, 16. Juli 2014
keine Kommentare

Glücksrezept VII: Im Heute leben

Der Buddhismus lehrt uns Bescheidenheit, Zufriedenheit und den Moment zu leben. Patrik Martis Versuch, sich auf den Augenblick zu besinnen.

Auf der Suche nach dem Glück verlasse ich für einmal die pulsierende Stadt und fahre zum Tibet Institut in Rikon. Der Buddhist und Meditationslehrer verrät mir das Rezept: Der Weg sei das Glück. Nur wer lernt, jederzeit zufrieden zu sein mit dem was er hat, kann glücklich sein. Die Verantwortung liegt alleine bei uns selbst.

Es ist Montagmorgen, die Zeitung muss heute in den Druck, das Telefon klingelt, die Freundin wartet auf die SMS und der Chef ruft. Zudem muss ich noch immer an den vergessen Termin von gestern Abend denken. Ich fühle mich gestresst. Halt! Ich erinnere mich an die Worte des Buddhisten: Im Moment glücklich – wie bloss?

Der verpasste Termin lässt sich nicht mehr ändern, die Zeitung ist noch immer irgendwie fertig geworden und der Chef versteht es, kurz zu warten. Alles Peanuts. Ich bin gesund, habe einen Job und eine grossartige Familie. Diese Gedanken lassen mich einen Moment lang glücklich sein – trotz Stress scheint die Zeit stillzustehen.

Patrik Marti

Patrik Marti

Der Selbstversuch hat mir gezeigt, dass allein mit dem Gedanken viel bewegt werden kann, wenn man sie steuert. Wenn ich mich ganz auf den Moment konzentriere, stelle ich fest, dass es mir gut geht und ich zufrieden sein kann.

Wenn ich es also hinkriege, im Heute zu leben, werden die Probleme von gestern und morgen nebensächlich. Ich möchte in Zukunft vermehrt inne halten und kurz den Moment und das Leben geniessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum

Herausgeber:

 

Verein Saiten
Gutenbergstrasse 2
Postfach 2246
9001 St. Gallen

 

Telefon: +41 71 222 30 66

 

Redaktion

Corinne Riedener, Peter Surber, Roman Hertler

redaktion@saiten.ch

 

Verlag/Anzeigen

Marc Jenny, Philip Stuber

verlag@saiten.ch

 

Anzeigentarife

siehe Mediadaten

 

Sekretariat

Irene Brodbeck

sekretariat@saiten.ch

 

Kalender

Michael Felix Grieder

kalender@saiten.ch

 

Gestaltung

Samuel Bänziger, Larissa Kasper, Rosario Florio
grafik@saiten.ch

Saiten unterstützen

 

Saiten steht seit über 25 Jahren für kritischen und unabhängigen Journalismus – unterstütze uns dabei.

 

Spenden auf das Postkonto IBAN:

CH87 0900 0000 9016 8856 1

 

Herzlichen Dank!