, 10. Dezember 2021
keine Kommentare

Hasen-Ehre für St.Galler Architekten

Die ehemalige Reithalle in Aarau macht weiterhin Furore. Jetzt haben die St.Galler Architekten Barão Hutter für den Umbau einen der jährlich vergebenen «Hasen» der Fachzeitschrift Hochparterre und darüberhinaus den Publikumspreis gewonnen.

Vor zehn Jahren hatte das St.Galler Architekturbüro von Ivo Barão und Peter Hutter – frisch nach dem Studium gegründet, wie Peter Hutter immer wieder anmerkt – den offenen Wettbewerb für den Umbau der ehemaligen Kavallerie-Reithalle in Aarau gewonnen. Aus der Halle sollte ein Theater werden.

Keck hatten sich die Architekten über die Wettbewerbsvorgaben hinweggesetzt und statt der geforderten Unterteilung den grossen Originalraum behalten – und trotzdem gewonnen.

Im Laufe der Jahre wurden die Ansprüche immer weiter heraufgeschraubt, denn der Versuchsbetrieb zeigte, dass die Halle noch mehr konnte – sie eignet sich mit ihrer hervorragenden Akustik auch als Konzertsaal. So entstand der frei bespielbare Raum in dem es keine feste Bühne und keinen festen Zuschauerraum gibt: ein hoch flexibler Kulturort, dem man aber seine Vergangenheit immer noch ansieht.

Und trotz dieser verschiedenen Nutzungen sei dieser Umbau kein Fall für Kompromisse gewesen, antwortete Ivo Barão auf eine entsprechende Frage an der «Hasen»-Preisverleihung von Hochparterre. Der Bericht zum Umbau und zum Kulturprogramm der Reithalle hier.

Peter Hutter und Ivo Barão mit dem Hasen. (Bild: Mina Monsef)

Das jüngste Werk des Büros ist der neu gefasste Arkaden-Platz von Davos. Dort brachten sie das Kunststück fertig, dass verschiedene Projekte von unterschiedlichen Architekten zu einem stimmigen Ganzen geworden sind.

Auch die St.Galler:innen merken – ohne vielleicht zu wissen, wer die Architekten waren –, dass funktioniert, was Barão-Hutter planen. Zwei ihrer St.Galler Werke kennen viele: die Bibliothek Hauptpost, nicht zuletzt ihr Turmzimmer, und die neue Sauna in der Frauenbadi.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Impressum

Herausgeber:

 

Verein Saiten
Gutenbergstrasse 2
Postfach 2246
9001 St. Gallen

 

Telefon: +41 71 222 30 66

 

Hindernisfreier Zugang via St.Leonhardstrasse 40

 

Redaktion

Corinne Riedener, Peter Surber, Roman Hertler

redaktion@saiten.ch

 

Verlag/Anzeigen

Marc Jenny, Philip Stuber

verlag@saiten.ch

 

Anzeigentarife

siehe Mediadaten

 

Sekretariat

Irene Brodbeck

sekretariat@saiten.ch

 

Kalender

Michael Felix Grieder

kalender@saiten.ch

 

Gestaltung

Samuel Bänziger, Larissa Kasper, Rosario Florio
grafik@saiten.ch

 

Saiten unterstützen

 

Saiten steht seit über 25 Jahren für kritischen und unabhängigen Journalismus – unterstütze uns dabei.

 

Spenden auf das Postkonto IBAN:

CH87 0900 0000 9016 8856 1

 

Herzlichen Dank!