, 17. Dezember 2015
keine Kommentare

Chanson wider den Weihnachtsstress

Genug von Gschenklisonntagen, Glühwein und penetranter Weihnachtsstimmung? Hier kommt der Anti-Song dazu.

Die Weihnachtsstimmung in der Stadt spitzt sich zu: Angefangen hat es harmlos mit der Sternen-Vernissage im November, dann kam das Barackendorf auf dem Marktplatz und die grosse Glühweinschwemme dazu. Mittlerweile, wenige Tage vor Weihnachten, hat der Shopping-Stress die Innenstadt endgültig im Würgegriff: Am Sonntag ist nochmals Geschenklitag, die Läden sind offen. Grund genug für den St.Galler Liedermacher stefanalfred, ein paar fiese Beobachtungen zu machen.

Stefanalfreds Weihnachtslied

 

stefanalfred arbeitet als «heimlich-unheimlicher Liedermacher», wie er sagt, mit einem Pseudonym. Der gebürtige Innerrhödler lebt seit vielen Jahren in der Stadt St.Gallen, wo er als Lehrer, Texter, Maler und eben Liedermacher tätig war und ist. «Mein zugegebenermassen sehr zynisches Weihnachtslied entstand spontan, nachdem ich kürzlich in der Stadt unterwegs gewesen war», sagt stefanalfred.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum

Herausgeber:

 

Verein Saiten
Frongartenstrasse 9
Postfach 556
9004 St. Gallen

 

Telefon: +41 71 222 30 66

 

Redaktion

Corinne Riedener, Peter Surber, Roman Hertler

redaktion@saiten.ch

 

Verlag/Anzeigen

Marc Jenny, Philip Stuber

verlag@saiten.ch

 

Anzeigentarife

siehe Mediadaten

 

Sekretariat

Irene Brodbeck

sekretariat@saiten.ch

 

Kalender

Michael Felix Grieder

kalender@saiten.ch

 

Gestaltung

Samuel Bänziger, Larissa Kasper, Rosario Florio
grafik@saiten.ch

Saiten unterstützen

 

Saiten steht seit über 20 Jahren für kritischen und unabhängigen Journalismus – unterstütze uns dabei.

 

Spenden auf das Postkonto IBAN:

CH87 0900 0000 9016 8856 1

 

Herzlichen Dank!