, 4. Dezember 2016
keine Kommentare

Verdächtig #10: z’vill Salz

Warum du schprichst keine Fronsösisch, hein? E.S.I.K. im ominösen Dezember: Frenchflow, Politessen und Sprachvielfalt. Oder der letzte Wunsch an den Samichlaus.

Hier die Kolumne zum Nachlesen:

i parkier nochme strenge morge bi dä migros im linsebüel uf so gellä chrüz. Bi vilicht zwei minute weg gsi, chume wieder zum auto zrugg, stieg i und wöt losfahre… do chunt ä politesse uf mi zue und fangt mi aa zämeschisse.

Welli bim schaffe immer französischs radio losä, bin i im frenchflow und gib ihre uf französisch antwort! Do flippt sie richtig us und schreit mi aa: da gäng doch nöd, eifach do parkiere und denn chöni d’sproch au nöd, da seg ä frechheit. So chönmer sich doch nöd verhalte, wani do überhaupt machi, inere Region woni d’sproch nöd chön…

naja irgendwenn ischs mer z’bunt worde, und i ha dä motor aaloh und bin devogfahre… dihai ischmer da nomol dur dä chopf, und i han öpis ufgschriebe…

I leb imne land do gits offiziell 4 sproche,
Doch mängisch schints mer sinnlos wie en alki mit bier strofe,
Als bilingue hesch es streng, so wie en stierchnoche,
Bim bullekampf i dä arena, wird jede stier broche,
Doch d’sproch fiire, da machet eher wenigi,
Debi sind sproche extrem wertvoll, vom everest bis zum Rigi
Öb aldi, lidl, denner, spar, manor, coop oder migi,
Mini lüt verständiget sich überall und teilet aumol ä zigi,
Doch mängi lüüt flipped us, wenns eim nöd gad verstönd,
Denn fühl mi voll beschisse, und hoff dass sie mini Stadt verlönd,
Vieli sind vom Geld meh als aber vo Intelligenz eher nöd so verwöhnt,
Drum gits au do diskriminierige weg sproche, wo nöd so schnell vergönd.
Jede vertuet sich mol und nimmt bim choche z’viel salz,
doch mer sind ä willensnation au dank dä Sprochevielfalt
Drum liebe Samichlaus da isch min letschte wunsch,
Mach dass es möglichscht bald i dä ganze schwiz besser chunt.

Khaled Aissaoui, 1975, ist Sportlehrer, Rapper, DJ und Produzent aus St.Gallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum

Herausgeber:

 

Verein Saiten
Frongartenstrasse 9
Postfach 556
9004 St. Gallen

 

Telefon: +41 71 222 30 66

 

Redaktion

Corinne Riedener, Peter Surber, Roman Hertler

redaktion@saiten.ch

 

Verlag/Anzeigen

Marc Jenny, Philip Stuber

verlag@saiten.ch

 

Anzeigentarife

siehe Mediadaten

 

Sekretariat

Irene Brodbeck

sekretariat@saiten.ch

 

Kalender

Michael Felix Grieder

kalender@saiten.ch

 

Gestaltung

Samuel Bänziger, Larissa Kasper, Rosario Florio
grafik@saiten.ch

Saiten unterstützen

 

Saiten steht seit über 20 Jahren für kritischen und unabhängigen Journalismus – unterstütze uns dabei.

 

Spenden auf das Postkonto IBAN:

CH87 0900 0000 9016 8856 1

 

Herzlichen Dank!