, 29. Dezember 2019
keine Kommentare

Leaf Blow Ya Mind!

Warum nicht mal einen Laubbläser für was anderes verwenden als für das Blasen von Laub? Unser Kolumnist Jan Rutishauser hätte da einige Ideen…

Warum nicht einfach mal einen Laubbläser für was anderes verwenden als für das Blasen von Laub? Zum Beispiel als Synchronspur einer Donald-Trump-Ansprache?

Oder als Hochdruckreiniger von Nacktkatzen?

Oder als Überprüfungstool, ob eine Langhaarkatze nicht in Wahrheit eine Kurzhaarkatze mit Extensions ist?

Jan Rutishauser, 1987, ist Kabarettist, Kolumnist und Koach für Rechtschreibung und Comedy Writing. (Illustration: Lukas Schneeberger)

Oder als illegales Winddoping bei Segelregatten?

Oder als Notfallbackupplan bei Heissluftballons? Also wenn man keine Ahnung hat, wie Heissluftballons tatsächlich funktionieren.

Oder vielleicht doch lieber als Buchseitenumblätterhilfe für Speedreader?

Oder warum nicht als Weihnachtsbaumabschmücktool?

Oder als Wüstenzurückdränger? Quasi als Sandbläser…

Oder als Blockflötenersatz bei einem Blockflötenensemblekonzert?

Oder als Weihnachtsgeschenk für den 14-jährigen Neffen? Für die Töffliexperience ohne Töffli.

Oder als Ersatzweihnachtsgeschenk, wenn dir deine Schwester strikt verboten hat, deiner 14-jährigen Nichte ein Drumset zu schenken?

Oder dann doch eher als Löwenföhn?

Oder als Überschüssiges-MakeUp-Puderentferner?

Oder als Duftbaumduftverteiler?

Oder als Lawinenauslösegerät?

Und danach als Lawinensuchgerät… für Leute, die man nicht mag?

Oder wenn gerade kein Schnee vorhanden ist als Minensuchgerät… für Leute, die man nicht mag?

Oder warum nicht als Wecker für Teenager?

Oder man könnte den Laubbläser auch als Hamstertunnel verwenden. Das wäre mega herzig!

Oder als Hamsterweitfluggerät, wenn man vergessen hatte, dass man ihn vorher als Hamstertunnel verwendet hat.

Oder warum nicht als Kapuzenpullikapuzenabziehgerät für Faule?

Oder als Perückenfestsitzüberprüfungsgerät?

Oder als Notfall-Milchschäumer?

Oder als Fondueschäumer? Denn Fondue ist doch eigentlich auch nur Milch, einfach halt später.

Oder als Doityourself-Silvestertischbombe?

Oder als einzig richtige Antwort bei einem Callcenteranruf?

Oder als mobiler Frischluftzuführer während des Windelwechselns?

Oder mein Lieblingsvorschlag: Als Möglichkeit, um stilles Mineralwasser laut zu machen?

Haben sie noch Ideen? Falls ja, schicken sie mir die doch unter info@janrutishauser.ch zu. Dann werde ich meinem Nachbarn eine möglichst umfangreiche Liste zukommenlassen, was er mit seinem Laubbläser alles machen könnte, anstatt ihn TÄGLICH um exakt acht Uhr MORGENS neben meinem Schlafzimmer in Betrieb zu nehmen!

Dieser Beitrag erschien im Dezemberheft von Saiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum

Herausgeber:

 

Verein Saiten
Frongartenstrasse 9
Postfach 556
9004 St. Gallen

 

Telefon: +41 71 222 30 66

 

Redaktion

Corinne Riedener, Peter Surber, Roman Hertler

redaktion@saiten.ch

 

Verlag/Anzeigen

Marc Jenny, Philip Stuber

verlag@saiten.ch

 

Anzeigentarife

siehe Mediadaten

 

Sekretariat

Irene Brodbeck

sekretariat@saiten.ch

 

Kalender

Michael Felix Grieder

kalender@saiten.ch

 

Gestaltung

Samuel Bänziger, Larissa Kasper, Rosario Florio
grafik@saiten.ch

Saiten unterstützen

 

Saiten steht seit über 25 Jahren für kritischen und unabhängigen Journalismus – unterstütze uns dabei.

 

Spenden auf das Postkonto IBAN:

CH87 0900 0000 9016 8856 1

 

Herzlichen Dank!