, 3. November 2016
keine Kommentare

Neues aus Rapperseldwyla-Jona

Die Stadtpräsidentenwahl in Rapperswil-Jona erhitzt die Gemüter. Jetzt kommentiert die Rapperswiler Band Knuts Koffer den Wahlkampf in der Rosenstadt: «Politiker schissed uf Bürgerchöpf, und trotzdem schmöckts nach Rose.»

In Rapperswil-Jona findet diesen Sonntag der zweite Wahlgang der Stadtrats- und Stadtpräsidentenwahlen statt. Der Wahlkampf in der Rosenstadt sorgt für nationales Aufsehen, seit der amtierende Stadtpräsident Erich Zoller im ersten Wahlgang nur gut halb so viele Stimmen erzielt hat wie der Verleger Bruno Hug. Dieser führt in den Obersee Nachrichten (ON) seit Jahren eine Kampagne gegen Zoller. Die Gratis-Boulevardzeitung ON wird in über 70’000 Haushalte in der Region geliefert.

Hug und die zwei anderen Kandidaten aus dem ersten Wahlgang treten im zweiten Wahlgang am Sonntag nicht mehr an. Kritiker werfen den Herausforderern und besonders Hug, der im Wahlkampf immer wieder von Visionen gesprochen hat, deshalb vor, einzig Zollers Sturz zum Ziel gehabt zu haben.

 

Jetzt hat die Rapperswiler Band Knuts Koffer um Saiten-Redaktor Frédéric Zwicker einen Song mit Videoclip zum «Wahlaffentheater» in der Rosenstadt aufgenommen. In Rapperseldwyla-Jona kritisieren sie einerseits die tendenziöse Berichterstattung in den ON, andererseits die lokale CVP, welche die versprochene Unterstützung für Erich Zoller nach dem ersten Wahlgang schleunigst aufgegeben und mit Peter Göldi einen Gegenkandidaten aus der eigenen Parteil nominiert hat.Die besten Chancen räumen Beobachter indes dem einheimischen FDP-Mann Martin Stöckling ein. Bruno Hug empfiehlt ihn zur Wahl.

Die ON haben inzwischen reagiert und das Lied auf Twitter gepostet. Bemerkung: «Die (etwas einfache) Musik zum Wahlgang.»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum

Herausgeber:

 

Verein Saiten
Frongartenstrasse 9
Postfach 556
9004 St. Gallen

 

Telefon: +41 71 222 30 66

 

Redaktion

Corinne Riedener, Peter Surber, Julia Kubik

redaktion@saiten.ch

 

Verlag/Anzeigen

Marc Jenny, Philip Stuber

verlag@saiten.ch

 

Anzeigentarife

siehe Mediadaten

 

Sekretariat

Irene Brodbeck

sekretariat@saiten.ch

 

Kalender

Michael Felix Grieder

kalender@saiten.ch

 

Gestaltung

Samuel Bänziger, Larissa Kasper, Rosario Florio
grafik@saiten.ch

Saiten unterstützen

 

Saiten steht seit über 20 Jahren für kritischen und unabhängigen Journalismus – unterstütze uns dabei.

 

Spenden auf das Postkonto IBAN:

CH87 0900 0000 9016 8856 1

 

Herzlichen Dank!