, 22. Februar 2011
1 Kommentar

Parkgarage: Opposition im Schnee

Vor der Gemeinderats-Debatte (am 22. Februar) gingen Befürworter und Gegner rechtzeitig in Position: Die Befürworter mit Hochglanz-Projektfotos stellten sich unbehelligt «am Schärme» unterm Waaghaus auf. Als die Gegner von den Juso ihren Spielzeugauto-Parcours auch dort aufstellen wollten, griffen zwei Herren der Stadtpolizei ein. Sie zückten ein Papier und telefonierten: Der Spielzeugauto-Parcours musste draussen im Schneetreiben […]

Vor der Gemeinderats-Debatte (am 22. Februar) gingen Befürworter und Gegner rechtzeitig in Position: Die Befürworter mit Hochglanz-Projektfotos stellten sich unbehelligt «am Schärme» unterm Waaghaus auf. Als die Gegner von den Juso ihren Spielzeugauto-Parcours auch dort aufstellen wollten, griffen zwei Herren der Stadtpolizei ein. Sie zückten ein Papier und telefonierten: Der Spielzeugauto-Parcours musste draussen im Schneetreiben aufgestellt werden. Waren die Gesetzeshüter auf einem Auge blind?

 

 

 

 

Die Befürworter scheinen rechtzeitig  gemerkt zu haben, was sich da anbahnen könnte und zügelten – freiwillig – auch nach draussen. Aber die Polizei tickt offensichtlich gleich wie der Stadtrat: Den Befürwortern die beste Position auf dem Marktplatz, den Gegnern der Verweis auf den mobilen Stand mit dem Leiterwagen.

So viel zu gleich langen Spiessen in unserer «Vorzeige»-Demokratie. Ob die St.Gallerinnen und St.Galler die 40-Millionen-Kröte so schlucken werden?

 

René Hornung

1 Kommentar zu Parkgarage: Opposition im Schnee

  • Tek Berhe sagt:

    nun kommt die heisse Phase, wo wir alle für eine schönere und umweltgerechtere Gestaltung unseres Marktplatzes einstehen müssen.
    Hast Du Lust, Dich bei unserem Komitee einzuschreiben, welches hinter den altbekannten Forderungen (keine Parkgarage da genug in der Umgebung, Calatrava steht genau am richtigen Platz, Bäume stehen lassen, Markthalle sanieren) steht?
    Du kannst Dich aktiv oder passiv einbringen. Wir sind auch froh um Spenden (IBAN: CH85 8000 5000 0356 1007 9 Zahlungszweck Marktplatz St. Gallen) und sind erst recht froh, wenn du die angehängten Informationen an Freunde weiterleitest, die sich um unser Stadtzentrum Sorgen machen.
    Das Anmeldungsformular findest Du unter http://www.wlc.sg/files/20091201_anmeldung_komitee.pdf. Die Broschüre zum Anschauen mit 4 MB (120 dpi Auflösung): http://www.wlc.sg/files/20110222_komitee_web_120dpi.pdf
    Du findest Du alle weitern Informationen unter http://www.wlc.sg die Facebook-Gruppe weiterhin unter http://www.facebook.com/group.php?gid=56089749746. Tritt unsere Gruppe bei falls Du noch nicht dabei bist.

    Vielen Dank und herzliche Grüsse!

    Tek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum

Herausgeber:

 

Verein Saiten
Gutenbergstrasse 2
Postfach 2246
9001 St. Gallen

 

Telefon: +41 71 222 30 66

 

Redaktion

Corinne Riedener, Peter Surber, Roman Hertler

redaktion@saiten.ch

 

Verlag/Anzeigen

Marc Jenny, Philip Stuber

verlag@saiten.ch

 

Anzeigentarife

siehe Mediadaten

 

Sekretariat

Irene Brodbeck

sekretariat@saiten.ch

 

Kalender

Michael Felix Grieder

kalender@saiten.ch

 

Gestaltung

Samuel Bänziger, Larissa Kasper, Rosario Florio
grafik@saiten.ch

Saiten unterstützen

 

Saiten steht seit über 25 Jahren für kritischen und unabhängigen Journalismus – unterstütze uns dabei.

 

Spenden auf das Postkonto IBAN:

CH87 0900 0000 9016 8856 1

 

Herzlichen Dank!