, 4. April 2013
keine Kommentare

Offshore-Leaks ist nebenan

Weltweite Recherchen bringen Licht in die Geschäfte über Steueroasen. Schauplätze sind auch Speicher, Appenzell, Grabs.

Es wird das grosse Thema der nächsten Wochen sein: Über 40 Medien – darunter die «SonntagsZeitung» – haben Zugriff auf 2,5 Mio. Originaldokumente erhalten, die zeigen, wie Reiche ihr Geld in Steueroasen verstecken. Es gibt Mails, Kontounterlagen, Passkopien. Das Material stammt von zwei Firmen. Die eine hat ihren Sitz in Singapur, die andere auf den Britischen Jungferninseln.

In der Schweiz sind 300 Privatpersonen und 70 Gesellschaften involviert.

Die «SonntagsZeitung» veröffentlichte auf ihrer Homepage eine Karte mit den Stand- oder Wohnorten. Sie dürfte die Steuerbehörden interessieren. Denn bereits ist klar: Offshore-Leaks spielt auch in der Ostschweiz.

Aufgeführt sind Speicher, Appenzell, Oberriet, Grabs, Kirchberg oder Frauenfeld.

An all diesen Orten befinden sich laut «SonntagsZeitung» entweder Personen oder Firmen, die in Offshore-Leaks erwähnt werden.

Man fragt sich unwillkürlich:

Was ist mit Teufen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum

Herausgeber:

 

Verein Saiten
Frongartenstrasse 9
Postfach 556
9004 St. Gallen

 

Telefon: +41 71 222 30 66

 

Redaktion

Corinne Riedener, Peter Surber, Roman Hertler

redaktion@saiten.ch

 

Verlag/Anzeigen

Marc Jenny, Philip Stuber

verlag@saiten.ch

 

Anzeigentarife

siehe Mediadaten

 

Sekretariat

Irene Brodbeck

sekretariat@saiten.ch

 

Kalender

Michael Felix Grieder

kalender@saiten.ch

 

Gestaltung

Samuel Bänziger, Larissa Kasper, Rosario Florio
grafik@saiten.ch

Saiten unterstützen

 

Saiten steht seit über 20 Jahren für kritischen und unabhängigen Journalismus – unterstütze uns dabei.

 

Spenden auf das Postkonto IBAN:

CH87 0900 0000 9016 8856 1

 

Herzlichen Dank!