, 16. Juli 2012
keine Kommentare

In der Filigran-Disco

Jetzt ist auch für mich die Poolbar-Saison eröffnet. Und wie! Whitest Boy Alive waren eine Wucht. Ein Poolbar-Telegramm von Rafael Zeier. Schon lange kein so dichtes und gleichzeitig so elegantes Konzert mehr gesehen. Die Songs schienen förmlich ineinander über zu fliessen und selbst Mitsingspielchen machten (ausnahmsweise!) Sinn – und klangen dank dem tollen Publikum erst […]

Jetzt ist auch für mich die Poolbar-Saison eröffnet. Und wie! Whitest Boy Alive waren eine Wucht. Ein Poolbar-Telegramm von Rafael Zeier.

Schon lange kein so dichtes und gleichzeitig so elegantes Konzert mehr gesehen. Die Songs schienen förmlich ineinander über zu fliessen und selbst Mitsingspielchen machten (ausnahmsweise!) Sinn – und klangen dank dem tollen Publikum erst noch gut.

Obendrauf gab es zwei neue Songs zu hören. Upside Down (höre unten) liess so manchen Paul-Simon-Graceland-Fan jubeln und das noch unfertige Bad Conscience war so mitreissend, dass das Publikum nicht mehr aufhören wollte mitzusingen und sich wohl so manche Band wünschen würde, ihre fertigen Songs klängen auch nur annähernd so gut.

Der heimliche Star des Abends war aber der Keyboarder (eine Mischung aus Howard Moon und Will Ferrell), der gut auch als Roadie und Tourmanager hätte durchgehen können. Ihm war es zu verdanken, dass die Band auch mal in Jazz- oder Eurodisco-Gefilde abdriften konnte, ohne Schiffbruch zu erleiden.

Anbei noch drei Hörproben. Leider war die Kamera der österreichischen Lautstärke nicht ganz gewachsen.

http://www.youtube.com/embed/2DkJ9MXBpQw

http://www.youtube.com/embed/GMFUkh71zPk

 http://www.youtube.com/embed/zPuTMp_wEDw

 Dieser Artikel erscheint auch auf klangschau.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum

Herausgeber:

 

Verein Saiten
Gutenbergstrasse 2
Postfach 2246
9001 St. Gallen

 

Telefon: +41 71 222 30 66

 

Redaktion

Corinne Riedener, Peter Surber, Roman Hertler

redaktion@saiten.ch

 

Verlag/Anzeigen

Marc Jenny, Philip Stuber

verlag@saiten.ch

 

Anzeigentarife

siehe Mediadaten

 

Sekretariat

Irene Brodbeck

sekretariat@saiten.ch

 

Kalender

Michael Felix Grieder

kalender@saiten.ch

 

Gestaltung

Samuel Bänziger, Larissa Kasper, Rosario Florio
grafik@saiten.ch

Saiten unterstützen

 

Saiten steht seit über 25 Jahren für kritischen und unabhängigen Journalismus – unterstütze uns dabei.

 

Spenden auf das Postkonto IBAN:

CH87 0900 0000 9016 8856 1

 

Herzlichen Dank!