, 31. Oktober 2013
keine Kommentare

«Side effects» im Kunstraum

Lika Nüssli und Andrea Gerster zeichnen und schreiben live – am 1. November im Kunstraum Kreuzlingen.  «Geben Sie uns ein Wort», heisst die Einladung ans Publikum.

Wie geht man mit Kunst und Literatur für den flüchtigen Augenblick um? Andrea Gerster, Autorin in Arbon, und Lika Nüssli, Zeichnerin in St.Gallen, sind Expertinnen auf dem Feld der «Instant-Kunst». Für die beiden ist die Phantasie ein virtueller Raum, in welchem es Überschneidungen, Wirkungen und Nebenwirkungen gibt, wenn man sich darauf einlässt. In diesem Raum arbeiten sie mit ihren herkömmlichen Ausdrucksmitteln, dem Schreiben und dem Zeichnen. Alles passiert im Moment, danach ist die Anwesenheit der Künstlerinnen quasi inexistent, nur noch als abrufbare Spur im virtuellen Raum des Internets zu finden.

Den flüchtigen Moment des Malens erforscht Lika Nüssli seit einiger Zeit auch in einem Atelierraum in der St.Galler Hauptpost. Ihre «Drawinghell» verwandelt sich ständig – hier der jüngste Video-Beweis:

Performance «Side effects» im Kunstraum Kreuzlingen: Freitag 1. November 19.30 Uhr im Rahmen der Werkschau Thurgau. (Das anschliessende Fondue des Artists ist bereits ausverkauft).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum

Herausgeber:

 

Verein Saiten
Frongartenstrasse 9
Postfach 556
9004 St. Gallen

 

Telefon: +41 71 222 30 66

 

Redaktion

Corinne Riedener, Peter Surber, Roman Hertler

redaktion@saiten.ch

 

Verlag/Anzeigen

Marc Jenny, Philip Stuber

verlag@saiten.ch

 

Anzeigentarife

siehe Mediadaten

 

Sekretariat

Irene Brodbeck

sekretariat@saiten.ch

 

Kalender

Michael Felix Grieder

kalender@saiten.ch

 

Gestaltung

Samuel Bänziger, Larissa Kasper, Rosario Florio
grafik@saiten.ch

Saiten unterstützen

 

Saiten steht seit über 20 Jahren für kritischen und unabhängigen Journalismus – unterstütze uns dabei.

 

Spenden auf das Postkonto IBAN:

CH87 0900 0000 9016 8856 1

 

Herzlichen Dank!