswerten Reaktionen, schiesst der FCSG hier den Anschlusstreffer.

Minute 85 – Ich bin zwar noch trocken, aber teile die Meinung von C.C. – aka der Trappatoni-Verschnitt, so italienisch wie er sich gerade aufgeregt hat.

Minute 82 – Einer der oisen Spieler macht das 3:1 auf dem Feld. C.C. begiesst sich, seinen Schritt und seinen Laptop vor Schrecken mit Bier. Seine Reaktion: „ii ruum zeme“. Haben fertig.

Minute 81 – Der Meister Proper Verschnitt, wechselt gerade aus. Oise Spieler. IHR habt nicht mal ein Stadion, was ihr oies Stadion nennen könnt.

Minute 80 – Zeidler hat übrigens die viel glänzendere Glatze als Contini. Muss auch mal gesagt sein.

Minute 78 – Reded er von breiter Masse und verirrt sich beim Gegenlesen mal schnell zum Ticker vom Spiel gegen YB. Eher verwirrte Masse, mein lieber C.C.

Minute 76 – Apropos breite Masse: Die sitzt neben dir und wartet auf den Abpfiff.

Minute 74 – Äxgüsi, gäll. Werde mich wieder auf die breite Masse konzentrieren. Versprochen!

Minute 73 – Hey keine Insider-Gespräche hier, wir sind schliesslich für alle da!

Minute 72 – Eckballverhältnis Zwei zu Foif. Jep, du bisch ahgsproche hihi.

Minute 70 – Die Heimkurve mit einem „GC“-Schlachtruf, C.C. versteht das falsch und startet den Angriff Richtung Toilette. Ihn aufzuhalten wäre aber auch falsch.

Minute 68 – A.B. meldet sich per Whatsapp. Er meint, er habe wesentlichen Anteil am Penaltypfiff für den FCSG. Danke dafür!

Minute 65 – „ℌüppi Hooligan“ – der Spruchbandpreis geht heute eindeutig an die GC-Fans.

Minute 63 – Knapp 6’00 Menschen haben sich heute im Letzigrunz eingefunden. Dies trotz oder gerade wegen den 10-Franken-Tickets? Auf der Medientribüne sind jedenfalls noch Plätze frei.

Minute 59 – Jordi trifft ins Netz! 2:1!

Minute 58 – Der VAR greift (urplötzlich?) ein und es gibt einen Penalty!

Minute 56 – Also mit wir meinen wir M.M.

Minute 55 – Falls jemand weiss, was auf dem Spielfeld läuft, wären wir froh um sachdienliche Hinweise unter info@senf.sg. Wir holen in der zwischenzeit Bier und Essen.

Minute 50 – Ohren? Ich kenne da nur ein paar Uhrensöhne.

Minute 49 – Die Hoppers sind heute erstaunlich laut. Darum auch gerade mitbekommen, wie die da „GCZ“ und „schönsti Stadt“ in einem Lied singen. Jemand eine Adresse bei Ohrenkrebs?

Minute 46 – C.C. und die beiden Mannschaften melden sich zurück aus der Pause.

21.30 Uhr – Die Motivation ist heute etwa so zahlreich wie Tore des FCSG bisher. Darum die Pause für Beantwortung von Whatsapp-Nachrichten genutzt, C.C. ist irgendwo im weiten Stadionrund verschwunden. Oder ist er schon nach Hause?

21.21 Uhr – Zeit für Fanpost. Grüsse gehen raus an den Bierbrauer C.F. welcher dafür sorgt, dass St. Gallen nicht verdurstet – Ehre, wem Ehre gebührt.

21.19 Uhr – Pause.

Minute 45+ – Der Schiri-Assi zeigt eine 2 als Nachspielzeit an, was auf dem Spielfeld ernst genommen wird. GC erhöht zum Pausentee. Wenn interessierts? Uns nicht direkt.

Minute 42 – Ich wollte ja nichts über das Spiel schreiben, aber Stillhart hat für mich gerade Szenenapplaus verdient. Stiftung Stillhart-Test bestätigt, dass sich ein GC-Leibchen Minimum 5 Meter dehnen lässt.

Minute 39 – Heute an der Seitenlinie, der Traum jedes Coiffeurs. Beide Trainer mit der „oben ohne“ Frisur. Contini sieht zudem so aus, als würde er anschliessend direkt irgendwo ins Hive oder wie die ganzen Edelschuppen hier heissen.

Minute 36 – „Hey, es isch scho bald Pause“. Unsere Ansprüche sind nicht gerade gestiegen.

Minute 34 – Asoziale Kanäle, wenn ich bitten darf!

Minute 33 – Aus dem Auswärtsblock eine kleine Grussbotschaft an den Heimklub. C.C. hängt am Handy, mehr dazu auf unseren sozialen Kanälen.

Minute 29 – C.C. macht sich auf zur Mission Bier. Währenddessen hoppert ein Wechselgesang durchs Stadion, was am Ende GCZ ergeben müsste. Mach vorwärts mit dem Bier, haltsch jo nöd us.

Minute 27 – Ja gut, ist jetzt nicht direkt meins aber wenn es sein muss, nehme ich auch das. Ausnahmsweise.

Minute 25 – Ich hatte schon einen Burger. Muss also zuerst meinen Appetit ankurbeln…Bier holen würde ich hingegen.

Minute 22 – Ich sag mal so, ich bin froh haben wir heute Donnerstag. Da geht doch das eine oder andere Bier mehr, als an einem Montag. Apropos, C.C. holsch etz Burger?

Minute 20 – Nun hören wir, dass jeder Hopper ein Uhrensohn sei.

Minute 18 – GC geht mit 1:0 in Führung. Woher wir das wissen? Der Speaker hat es soeben verkündet.

Minute 17 – Heute waren die Tickets im weiten Rund für 10 Schweizer Fränkli zu erstehen. Man könnte meinen, GC hätte gerade ein wichtiges Spiel verloren… Wobei bei uns gibt es am Sonntag eine Gratiswurst.

Minute 13 – 12 Ballmädchen heute im Einsatz rund um das Feld. Gemäss C.C’s Zählkünsten.

Minute 11 – Mhh…hat jemand Burger gesagt?

Minute 10 – Bin beeindruckt wie viele Hoppers da gerade in ihrem Block hoppern. Wobei draussen habe ich über Berner Dialekt bis zum komischen „Züridütsch“ alles gehört. Eingebürgerte Hoppers sozusagen.

Minute 9 – Der Totomat wird präsentiert von Oppo. Tönt irgendwie cool.

Minute 7 – Apropos kalte Suppe: Wir trinken übrigens Carlsberg. Auch eine komische Brühe.

Minute 4 – Danke, werter Kollege. Hier wird der Totomat von Oppo präsentiert – klingt komisch, ist aber so. Die wichtigen News, nur bei uns. Widme mich nun wieder der kalten Suppe.

Minute 3 – „En guete!“ – ihr seht: Wir lassen es uns gut gehen hier in Zürich.

Minute 1 – So, auch ich habe es geschafft. M.M ebenfalls angekommen. Mit 2 Bier in der Hand, geht es los. Suppe gehört auch dazu. Danke Medienraum.

20.24 – Und schon taucht kurzzeitig M.M. auf und verabschiedet sich prompt wieder, um Bier zu holen. Wusste ich es doch!

20.22 – Oder sind doch noch alle am Bierstand?

20.20 – Im Stadion hat es in etwa soviele Zuschauer, wie wir Motivation haben: wenig.

20.16 – Während sich C.C. hier eingerichtet hat und M.M. (noch immer) fehlt, haben die GC-Fans ein verstorbenes Kurvenmitglied verabschiedet. Auch von unserer Seite: Ruhe in Frieden!

20.15 – Ein herzliches „gut Kick“ aus dem Letzigrunz. In wenigen Minuten geht es los mit dem heutigen Knüllerspiel: GCZ vs. FCSG. Wir sind motiviert und gespannt. NICHT.
Impressum

Herausgeber:

 

Verein Saiten
Gutenbergstrasse 2
Postfach 2246
9001 St. Gallen

 

Telefon: +41 71 222 30 66

 

Hindernisfreier Zugang via St.Leonhardstrasse 40

 

Redaktion

Corinne Riedener, Peter Surber, Roman Hertler

redaktion@saiten.ch

 

Verlag/Anzeigen

Marc Jenny, Philip Stuber

verlag@saiten.ch

 

Anzeigentarife

siehe Mediadaten

 

Sekretariat

Irene Brodbeck

sekretariat@saiten.ch

 

Kalender

Michael Felix Grieder

kalender@saiten.ch

 

Gestaltung

Samuel Bänziger, Larissa Kasper, Rosario Florio
grafik@saiten.ch

 

Saiten unterstützen

 

Saiten steht seit über 25 Jahren für kritischen und unabhängigen Journalismus – unterstütze uns dabei.

 

Spenden auf das Postkonto IBAN:

CH87 0900 0000 9016 8856 1

 

Herzlichen Dank!