, 6. September 2015
keine Kommentare

D.Ü.V. in der Hood

Am 11. September kommt der übliche Verdächtige raus aus dem Netz und rein in deine Stadt. Im Gepäck hat der St.Galler seine Gang und die neue EP von Ham-E und ihm: Schuldig und verdächtig.

esik

Postkarte aus Kolumbien

Dafuq. D.Ü.V. kann skaten? Und breaken? Und Drummer ist er auch noch? Dabei ist er, der übliche Verdächtige, doch eher für seine Raps bekannt. Oder für seinen Kleiderfimmel, die grosse Klappe oder sein schnittiges Fahrrad. Und für guten Musikgeschmack.

Ein Weilchen war es ruhig um den St.Galler Rapper und DJ, doch seit ein paar Wochen sieht und hört man ihn wieder auf allen möglichen Kanälen, vorzugsweise den digitalen, sprich YouTube und Facebook und so. Dort kann man D.Ü.V. – E.S.I.K.s Alter Ego mit Overall und Skibrille – jetzt eben beim Skaten, Breakdancen oder Scratchen zusehen.

Rätsel statt Hamlet

«D.Ü.V. or no D.Ü.V.?» fragt er jeden Sonntagabend ins Netz. Mit dem schweren Monolog in Shakespeares Hamlet hat das aber nur wenig zu tun, obwohl es dem Rapper sicher auch um existenzielle Dinge geht, in diesem Fall ist «D.Ü.V. or no D.Ü.V.?» aber wörtlich zu nehmen, als Rätsel mit mehreren Episoden.

D.Ü.V. kann eben doch nicht alles. Beziehungsweise nicht so wie seine Doubles auf YouTube, Breaker Tsuyoshi, Lars Eugster auf dem Skateboard, Thiemo Legatis am Schlagzeug oder Simon Hämmerli aka DJ Ham-E an den Turntables. Alles «No D.Ü.V.s», aber gute Kumpel. Tha real D.Ü.V. war von den bisher fünf Folgen nur in einer zu sehen, in der Dritten, mit Basketball.

Ob er sich auch für die neuste ein Double gegönnt hat?

Die YouTube-Videos sind nur Vorboten. Am 11. September kommt D.Ü.V., der echte, aus dem Netz heraus und ins Real Life. Ja, direkt in deine Stadt, vielleicht sogar vor deine Haustür. Und er hat die Gang dabei, die üblichen Verdächtigen, inklusive Ham-E. Am 11. kommen sie und werden deine Hood beschallen, live, damit du schnurstracks die neue EP von Ham-E und D.Ü.V., schuldig und verdächtig, kaufen gehst.

Ein Tag, zehn Städte

Eine Promo-Tour im D.Ü.V.-Style: Wieso nur eine Stadt pro Tag machen, dachte er sich, das kann doch jeder, und macht deshalb zehn Städte an einem Tag. So zumindest ist der Plan. St.Gallen soll die Letzte sein, das Flon ist das Ziel dieser zeitgerafften Tour de Suisse. Dort werden die Indigods, Raboose, thedawn und Pac-Man die Tanzfläche warmhalten, bis D.Ü.V. und seine Posse hoffentlich nicht allzu geschafft in die Gallusstadt zurückkehren.

Zur EP vorläufig nur so viel: Unter anderem geht es um Hirn, Helme, Nein-Sager. Sticky Stuff. Das mit Ham-E und E.S.I.K., das funktioniert. Hier ein kleiner Eindruck:

 

Ham-E & E.S.I.K.: «Schuldig und verdächtig», ab 11. September im Handel. Infos: schuldigundverdächtig.ch

Release-Party mit Live Band: 11. September, 21 Uhr, Flon St.Gallen. Mit Ham-E, D.Ü.V. und den üblichen Verdächtigen, Indigods, Raboose, Thedawn und Pac-Man.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum

Herausgeber:

 

Verein Saiten
Frongartenstrasse 9
Postfach 556
9004 St. Gallen

 

Telefon: +41 71 222 30 66

 

Redaktion

Corinne Riedener, Peter Surber, Roman Hertler

redaktion@saiten.ch

 

Verlag/Anzeigen

Marc Jenny, Philip Stuber

verlag@saiten.ch

 

Anzeigentarife

siehe Mediadaten

 

Sekretariat

Irene Brodbeck

sekretariat@saiten.ch

 

Kalender

Michael Felix Grieder

kalender@saiten.ch

 

Gestaltung

Samuel Bänziger, Larissa Kasper, Rosario Florio
grafik@saiten.ch

Saiten unterstützen

 

Saiten steht seit über 20 Jahren für kritischen und unabhängigen Journalismus – unterstütze uns dabei.

 

Spenden auf das Postkonto IBAN:

CH87 0900 0000 9016 8856 1

 

Herzlichen Dank!