, 2. März 2010
keine Kommentare

Gewerbepolizei II

Der St.Galler Stadtrat hat einen 50-seitigen Bericht über die Entwicklungen im öffentlichen Raum geschrieben: «Öffentlicher Raum – Grundsätze und Massnahmen» Darin finden sich Sätze wie: «Die Weiterentwicklung des öffentlichen Raumsystems durch Veränderung im Bestand und durch Hinzufügen von neuen Aussenräumen, d.h. die Vervollständigung und das Erlebbarmachen des Raumnetzes und der wichtigen öffentlichen Räume als Knoten […]

Der St.Galler Stadtrat hat einen 50-seitigen Bericht über die Entwicklungen im öffentlichen Raum geschrieben:

«Öffentlicher Raum – Grundsätze und Massnahmen»

Darin finden sich Sätze wie: «Die Weiterentwicklung des öffentlichen Raumsystems durch Veränderung im Bestand und durch Hinzufügen von neuen Aussenräumen, d.h. die Vervollständigung und das Erlebbarmachen des Raumnetzes und der wichtigen öffentlichen Räume als Knoten sind von wesentlicher Bedeutung für die Stadtentwicklung.»

Davon sollte man sich nicht abschrecken lassen. Der Bericht zeichnet das differenzierte Bild einer sich durch diverse Liberalisierungen stark verändernden Stadt – hin zu einem Eldorado für alkoholisierte Jugendliche beispielsweise.

Dabei gilt, je mehr es um Lösungen geht, desto allgemeiner werden die Formulierungen. Gar nicht gestellt wird beispielsweise die Frage, ob diejenigen, die massgebend von der Entwicklung profitieren, weiterhin den ganzen Profit einstreichen dürfen. Ganz nach dem Prinzip: Die Lasten dem Staat, die Gewinne den Privaten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum

Herausgeber:

 

Verein Saiten
Gutenbergstrasse 2
Postfach 2246
9001 St. Gallen

 

Telefon: +41 71 222 30 66

 

Redaktion

Corinne Riedener, Peter Surber, Roman Hertler

redaktion@saiten.ch

 

Verlag/Anzeigen

Marc Jenny, Philip Stuber

verlag@saiten.ch

 

Anzeigentarife

siehe Mediadaten

 

Sekretariat

Irene Brodbeck

sekretariat@saiten.ch

 

Kalender

Michael Felix Grieder

kalender@saiten.ch

 

Gestaltung

Samuel Bänziger, Larissa Kasper, Rosario Florio
grafik@saiten.ch

Saiten unterstützen

 

Saiten steht seit über 25 Jahren für kritischen und unabhängigen Journalismus – unterstütze uns dabei.

 

Spenden auf das Postkonto IBAN:

CH87 0900 0000 9016 8856 1

 

Herzlichen Dank!