, 7. April 2015
keine Kommentare

Zweitens: stille, sprachlose, kritische Wartesongs

Im April dreht sich alles ums Warten und Saiten liefert euch den passenden Soundtrack dazu. Heute in der Playlist: Element of Crime, Trentemøller, Sleaford Mods, Nas & Damian Marley.

 

Element of Crime – Warte auf mich

«Draußen ist es zu dunkel für einen allein», singt Element of Crime-Gründer Sven Regener und hat nicht unrecht damit. So schöns alleine auch ist, zu zweit ists halt noch ein bisschen schöner. Oder in Regeners Worten: «Ein Bein lässt das andere nur ungern zurück.» Dieser Song ist für alle, die noch aufs andre Bein warten.

 

 

Trentemøller (im Bild) – While The Cold Winter Waiting

Beste. Anders kann man Trentemøllers Sound nicht beschreiben. Und langsam reichts auch mit Sturm und Schneetreiben, der Kalender zeigt Frühling. Bis er sich zu ihm nach Kopenhagen und zu uns in die Ostschweiz hervorgewagt hat, vertreiben wir uns die Zeit aber nicht mit Jammern, sondern wortlos mit Techno. Zu finden ist der Track auf Anders Trentemøllers sagenhaftem 2006er-Album The Last Resort  – Downtempo vom Allerfeinsten. Auf selbiger Platte und ebenso wartetauglich: Moan und Miss you.

 

 

Sleaford Mods – Bored To Be Wild

Punk-Hop für die Jetztzeit, das hat mit hundskommunem Warten eher wenig zu tun. Warten mit den Sleaford Mods aus Nottingham ist alles andere als langweilig, es ist ein grosses böses Fest. Da wird gespuckt, geflucht und gepogt, bis alle Züge abgefahren sind. Aber das sollen sie vielleicht auch, wenn wirs anders nicht verstehen.

 

 

Nas & Damian Marley – Patience

«Sabali, yonkontê», heisst es im Refrain, «Geduld ist alles». Auf dem gesellschaftskritischen Album Distant Relatives (2010) tauchen Nas und Damian Marley ein in die «Welt vor unserer Welt» und erinnern daran, dass es im Leben mehr gibt als Reichtum und Erfolg. Patience ist aber weniger als spirituelles Bekenntnis zu verstehen, sondern als Aufruf, sich eine eigene Meinung zu bilden. Oder wie Nas sagt: «This goes to all the wisdom and knowledge seekers of the World. Sabali, Patience, yeah.»

 

Teil 1 unserer Wartesongs ist hier zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum

Herausgeber:

 

Verein Saiten
Gutenbergstrasse 2
Postfach 2246
9001 St. Gallen

 

Telefon: +41 71 222 30 66

 

Redaktion

Corinne Riedener, Peter Surber, Roman Hertler

redaktion@saiten.ch

 

Verlag/Anzeigen

Marc Jenny, Philip Stuber

verlag@saiten.ch

 

Anzeigentarife

siehe Mediadaten

 

Sekretariat

Irene Brodbeck

sekretariat@saiten.ch

 

Kalender

Michael Felix Grieder

kalender@saiten.ch

 

Gestaltung

Samuel Bänziger, Larissa Kasper, Rosario Florio
grafik@saiten.ch

Saiten unterstützen

 

Saiten steht seit über 25 Jahren für kritischen und unabhängigen Journalismus – unterstütze uns dabei.

 

Spenden auf das Postkonto IBAN:

CH87 0900 0000 9016 8856 1

 

Herzlichen Dank!