, 10. Oktober 2011
2 Kommentare

Neue Hoffnung für die Villa

In der Saitenlinie der aktuellen Ausgabe berichteten wir über eine Gruppe St.Galler Kunstschaffender, die die hinreissende, aber eben auch schwerst von Investorenträumen bedrängte Villa Wiesental wiederbeleben wollen. Ralf Streule hat im heutigen «Tagblatt» die Fährte aufgenommen:   hier gehts zum aufschlussreichen Bericht. PS: Das obige Foto stammt übrigens von der Internetseite des Heimatschutzes, wo das Gebäude […]

In der Saitenlinie der aktuellen Ausgabe berichteten wir über eine Gruppe St.Galler Kunstschaffender, die die hinreissende, aber eben auch schwerst von Investorenträumen bedrängte Villa Wiesental wiederbeleben wollen. Ralf Streule hat im heutigen «Tagblatt» die Fährte aufgenommen:

 

hier gehts zum aufschlussreichen Bericht.

PS: Das obige Foto stammt übrigens von der Internetseite des Heimatschutzes, wo das Gebäude auf der roten Liste geführt wird: hier.

2 Kommentare zu Neue Hoffnung für die Villa

  • saile sagt:

    ist dieses haus wie griechenland? aus technischen gründen lohnt es sich es nicht mehr in stand zu halten. dabei ist es doch ne alte bürger villa. oder anders gefragt; sind nich büroräume die ateiliers der zukunft?

  • Claudia sagt:

    @ saile Oder sind nicht die Ateliers die Büros der Zukunft, wenn hier wirklich auch bald Griechenland ist? Aber im ernst, die Vermieter von Büroräumen wollen einfach über 220.–/Meter2 haben, da muss man gut Kunst verkaufen. Oder die Stadt St.Gallen überlegt es sich mit dem Bürohaus am Blumenbergplatz doch noch und vermietet dort günstig, richtig und wichtig wär’s …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum

Herausgeber:

 

Verein Saiten
Gutenbergstrasse 2
Postfach 2246
9001 St. Gallen

 

Telefon: +41 71 222 30 66

 

Redaktion

Corinne Riedener, Peter Surber, Roman Hertler

redaktion@saiten.ch

 

Verlag/Anzeigen

Marc Jenny, Philip Stuber

verlag@saiten.ch

 

Anzeigentarife

siehe Mediadaten

 

Sekretariat

Irene Brodbeck

sekretariat@saiten.ch

 

Kalender

Michael Felix Grieder

kalender@saiten.ch

 

Gestaltung

Samuel Bänziger, Larissa Kasper, Rosario Florio
grafik@saiten.ch

Saiten unterstützen

 

Saiten steht seit über 25 Jahren für kritischen und unabhängigen Journalismus – unterstütze uns dabei.

 

Spenden auf das Postkonto IBAN:

CH87 0900 0000 9016 8856 1

 

Herzlichen Dank!