, 15. Februar 2014
keine Kommentare

Tübel und Schnäuz

Baby Jail – nach 21 Jahren zurück in der Grabenhalle – mit neuem Look und alten Gewissheiten. 

Neu ist: Bassistin Bice Aeberli trägt Schnauz, «aus Spass an der Freude», wie sie sagt. Und nicht, wie einige im Publikum vermuten, um Paul Rechsteiners Mitstreiterinnen oder anderen Minderheiten zu huldigen. Sehr sympathisch – mehr davon, finden wir.

Und jetzt die aufgefrischte Gewissheit der freitäglichen Nacht: Was auch vor 1992 bereits galt, wird sich so schnell wohl nicht ändern.

Boni Kollers Text zu Baby Jails grösstem Hit gibt’s hier. Und weils so schön war, hier nochmal Bices Schnauz, der leider irgendwann dem Schweiss zum Opfer fiel:

ais

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum

Herausgeber:

 

Verein Saiten
Gutenbergstrasse 2
Postfach 2246
9001 St. Gallen

 

Telefon: +41 71 222 30 66

 

Redaktion

Corinne Riedener, Peter Surber, Roman Hertler

redaktion@saiten.ch

 

Verlag/Anzeigen

Marc Jenny, Philip Stuber

verlag@saiten.ch

 

Anzeigentarife

siehe Mediadaten

 

Sekretariat

Irene Brodbeck

sekretariat@saiten.ch

 

Kalender

Michael Felix Grieder

kalender@saiten.ch

 

Gestaltung

Samuel Bänziger, Larissa Kasper, Rosario Florio
grafik@saiten.ch

Saiten unterstützen

 

Saiten steht seit über 25 Jahren für kritischen und unabhängigen Journalismus – unterstütze uns dabei.

 

Spenden auf das Postkonto IBAN:

CH87 0900 0000 9016 8856 1

 

Herzlichen Dank!